Go to footer

Backstein für unter 5 EUR

Hier soll ein Nachschlagewerk entstehen.
Schreib bitte hier Eure Tricks und Tipps rein.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon Bill » Fr 2. Dez 2011, 13:12

Ich bin zufällig drauf gestoßen:

Irgendwo stand: "Als Backstein eigen sich auch ausreichend dicke Granitplatten."
... und bei Hornbach stolpere ich so einfach über eine Gehwegplatte aus Granit, 30 x 30 x 3 cm für schlappe 4,95 EUR und ne Nummer größer, aber leider zu groß für Standardbacköfen, gibt es auch. Die Oberfläche ist sehr glatt, fast poliert und sollte mit etwas Mehl dazwischen perfekt sein.
Gruß aus dem Tal der fliegenden Busse
vom Bill
Bill
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 12:01


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon BrotDoc » Fr 2. Dez 2011, 13:41

Hallo Bill,
brauchst gar kein Mehl dazwischen. Meine Granitplatte ist von BayWa und hat ähnlich wenig gekostet. Seit 1 Jahr funktioniert die tadellos. Kannst Du bedenkenlos nehmen.
Herzlich Willommen!!
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon Lenta » Fr 2. Dez 2011, 21:29

Gehwegplatte?

Irgendwie erinnere ich mich dunkel, das man nur Fliesen etc. für den Innenbereich oder so nehmen soll, da die anderen schädliche Giftstoffe enthalten (können).
Muss ich mal suchen, irgendwo gabs da mal einen thread zu.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10317
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon Bill » Fr 2. Dez 2011, 21:41

Schadstoffe in Granitplatten :kl
tolle Idee :kl
sicher von der Fliesenindustrie gesponsert der Gedanke :kl
Gruß aus dem Tal der fliegenden Busse
vom Bill
Bill
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 12:01


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon Lenta » Sa 3. Dez 2011, 09:51

Danke fürs über mich lustig machen, toller Einstand :shock:

Hättest du richtig gelesen, dann schrieb ich das ich meine mich dunkel zu erinnern, was bedeutet das ich es nicht sicher weiß.
War wohl zu undeutlich ausgedrückt. :ich weiß nichts
Jetzt habe ich aber auch keine Lust mehr danach zu suchen.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10317
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon klecksi » Sa 3. Dez 2011, 11:23

Lenta hat geschrieben:Gehwegplatte?

Irgendwie erinnere ich mich dunkel, das man nur Fliesen etc. für den Innenbereich oder so nehmen soll, da die anderen schädliche Giftstoffe enthalten (können).
Muss ich mal suchen, irgendwo gabs da mal einen thread zu.


Richtig Lenta,

Sie können, müssen aber nicht. Manche Platten werden in der Oberfläche versigelt bzw. farb auffrischer auf getragen.

Deswegen ist dein einwand ok.

Klecksi, der aus der Bauwirtschaft kommt.
ein farbenfroher Gruß

klecksi

www.freizeitgriller.de
klecksi
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 10:12


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon BrotDoc » Sa 3. Dez 2011, 13:51

Hallo Klecksi,
gilt das auch für Granittplatten für den Außenbereich, also solche, deren Oberfläche rau ist?
Ich habe eine solche und backe auf der glatten Unterseite dieser Platte.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon Bill » Sa 3. Dez 2011, 16:14

Lenta hat geschrieben:Danke fürs über mich lustig machen, toller Einstand :shock:

Hättest du richtig gelesen, dann schrieb ich das ich meine mich dunkel zu erinnern, was bedeutet das ich es nicht sicher weiß.
War wohl zu undeutlich ausgedrückt. :ich weiß nichts
Jetzt habe ich aber auch keine Lust mehr danach zu suchen.


:kh mea culpa :kh mea culpa maxima :kh

war ja gaaanich sooo lächerlich gemeint wie angekommen ...

:kh mea culpa :kh mea culpa maxima :kh
Gruß aus dem Tal der fliegenden Busse
vom Bill
Bill
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 12:01


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon Trifolata » Sa 3. Dez 2011, 17:18

Übrigens ist das der thread
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 15:33
Wohnort: Tirol


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon hansigü » Sa 3. Dez 2011, 18:53

Also wir backen schon seit Jahren unsere Pizza auf Granit, war ein Tip von Jamie Olivier oder einem anderen Koch. Da ne Nichte von uns beim Küchenausstatter in der Granitabteilung arbeitete, haben wir die damals geschenkt bekommen. Zugeschnitten für unseren Herd. Allerdings sind die jetzt hinüber, sind in der Mitte gerissen und einer ist schon auseinander.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7169
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon babsie » So 4. Dez 2011, 07:05

habe früher auch mit solchen Granitplatten gebacken (vor dem Manz), sie sind zwar billig aber für diese Temperaturen nicht ausgelegt und die Rißgefahr ist sehr groß. Es kommt auf die Struktur des Steines an, manchmal absolut homogen (und damit brauchbar), manchmal aber Mikrorisse. Bei normalem Gebrauch als Platte, Fliese ect. kein Problem, bei der Erhitzung und raschen Abkühlung (oder Schwaden ...) können sich diese vergrößern und schießlich zum Zerbrechen führen. Erkennbar immer an der sehr unregelmäßigen Bruchkante. Besser geeignet eindeutig dicke Fliesen, da dieses Material sehr homogen geformt und gebrannt wird. Auch im Baumarkt zu haben, nur die großen Formate sind eher selten.
babsie
 
Beiträge: 1232
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Backstein für unter 5 EUR

Beitragvon klecksi » So 4. Dez 2011, 18:05

hollens hat geschrieben:Hallo Klecksi,
gilt das auch für Granittplatten für den Außenbereich, also solche, deren Oberfläche rau ist?
Ich habe eine solche und backe auf der glatten Unterseite dieser Platte.


Ja, auch für den Außenbereich, aber mit der Zeit baut sich die versigelung ab und müsste erneuert werden.Die Platten werden dadurch nicht glatter.sondern nur im Farbton intensiver und feuchtigkeit kann nicht in die Platte eindringen.
Wenn du die Platte schon länger gebrauchst, brauchst du dir darüber keine gedanken machen. Die Versigelung halt im Außenbereich ca. 6-7 Monate. Bei starker Hitze ( im Backofen) verbrennt die versigelung sehr schnell.Wie schnell kommt auf Temperatur, wie satt sie beschichtet wurde.
Die beschichteten Platten sind meistens im Preis teurer als die unbeschichteten Platten.
ein farbenfroher Gruß

klecksi

www.freizeitgriller.de
klecksi
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 10:12



Ähnliche Beiträge

Backstein
Forum: Anfängerfragen
Autor: mausy75
Antworten: 7
Nochmal ne frage zum backstein
Forum: Anfängerfragen
Autor: mausy75
Antworten: 19
Backstein im miele
Forum: Backöfen
Autor: Maja
Antworten: 103

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Backfehler und Lösungen / Tricks und Kniffe

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz