Go to footer

Sauerteig im Kühlschrank

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Sauerteig im Kühlschrank

Beitragvon Alcantara » Di 11. Okt 2016, 12:58

Hallo,

gestern wollte ich eigentlich ein Brot backen und hatte dafür schon den Sauerteig zum Gehen hingestellt. Er soll insgesamt 16 bis 18 Stunden gehen, doch nach ca. 7 Stunden bekam ich eine Einladung. Deshalb habe ich den Sauerteig in den Kühlschrank gestellt und das Brotbacken auf heute verschoben. Kann ich jetzt einfach den Sauerteig aus dem Kühlschrank nehmen und ihn die restlichen 8 bis 10 Stunden weitergehen lassen? Oder sollte ich besser ganz von vorne anfangen?
Alcantara
 
Beiträge: 38
Registriert: So 21. Aug 2016, 11:39
Wohnort: Allgäu


Re: Sauerteig im Kühlschrank

Beitragvon Hobbybäcker14 » Di 11. Okt 2016, 14:16

Servus,

ich würde meinen, dass der ST im Kühli noch nachgesäuert hat ... ich würd's riskieren, den ST nach einer Stunde der Akklimatisierung gleich so zu verbacken - sicherheitshalber ein wenig Schummelhefe dazu.

LG
Reinhard
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 261
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: Sauerteig im Kühlschrank

Beitragvon Little Muffin » Di 11. Okt 2016, 14:37

Wie sieht der Sauerteig denn jetzt aus? Ist er noch im Kühlschrank weiter hochgekommen? Wenn der Sauerteig bei so kühler Umgebung ruht, fehlem ihm sicherlich die Hefekulturen. Ich würde sicherheitshalber mit etwas Hefe backen. Vorrausgesetzt es ist ein Roggensauerteig.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Sauerteig im Kühlschrank

Beitragvon jerdona » Di 11. Okt 2016, 15:05

Alcantara hat geschrieben:Oder sollte ich besser ganz von vorne anfangen?


Das musst Du auf keinen Fall!

Entweder Du machst es so wie Reinhard es vorschlägt oder, wenn Du ohne Hefe backen willst, würde ich einfach eine 2. Stufe dranhängen (hab ich auch schon gemacht, ich kommen öfter mal nicht so wie geplant zum backen), also, nochmal die Hälfte der ursprünglichen Mehlmenge und gleich viel Wasser (wenn Dein Sauerteig TA 200 hat) unterrühren und nochmal ein paar Stunden warm stellen, das musst Du dann "auf Sicht" entscheiden wann er reif ist, ich schätze so nach 4-6 Std. Dann hast Du natürlich zu viel Sauerteig, also entweder mehr Teig machen und ein größeres Brot, ein kleines zusätzliches Brot oder ein paar Semmeln zusätzlich backen oder den Rest als Anstellgut aufheben.
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:17
Wohnort: Allgäu


Re: Sauerteig im Kühlschrank

Beitragvon Hobbybäcker14 » Sa 15. Okt 2016, 06:29

... und was hast Du gemacht bzw. wie ist es geworden?

LG
Reinhard
Hobbybäcker14
 
Beiträge: 261
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:55


Re: Sauerteig im Kühlschrank

Beitragvon Alcantara » Sa 15. Okt 2016, 19:50

Der Sauerteig steht immer noch im Kühlschrank. Jetzt ist er total zusammengefallen, und ich weiß nicht recht, was ich damit machen soll.
Alcantara
 
Beiträge: 38
Registriert: So 21. Aug 2016, 11:39
Wohnort: Allgäu


Re: Sauerteig im Kühlschrank

Beitragvon jerdona » Sa 15. Okt 2016, 20:33

Naja, jetzt nach 4 Tagen im Kühlschrank ist es Anstellgut und auch so zu verwenden, also als ASG für neuen Sauerteig (aber dazu braucht man ja nicht viel) oder als Aromageber zu Hefe(brot)teig, Pfannkuchenteig ect. zugeben.
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 00:17
Wohnort: Allgäu



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz