Go to footer

Sauerteig -Herstellung und Aufbewahrung

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Sauerteig -Herstellung und Aufbewahrung

Beitragvon WOLLBAER » So 13. Jul 2014, 09:30

Moin, Moin,

ich habe nach dem Rezept eines Bäckermeisters aus dem Internet zum ersten Mal Sauerteig angesetzt.

100 g - alter Sauerteig
300 ml Wasser
500 g Roggenmehl Type 997

Nun schreibt dieser Bäckermeister, dass der Sauerteig auf keinen Fall in den Kühlschrank darf
und unter keinen Umständen mit Wasser über 30 Grad zubereitet werden darf, da sich sonst Buttersäure bilden könnte.

Der Sauerteig könnte OHNE KÜHLUNG bis zu 8 Tage stehen, dann 100 g wegnehmen als Starter für den neuen Sauerteigansatz, den Rest zu zwei neuen Broten verarbeiten

Ich frage mich nun ob diese Empfehlung sinnvoll ist, da hansigü und hesse mich davor warnten,
den Teig ohne Kühlung stehen zu lassen..

Ich bin auch skeptisch.

Liebe Grüße
Rolf :hx

Ps: Für 2 Brote nehmen wir:

800 g
Sauerteig (100 g übrig lassen, damit stellen wir den nächsten Sauerteig her.)

840 g Roggenmehl
26 g Salz
50 g Hefe (im Sauerteig haben wir keine Hefe gezüchtet, damit die Sauerteigbakterien sich besser entwickeln können.)
640 ml warmes Wasser
ergibt:
2356 gBrotteig
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 20:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Sauerteig -Herstellung und Aufbewahrung

Beitragvon Brotstern » So 13. Jul 2014, 09:59

Mein lieber wolliger Bär!

WOLLBAER hat geschrieben:100 g - alter Sauerteig
300 ml Wasser
500 g Roggenmehl Type 997


Vielleicht hat dein Bäcker ja Recht und es funktioniert!
Starte doch einfach einen Versuch und nimm die Hälfte oder nur ein Drittel der obigen Mengen!
Wenn es misslingt, hast du zumindest mal einen Teil deines Roggenmehls gespart.
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Sauerteig -Herstellung und Aufbewahrung

Beitragvon calimera » So 13. Jul 2014, 10:02

Hi Wollbärchen,

sehr Intressant, was du da schreibst :!:
Hast du mal einen Link oder sonst was, wo wir das Nachlesen können.

Ich mache meinen Sauerteig nähmlich nach alter Väter Sitte, und bewahre das Anstellgut im Kühlschrank auf.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Sauerteig -Herstellung und Aufbewahrung

Beitragvon WOLLBAER » So 13. Jul 2014, 12:10

Moin, Moin mein LieblingsBrotstern,

ich mache einen auf dicke Hose..... Außerdem kam der Rat zu spät. Das Geld ist verpulver oder das Mehl zum Fenster rausgeschmissen ob wohl es in meiner Vorratsdose lagert.

Liebe Grüße
Rolf :hx
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 20:41
Wohnort: Brunsbüttel


Re: Sauerteig -Herstellung und Aufbewahrung

Beitragvon WOLLBAER » So 13. Jul 2014, 12:12

Hallo calimera,

natürlich habe ich den Link.
Ich schicke Ihn per PN.

Liebe Grüße
Rolf :hx
Nimm Dinge, die Du nicht ändern kannst, so hin, wie sie sind. Das gibt Ruhe und Kraft für die nächsten Herausforderungen des Lebens.
Benutzeravatar
WOLLBAER
 
Beiträge: 186
Registriert: So 27. Apr 2014, 20:41
Wohnort: Brunsbüttel



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz