Go to footer

Große Kastenform teilen

Hier kannst Du als Anfänger alles fragen, was zum Brotbacken gehört.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Große Kastenform teilen

Beitragvon nutmeg » Mo 13. Apr 2020, 18:54

Hallo,

ich habe hier die Manz Edelstahlbackformen (35cm). Da ich mittlerweile feststelle, dass ich eigentlich immer das halbe Brot einfriere, keimt in mir der Wunsch auf, aus der Kastenform gleich schon zwei Brote zu bekommen, anstatt das Brot möglichst früh (zu früh) in zwei Hälften zu schneiden, um einen Hälfte möglichst frisch einzufrieren.

Bei festeren Teigen könnte ich mir vorstellen, dass man schon mit separatem Wirken der Hälften und Bemehlen der Berührungsstellen weit kommt.

Bei 100% Roggenbroten, wo ich eher eine mörtelartige Masse in die Form bugsiere, kann das aber nicht funktionieren. ;) Da müsste man wohl einen Teiler mitbacken. Hat sich vieleicht jemand von euch bereits dieser Herausforderung gestellt? (Material, Befestigung)

lg Andreas
nutmeg
 
Beiträge: 31
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 13. Apr 2020, 19:06

Hallo Andreas,
Darüber hab‘ ich auch schon nachgedacht.
Bei Vollkorn- oder Roggenbrot genügt es mir aber völlig, das Brot nach (24-) 48 Std in die TK zu packen.

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 948
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon WinKa01 » Mo 13. Apr 2020, 19:44

Hallo Andreas, du müsstest die Innenmaße der Form abnehmen und dir dann im Baumarkt ein Stück Blech besorgen optimal wäre ein Edelstahlblech, verzinktes Stahlblech tut es aber auch, auf Ma0 schneiten und du hast deinen Abstandhalter, Teig wie gewohnt einfüllen und dann das Blech an der Stelle einschieben wo du es haben willst.
Solltest du dir das selbst nicht zutrauen findest du in deiner Nähe sicher einen Spengler oder Schlosser der das gerne übernimmt.

Gruß Winfried.
WinKa01
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 24. Mär 2020, 11:46


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon _xmas » Mo 13. Apr 2020, 19:49

Bis dahin kannst du dir auch ein Provisorium basteln. Alufolie mehrfach falten, der Größe anpassen und, wenn du die Berührung mit Alufolie scheust, packst du den gebastelten Trenner noch in Backpapier oder Dauerbackfolie (das mach ich so).
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12012
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon miebe » Mo 13. Apr 2020, 20:41

Hallo Andreas, also ich mache das so ähnlich wie die Miez.
Wir haben die Riess-Backform, die hat auch 32cm.
Ich backe eigentlich nur VK-Brote, 100% Roggen bis ca 70/30, die 30 sind dann Dinkel.
Das Brot ist immer so gegen 12°°Uhr fertig, wird vorm Abendbrot halbiert, und eine Hälfte geht in den TK.
Wir kommen damit klar, auch wenn man immer wieder liest, dass Roggenbrot lange ruhen soll vor dem anschneiden.
Gruß Hans
Etwas natürliches und historisches auf Schienen,
die Preßnitztalbahn.
miebe
 
Beiträge: 125
Registriert: Di 4. Nov 2014, 19:53
Wohnort: im Erzgebirge


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon Mimi » Mo 13. Apr 2020, 21:33

Ich bin auch der Einfrierer. Ich schneide aber das Brot komplett auf und friere die Brotscheiben Tagesportionsweise ein. Abends wird dann die Portion für den nächsten Tag aus dem Gefrierschrank geholt. Da ist es eher günstig, wenn in einer größeren Form gebacken werden kann.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 283
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon Andreas! » Mo 13. Apr 2020, 21:41

WinKa01 hat geschrieben: verzinktes Stahlblech tut es aber auch


Verzinktes Blech und säurehaltige Lebensmittel sind jetzt nicht die beste Idee... (kenne auch Leute, die kein Alu mehr nehmen!) :xm

Andreas (der auch teilt und (ein-)friert...)
Benutzeravatar
Andreas!
 
Beiträge: 158
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:35
Wohnort: Bochum


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon Stephan81 » Mo 13. Apr 2020, 22:02

Als ich im zarten Alter von 14 Jahren in der Bäckerei meines Bruders ausgeholfen habe, hatten wir immer Holzplättchen zwischen die Brote gelegt.
Einfach eine 5mm Buchenholzscheibe in das richtige Profil bringen. Das müsste schon reichen.

Sollte halt nur kein Leimholz sein..
Gruß Stephan
Stephan81
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 22:14
Wohnort: Lemgo


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Mo 13. Apr 2020, 22:10

Stimmt! Schliesslich gibts ja auch Holzrahmen zum backen.
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 385
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: Große Kastenform teilen

Beitragvon nutmeg » Di 14. Apr 2020, 19:04

Vielen Dank für die vielen Ideen. Die Blechalternative werde ich nicht weiterverfolgen (Weil es nicht so einfach/billig ist lebensmittelechten Edelstahl zu bekommen, ich ihn nicht bearbeiten kann und dann erst noch Kontaktkorrosion im sauren Milieu droht.) Ich könnte mir aber auch noch vorstellen, eine Silikonbackform zu zerschneiden.
nutmeg
 
Beiträge: 31
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51



Ähnliche Beiträge

Grosse Brote, was ist mit der Backzeit?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Lolovitch
Antworten: 7
Kastenform
Forum: Versandhandel für Saaten und Mehle, Zubehör
Autor: Toby
Antworten: 2
Rosenbrötchen oder kleine Dinge große Wirkung auf Ausbund
Forum: mit Hefe
Autor: babsie
Antworten: 0
Schwaden trotz Kastenform ?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Oma Jassy
Antworten: 14
Zerreißen und Teilen
Forum: Herzhafte Ecke
Autor: Irish Pie
Antworten: 15

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz