Go to footer

Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-01.07

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, Lenta, hansigü


Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-01.07

Beitragvon hansigü » Mo 25. Jun 2018, 09:16

Auf in die letzte Backwoche im Juni. Das halbe Jahr ist also schon wieder rum. :shock:
Na dann, freuen wir uns auf eine spannende Backwoche, sicher wieder mit abwechslungsreichen Backwerken!
.adA

Hier der Blick in die vergangene Woche!>Klick<
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6111
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon BrotMarc » Mo 25. Jun 2018, 11:44

Hallo zusammen,

am Wochenende war ich fleißig und habe ein bisschen rumprobiert! Mir sind diesmal 2 Brote ziemlich gut gelungen. Einmal ein Körnerbrot im Topf mit Quellstück und einmal das Besenbrot aus dem Buch Wildbakers! Bis jetzt, glaube ich meine schönsten Brote :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Foto vom Anschnitt füge ich hier noch ein :)

Wünsche eine schöne Woche und guten Appetit :)
Marc
Dinkel Dinkel Dinkel
BrotMarc
 
Beiträge: 76
Registriert: Di 27. Feb 2018, 16:54


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Hesse » Mo 25. Jun 2018, 12:24

Sieht ganz und gar hervorragend aus, Marc! :top

Mal sehen, was ich in dieser Woche noch aus dem Ofen ziehe- sehr viel wird's nicht sein, da wir am Freitag oder Samstag wegfahren. :D Gestern hatte ich noch Brötchen gebacken- aber die kennt Ihr ja...womöglich bis zum abwinken. :lol: :mrgreen:

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1230
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Backdat » Mo 25. Jun 2018, 19:11

Gestern noch ein paar kleine Fladenbrote mit Übernachtgare gebacken - sehr lecker :) Und nur 12 Minuten Backzeit.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Backdat
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 14:17


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Steinbäcker » Di 26. Jun 2018, 04:15

Marc, da stimme ich zu, beide Brote sehen wunderbar gelungen aus und das Körnerbrot wäre was für meine Sippschaft, die sitzt zuhause und muß mit den TK-Beständen leben! :top

@Backdat, auch zu den Fladen mein Kompliment, die Porung ist klasse! :kh

Am WE bin ich wieder in der Heimat und dann muß ich unbedingt was Backen, bin voll auf Entzug! :evil:
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 623
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Memima » Di 26. Jun 2018, 11:57

Feine Gebäck bis jetzt diese Woche, da hätte ich gern von jeden ein Pröbchen :katinka

Ich habe noch einiges Nachzureichen .adA

Laugenkonfekt
Bild

Brötchen"rad" mit Kräuterbutter im Teig
Bild

Beides nach Rezepten aus Brotbacken in Perktion, als Mitbringsel zum Abschlussgrillen der 4. Klasse von Töchter 1

Das Abschlussgrillen von Töchter 2 fiel am nächsten Tag im warten Sinne des Wortes ins Wasser. Also wurde aus dem vorbereiteten Teig Pizza :hu

Bild

Bild

Zur Verwertung einiger sehr reifer Bananen einen Schokokuchen mit Streuseln und Bananen im Teig.(Rezept hatte ich von der Nachbarin. War ganz okay, aber muss es nicht wieder geben :lala

Bild

Bild

Und fürs Frühstücktreff bei meiner Schwägerin heute (nach dem Rezept von Michael / Hesse - Link eingefügt) ein paar Brötchen

Bild

Bild

In der Vorschau sind alle Bilder abgeschnitten, falls das so bleibt muss ich später irgendwie korrigieren :tip Nachtrag da alles wichtige zu erkennen ist lase ich die Bilder so
Zuletzt geändert von Memima am Mi 27. Jun 2018, 08:44, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 497
Registriert: So 29. Mär 2015, 15:38


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon EvaM » Di 26. Jun 2018, 13:31

Ein guter Wochenstart!! :del
Der stetige Hunger meines Sohnes hat mich an den Backofen getrieben. Bei uns ist Tomaten/Mozarella oder Burrata-Zeit. Dazu passt das pain paillasse von Didi. Er ist einfach ein genialer Bäcker. Die Idee, zwei Sauerteige mit unterschiedlichen Mehlen anzusetzen, ist verblüffend einfach mit großem Effekt. Sie schmecken genial. Die Formung ist wie immer bei mir verbesserungsfähig :oops: . Ich hatte auf die Eile auch gar keine Zeit, nachzusehen, wie das Brot überhaupt geformt werden soll. Die Anweisung bei Didi ist da nicht sehr aufschlußreich. So sind es eher Paillasse-Schlappen :ks
Absolute Nachbackempfehlung!

Bild

Bild

Bild

NACHTRAG: Ich bin auf der Suche nach einem bewährten Grissini-Rezept! Hat jemand Ideen? Ich fand das Rezept von Irene oder von Marla hier im Forum, oder soll ich ein anderes Rezept nehmen?
Zuletzt geändert von EvaM am Di 26. Jun 2018, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2093
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Stulle » Di 26. Jun 2018, 13:32

Sehr ansprechender Start in die Woche.
Brotmarc deine beiden Brote sind sehr schön geworden. Da würd ich gern ein Scheibchen von essen...
Melli schöne Serie deiner Backwerke. Alles dabei was dass Herz begehrt:Brötchen,Pizza und Kuchen. Wenn auch Bananen nicht mein Favorit im Kuchen sind.
Backdat so ein Fladenbrot passt sicher sehr gut Zu den sommerlichen Temperaturen..
Michael dann wünsche ich schon mal eine gute Reise und einen angenehmen Urlaub.
Eva schöne Brote. Die passen sicher sehr gut zu Tomaten und Burata....
Bei mir kam am Sonntag Abend eine großes Roggenbrot mit Malzkochstück aus dem Ofen. Das neue Roggenmehl einer anderen Mühle verträgt beim nächsten mal noch ein paar Schlücke mehr an Wasser(derzeitige TA so gute 180)
Rezept an das von Lutz angelehnt Roggenbrot mit Malzstück
Bild

Bild

Bild
Eine schöne Woche. Grüße Michel
Stulle
 
Beiträge: 30
Registriert: Do 5. Apr 2018, 20:29


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Waldhexe » Di 26. Jun 2018, 14:25

EvaM hat geschrieben:NACHTRAG: Ich bin auf der Suche nach einem bewährten Grissini-Rezept! Hat jemand Ideen? Ich fand das Rezept von Irene oder von Marla hier im Forum, oder soll ich ein anderes Rezept nehmen?


Die Pain Paillasse sehen super - mir gefallen die so
Ein Grissini-Rezept brauche ich auch, ich wollte die vom Plötzblog (Knusperstangen) die Tage nachbacken
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 11:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon hansigü » Di 26. Jun 2018, 17:52

Ja, ein wunderbarer Wochenstart, wie immer möchte ich sagen! Alles prima! :kl
Eva, toll sieht das aus! :kh
auch wenn du mit der Formgebung nicht ganz zufrieden bist. :top
Ich habe auch schon überlegt, die mal zu backen! Mal sehn was am We anliegt!

Melli, das mit den Bildern ist so wie es ist. Ich habe das am WE fest gestellt, dass Bilder einfach vergrößert werden. Woran das liegt :?
Das was funktioniert, sind die Thumbnailbilder.
Wenn Ulla wieder Zeit hat, wird sie sich sicher drum kümmern!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6111
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Waldhexe » Di 26. Jun 2018, 20:23

bei mir gabs heute Lavendel-Honig-Brot. Die Idee stammt von Bertinet, ich habs aber immer abgeändert... ich nehme ca 4-5g Hefe auf 1kg Mehl und der Teig darf bei Zimmertemperatur (heute musste er in den Kühlschrank gegen Ende, hat mir die 5l-Teigwanne gesprengt) gehen und wird dann anch 12-18h verbacken
Ich hatte 50% Dinkelvollkorn (mit Wasser verrührt gut 1h stehen lassen)
25% Weizen 550
25% Manitoba (ital. Mehl) (beides mit der Hefe etwas gehenlassen, dann erst alles verknetet)
Livieto Madre (die "Reste" aus dem Kühlschrank, also nicht aufgefrischt)
und Honig, Lavendel und Salz
Wasser kann ich nicht sagen, meine Waage hatte gesponnen, weil ein Füsschen ab war - hab ich nach Gefühl dazugegegen. :mz

das 1. ist mit zu stark aufgerissen, aber das passiert mir oft :lala

Bild

Bild
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 11:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon hansigü » Di 26. Jun 2018, 21:09

Kristin, schönes Brot! :top
Das es aufreißt ist, so wie es aussieht, ein Wirkfehler. Der Schluß liegt auf der Seite, wenn ich mich nicht täusche. Denn der Ausbund sieht völlig ok aus!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6111
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Waldhexe » Di 26. Jun 2018, 21:35

hansigü hat geschrieben:Kristin, schönes Brot! :top
Das es aufreißt ist, so wie es aussieht, ein Wirkfehler. Der Schluß liegt auf der Seite, wenn ich mich nicht täusche. Denn der Ausbund sieht völlig ok aus!



Jepp, das könnte sein dass ich da nicht aufgepasst hab, wobei ich aber schon denke, dass es etwas zu früh im Ofen war, aber letztendlich bin find ich das so besser als wenn es unten aufreißt :lala
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 11:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Hesse » Di 26. Jun 2018, 22:16

Sind ja wieder ganz feine Gebäcke :top zu sehen: von Backdat, Melli (wie immer sehr fleißig- aber nicht nur dass, immer sehr gelungen!), super Pailasse von Eva, tolles Brot von Michel (danke für die Wünsche) und Kristin- den Riss einfach ignorieren und mitessen :D .

Am So zwar schon gebacken- heute halt wieder, noch mal Brötchen… :roll:
Wir hatten ein Teil davon zum Gegrilltem gegessen… :katinka
Rezeptverlinkung spare ich mir- da das Melli noch machen will :)

Habe die Teile jetzt als anklickbare Thumbnails hochgeladen.

Bild

Bild

Jetzt setze ich noch ein "Hausbrot" an und frische noch mein ASG auf. Nehme einfach 50gr mehr Roggenmehl und Wasser, gibt 100gr "neues" ASG. (Der ursprüngliche ST ist jetzt fast 10 Jahre alt :D )

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1230
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon _xmas » Di 26. Jun 2018, 23:52

Hallo @all, sehr, sehr schöne Backergebnisse :top
Ich habe auch gebacken, mit dem Handy fotografieren müssen - aber die Zeit zum Einstellen fehlt.
Ich hole das nach!
Heute ist es mein Bedürfnis, in euren Beiträgen mit den tollen Backergebnissenzu lesen und ein paar Anregungen zu klauen.......

(Ja Hansi, ich werde nachsehen woran es liegt, sobald meine übermüdeten Augen wieder normal sehen können - es gibt Licht am Ende des Tunnels).
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 10444
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon hansigü » Mi 27. Jun 2018, 09:19

Ulla, hoffentlich ist der Tunnel nicht mehr allzulange, schön was von dir zu lesen! :del

Kirstin, dein Brot war genau richtig im Ofen, die Ausbunde sehen doch ganz prima aus und unten reißt es nicht auf, da liegt es ja auf dem Blech!

So wegen Fußballspiel habe ich gestern schon gebacken. Da das Roggen-Dinkel-Brot mit Kartoffeln sehr gelobt wurde von meiner Bekannten, habe ich es gleich nochmal aufgelegt. Da kaum noch DM 1050 da war, habe ich einfach DVKM genommen, ansonsten Waldstaudenrvkm.
Ein super Duft zog wieder durch die Wohnung! Und es schmeckt sau lecker! .dst


Bild


Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6111
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Espresso-Miez » Mi 27. Jun 2018, 16:35

@hansi: ich sehe schon, ich muss das unbedingt auch noch mal mit Waldstaudenroggen testen. Das sieht zu verlockend aus, und Waldstaudenroggen hätte ich sogar zu Hause, als ganzes Korn und 1150er ......
Allerdings hab ich noch nie ein Brot "gelupft", ich glaube, das krieg ich nicht so schön hin wie Du! (vielleicht stürz´ ich den Teigling einfach :lala )

Andererseits liegt auch noch ein 240g-Malzstück im TK, das würde mich im ReinRoggen wie bei Michel / Stulle auch reizen. Das sieht nämlich auch seeeeehr verlockend aus.

Gemein ist das, immer diese Qual der Wahl
Espresso-Miez
 
Beiträge: 242
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon hansigü » Mi 27. Jun 2018, 19:07

Miez, ich "lupfe" das Brot auch nicht wie die Profis, ich stürze es vorsichtig auf die Hand und dann mit einem Dreh aufs Blech! Mir gefällt diese Maserung einfach sehr gut.
Ich finde den Waldstaudenroggen sehr schmackhaft!
Stimmt, das sieht auch sehr verlockend aus und Malzarmoastücke habe ich auch noch im TK.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6111
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Waldhexe » Do 28. Jun 2018, 06:18

Ich hab gestern zum Grillen bei einer Freundin 2 Baguettes gebacken - 50% Ruchmel wieder genommen - kamen super an. Bild vom Anschnitt gibts aber keins, ich hatte das Handy nicht dabei.

Bild
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 11:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Wöchentliche Backergebnisse und- erlebnisse vom 25.06.-0

Beitragvon Hesse » Do 28. Jun 2018, 10:59

Schöne Brote von Kristin und Hansi sind dazugekommen! :D
Der Geschmack von Waldstaudenroggen würde mich auch mal interessieren, na mal sehen…mit Lichtkornroggen habe ich schon gebacken, aber keine Riesenunterschiede zum Adlermühlenmehl herausgeschmeckt.

Habe gestern eine Variante von diesem Rezept gebacken. Das Roggenvollkornmehl musste ich etwa halb durch Type 1370 ersetzen, da der Vorrat aufgebraucht ist. Für unseren Geschmack ist mir das Brot ein wenig zu dunkel geraten. Irgendwas ist halt immer. :roll: :lol:

Bilder sind anklickbar.

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1230
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz