Go to footer

mein erstes Sauerteigbrot

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


mein erstes Sauerteigbrot

Beitragvon Nina76 » Di 3. Feb 2015, 14:00

Hallo zusammen,

so ich hab mich zum ersten Mal im Leben an ein Sauerteigbrot gewagt (das alte Rezpt von meiner Mama). Und statt Roggen habe ich einfach Einkorn genommen. Da mir der Teig zu viel für eine Kastenform aussah, hab ich einfach eine kleine Kastenform und ein Gärkörbchen genommen.
Leider war der Teig für den Gärkorb nicht geeignet. Das ist voll in die Bux gegangen. Beim Stürzen blieb die Hälfte im Körbchen hängen. Huiii das hat mir die Laune versaut :cry:
Und da ich halt zwei Formen hatte, war in der Kastenform nicht genug Teig drin. Sprich das Kastenbrot ist halt sehr flach geworden. Nächstes Mal weiss ich es halt besser.

Geschmacklich: Okay. Hat mich nicht vom Hocker gehauen da es doch sehr säuerlich war.
Aber es war/ist essbar. ;)

Seht selbst.

Am Wochenende werde ich einen neuen Versuch starten. Hab mir jetzt zur Sicherheit erst mal eine wirklich große Brotbackform gegönnt.

LG
Nina

Bild

Bild

Bild
Nina76
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Jan 2015, 13:56


Re: mein erstes Sauerteigbrot

Beitragvon babsie » Di 3. Feb 2015, 14:10

learning bei doing ist eine Methode die ziemlich sicher viele Enttäuschungen bringt (stärkt aber den Charakter)

learing by reading ist besser geeignet weil viele Fehler hier im voraus vermieden werden können
z.B. Festkleben des Teiges im Körbchen wird durch Roggenmehlstreuung verhindert
passende Teigmengen für die richtigen Gefäße (analog BH-Größen :p )
passende Gärzeiten bei triebfreudigen ST bringen Größe und weniger saueren Geschmack
u.v.m.

Empfehlung: nimm erst mal ein gelingsicheres Rezept (z.B. Paderborner) und halte Dich daran, lies Dich in die Pflege und Führung von ST ein und probiere es wieder. Und wenn Du Fragen zu Deinem Brot hast, ohne Rezept und Führungsinformationen kann Dir nicht geholfen werden (unsere Glaskugel ist beim Postversand abhanden gekommen)
babsie
 
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: mein erstes Sauerteigbrot

Beitragvon funduq » Di 3. Feb 2015, 22:13

Hallo Nina,

ich bin auch, obwohl doch schon ziemlich alt, Anfängerin im Umgang mit Sauerteig etc und ich kann gut verstehen, dass es dich nervt, dass dieser blöde Teig nicht aus dem Körbchen wollte. Ist mir bei meinem ersten Versuch auch so gegangen, die Reste kleben immer noch drin ;)

Soviel kann man gar nicht lesen, um alles schon vorher zu wissen, und bekanntlich lernt man aus Fehlern.

Lass dich also nicht verdrießen und poste weiterhin deine Backergebnisse.
Ein Forum ist eine Plattform um sich auszutauschen, wenn ich was lesen will, kauf ich mir ein Buch.

Ich finde es manchmal auch ziemlich anstrengend das ganze Forum nach "schon mal geschrieben" zu durchforsten.
Morgen starte ich meinen dritten Backversuch einer Tourte de Meule. Die Brote haben uns bisher zwar gut geschmeckt, aber sie waren nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe.
Liebe Grüsse
Steffi
Benutzeravatar
funduq
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 15. Jan 2015, 15:31
Wohnort: Altensteig


Re: mein erstes Sauerteigbrot

Beitragvon _xmas » Di 3. Feb 2015, 22:46

Nun, es gibt ja noch learning by asking. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir jemals einen fragenden User hängen lassen haben. Wobei: ein kleines bisschen Eigenleistung/Recherche darf schon sein ;)

Wichtig ist, dass Probleme im Umgang mit "Backwaren" jeder Art nicht unter den Teppich gekehrt werden. Fotos von misslungene Backwerken und Beschreibung der Herangehensweise sind hilfreich bei der Fehleranalyse. Ein offenes Wort in viele offene Ohren - und schon weiß irgendjemand Rat.
Also, traut Euch, immer heraus damit. Dafür ist ein (dieses) Forum da :BBF
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12653
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: mein erstes Sauerteigbrot

Beitragvon babsie » Mi 4. Feb 2015, 17:37

:top
babsie
 
Beiträge: 1279
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: mein erstes Sauerteigbrot

Beitragvon Cupper2 » Mi 4. Feb 2015, 17:44

Dann warten wir mal ab, was Nina uns über das Rezept ihrer Mutter erzählt. :top
Es grüßt ganz herzlich Cupper
Benutzeravatar
Cupper2
 
Beiträge: 185
Registriert: Do 9. Jan 2014, 19:25
Wohnort: Berlin



Ähnliche Beiträge

Hefe im Sauerteigbrot?
Forum: Anfängerfragen
Autor: Collada
Antworten: 35
schnelles Sauerteigbrot
Forum: Anfängerfragen
Autor: taenzerin
Antworten: 3
Sauerteigbrot schmeckt roh und wie unverquollenes Mehl
Forum: Anfängerfragen
Autor: Mehli
Antworten: 8
Sauerteigbrot mit Reismehlanteil (2 Stck.)
Forum: Roggensauerteig
Autor: BeatePr
Antworten: 5
Sauerteigbrot mit 38% ASG
Forum: Anfängerfragen
Autor: taenzerin
Antworten: 18

TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz