Go to footer

Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2013

Beitragvon Greeny » Mo 19. Aug 2013, 06:20

Moin moin

Und schon wieder können wir in eine neue Backwoche starten. Halleluja.

Mögen die Mehlvorräte und Rezeptideen nie ausgehen und die Öfen immer heiß bleiben. Halleluja.

Und jetzt frisch ans Werk geniesst Euer tun und zeigt her Eure Werke. Halleluja. Gelobet sei der Backschieber.

:XD

Hier geht es nochmal zurück in das vergangene Backfeuer.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon epona » Mo 19. Aug 2013, 08:58

Eine schöne neue Woche , wünsche ich.
Letzte Woche war das ja Phänomenal. @ all einfach super.

Hier meine mediterranes Landbrot nach Björn:


Bild
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 836
Registriert: So 21. Aug 2011, 19:38
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Little Muffin » Mo 19. Aug 2013, 10:16

Und schon das erste Brot! :kl

Ich werde morgen ein Dinkelvollkornbrot backen oder Mischbrot. Da werd ich ausnahmsweise mal Spontan sein. :BT
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon rejo » Mo 19. Aug 2013, 11:23

wow, tolles Brot.... das steht ja auch auf meiner Liste.
Habe gerade bei der Adlermühle Nachschub bestellt. Mein Vorrat geht langsam gegen Null.

Hallo und eine erfolgreiche Backwoche...

bei uns gab es gestern Abend von Grund auf selbst gemachte Burger.
Von der Brötchen über die Majo bis zum Rinderhack war alles frisch zubereitet.
Damit war ich dann nach dem Sonntagsfrühstück beschäftigt.
OK - in den Gehzeiten hab ich mich mit Frauchen in die Sauna gelegt big_sleep big_dusche

Naddi vielen Dank für Deinen Tipp Burgerbrötchen
So was selbst gebacken ist kein Vergleich zu dem was man sonst draußen bekommt.

Aber seht selbst!

Gruß
Joachim

Nach der vollen Gare
Bild

frisch aus dem Ofen
Bild

Tja, und hier das fertige Produkt. Sieht er nicht niedlich aus?
Leider hatte er keine Chance den Abend zu überstehen. Er hatte kaum das Lichte der Welt erblickt, war der arme Kerl schon in dem dunklen Verdauungstrakt verschwunden

Bild
Benutzeravatar
rejo
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 23. Aug 2012, 14:16
Wohnort: Saarwellingen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Naddi » Mo 19. Aug 2013, 12:03

@ Rejo: gerne doch :sp und wie ich sehe, haben sie vorzüglich gemundet, muss ich sie also UNBEDINGT auch noch backen :cha hmmm... nur wann :? Aber als erstes würd ich ja mal Deinen Burger da testen wollen :hu aber ach ja alle schon weg :tip
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Little Muffin » Mo 19. Aug 2013, 12:08

Naddi, eßt ihr nicht immer Toastbrot als Burgerbrötchen?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Naddi » Mo 19. Aug 2013, 12:19

Little Muffin hat geschrieben:Naddi, eßt ihr nicht immer Toastbrot als Burgerbrötchen?


Wohl wahr, aber man kann ja mal mit Traditionen brechen :ich weiß nichts und dieses Buns Rezept lachte mich ja schon vor längerem an :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon henry-dd » Mo 19. Aug 2013, 17:13

Hallo zusammen,
nach langer Zeit möcht ich mich mal wieder mit einem Backergebnis hier melden. Hab ein Roggen-Vollwertbrot von Brotdoc nachgebacken. Schmeckt meiner Frau und mir echt super!
Nachdem ich nun auch endlich stolzer Besitzer einer Getreidemühle Hawos Oktagon1 und einer selbstgebauten Gärbox (ähnl. Ketex), hab ich mich mal an die Vollkornbrote getraut. Eigentlich lief alles ohne Probleme an, aber meine Knetmaschine (Kennwood Major Titanium) hat leider nur im Teig herumgedreht und nicht geknetet. :(
Was wohl am Knethaken liegen wird. (hatte schon bei Marion davon gelesen, vielleicht kann sie mir ja mal mitteilen welchen sie sich genau als Alternative zugelegt hat) Blieb mir daher nichts anderes übrig, als die ganze Arbeit per Hand zu verrichten. Doch der erwartete Muskelkater ist ausgeblieben.
Alles lief auch weiterhin wie geplant, nur als ich das Gärkörbchen aus der Gärbox nahm und den Teigling auf den Einschiesser gestürzt hatte, viel er sichtlich zusammen. Na ja , die Hoffnung stirbt zuletzt. Doch der erhoffte Ofentrieb hielt sich auch in Grenzen. Dennoch war das Ergebnis letztendlich gar nicht so schlecht. Leider hatten wir uns nicht in der Gewalt und haben das Brot nach ca. 4 Stunden bereits angeschnitten. War wohl wirklich ein Fehler, Brotdoc hat ja auch geschrieben frühestens nach 24 h. anschneiden! Trotz alledem hat es sich in den folgenden Tagen gut entwickelt und schmeckt uns auch nach einer Woche immer noch sehr gut.

Bild
Datum: 2013-08-15
Uhrzeit: 08:17:24
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/13s
Brennweite: 105mm
ISO: 500
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash fired, compulsory flash mode
Kamera: Canon, Canon EOS 5D Mark II

In den nächsten Tagen ist dann ein Rheinisches Schwarzbrot (Ketex) an der Reihe.

Gruß Henry
Zuletzt geändert von henry-dd am Mo 19. Aug 2013, 18:24, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
henry-dd
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 31. Jan 2013, 08:56


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon gartenmoni » Mo 19. Aug 2013, 18:18

Hallo Henry,
ich habe auch die Major Titanium von Kenwood, und hatte bei schwereren Brotteigen das gleiche Problem wie du .
Ich habe mir vor einiger Zeit den Spiral Knethaken der Kenwood Cooking Chef gekauft. Damit bin ich sehr zufrieden. Der Teig wird ordentlich durchgeknetet.
Vielleicht hilft dir das weiter.
Liebe Grüße Monika
gartenmoni
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 12:38


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon henry-dd » Mo 19. Aug 2013, 18:28

gartenmoni hat geschrieben:Hallo Henry,
ich habe auch die Major Titanium von Kenwood, und hatte bei schwereren Brotteigen das gleiche Problem wie du .
Ich habe mir vor einiger Zeit den Spiral Knethaken der Kenwood Cooking Chef gekauft. Damit bin ich sehr zufrieden. Der Teig wird ordentlich durchgeknetet.
Vielleicht hilft dir das weiter.
Liebe Grüße Monika


Hallo Monika,
dann werd ich mir den auch bestellen. Hast du vielleicht die genaue Bezeichnung, bzw. die Artikel-Nr. des Spital Knethakens für mich? Den ich genutzt habe sieht so aus: Bild

Danke Dir schon jetzt für deine Hilfe.
Herzlichen Gruß
Henry
Zuletzt geändert von henry-dd am Mo 19. Aug 2013, 19:08, insgesamt 7-mal geändert.
Benutzeravatar
henry-dd
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 31. Jan 2013, 08:56


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon IKE777 » Mo 19. Aug 2013, 18:35

Auch wenn ich letzte Woche etwas im Stress war mit diversen Einladungen - so habe ich dafür doch gebacken. Alles gut gelungen und viel Anklang gefunden.

Da gab es wieder einmal Burger (es lagen zu wenige im TK) - Rezept von Nina's Blog)
Gefüllt wurden die mit Pulled Pork, einem speziellen Grillfleisch.

Bild

dann wurden die Baguette für Kurzentschlossene von Björn gebacken. Einmal die halbe Menge - 2 Tage später die Originalmenge. Vom Fleisch war was übrig - aber nicht vom Baguette mit Knoblauchbutter.

Bild

Es wurden auch wieder einige Sorten Brötchen gebacken wie Bürli und Schneebrötchen (Nachfüllung im TK war nötig). Davon gibt's keine Bilder. Aber diese beiden Sorten gehen immer weg wie eben warme Semmeln weggehen.

Heute habe ich das Heidebrot von Björn, mit kleinen Änderungen gebacken.
Diese waren: 150g Roggen und 250g Dinkel - grob gemahlen (bei mir Stufe 9)
und mit 450g Wasser und 5g Hefe für 2 Stunden quellen lassen
Die übrigen Zutaten wie im Original, allerdings mit Gerstenmalz und 100g Lievito.
Das Wasser natürlich reduziert um die Menge die ich zum Einweichen genommen habe.

Es ist wieder ein ganz tolles fluffiges Brot geworden und hat schon reißenden Absatz gefunden (noch lauwarm - auch wenn es nicht gesund ist) .dst .dst
Bild

Ich denke, dass ich nun nichts mehr backe, da wir am 22. in die USA reisen. Vielleicht kann ich von unterwegs auch ein wenig mitlesen (und meinen Senf dazu geben :lala ).
Auf jeden Fall werde ich noch LM trocknen und mitnehmen. Ich habe dort Gottlob Gelegenheit zum Backen!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Alschain » Mo 19. Aug 2013, 20:13

ich hab auch mal wieder Zeit mich zu melden und hab gleich nach dem Urlaub schon gebacken und zwar einen Ömmes von Ketex
Bild

nichts geht über ein selbstgebackenes Brot. Heute musste ich auf ein Baguette vom Bäcker zurrückgreifen.....<örks> Kaugummi im Vergleich zu selbstgebackenen.

lg
Gerda

Lass dir Zeit
es eilig zu haben
bedeutet dein Talent
zu verschleudern.
Willst du die Sonne erreichen
nutzt es dir nicht
impulsiv in die Höhe zu springen.

Sir Peter Ustinov
Benutzeravatar
Alschain
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 15:56


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Maja » Di 20. Aug 2013, 06:10

Guten Morgen!
Eure Brote, Baguettes und die Buns sind Euch wirklich gut gelungen.
Bei mir gab es Kommissbrote. Nach der Sommerpause , für die Freunde , wieder ein Genuss.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Vanessa » Di 20. Aug 2013, 06:22

Hallo!

Ich lasse euch hier meine Brioches à tête. In nicht wenigen französischen Rezepten findet man, dass man die Mehlsorte T55 oder sogar die T45 verwendet. Bei anderen, wie die von Hamelman und anderen Profibäcker wird starkes Mehl verwendet. So ich habe einfach zwei Teige gemacht: einen mit 550 und einen mit Manitoba. Einen grossen Unterschied gibt es eigentlich nicht, nur dass das Manitoba die Form ein bisschen besser hält und weniger "Wasser" verliert. Ansonsten kann man ohne Probleme eine Brioche mit 550 backen.

Zutaten pro Teig: 250 g Mehl, 30 g Zucker, 175 g Eier, 125 g Butter, 5 g Salz und 2,5 g Trocken-Back-Hefe.

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Vanessa
 
Beiträge: 9
Registriert: So 18. Aug 2013, 08:33


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Little Muffin » Di 20. Aug 2013, 06:58

Wunderbar, deine Brioche!

Was ist denn bitte "starkes Mehl "?Heben die heimlich meine Gewichte? :XD ;)
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon IKE777 » Di 20. Aug 2013, 06:59

@Vanessa
Lecker sind sie geworden, deine Brioches .dst

Und Danke für das Ausprobieren mit den Mehlen. Solche Versuche sind immer hilfreich, vor allem dann, wenn man nicht mit sooo vielen Mehlen arbeiten will (oder kann).
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon hansigü » Di 20. Aug 2013, 07:40

Guten Morgen,

so bevor wir wieder gen Norden starten, schnell noch meine Kommentare:

Epona, schöne teilgefensterte Kruste von Deinem Brot :top

Joachim, die Burger sehen zum reinbeißen aus .dst

Henry, dass kan ich mir vorstellen, dass Euch das Brot sehr gut schmeckt, ich mag auch solche Roggenbrote! Sieht zwar etwas flach aus, aber das tut ja dem Geschmack keinen Abbruch :hu

Irene, Du warts aber fleißig, sehr schön die Burger, die Baguettes und das Heidebrot :kh
wünsche Dir viel Spass in den Staaten und eine gute Reise!

Gerda, wunderschön Dein Brot, wie im Lehrbuch :top Und da hast Du recht, nichts geht über ein selbstgebackenes Brot oder Brötchen .dst

Vanessa, sehr lecker, habe ich noch nie gemacht, muss ich wohl auch mal probieren irgendwann
:hu

Daniela, das starke Mehl hat sich mit den Kalorien zusammen getan und macht nachts Deine Kleider enger :XD

Nun und diese zwei kleinen Brote habe ich mit meinen Enkelsöhnen gebacken, für Mama und Papa! Habe wir nach diesem Rezept gebacken und den Vorteig mit LM gemacht.
Kann mir einer sagen, warum manche Brote beim Backen einen wahnsinnig leckeren Duft verströmen und manche nicht? Ist mir gestern wiederholt aufgefallen. Oder liegt das an meiner Nase?



Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon Little Muffin » Di 20. Aug 2013, 08:29

Daniela, das starke Mehl hat sich mit den Kalorien zusammen getan und macht nachts Deine Kleider enger :XD


Was fällt denen denn ein! .ph
Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon IKE777 » Di 20. Aug 2013, 08:42

@hansigü
zum Duft: meinst du, dass du dann die gleichen Zutaten im Brot hast?
Ich kann mir vorstellen, dass die Verwendung von Malz, Gewürzen, oder auch diversen Mehlen den Duft verändert.

Einen schönen - ich vermute Urlaub - im Norden. Ich liebe vor allem den ganzen Bereich um die Ostsee. Offensichtlich bin ich so was wie ein Lachs, da dort oben geboren :XD
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 19.08 bis 25.08.2

Beitragvon hansigü » Di 20. Aug 2013, 09:02

Irene, ja mit den gleichen Zutaten und das gleiche Rezept, Gewürze verwende ich nicht. Den einzigsten Unterschied, der mir einfällt, war die Reifezeit des ST. Na gut es ist nicht wirklich wichtig.
Urlaub haben wir ja gerade mit unseren Enkelsöhnen hier bei uns gemacht, wir bringen sie wieder nach Hause in die Nähe von Osnabrück.
Urlaub an der See fällt für mich aus, da bin ich kein Freund von. :evil: Zuviel Wind den ganzen Tag :tip :mrgreen:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7361
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz