Go to footer

Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.201

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.201

Beitragvon Greeny » Mo 16. Sep 2013, 06:12

Moin moin

Hier startet die neue Backwoche.
Wer nochmal in die vergangene Woche schauen möchte bitte folgen.:ma

Und damit es hier gleich bunt losgeht habe ich schon mal die Bilder von der gestrigen Bäckerei dabei. :mrgreen:

Wespennester
Bild

Serviervorschlag. :mrgreen: Ich mag Zuckerguss nicht und unser Tonkabohnenpuderzucker passt prima. :cry
Bild

Hokkaido-Milchbrot
Bild
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Little Muffin » Mo 16. Sep 2013, 06:48

Das mit dem länger backen im Manz ?
Vielleicht wirklich auf eine Weise, die ich noch nicht ausprobiert habe (obwohl ich verschiedene Wege ausprobiert habe). Noch nicht allerdings das mit der offenen Türe. Irgendwie geht mir das total gegen mein ökonomisches Gefühl, dass ich lange und bei offenerbzw. angelehnter Ofentüre backen soll. Zum Schluss kurz - ok, aber lange :? :tip


Morgen Irene! Ich mache es so, sagen wir 1kg Brot weizenlastig:
Aufheizen auf 240°. In der letzten halben Std. der Stückgare heize ich den Ofen auf, damit das Brot nicht direkt nach erreichen der Temperatur eingeschoben wird. Dann schalte ich schon mal auf 250° sobald das Brot im Ofen ist. Denn nach 2-3 min. heizt der Ofen eh neu auf. In den ersten 15 min. erreicht das Brot eine schöne Bräune. Dann lasse ich den Dampf ab, schließe die Tür und schalte den Ofen aus! Ich backe das Brot insgesamt 70min.! 20min vor Ende öffne ich die Tür und lasse sie angelehnt. Dann schalte ich den Ofen auf 200° und der Ofen heizt wieder auf, er liegt dann meistens knapp drunter. Und dann kann ich das Brot nach 70-75 min. rausholen und habe eine schöne ausgebackene Kruste.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon IKE777 » Mo 16. Sep 2013, 06:59

@Daniela
Inzwischen habe ich beim Thema Manz hier im Forum gelesen, dass es nicht empfohlen wird, gleich nach Erreichen der Temperatur das Brot einzuschieben, sondern lieber noch weitere 10-15 Minuten zu warten.
Ja, das könnte vielleicht sogar der Hauptpunkt sein! Ich schob bisher meist gleich ein.

Der nächste Punkt ist sicher die angelehnte Türe.

@Ebbi
zu deinem "Aufschrei-Weißbrot" aus dem Nachbarforum habe ich noch eine Frage.
Du schreibst, dass der Teig sehr weich sei.

Wolfgang schreibt, dass er den Vorteig als TA 200 ansetzt.

Wieviel Wasser fügst du dann dem Hauptteig noch bei?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Ebbi » Mo 16. Sep 2013, 08:03

Yannik und Hansi, sehr schöne Brote und Brötchen :top
Thomas, toller Wochenanfang .dst

Irene
der Teig hat eine TA von 166, lässt sich super nach der Bertinet-Methode auskneten.
Das ganze Rezept:
Vorteig: 200 g WM 550, 200 g Wasser, 42 g Hefe
Teig: Vorteig, 300 g WM 550, 10 g Salz und 130 g Wasser

Ich wünsch euch allen eine schöne und erfolgreiche Backwoche :hx :del
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Naddi » Mo 16. Sep 2013, 08:44

@ Thomas: :top so früh am Morgen bereits etwas für die Schleckermäulchen unter uns :kk



Bei mir war der Ofen auch schon an, entsprungen sind ihm Naddi's Brötchen Marke Eigenbau in der Kürbisversion als große Baguettebrötchen oder wie würde Ebbi sagen - Vesperstangen :ich weiß nichts muss man zum Mitnehmen nicht sooo viele schmieren :XD
Bild

Allen wünsche ich einen guten Start in diese neue teilweise leider sehr kalte und verregnete Backwoche big_blume
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Greeny » Mo 16. Sep 2013, 08:52

Moin moin

Wow Naddi, die Teile sehen aber echt lecker aus, gleich mal nach dem Rezept schauen, ich darf was backen, der Vorrat ist aufgebraucht. :cry


:gre
100g Pizzamehl Adlermühle (Mischung aus WM 550, Hartweizengries fein, Hartweizengriesmehl)
:gre

Das habe ich nicht da, jetzt suche ich einen Ersatz!!!!!
Das Griessler Rosenmehl, ist ein doppelt griffiges Weizenmehl, könnte das ein Hartweizengriesmehl sein?
Wenn das so ist dann mische ich mir die 100g als 1:1:1 Mischung zusammen. :tL
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Naddi » Mo 16. Sep 2013, 09:11

@ Thomas: die Mehle sind quasi frei wählbar :ich weiß nichts Hartweizengries oder -Mehl bringt einfache mehr Knusprigkeit, ist aber kein Muss ;) Hab gestern auch mal EmmerVKM mit rein, mehr T110, dafür weniger T65 / WM 550. Und was den Kürbis betrifft, den hab ich einfach Pi mal Daumen nach der Autolyse reingehobelt, ne großzügige Handvoll, dafür muss man dann vorher nicht das ganze Wasser zugeben :lala Viel Erfolg :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Tosca » Mo 16. Sep 2013, 09:54

Hallöchen,
mit süßen Schnecken, Hokkaido-Stuten und Vesperstangen geht die Backwoche ja schon lecker los. .dst :top
Gestern habe ich nach langer Zeit mal wieder das Leinsamenbrot gebacken. Dieses Mal habe ich es freigeschoben und nicht im Kasten gebacken. Ich muss ehrlich sagen, dass mir das freigeschobene Brot durch den höheren Krustenanteil besser schmeckt. Die Einschnitte hätte ich
auch etwas tiefer setzen können, dann wären sie besser aufgesprungen. :kdw

Bild

Bild
Tosca
 


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon moeppi » Mo 16. Sep 2013, 11:03

Das sieht gut aus, Ute. Ich glaube das muß ich auch mal backen.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Naddi » Mo 16. Sep 2013, 11:04

@ Tosca: tja jetzt wäre der Löwe gut gewesen oder :XD Sieht aber super aus, muss ich gleich mal gucken gehen nach dem Rezept :ma

Aber erst mal putzen....
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Greeny » Mo 16. Sep 2013, 11:38

Moin moin

Danke Naddi, dann werde ich das mal einfach so ausprobieren.

Schönes Brot Ute, gräme Dich nicht zu sehr, sonst sind Deine Brote ja immer pefekt, das beweist eben das es echte Handarbeit ist und der Geschmack ist eh das wichtigste. Im Bauch ist es dunkel. :mrgreen:
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Little Muffin » Mo 16. Sep 2013, 11:54

Oder auch nicht! Ich setzte meine Schnitte überhaupt nicht tief. Die Haut wird nur leicht angeritzt und wenn das Brot genug Kraft hat, spring es dort schön auf. Schneide ich tiefer ein, dann klaffen die blos auf und schön sehen sie dann auch nicht aus. :tip

Und hier jetzt mein Versuch der Naddi-LM-Übernachtgar-Brote. Mit Dinkelvollkornmehl.

Es scheint soweit alles gut geklapt zu haben. Das Brot schmeckt und ich backe es gerne wieder. :xm

Im HIntergrund ist ein Teil meiner Balkon-Tomaten-Ernte. Einige sind bei den kühlen Temperaturen in den Nächten aufgeplatzt. :ich weiß nichts

Mach ich eine einfache Tomatensoße draus. :st

Bild

ich denke, das Brot braucht eine Schmalzzugabe. :l
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Naddi » Mo 16. Sep 2013, 11:56

Sooo viele Tomaten :shock: Ich nix, meine grasgrün :eigens

Freut mich, dass das Brot gefällt, auch wenn Du es im Ofen vergessen hast :cha
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Little Muffin » Mo 16. Sep 2013, 12:00

Ja und 1 kg hatte ich schon zuvor. Ein Teil hängt auch noch grün an den Pflanzen.

Beim nächstenmal werd ich mal ein paar Kürbisraspeln mit drunter geben und Kürbiskerne. Das könnte auch ganz nett sein. :katinka
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Oma Jassy » Mo 16. Sep 2013, 12:23

Na, ihr seid ja schon wieder fleissig. :top Morgen möchte ich auch Brötchen backen, muss nur noch raussuchen welche. :? Bei mir gabs nur Kleinigkeiten. Für heute mittag die Hamburger-Brötchen

Bild

Bild

Dann wollte ich einen Rest Baileys im Kühlschrank weg haben und habe deshalb den gebacken. Mache ich aber nicht mehr. Geschmack ok aber zu trocken.



Bild

Für meine Enkelin nochmal zwei Tomatenbrote. Das letzte hat sie ganz alleine gegessen. Weder Papa noch Mama bekamen ein Stück davon ab :XD



Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:23


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon moni-ffm » Mo 16. Sep 2013, 12:42

Ich schlage drei Korrekturen zur Liste: Wo bekommt man was? vor:

Lichtkornroggen und Champagnerroggen sind nicht mehr im Sortiment von Legana, dieser Lieferant sollte gestrichen werden

und

bei Legana ergänzen: Gelbweizen.

Kennt jemand weitere Lieferanten von Gelbweizen und Waldstaudenroggen?

LG
Monika
Liebe Grüße aus dem Breisgau
Monika
moni-ffm
 
Beiträge: 569
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 20:45
Wohnort: Freiburg im Breisgau


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Little Muffin » Mo 16. Sep 2013, 13:35

Kein Wunder das der Kuchen trocken ist. Ist ja fast kein Fett drin. :?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Oma Jassy » Mo 16. Sep 2013, 13:58

Siehste, das hast du mir voraus. Ich hab das nicht gesehen. :ks Ich hab nur den ersten Satz gelesen : :mrgreen:
Sehr saftig und besonders als Grundrezept für CakePops geeignet: Baileys-Kuchen
Zuletzt geändert von Oma Jassy am Mo 16. Sep 2013, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:23


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon katzenfan » Mo 16. Sep 2013, 14:07

@ moni-ffm,
schau mal hier. Von dort habe ich beides bekommen.
Viele Grüße

Barbara
katzenfan
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 18. Aug 2011, 10:57


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon littlefrog » Mo 16. Sep 2013, 14:30

moni-ffm hat geschrieben:Kennt jemand weitere Lieferanten von Gelbweizen


Die Mühle in Herrenberg-Gültstein hat Gelbweizen, und sogar Ruchmehl aus Gelbweizen. Allerdings haben die keinen regulären Versand, aber ausnahmsweise wurde auch schon Mehl verschickt. Da kann ich gerne aushelfen, ein Paket mehr oder weniger pro Tag packen ist bei mir egal.

Mit dem Ruchmehl aus Gelbweizen habe ich gerade Brotdocs Flufflige Schnittbrötchen gebacken:

Bild

durch das Ruchmehl sind sie richtig aromatisch. Ich habe 1/3 des Mehls durch Ruchmehl ersetzt.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2011
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz