Go to footer

Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.201

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Oma Jassy » Sa 21. Sep 2013, 07:07

Ich mache gerade Kürbiskernbrötchen und nachher noch ein No Knead Bread für Sohn/Schwiegertochter. Die möchten das auch mal essen.
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:23


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon hansigü » Sa 21. Sep 2013, 07:43

So ich habe mal ST und LM Teig und Altbrotquellstück angesetzt um heute Abend irgendein Brot zu backen.
Cheriechen, meine Frau fuhr gestern auf der Rückfahrt von Stuttgart durch den Thüringer Wald und hat Leute mit großen Maronen gesehen. :cry
Also heute gehts in die Pilze!
Kerstin, woher soll den Amboss wissen wie groß das Konsumbrot früher war :lala
Also rund auf keinen Fall, die waren immer länglich und gab es meiner Erinnerung nach als zwei und drei Pfund Brot.
Aber schön sieht Dein Konsumbrot aus :top
Cheriechen, noch ne Frage: Was für WM nimmst du denn? Extra Strudelmehl?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7404
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon der Back narr » Sa 21. Sep 2013, 08:00

Hier ein Dinkel Vollkorn Brot mit Dinkelsauerteig




Bild

der Back narr



snoopy
der Back narr
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 12. Mär 2013, 10:31


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Knusperhexe » Sa 21. Sep 2013, 08:25

..und hier der Anschnittt von meinem Karottenbrot.....Söhnchen schmeckts....

Bild

...natürlich hatte ich wiedermal ne Übergare.....wie kann ich das vermeiden?
Ich vergess zur Zeit immer auf die Uhr zu schauen... :wue
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon hansigü » Sa 21. Sep 2013, 08:47

Knusperhexe, einfach einen Kurzzeitwecker einstellen, oder die Weckfunktion vom Handy!!!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7404
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Kerstin64 » Sa 21. Sep 2013, 09:23

Hallo Oma Jassy,
Das No Kneat Bread hast du diese Woche ja schon mal gebacken- das sieht echt toll aus!
Muß da wirklich Ascorbinsäure rein und was bewirkt sie? :?
Hallo Hansi,
ich habe mich auch gefragt, warum Amboss sagt, man soll es rund wirken...aber er kann's halt nicht wissen : :ich weiß nichts ....und ich halte mich immer streng an die Rezeptvorschrift... :XD
Es hat zwar 2Pfund- sieht nur so klein aus :lala
Was ist ein Altbrotquellstück?
LG Kerstin.
Kerstin64
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 04:26


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Naddi » Sa 21. Sep 2013, 09:27

Kerstin64 hat geschrieben:Hallo Oma Jassy,
Das No Kneat Bread hast du diese Woche ja schon mal gebacken- das sieht echt toll aus!
Muß da wirklich Ascorbinsäure rein und was bewirkt sie? :?
Hallo Hansi,
ich habe mich auch gefragt, warum Amboss sagt, man soll es rund wirken...aber er kann's halt nicht wissen : :ich weiß nichts ....und ich halte mich immer streng an die Rezeptvorschrift... :XD
Es hat zwar 2Pfund- sieht nur so klein aus :lala
Was ist ein Altbrotquellstück?
LG Kerstin.



Ein Altbrotquellstück ist altes getrocknetes Brot oder selbst gemachte Semmelbrösel mit Wasser vermengt und quellen lassen, manchmal wird auch Hefe zugesetzt (siehe Altbrotstangen vom Plötzblog), das bringt mehr Feuchtigkeit in den Teig, dient damit der Frischhaltung und klar auch Verwertung von alten Brotresten :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Kerstin64 » Sa 21. Sep 2013, 09:36

Schön, daß du da bist Nadja! :tc
Der Keksteig liegt jetzt schon ne Stunde im Kühlschrank und ist immer noch sehr weich, den kriege ich niemals ausgerollt- und ich wollte doch so gerne den Stempel testen....was nun? :kdw
Danke auch für die Erklärung-ist also das gleiche, wie alter Teig, den hatte ich mir aus einem trockenen Brötchen gemacht und habe gestern die Brötchen von Ketex damit gebacken.
LG Kerstin
Kerstin64
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 04:26


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Naddi » Sa 21. Sep 2013, 09:59

Kerstin64 hat geschrieben:Schön, daß du da bist Nadja! :tc
Der Keksteig liegt jetzt schon ne Stunde im Kühlschrank und ist immer noch sehr weich, den kriege ich niemals ausgerollt- und ich wollte doch so gerne den Stempel testen....was nun? :kdw
Danke auch für die Erklärung-ist also das gleiche, wie alter Teig, den hatte ich mir aus einem trockenen Brötchen gemacht und habe gestern die Brötchen von Ketex damit gebacken.
LG Kerstin


:del

Na dann einfach die Arbeitsfläche gut mehlen und oben auf dann auch, das wird schon :cha Aber erst ausrollen, dann stempeln und dann erst ausstechen :l

Ne also alter Teig ist eigentlich übrig gebliebener Brötchen- oder Brot- oder auch Pizzateig, der schon ne Weile im Kühlschrank geht und dann Dreingabe zu frischem Teig Aroma mitbringt. Das andere mit dem geschredderten Altbrot ist ohne Hefe einfach ein Quellstück oder mit Hefe ein Vorteig :xm

Viel Erfolg :top
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Naddi » Sa 21. Sep 2013, 10:09

Hab heute aber auch was gebacken :tL dieses hier

Bild

Anschnitt
Bild

Ich sag Euch, das duftet das Brot :hu

Hab es aber mit über Nacht kühl Gehen gemacht. Also gestern Vormittag den Vorteig angesetzt (der stand dann im Ofen teilweise mit Lampe) und ging dann bis um 18h. Um 17h hab ich die Mehle, Wasser und Federweißer für eine Autolyse vermengt und um 18h dann geknetet. Teigruhe dann 2 Std. Anschliessend geformt und noch eine Std. bei Raumtemperatur bzw. Ofen mit Lampe gehen lassen und dann ab ins Kühle. Dort stand er ca. 10Std. Akklimatisieren durfte er dann während der Ofen heizte. Voila....


Hab ein klitzekleines Bisschen gemogelt und obligatorisch beim Kneten etwas kalten LM mit rein. :lala
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Trifolata » Sa 21. Sep 2013, 12:05

Bei uns gabs heute morgen die Saalachtaler Kaisersemmeln vom Brotdoc, Bild ist beim Rezept eingestellt, jedenfalls empfehlenswert für alle, die auch bei den Semmeln ein bißchen was Kräftigeres wollen. Nun werde ich mir mal den Sauerteig fürs Buttermilchbrot nach Külles Rezept vornehmen. Man kann ja nicht nur Semmeln essen.
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:33
Wohnort: Tirol


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Little Muffin » Sa 21. Sep 2013, 14:09

Ich könnte auch mal wieder was laugiges backen.

Hexchen, die Runden gefallen mir richtig gut von der Form und dem "Muster" her! :top
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Kerstin64 » Sa 21. Sep 2013, 15:22

Hallo Nadja,
danke für die Aufmunterung!
Die Kekse haben sich mit viel Mehl dann doch ausrollen und stempeln lassen.
Sind aber durch das viele Mehl und ich hatte statt Erdmandelmehl Haselnüsse gerieben, ziemlich trocken. :tip
Welches Rezept könnte man für den schönen Stempel noch nutzen?
Dein Brot sieht super aus, ist ziemlich aufwendig- nicht wahr? Aber hat sich gelohnt! :top
LG Kerstin.
Kerstin64
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 04:26


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Knusperhexe » Sa 21. Sep 2013, 15:46

Little Muffin hat geschrieben:Ich könnte auch mal wieder was laugiges backen.

Hexchen, die Runden gefallen mir richtig gut von der Form und dem "Muster" her! :top


Danke, hab mal das mit dem "rundumwickeln" ausprobiert. Geht ganz leicht und nicht so kompliziert wie bei dem 1-Strang-Brezel.. :ich weiß nichts
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Naddi » Sa 21. Sep 2013, 16:21

Kerstin64 hat geschrieben:Hallo Nadja,
danke für die Aufmunterung!
Die Kekse haben sich mit viel Mehl dann doch ausrollen und stempeln lassen.
Sind aber durch das viele Mehl und ich hatte statt Erdmandelmehl Haselnüsse gerieben, ziemlich trocken. :tip
Welches Rezept könnte man für den schönen Stempel noch nutzen?
Dein Brot sieht super aus, ist ziemlich aufwendig- nicht wahr? Aber hat sich gelohnt! :top
LG Kerstin.


Gerne doch :del
Also ich denke das Rezept könnte gehen
http://www.chefkoch.de/rezepte/86740119 ... zchen.html
oder vielleicht dieses hier
http://chezmarlies.blogspot.fr/2013/09/traum-kekse.html
Letzteres will ich auf jeden Fall mal probieren :tL

Danke für das Lob :sp Findest Du es aufwendig :? Och ne eigentlich nicht, dauert einfach länger, aber macht keine Arbeit und fürs Aroma lohnt es sich :cha

So und nun muss noch ein Foto her von Deinen Keksen :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Stefan31470 » Sa 21. Sep 2013, 17:34

Hallo zusammen,

aus beruflichen und privaten Gründen ist es mir derzeit nahezu unmöglich, mich dem Hobby zu widmen. Um hier nicht sang- und klanglos zu verstummen habe ich mir die Zeit einfach genommen und die Brioche Parisienne gebacken. Vorab: Es schmeckt unglaublich. Gut. Es ist allerdings nicht so locker und fluffig aufgegangen, wie ich mir das vorgestellt hatte, sondern nur "ein wenig"

Bild

Bild

Bild

Das nächste Mal werde ich sie deutlich feuchter zubereiten und die Hefe während der ersten Minuten mit etwas Mehl und Zucker fermentieren lassen. Dann sollte es funktionieren.
Stefan31470
 


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Little Muffin » Sa 21. Sep 2013, 18:15

@Knusperhexe, Rundumwickeln? Ist das ähnlich wie bei den Kaiserknoten?

Ich habe diese Woche nochmal eine Naddy-Übernacht-LM-Brotvariante probiert, Anlehnung an das 123 Sauerteigbrot.

Ich wollte ganz besonders schlau sein und beim Verdoppeln des Rezeptes diesmal vorher alles aufschreiben, damit mir später kein Fehler unterläuft. Was ja leider nicht selten ist. Und dann dachte ich mir, einen kleinen Teil mit Kürbiskernen und schreibe dieses also auf....und korrigiere und korrigiere, wiege ab und knete. Und denke mir nach 30 min. warum der Teig wohl so verdammt weich ist. :tip Eine halbe Ewigkeit später ging der Teig einigermaßen. Er war extrem weich, was auch das Umpacken ins Gärkörbchen echt schwer machte.

Erst am anderen Morgen, als ich den Ofen aufheizen wollte, fiel mein Blick auf die Rezeptangaben und meine Umrechnung. :kdw Ich habe es doch geschaft, warum auch immer, mit einigen Denkfehlern und wohl auch nicht ganz klarem Kopf, ganze 200g Mehl zu unterschlagen. :kdw Kein Wunder, dass der Teig so schön weich gewesen ist. Jedenfalls ist es dennoch gelungen. :XD

Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8552
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Andreas2233 » Sa 21. Sep 2013, 18:39

Hallo,

ich habe heute den Backrahmen eingeweiht.

Bild

Mehr dazu habe ich beim Rezept geschrieben. KLICK
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 04:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon Knusperhexe » Sa 21. Sep 2013, 18:41

Little Muffin hat geschrieben:@Knusperhexe, Rundumwickeln? Ist das ähnlich wie bei den Kaiserknoten?



Ja genau, wußte nicht mehr wie das heißt...
...Knusperhexe hat gesprochen...
Knusperhexe
 
Beiträge: 479
Registriert: So 30. Jun 2013, 17:58


Re: Backergebnissen und Backerlebnisse vom 16.09 bis 22.09.2

Beitragvon cheriechen » Sa 21. Sep 2013, 18:56

@Hansi, ich habe normales Mehl genommen 550er!

Ihr habt wieder tolle Brote gebacken, allerdings bin ich froh, nicht die Einzige zu sein, bei der backtechnisch heute nicht alles glatt lief.
Um ehrlich zu sein, habe ich es heute so richtig verbockt!

Erst noch schnell ein Foto vom Apfelstrudel, meine Tochter hatte eines gemacht..
Bild

Ja - und heute ging alles daneben. Ich habe versucht ein Kürbisbrot wie Björn zu backen.
Der Teig war zu feucht u nicht gut zu händeln. Zum allerersten Mal in meiner Backkarriere ist mir ein Brot im Körbchen hängen geblieben! :wue Muss wohl auch mal sein!
Den Rest habe ich dann trotzdem gebacken...
Bild

Bild

Dachte, es schmeckt bestimmt trotzdem - ich glaube, ich habe das Salz vergessen!!
Irgendwie zu viel gemacht heute...
Immerhin bin ich rund ums Haus weiter gekommen!

Die Reihenfolge der Bilder ist falsch, passiert mir öfter...
Wie gesagt, komischer Tag, ist es der Mond?
Also, wer findet den richtigen Text zum passenden Bild :mrgreen:
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 19:58

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz