Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon matthes » Mi 10. Feb 2021, 16:21

Renila hat geschrieben:...Schön rustikal, genau das richtige Maß an Bräunung für meinen Geschmack...


Wunderbar, sieht wie Rotkornweizen aus von der Farbe...was ist da drin an Mehl(en)?
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Hesse » Mi 10. Feb 2021, 16:52

Danke für das Brötchenlob :D !
*****
Feine Gebäcke von Sheraja und Renila! Prima gemacht! :top
*****
Habe nochmal die Haferkekse gebacken- Rezept hat Hansi weiter oben schon bei seinen Keksen eingestellt :D !
Diesmal sind sie geschmacklich noch etwas besser geworden. Durch beinahe 12 Minuten Backzeit sind sie knuspriger. Den Zucker hatte ich diesmal durch Rohrzucker ersetzt und den Öl- Anteil durch Butter. Backpulver war nur ein "guter" Teelöffel. Mit so einem Tässchen Kaffee... :BT :kk

Zu den Flocken noch ein Nachtrag: ich nahm beim letzten Mal schon die "Groben Vollkornflocken" von der Hubermühle und so auch heute.
Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon hansigü » Mi 10. Feb 2021, 19:21

Als ich jetzt nach Hause kam, musste ich zwangsläufig in die Büchse mit den Keksen greifen, ein Gedicht, man kann nicht aufhören .dst :katinka .dst

Michael, die sehen noch leckerer aus :kl
Also liegt es nicht an den Flocken, dass sie bei mir und MImi nicht breit gelaufen sind, dann muss der Teig etwas weicher werden beim nächsten Mal. :idea:

Renila, auch lecker die Schnecken und das Brot gefällt mir von der Optik sehr gut, muss dann mal schauen wie es sich zusammensetzt :top

Sheraja, das glaube ich dir, dass es wieder Zeit für Brot wird aber so Laugenflesserl sind ja auch fast Brot :lol: ;)

Gebacken wird bei mir wahrscheinlich erst am Freitag, mal schaun!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Caröle » Mi 10. Feb 2021, 19:42

Mein Ofen und ich waren heute auch wieder fleißig (in umgekehrter Reihenfolge)
und heraus kam diesmal ein Brot von Gerd Kellner (Ketex), das Flockenbrot.
https://ketex.de/blog/flockenbrot/

Es ist ein Weizenmischbrot mit Sauerteig und Hefe sowie einem Quellstück aus Sesam
und Sonnenblumenkernen (beides geröstet) und entweder Weizen- oder Roggenflocken.
Ich hab Roggenflocken verwendet, das Roggenmalz weggelassen und 1TL Zuckerrübensirup
statt Flüssigmalz genommen.
Das Brot ist sehr fluffig und aromatisch, die gerösteten Saaten darin sind köstlich! :katinka

Den Sauerteig hatte ich über Nacht zum Reifen auf meinen Router gestellt, da war er heute morgen aber auch schon soweit hochgegangen, dass ich ihn lieber bis zum frühen Nachmittag, wo er weiter verarbeitet werden sollte, in den Kühlschrank gestellt habe.
Für den Hauptteig habe ich warmes Wasser genommen, um die Kälte des Sauerteigs auszugleichen.
Die Stückgare erfolgte wieder in einem Warmwasserbad in meiner Spüle (der Gärkorb stand in einer großen Plastikschüssel), da ich keine Gärbox habe.

Bild
Zuletzt geändert von Caröle am Mi 10. Feb 2021, 20:19, insgesamt 2-mal geändert.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Mimi » Mi 10. Feb 2021, 20:05

@Michael, die Haferkekse sehen göttlich aus.

Ich hab auch die ganze Zeit überlegt, ob es an dem von mir reduzierten Backpulver lag. Ich mag den komischen Geschmack nicht auf den Zähnen. Aber wenn Du den auch reduziert hast!!
Ist die Teigkonzistenz so, dass Du den Teig zwischen den Händen rollen kannst, oder ist diese bei Dir weicher?

@Hansi, neuer Versuch wird am Wochenende gestartet. Geschmacklich sind sie, egal ob flach oder hügelig, echt lecker. :kk
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon hansigü » Mi 10. Feb 2021, 20:24

Mimi, ich glaub bei mir auch, neuer Versuch, Frauchen schmecken sie auch sehr gut :lol: :D
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Hesse » Mi 10. Feb 2021, 21:46

Tolles Brot Caro :top - ja, die Rezepte von Gerd/Ketex sind prima!
Er hat ja auch eine riesige Backerfahrung und tolle Rezepte entwickelt :D .
*****
Zu den schmackhaften Haferkeksen kann ich noch paar Details nennen- leider, leider nichts ganz Genaues :roll: . Müsste sie halt 10 Mal backen- aber dann werde ich noch zum Pferd :mrgreen: - wenn ich es recht weiß mögen die doch so gerne Hafer… :lol:

Also Salz nehme ich keine Prise, sondern 4 Gramm, das Ei war Größe M, die drei “Prisen” Zimt habe ich noch nicht gewogen- ebenso das Backpulver. (wie gesagt 1 “guter” Teelöffel). Der Teig steht bei mir ca. 20 Minuten- wohl wichtig für die Verquellung, er ist dann sicher fester, als sofort gebacken. Daher gebe ich noch soviel Milch dazu (etwa 3-4 Esslöffel), dass der Teig mit einem Teelöffel zu einem Häufchen geformt auf der Backfolie landend, nur ganz leicht breit läuft. Zum flachen Keks läuft der Teig dann nach ca. 6 Minuten Backzeit- bei 190° auf dem Backstahl. OU Hitze ohne Gebläse, mittlerer Einschub. Gesamte Zeit bei mir ca. 11:30 Minuten.
Zuckermenge habe ich so belassen- meine Frau fand sie beim ersten Mal auch zu viel - jetzt passt es :D ! (bei Rohrzucker)

Grüße von Michael und allen bestes Gelingen!
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Mimi » Mi 10. Feb 2021, 22:51

Vielen Dank, Michael. Sind 2 Parameter, die ich ändern werde. :st
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon UlliD » Do 11. Feb 2021, 08:20

http://www.mamas-rezepte.de/rezept_Zwie ... -1203.html, musste ich mal wieder :hx :hx :hx .
Beim nächsten Mal nehm ich etwas weniger Hefe, der Teigling ist ja im Gärkörbchen fast explodiert .dst .dst aber der Geschmack ist einfach umwerfend :katinka :katinka Bild

Bild

Bild

Bild
Ich hab allerdings im Mehlanteil 200gr. WM gegen DVK getauscht, das muss langsam mal verarbeitet werden... Experiment geglückt :hu
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon matthes » Do 11. Feb 2021, 08:54

Caröle hat geschrieben:...und heraus kam diesmal ein Brot von Gerd Kellner (Ketex), das Flockenbrot.

...Den Sauerteig hatte ich über Nacht zum Reifen auf meinen Router gestellt, da war er heute morgen aber auch schon soweit hochgegangen...


Hallo Caro, super Brot und klasse Idee mit dem Router, ganz pragmatisch :kl
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Caröle » Do 11. Feb 2021, 09:30

Herzlichen Dank, Michael und Matthias!
Das Brot ist auch am 2. Tag noch genauso super, außen knusprig, innen fluffig.
Ein neuer Favorit ist hinzugekommen.

Den Tip mit dem Router hatte ich mal irgendwo gelesen, ich meine beim Plötzblog,
dass da jemand das Schrankfach nutzt, in dem der Router mollige Wärme verbreitet.
Meiner steht zwar offen im Flur, aber ich habe ein kleines Gitter darüber gelegt,
damit mein ASG-Gläschen darauf reifen können, ohne dass es zum Wärmestau kommt.

Euch allen einen schönen Donnerstag... das Wochenende rückt langsam näher :)
Zuletzt geändert von Caröle am Do 11. Feb 2021, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Mugerli » Do 11. Feb 2021, 09:41

Das sieht mal wieder lecker aus hier :D :top .

@ Flockenbrot: Da könnte man doch sicher auch Haferflocken statt Weizen-/Roggenflocken (hab ich keine) nehmen?
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Caröle » Do 11. Feb 2021, 09:57

Mugerli hat geschrieben:@ Flockenbrot: Da könnte man doch sicher auch Haferflocken statt Weizen-/Roggenflocken (hab ich keine) nehmen?

Ja klar, das geht (die Frage stand auch in einem Kommentar unter dem Rezept auf Ketex' Seite),
ich würde dann aber die groben Haferflocken nehmen, die nach dem Quellen noch Biss behalten. Der Geschmack wird ein bisschen anders sein, aber sicherlich keinesfalls schlechter.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon matthes » Do 11. Feb 2021, 12:39

Heute "Walnussbrot" (Lutz, Almbackbuch), den Teig etwas verdoppelt :hx

... oder war's mehr :lol: ….sind dann 4 Brote geworden.

Bild

Bild

...der Ofen ist noch heiß, bald auf 350-400 Grad "hochschrauben", dann gibt es später als Mittagessen Pizza :hu
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon padrem » Do 11. Feb 2021, 13:51

@Caro: Das sieht ja besser aus als im Rezeptfoto! :kh
@Ulli: Das Zwiebelbrot macht Appetit, die Krume sieht auch so schön weich aus, lecker! :top
@matthes: Backen im Holzofen ist schon sehr cool, viel Spaß beim Pizzabacken, das wird bestimmt super! :D
Grüße, padrem
padrem
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 11:55


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Felicitas » Do 11. Feb 2021, 14:13

Heute habe ich mich mal ans Urkornbrot aus Brotbackbuch Nr. 3 gewagt. Dinkel-, Emmer-, Einkorn- und Waldstaudenroggenvollkornmehl.
Das Ergebnis sieht gelungen aus, Anschnitt wird die ganze Wahrheit zeigen :cha
Bilder lad ich noch hoch, sobald ich das darf und kann ;)
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Benutzeravatar
Felicitas
 
Beiträge: 144
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:27
Wohnort: Mainz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon matthes » Do 11. Feb 2021, 14:30

padrem - Pizza... lecker war's, ich platze :lol:
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Mugerli » Do 11. Feb 2021, 15:03

Dann traue ich mich mal mit meinem Back-Erlebnis an die Öffentlichkeit :p :lala

Woanders nennt es sich Bierbrot mit kalter Gare, ich taufe es mal lieber aus aktuellem Anlass in "Urknall-Fasnachts-Spezialbrot" um :mrgreen: (mit dem Urknall wird in der Innerschweiz die Fasnacht eingeläutet)

Bild

Schön ist anders :XD , aber schmecken tut's gut :hu

Bilder vom Anschnitt passen besser zu Anfängerfragen ;)
EDIT: siehe => 77934371nx46130/anfaengerfragen-f6/aus-backexperimenten-lernen-t9221.html
Zuletzt geändert von Mugerli am Do 11. Feb 2021, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Caröle » Do 11. Feb 2021, 15:29

Vielen Dank, Padrem! :tL

Felicitas hat geschrieben:Bilder lad ich noch hoch, sobald ich das darf und kann ;)


Du hast doch schon mehr als 5 Beiträge zusammen, da steht dem Bilder zeigen nichts mehr im Weg :mrgreen:
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 8.-14.2.2021

Beitragvon Moseka » Do 11. Feb 2021, 18:51

Guten Abend in die Runde,

ich wollte unbedingt mal ein reines Sauerteig-Brot backen und glaube, dass sich mein Backergebnis sehen lassen kann.

https://youtu.be/RSfNGpeeDyI

Bild
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz