Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 28. Sep 2020, 07:16

Einen wunderschönen Start in die neue Backwoche wünsche ich allen fleissigen Bäckern!
.adA


Hier der Blick zurück auf die vergangene Woche
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Laible » Mo 28. Sep 2020, 19:59

Hallo zusammen, schöne Sachen habt ihr in den letzen 2 Wochen wieder gezeigt, der Platz
auf der Nachbackliste wird eng :)
Ich hatte, weils gut geschmeckt hat wieder das Weizenrsauerbrot von Dietmar gebacken:
Bild
Bild

Irgendwie hab ich mit etwas geschlampert, weils ein ziemlicher Flachmann geworden
ist. Hab's wie immer morgens direkt aus dem Kühli in den Backofen, aber, vielleicht
beim aufarbeiten zuviel entgast. Schmecken tut's aber trotzdem.

Also euch dann eine gute Woche. LG Laible
Laible
 
Beiträge: 34
Registriert: So 6. Nov 2016, 12:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon hansigü » Di 29. Sep 2020, 05:08

Laible, es sieht aber trotzdem sehr gut aus und wenn´s schmeckt um so besser, schöner Start in die Backwoche :kl :kh :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9081
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon UlliD » Di 29. Sep 2020, 07:43

Unser Lieblingsbrot auf Kassler-Basis:Bild

Bild :hx :katinka :katinka :kl
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1018
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Laible » Di 29. Sep 2020, 18:41

@ Hansi - vielen Dank :)
Laible
 
Beiträge: 34
Registriert: So 6. Nov 2016, 12:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Sheraja » Mi 30. Sep 2020, 14:30

Könntest du nicht mal wieder ???? und dann kommt die Wunschliste. Immerhin auswählen darf ich, diemal die Laugenbrötchen gewählt.
Geschmacklich die Besten, die ich bisher gebacken habe.
Die Pate fermentée ist einfach ein Favorit von mir, auch der Sonntagszopf profitiert von diesem Vorteig.
Bild
https://www.homebaking.at/laugengebaeck/
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Eliza » Mi 30. Sep 2020, 18:45

Heute mal wieder ein Urkornbrot: Gehaltvolles Einkorn-Roggen-Vollkornbrot. Weil mir alles am Leintuch im Gärkorb hängengeblieben ist, tat sich nachher beim Backen nicht mehr wirklich viel und es ist ziemlich flach geblieben. Schmecken tut es trotzdem :) Die Kruste ist leicht kross und die Krume eher feucht. Naja, und die Obenansicht ist nicht wirklich ein Highlight...

Bild

Bild
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon hansigü » Mi 30. Sep 2020, 19:35

Ulli, tolles Kasseler Basisbrot :kl

Sheraja, die sehen sehr verführerisch aus .dst

Eliza, aber dennoch eine tolle Vollkornporung :kh :top
da interssiert die Obenansicht nicht im geringsten :D
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9081
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Mimi » Mi 30. Sep 2020, 20:45

Sheraja die Brezeln sind Dir super gelungen, Chapeau.

Für die 3 Brotbäcker gibt es auch ein dickes Lob :top :top
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon EvaM » Do 1. Okt 2020, 20:15

Die Brezeln sehen sehr fein aus! Da lacht mein bayerisches Herz. Hast du sie eingeschnitten, Sheraja?
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Sheraja » Fr 2. Okt 2020, 07:54

Ja ich habe sie eingeschnitten.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon LieLi » Fr 2. Okt 2020, 12:12

Oh ja, die Brezen sehen fantastisch aus. Dietmars Rezept ist auch wirklich ein wahnsinnig gutes Rezept. Durch die Pâte fermentée schmecken sie viel intensiver.

Da jetzt endlich meine Mühle da ist, gibt's natürlich viele Schrotbrote.
Einmal das Kraftkorn, das so schnell weg war, dass kaum Zeit zum Fotografieren blieb und einmal das Roggenkorn.

https://www.homebaking.at/kraftkorn/

Bild

https://www.homebaking.at/roggenkorn/

Bild

Zufrieden bin ich mit den Broten noch lange nicht, da mir bei Schrotteigen einfach noch die Erfahrung fehlt. Zu trocken oder zu feucht, zu lange oder zu kurz geknetet und dann immer das Problem mit dem Kleben am Schüsselrand. :tip
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Fr 2. Okt 2020, 12:56

LieLi,
Hast du das "Kraftkorn" mit Vollkornmehl gebacken? das Original enthält ja nur ein wenig Roggenschrot und viel (helles) Typenmehl.

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon LieLi » Fr 2. Okt 2020, 15:12

Ja, das habe ich etwas abgewandelt. Leinsamen und Sesam im Flocker gequetscht und statt des gepoppten Getreides habe ich Roggen geflockt. Das Roggentypenmehl habe ich komplett durch VK ersetzt und den Weizen halb VK, halb 550.
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Hesse » Fr 2. Okt 2020, 21:47

Möchte mein höchstes Lob für die einzelnen Backwerke abgeben- auch noch für die vorherige Woche, wenn auch bissl spät! :kh

Habe mal neben meinen üblichen Schnittbrötchen (24 Std. kühle Gare, diesmal 10% Roggen, Rest WM 812) die Croissants (letzte Woche von Hansi gebacken und verlinkt) gebacken.

Bin mit letzteren nicht so zufrieden- der Geschmack ist gut, gleichwohl fehlt mir die leichte Säure meiner üblichen Joghurtzugabe :) .
Die Blätterung ist ungenügend, habe da mit den 27 Butterschichten etwas Schwierigkeiten- konnte allerdings die Ruhezeiten nicht so genau wie im Rezept beschrieben, einhalten.
Mit 18 Schichten (wie bei Günther Weber) gelingen mir die Teile besser :sp .

Bild

Bild

Grüße von Michael und schönes WE! :BBF Die Röggelchen vom Online Backen backe ich bei Gelegenheit nach :D .
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1924
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Theresa » Sa 3. Okt 2020, 11:40

Superschöne Brote und sonstige Gebäcke sind hier wieder zu sehen, man möchte in alle reinbeißen.

Bei mir gibt es einen Hefezopf mit Mandelfüllung und das neue Hausbrot, beides Eigenkreationen.

Die Röggelchen backe ich auch sicher mal nach, aber die Truhe ist mir reichlich Dinkelbrötchen gefüllt, das muß erst mal aufgegessen werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 284
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Mimi » Sa 3. Okt 2020, 15:55

LieLi, die Kastenbrote sehen doch gut aus und schmecken tun sie allemal.

Michael, Du bist mein Backkönig, egal ob Brot, Brötchen oder Hörnchen, Dir gelingt eh alles :kh

Theresa Deine Zöpfe sehen sehr ästhetisch und formvollendet aus. Dein Hausbrot = 1A.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Sheraja » Sa 3. Okt 2020, 17:21

Schöne Backwerke sind dazu gekommen.
Ich musste gestern einen Teil meines LM verarbeiten, so gab es wieder einmal ein Auffrischbrot Jule in der schnellen Variante.
Ich finde es ein schönes Rezept, das sich leicht so nebenher machen lässt.
Bild
Bild
https://cookieundco.de/auffrischbrot-jule/
So und dann gab es heute noch die Brioche, meine Erste.
Tja was soll ich sagen, der Beitrag ist fast im Bad Bread Day gelandet.
Aber es ist geschmacklich soo fein, das es den Platz hier verdient hat. Sehr fluffig und porös und knackige Kruste. Allerdings muss ich sagen, dass ich Brioche mit wattig verbinde und das war es allerdings nicht.
Bild
Einmal ein Kuchen und das dreiteilige Stück, da kommt in der Mitte der Teig weg, wie ein Deckel. Ist mir beim herausnehmen aus der Form abgefallen. Immerhin habe ich so gesehen, dass die Brioche nicht durch gebacken war, und habe sie dann noch 15 min länger im Ofen gehabt.
Das "Kuchenstück" ist wohl dem Umstand geschuldet, dass ich die beiden Teigstücke zu sehr in die Form gepresst habe.
Also da ist noch viel Luft nach oben.
Bild
https://www.ploetzblog.de/2010/06/17/gebacken-brioche-nach-jeffrey-hamelman-und-richard-bertinet-ein-vergleich
Vielleicht probiere ich mal ein anderes Rezept aus.
Aber nun ist Backpause. Drei Backstücke und ein voller TK, irgendwo muss ich die Röggelchen und eine Brioche noch unterbringen.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon hansigü » Sa 3. Okt 2020, 18:00

Tolle Backergebnisse alle, sicher manchmal nicht ganz zufriedenstellend, aber was soll´s wir sind alle
keine Meister :lol: ;)
Lieli, ich kenne bei Roggenschrotteigen die Quellknetung, ca.10 min langsam kneten, dann eine Pause von 20 min und dann nochmal ca.10 min, wenn ich das so richtig in Erinnerung habe. Glaube bei Bäcker Süpke seinem Rheinischen Schwarzbrot steht das geschrieben.

Ich habe diese Woche auch vier Brote gebacken, alles weg gegeben. Waldstaudenroggen selber gemahlen und Rotkorn- sowie Gelbmehlweizen. Alles Vollkorn und nur mit Sauerteig getrieben. Rezept habe ich diesmal keines dazu. Anschnittfoto hat mir meine Bekannte geschickt, den Daumen konnte ich leider nicht weg machen, das hätte weh getan :lala ;)
Gestern Abend hatten wir Gäste und da habe ich mal die Apfelballen ausprobiert, die Sheraja letzte Woche vorgestellt hat. Es waren nur noch ein paar übrig, das letzte hats in die Kamera geschafft :D

Bild

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9081
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 28.9. - 4.10.2020

Beitragvon Keufje » So 4. Okt 2020, 12:47

Bild

Bild

Bei mir gab es mal wieder das Laugengebäck vom Brotdoc https://brotdoc.com/2011/12/26/dinkel-laugengeback/
Keufje
 
Beiträge: 453
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz