Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon Felicitas » Sa 27. Mär 2021, 20:24

padrem, shit happens, auf jeden Fall abstrakte Kunst :XD
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Benutzeravatar
Felicitas
 
Beiträge: 144
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:27
Wohnort: Mainz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon matthes » Sa 27. Mär 2021, 20:26

Rubrik "Osterkuchen" :XD
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon heysie » So 28. Mär 2021, 11:01

Guten Morgen,

da habt ihr die Zeit aber produktiv genutzt, ganz tolle Ergebnisse :top

@Caro, da muss ich viel Zeit gehabt haben, ja die sind alle von mir :) Und noch ein Tipp zu den 30°, ich habe so ein Thermometer mit einem längeren Kabel und Temperaturfühler. Den hänge ich immer in den Backofen und mach die Ofenbeleuchtung an. Da kannst Du die Temperatur ganz gut konstant halten, indem Du je nachdem die Tür zu lässt oder ein Küchentuch dazwischen steckst.

Kurz zu meinen Ergebnissen von gestern, die Baguettes für Schnellentschlossene sind mir viel zu groß für den Ofen geraten. Irgendwie habe ich das Rezept vom Brot Doc mit einem zu kleinem Faktor runtergerechnet. Und was falsches Einschneiden bewirkt, kann man auch ganz gut sehen :roll:

Das andere ist das 3 Korn Vollkornbrot vom Lutz.

Allen einen schönen Sonntag.

Ich komme wieder ;-)

Bild
heysie
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 16. Mär 2021, 15:32


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon Espresso-Miez » So 28. Mär 2021, 11:46

@Hansi: Du hast die Einkornkruste doch bestimmt auch schon mal Original, also mit Einkorn-ST gemacht. Warum jetzt mit Roggen-ST?
Mit R-ST könnte ich es mir auch besser vorstellen, also: würziger. Hab schon mal für morgen das R-ASG aufgefrischt. Ich habe nämlich 4 Tage Urlaub vor Ostern, und mächtig Lust auf Vollkorn-Backen :tL

Sonnige Grüße an alle von der Miez!
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon Caröle » So 28. Mär 2021, 12:02

Ich bin doof... da schaffe ich mir extra eine teure Küchenmaschine mit einer Heizfunktion an,
um Teige darin reifen lassen zu können - und dann vergesse ich, sie dafür auch zu nutzen. :kdw
Das lag aber daran, dass zuletzt immer nur Stückgaren bei erhöhten Temperaturen erfolgten,
und für Teige die schon im Gärkob liegen, musste ich nach anderen Lösungen suchen.
Beim Rauriser Roggenbrot ging es aber nur um Wärmezufuhr bei der zweiten Sauerteigstufe!
Das hätte ich ja problemlos in der Küchenmaschine machen können... :lala :p

@heysie: Respekt! So viele Brote auf einmal, das macht Arbeit und verlangt ne Menge Logistik :top
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon Mimi » So 28. Mär 2021, 16:03

Wenn man hier nicht tagtäglich schreibt, verpasst man irgendwie den Anschluss und kann dann leider nur noch ein Sammellob an alle Bäcker und Bäckerinnen abgeben, um alle einzubeziehen.

Was ich hiermit machen möchte. Ihr seit alle Spitze :kh . Padrem, das nächste Kastenbrot wird garantiert wieder gelingen. ;)

Bei mir gab’s heute die Dinkel-Mischbrötchen mit LM und kalter Übernachtstockgare von Marla. Beim Dinkelmehl hab ich mal Querbeet 630, 812 und Dinkelruchmehl genommen. Hefe brauchte es bei meinem aktiven LM nicht.

Bild

Meine Enkelkinder wünschten sich mal wieder Cookies. Nun gehen morgen insgesamt 72 Hafer- und Schokokese mit der Taube vom OLB und einem Glas Granola auf die Reise ins Frankenland.

Bild

Bild

Feinen Sonntag noch für Euch alle. :tc
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon _xmas » So 28. Mär 2021, 16:21

Ich bin doof...
:nts :xm
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon sabinebackt » So 28. Mär 2021, 16:50

Hallo Miteinander,

WOW dickes Lob an Alle, eure Backwaren sehen lecker aus. Da bekommt man richtig Hunger. Vielen Dank für die Anregungen, hab mir gleich ein paar Sachen zum nachbacken herausgepickt. Allerdings muss ich erst einen Weizensauerteig ansetzen, bisher habe ich nur Roggensauerteig in arbeit.

Ich habe diese Woche ein Sauerteigbrot mit gerösteten Haferflocken von Martin Johansson gebacken. Ich muss sagen ich bin begeistert. Es ist locker, knusprig und würzig. Sehr lecker.

Falls Interesse ist, tippe ich gerne das Rezept rein.

Bild

Bild

Das schönste an dem ganzen Brot :cry --- mein Ofen hat mich nicht im Stich gelassen. Scheinbar war er letzte Woche einfach überhitzt, wie auch immer sowas sein kann :ich weiß nichts .
Liebe Grüße
Sabine
Benutzeravatar
sabinebackt
 
Beiträge: 15
Registriert: So 28. Feb 2021, 18:20


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon Caröle » So 28. Mär 2021, 17:17

Mimi, so ein tolles "Fress"-Paket (sorry für die Wortwahl, ist mitnichten abwertend gemeint)
hätte ich von meiner Oma auch gerne mal bekommen... .dst
Aber meine Oma hatte es leider nicht so mit dem Backen. Die einzigen Gebäcke,
an die ich mich bei ihr erinnern kann, waren Butterkuchen und Eierlikör-Sandkuchen
(sie lebt schon lange nicht mehr). Aber kochen tat sie gerne und auch recht gut.

Meine Mutter (die auch nicht mehr lebt) hatte eine Zeitlang immer Krustenbrote gekauft
und sie per Post an meine Schwester geschickt, die im Norden Schleswig-Holsteins wohnt,
und sich immer wieder beklagt, dass sie dort nirgends richtiges Krustenbrot kaufen können.

Aber selbst Brot backen tut meine Schwester bisher leider noch nicht (nach Corona fahr ich hin
und bringe es ihr bei). Als sie mit ihrer Familie im Herbst das letzte Mal in der Nähe von Berlin war und wir uns trafen, hatte ich zwei selbstgebackene Brote dabei. Die waren schneller alle, als geplant - innerhalb eines Tages hatten wir zu fünft zwei Brote aufgefuttert, Nichte und Neffe (5 und 7) hatten daran einen nicht unerheblichen Anteil. :katinka

@Ulla: Danke :)
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 575
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon hansigü » So 28. Mär 2021, 17:34

Mimi hat geschrieben:Wenn man hier nicht tagtäglich schreibt, verpasst man irgendwie den Anschluss

Wie wahr, wie wahr, schließe mich dem Lob an und beziehe dich ein, das sieht wiedermal zum :katinka aus!

Espresso-Miez hat geschrieben:@Hansi: Du hast die Einkornkruste doch bestimmt auch schon mal Original, also mit Einkorn-ST gemacht. Warum jetzt mit Roggen-ST?


Ja klar, die habe ich schon im Original gebacken und wir waren beide, auch meine liebe Roggentante, begeistert vom Geschmack.
Naja Miez, der Hansi probiert gerne was aus und dachte sich, damit das Einkornmehl nicht so schnell alle ist, nimmst einfach mal anderes. Das beste ist in meiner Erinnerung das mit dem Kochstück aus Emmervkm und den ST aus Waldstaude. Wünsche dir viel Spaß beim Vollkornbacken! .adA
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon matthes » So 28. Mär 2021, 17:58

Heute als Abschluss noch zwei Ciabatta aus dem Almbackbuch.

Kein Poolish, nur Sauerteig mit LM. Warme Stockgare bei 27°C über 6 Stunden mit S&F stündlich in den ersten vier Stunden.

Hatte wieder gut Schaff' mit dem weichen Teig, immer eine schöne Herausforderung.
Das mag ich so, genau mein Ding :ich weiß nichts

Aufgeschnitten eben, Stück Bärlauch-Butter drauf, ein Träumchen .dst

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon heysie » So 28. Mär 2021, 18:30

Die sehen zum vernaschen aus Matthias :top

Ich komme gleich auch noch einmal wieder ;)
heysie
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 16. Mär 2021, 15:32


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon nutmeg » So 28. Mär 2021, 18:48

Wieder mal sehr beeindruckend diese Woche, auch Online Backen.

Ich habe mal Reindling probiert:
Bild
Bild

Rezept auf Basis abgemagerten Quarkschnecken von Lutz (Butter gedrittelt). Gefüllt mit Butter, Zimtzucker, Rumrosinen und geröstete Walnüsse.
nutmeg
 
Beiträge: 147
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon Roggenvollkorn » So 28. Mär 2021, 18:50

Ihr kennt unsere Vorliebe für die Blue-Velvet-Brötchen von urkornpuristen.de.
Original ist die TA 191, also schon recht sportlich.
Kann man das noch toppen? Ja, man kann. Ich habe gestern das Wasser aus dem Kochstück bei der Schüttwasser-Menge im Hauptteig nicht abgezogen. Da kommt dann TA 213 raus. Nicht ganz ohne Folgen, grins.

Mir kam der Teig beim Stretch&Fold schon etwas weich vor, der Fehler ging mir erst heute morgen auf. An Formen war nicht uu denken, ich habe die Portionen mit 2 Teigkarten auf das Backpapier geschaufelt. Das war dann ein Blech voll Fladen.
Aber: kein Klitsch im Teig. Geschmack git, Kruste aber weich.Bild

Bild
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon northernlight » So 28. Mär 2021, 18:57

Fantastisch, was hier alles wieder präsentiert wird! .dst
Großes Lob an alle, auch von mir!

@sabinebackt
Hätte Interesse an dem Flockenbrot Rezept nach Johansson. Kannst es vielleicht mal kurz zusammenfassen?
northernlight
 
Beiträge: 141
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon Mimi » So 28. Mär 2021, 19:12

@Ullrich, die inneren Werte zählen und die sehen doch top aus. Aber das ärgert einen schon, wenn‘s äußerlich nicht so wird, wie erhofft.
@Nutmeg, einen ganz wunderbaren Reindling hast Du gebacken. .dst

@Matthias, frisches Ciabatta mit Bärlauchbutter und dann noch der herrliche Anblick, da hüpft das Bäckerherz.
:BBF
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon padrem » So 28. Mär 2021, 20:06

Roggenvollkorn hat geschrieben:Ich habe gestern das Wasser aus dem Kochstück bei der Schüttwasser-Menge im Hauptteig nicht abgezogen. Da kommt dann TA 213 raus.

Da muss ich jetzt ein bisschen lachen, denn so (nur Quellstück anstatt Kochstück) bin ich gestern bei meinem Kastenbrot bei TA 218 gelandet... :roll:
Grüße, padrem
padrem
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 11:55


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon Roggenvollkorn » So 28. Mär 2021, 20:16

Stimmt. Hatte ich gleich nachgemacht, damit du nicht so alleine bist.
Getoastet sind die Brötchen wirklich vortrefflich.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon padrem » So 28. Mär 2021, 20:36

Roggenvollkorn hat geschrieben:Stimmt. Hatte ich gleich nachgemacht, damit du nicht so alleine bist.

Danke, das weiß ich zu schätzen! :D
Grüße, padrem
padrem
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 11:55


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 22.-28.3.2021

Beitragvon northernlight » So 28. Mär 2021, 20:53

Hier noch kurz zu meinem Wochenende...
Da ich heute mal den kleinen Räucherofen "bedient" habe, musste ich auf altbewährtes Backwerk zurückgreifen, welches ich aus dem "ff" kann. Also wieder ein kleines Freestyle mit einem fertigen Gewicht von 775 g. Eigentlich wie letzte Woche mit Alpenroggen, RM 1150, T80, T65 und Ruchmehl.

Bild

Bild

Bild

Und hier noch das Ergebnis aus dem Räucherofen (hauptsächlich Saiblinge und ein paar Forellen (vom Züchter, nicht selbst gefangen ;) ))

Bild

Lecker war's zum Abendbrot. :D
Schönen Sonntag noch, euch allen.
northernlight
 
Beiträge: 141
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz