Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Beitragvon Soleil » So 26. Jul 2020, 08:52

Moin zusammen,

Dann will ich auch mal berichten :hx
Habe viel gebacken gestern und das Highlight war das Bierbrot von Marcel Paa. Habe das Rezept abgeändert, dunkleres Roggenmehl und auch dunkleres Weizenmehl eingesetzt, dazu habe ich auch das Wasser mit Schwarzbier ersetzt. Statt Weizensauer habe ich einen festen LM genommen. Ist toll geworden!
Hier die frische Produktion:
Bild

Und hier die Brote im Holzbackofen
Bild

Meine Hofnachbarn waren begeistert, mein Gemüse-, Holz-, Getreide-, Marmeladen- und Wildfleisch Nachschub ist gesichert :kl

Mit sonnigem Gruß aus dem nassen Norden

Karen :ma
Soleil
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 19:17


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Beitragvon northernlight » So 26. Jul 2020, 12:49

Das sind ja mal wieder Brote hier! Herrlich! .dst

@Michael, Ulrich, Frank, Rochus... :top

@Hansi Fantastische Roggenbrote! :kl

@Karen Sehen super aus, die Bierbrote! Und der Ofen... Wahnsinn, ich bin neidisch!!! :kh

Hier noch mein bescheidenes Ergebnis von heute. Mal wieder ein kleines "Freestyler".

Bild

Bild
northernlight
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Beitragvon Mimi » So 26. Jul 2020, 16:30

Zwei Seiten voller wunderbarer Backwerke und alles ist perfekt gelungen. big_applaus big_applaus

Ich habe mich geschmacklich auf unseren bald beginnenden Wanderurlaub eingestellt und paar Vinschgerl vom Brotdoc gebacken. Die Gewürzmenge habe ich erhöht. Rest wie angegeben. Der Duft war so fantastisch, dass gleich eins noch warm verspeist werden musste.

Bild

Und dann hab ich mal was Neues probiert und zwar von Lutz die Kaneelbrötchen. Geschmacklich ähnlich wie ein Milchbrötchen aber leichter. Durch die Semmelbrösel-Zucker-Zimt-Mischung erhält das Brötchen eine zarte Kruste.

Bild

Bild

Ich wünsche Euch allen noch einen feinen Restsonntag. :kl
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Beitragvon EvaM » So 26. Jul 2020, 17:40

Kleine, aber sehr feine Brotbackerei von Euch! :del :kh
Ich bin nicht wirklich kreativ. Zweimal Pane seravon Didi. Einmal mit den Originalmehlen T65 und T 80 paysan. Das zweite Mal mit 550 Weizenmehl backstark von der Eilinger Mühle. Das Ergebnis ist trotz identischer Aufarbeitung- nämlich nur Zusammenfalten :oops: - kleinporiger und auch nicht so tief im Geschmack.


Weizenmehl 550 backstark und T 80 paysans:

Bild

Bild

Originalmehle T 65 und T 80 paysans:

Bild


Bild
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Beitragvon Soleil » So 26. Jul 2020, 19:32

Moin zusammen,

Boah, sieht echt gut aus, cool finde die selbst ausgedachten Brote :kh
Auch die Baguetteartigen sind toll.

Ich habe mich heute auch noch mal an Baguette versucht, das Rezept ist vom Brotdoc.

Schmecken tun sie gut, habe das T65 von Bongu benutzt, das ist wirklich total lecker.

Ich schaffe es leider nicht die Baguette richtig aufzuarbeiten :tip

Hier die Bilder dazu, hmpf wie Baguette sehen sie leider nicht aus. Die Kruste ist ok und schön knusprig, aber die Krume ist zu kleinporig

Bild

Bild

Bild

Bild
Soleil
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 19:17


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Beitragvon northernlight » So 26. Jul 2020, 21:10

Dein Baguette Teig sieht aber auch sehr flüssig aus, Karen. TA richtig gewesen?
Also, ich kann dir die Weizensauerbaguette von Herrn Kappl empfehlen. Habe ich jetzt schon ein paar Mal gemacht und sind optisch, wie geschmacklich (auch mit T65) echt super geworden. War auch gar nicht so schwer. Man muss nur recht vorsichtig mit dem Teig umgehen, damit die Gärblasen nicht alle kaputt gehen. Die Videos zum formen der Teiglinge haben mir auch sehr geholfen (findest du bei der Beschreibung der Teigherstellung).
Versuch's mal. ;)

Und hier noch der Anschnitt vom Freestyler:
Bild

Grüße aus der Nähe des "Landeshauptdorfs" von S-H. ;)
northernlight
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Beitragvon hansigü » So 26. Jul 2020, 21:30

Tolle Gebäcke, großes Lob an alle! :kl :kh :top

Karen, du hast die Baguette´s im Tuch geschnitten, ich glaube es ist besser dies erst zu machen, wenn sie auf dem Schießer sind, könnte mir vorstellen, dass beim Bugsieren in den Ofen, die Gärgase evtl. etwas entweichen. Aber das ist nur eine Vermutung.
Was mir beim Anschnitt auffällt, es ist irgendwie keine Bodenkruste zu sehen d.h. die Unterhitze war scheinbar zu mager. Die Unterhitze ist für die Porenbildung maßgeblich.
Ja die Aufarbeitung braucht schon etwas Übung und die Videos sind da hilfreich!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 20. - 26.7.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 27. Jul 2020, 06:43

Sehr verlockend sieht das alles aus! Großes Kompliment an alle :top

Weiter geht´s in der neuen Woche: click!
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 949
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz