Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon hansigü » Fr 22. Jan 2021, 22:59

Tolle Brote Ulli und Caro :kl
Michael, wie immer schöne Brötchen :kh
leider habe ich noch einige andere eingefroren, bin trotzdem am Überlegen deine Schnittbrötchen zu backen, die sind einfach am leckersten .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon nasia » Sa 23. Jan 2021, 07:54

Was habt ihr wieder für tolle Backergebnisse geschaffen. Hut ab! Ich komme gar nicht nach mit dem Lesen hier.

Ich habe auch das Walnussbrot nach Johannson gebacken. Es war nicht leicht es rund- bzw. dann langzuwirken, aber obwohl es anfangs in die Breite lief, hat der Ofentrieb noch Höhe geschafft. Schmecken tut es richtig lecker.

Leider schaffe ich es nicht, die Bilder vom Handy auf den PC zu bekommen. Mit dem Handy direkt einstellen ging gar nicht, weil die Bilder anscheinend immer wieder zu breit oder zu hoch waren, obwohl ich sie schon sehr verkleinert hatte. :eigens Falls mir jemand einen Tipp geben könnte, wie ich es mit dem Handy schaffe, dann könnte ich die Bilder noch einstellen.
Liebe Grüße
nasia

Meine Helfer sind: Kenwood, Howo`s Getreidemühle, Edelstahl-Kastenbrotbackformen, lange Gärkörbchen, ganz normaler Haushalts-Backofen, Pizzastein.
nasia
 
Beiträge: 60
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 09:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon hansigü » Sa 23. Jan 2021, 09:09

Nasia, hast du diese Einstellung vorm Einfügen der Bilder beachtet?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon EvaM » Sa 23. Jan 2021, 09:40

@ Hansi, sehr gerne,würde mich sehr freuen, wenn ich die Eckdaten erhalten könnte :del :del .
Die Schnittbrötchen will ich auch schon eine gefühlte Ewigkeit backen und irgendwie kommt immer etwas dazwischen :p.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon hansigü » Sa 23. Jan 2021, 10:19

So hier sind die Eckdaten!

Roggenbrot mit Schrot, aus dem Almbackbuch von Lutz Geißler, S.155

Sauerteig: 210g RVKM/210 Wasser/4,2 g Salz/42g ASG

Brühstück: 90g Roggenschrot, mittel/9g Salz/ 180g Wasser (100°) für eine TT um die 30°

Hauptteig: ST/BST/ 90g Wasser (100°), 279g RM 1370/ Wasser wird mit Brühstück vermengt!
Ansonsten ist die Zubereitung wie ein normales Roggenbrot halt.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Sheraja » Sa 23. Jan 2021, 11:31

So ich habe auch wieder gebacken
Als erstes wollte ich die neuen Dreiecksausstecher ausprobieren, die Göga mir gedruckt hat. Einmal in gross einmal kleiner.
Es gab dazu Kürbiskernecken. Die sind sehr lecker, allerdings etwas zuviel Kerne für meinen Geschmack.
Bild
https://www.ploetzblog.de/2018/06/16/kuerbiskernbroetchen/
Dann hatte ich mal wieder Molke zur Verarbeitung.
Diesesmal gab es ein Dinkel-Molke Brot. Optisch lässt es zu wünschen übrig, die Eindrücke sind gänzlich verschwunden. Ich hätte wohl noch mehr mehlen sollen und die Gare war auch nicht ganz getroffen.
Das Innenleben ist aber sehr gut, die Krume sehr locker und fein im Geschmack. Bild
Bild
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 1157
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Espresso-Miez » Sa 23. Jan 2021, 12:05

hansigü hat geschrieben:Ansonsten ist die Zubereitung wie ein normales Roggenbrot halt.

Das Brot gefällt mir, danke für die Eckdaten!
die Art der Zubereitung reduziert auf´s Wesentliche :XD - passt!

Ich werde am WE noch "hell" backen: Brötchen/Brotstangen, und für einen Kollegen eine "Haferkruste".

nasia hat geschrieben:Falls mir jemand einen Tipp geben könnte, wie ich es mit dem Handy schaffe, dann könnte ich die Bilder noch einstellen.


Ich lade Fotos vom Handy bei PicR im passenden Format und füge dann den entsprechendne Code hier ein.


die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon EvaM » Sa 23. Jan 2021, 12:27

Lieben Dank, Hansi :del :del. Die Eckdaten könnten wir mal für ein Rätselbrotbacktreffen verwenden :XD :XD. Ich wäre wirklich gespannt, wie unterschiedlich die Backergebnisse dann wären— :XD
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Espresso-Miez » Sa 23. Jan 2021, 12:40

EvaM hat geschrieben:Rätselbrotbacktreffen

meinst Du? ist doch alles Wesentliche enthalten
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Keufje » Sa 23. Jan 2021, 13:11

Hansis Roggenbrot ist unschlagbar.
Na ja, außer vielleicht von Caro :top

Ich habe mal wieder etwas vom Brotdoc ausprobiert :veruchtes Bierbrot


Bild

Bild
Keufje
 
Beiträge: 453
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon hansigü » Sa 23. Jan 2021, 14:11

Danke Christine, es ist wirklich absolut lecker, genieße es gerade mit Pflaumenmus, einfach köstlich!
Dein Brot sieht aber auch sehr gut aus! :top

Und die Brötchen und Brot von Sheraja sind auch :top

Na Eva, bevor du zu lange rumrätseln musst, hier die Auflösung :lol:
Sauerteig 12 h reifen lassen, Lutz meist bei Zimmertemperatur, ich fallend von etwa 35° am Ende waren es 18°, schon fast zu kalt um es mit dem Brühstück, welches mit kochendem Wasser auf Temperatur gebracht wurde, vor her aber einige Stunden, bei mir zeitgleich mit ST angesetzt, quellen muß. Dann den Hauptteig gut vermischen, und ca. 30 min Stockgare, Teig wirken und Stückgare bei Raumtemperatur, bei mir etwa 90 min. Backen von 250° fallend mit Schwaden, nach 10 min ablassen, auf 200°. Backzeit ca.50-60 min!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon EvaM » Sa 23. Jan 2021, 15:40

Du bist zu gutmütig, Hansi :del . Hättest mich auch rätseln lassen können :D . Ich backe das Brot morgen.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Mimi » Sa 23. Jan 2021, 16:09

Wieder mal eine backstarke Woche. Hier sind soviel tolle Brote und Brötchen entstanden, da wird
man richtig neidisch. :kh :top

Auf alle Fälle habe ich mir mal für die nächste Zeit Michael’s Laugengebäck vorgenommen. Mal sehen, ob uns die hausgemachten Brezeln überzeugen. :lala

Ich hatte heute von Christoph erneut die Kölner Röggelchen gebacken. Diesmal mit verdünnten Sauerteig abgestrichen. Finde aber den Glanz in Bäckerstärke gewälzt und mit Wasser eingesprüht schöner.

Das Mehl im Hauptteig war 150 g WZM 550 und 340 g Ruchmehl. Als Malzersatz gab es Zuckerrübensirup. Geschmacklich wieder sehr lecker und schön knusprig.

Bild

Bild

Danke an Christoph für das schöne Rezept.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Mikado » Sa 23. Jan 2021, 16:24

Mimi hat geschrieben:Ich hatte heute von Christoph erneut die Kölner Röggelchen gebacken.

Moin Mimi

Eine prima Krume haben deine Röggelchen, sauber sauber :D !!

BTW, Christoph schreibt in seinem Rezept, dass der Roggenanteil der Röggelchen je nach Kölner Bäckern zwischen 10 bis 40% liegen kann. Wie hast du es gemacht, wieviel Prozent Roggen hattest du in diesem Teig?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon lucopa » Sa 23. Jan 2021, 16:56

Liebe Backgemeinde,

gestern war mal wieder Brotdocs aromatisches Baguette dran. Einfach ein Genuss!

Bild
Bild
Bild
Manfred
lucopa
 
Beiträge: 355
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:31


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon EvaM » Sa 23. Jan 2021, 17:18

Baguettes sind immer fein :top .

Als ob es nicht genug Walnussbrote gegeben hätte :mrgreen: :

Bild

Bild

Dazu Gorgonzola als Nachtisch nach Ossobuco. Nach einer harten Arbeitswoche das richtige Kraftessen .dst .
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Mimi » Sa 23. Jan 2021, 17:23

Mikado hat geschrieben:
BTW, Christoph schreibt in seinem Rezept, dass der Roggenanteil der Röggelchen je nach Kölner Bäckern zwischen 10 bis 40% liegen kann. Wie hast du es gemacht, wieviel Prozent Roggen hattest du in diesem Teig?


Mika, lieben Dank für Dein Lob. :p

Ich hab es lt. Rezept bei den 20 % RVK im Sauerteig belassen.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Mikado » Sa 23. Jan 2021, 17:40

Mimi hat geschrieben:hab es lt. Rezept bei den 20 % RVK im Sauerteig belassen.

Merci :) .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Keufje » Sa 23. Jan 2021, 19:46

@ Manfred: Respekt, die Baguettes sind sehr gelungen
@ Mimi: gute Idee, die Röggelchen mit verdünntem Sauerteig abzustreichen, der Glanz ist doch auch gut.
Keufje
 
Beiträge: 453
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 18.-24.1.2021

Beitragvon Mimi » So 24. Jan 2021, 10:44

Manfred, tolle Baguette - Chapeau
Eva, Wenn das Innenleben genauso lecker aussieht, wie das Äußere, mhm .dst

Ich wollte mal wieder ein Rezept von Didi ausprobieren und habe mich für die Meisterkruste entschieden. Mit Vorteig, 2-Stufensauerteig und knapp 80 % Roggen entsprach das genau unseren Vorstellungen.

Bild

Bild

Gerade eine Scheibe zum Frühstück probiert. Schmeckt nach Österreichurlaub und da kommt gleich wieder Sehnsucht auf.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz