Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Eliza » Fr 16. Okt 2020, 11:57

LieLi, dein Granola sieht klasse aus! Ich muss auch dringend mal wieder welches machen. Bei welcher Temperatur hast du es wie lange im Ofen?

LG, Eliza
Benutzeravatar
Eliza
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:37


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon LieLi » Fr 16. Okt 2020, 12:00

Eliza,
160 Grad und dann nach Gefühl bis mir die Bräunung gefällt. Und halt immer wieder wenden.
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Hasufel » Fr 16. Okt 2020, 14:47

Hallo zusammen! Ich habe schon lange nichts mehr gepostet, auch wenn ich immer mal wieder reingeschaut habe. Mittlerweile backe ich eigentlich nur noch freestyle, also überlege mir kurz vorher was für ein Brot ich mir möchte und wie ich das bekomme. So probiere ich manchmal verschiedene Sachen aus, notiere mir die Rezepte und wenn mir ein Brot besonders gefallen hat, backe ich es auch mal nach. So wie beim folgenden Brot:
TA 170
30 % Vollkorn
Roggenvollkorn-Salzsauerteig
Poolish

Bild
Im Topf mit Schluss nach oben ausgebacken

Bild
Gefensterte Kruste

Bild
Schön feuchte, mittelporige Krume

Gerade ist ein Toastbrot in der Mache
Viele Grüße
Hasufel
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 13:01


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon UlliD » Fr 16. Okt 2020, 16:48

Seit Ewigkeiten keine Kümmelstangen mehr :hx :hx :xm Bild

Bild
Scheint aber noch zu klappen :kl :lala :kl :lala
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 840
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Mikado » Fr 16. Okt 2020, 17:16

Hasufel hat geschrieben:Mittlerweile backe ich eigentlich nur noch freestyle ... So wie beim folgenden Brot ... Schön feuchte, mittelporige Krume

Ein klasse Ergebnis, die Krume ist super :top .
Den Vollkornmehlanteil von 30% kann man ja nicht mehr unter ferner liefen vernachlässigen, du hast es wohl richtig gemacht, sonst wäre die Krume nicht so Klasse. Kompliment 8-) !!
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1517
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Segale » Fr 16. Okt 2020, 17:18

So, hier ist noch der Anschnitt (Restbrot) vom Kastanienbrot.
Bild

Von innen, und die inneren Werte zählen ja bekanntlich, finde ich sieht es gut aus. Meiner Frau schmeckt das Brot gut und erinnert sie an das Tessin, wo sie aufgewachsen ist. Ich mag das Brot nicht, Kastanie nicht mein Ding ist.

@Mimi und Hansigü:
Das Brot sieht auf dem Bild flacher aus als es ist, konnte aber durch den massiven Aufriss natürlich nicht ganz hoch aufgegehen. Ich weiss nicht woran das gelegen hat. Fenstertest nach dem Kneten war sehr gut. Vielleicht weil es gerollt wurde um es länglich zu bekommen (zu viel Spannung??) ?!

Das ist das zweite Brot, welches ich ausschliesslich mit aufgefrischtem LM gemacht habe. Beim ersten Brot ist es mir auch starkt aufgerissen. Brote mit Hefe und LM hingegen gingen immer gut.
Ich versuchs wieder.

Ich finde auch, dass man ruhig mal seine Pleite(-n) auch hier ausstellen kann. Es geht nicht immer alles glatt. In dem Forum geht das auch gut, da wird man nicht grad platt gemacht.

Rubrik "BBD" steht für was?

Liebe Grüsse

Steve
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Mikado » Fr 16. Okt 2020, 17:22

Segale hat geschrieben:Rubrik "BBD" steht für was?

Bad Bread Day ;)
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1517
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Segale » Fr 16. Okt 2020, 17:26

Hallo Mika

Long time no read! BBD=Bad Bread Day :lol:
Segale

Brot ist Glück! Ruhrpott - Totgesagte leben länger!
Benutzeravatar
Segale
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 21:58
Wohnort: Südschwarzwald


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon hansigü » Fr 16. Okt 2020, 21:11

Hasufel, sehr schönes Brot geworden :kl

Uli, du kannst sie noch recht gut :lol: :top

So zum heutigen WBD- world bread day, habe ich mal kleine Brote gebacken also Brötchen. Mit diesem französischen Mehl, was ich mir mal zum Ausprobieren bestellt habe. Prima Mehl und Geschmack! Es hätte noch mehr Wasser vetragen können. Rezept ähnlich der Schnittbrötchen von Hesse, nur weniger Hefe, da die Gare etwas länger dauern sollte.

Bild

Bild

Und da heute Enkelkinder gekommen sind und ich mal wieder Schweinsohren machen wollte, habe ich das in die Tat umgesetzt. Es war ein sehr gutes Tourieren wahrscheinlich dank des guten französischen Mehles, T 45.Sehr lecker nicht zu vergleichen mit dem was man so zu kaufen bekommt! .dst

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8198
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Sheraja » Fr 16. Okt 2020, 21:52

@ Hansi deine Prussiens schauen super aus. Ich mag die sehr gerne, aber noch nie selbst gemacht.Ich kaufe sie immer in der Schweiz, aber selbstgemacht ist eh immer besser. Da will ich mich auch mal dran wagen.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 868
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon heimbaecker » Fr 16. Okt 2020, 21:53

Jede Menge tolle Brote, Gratulation an alle BäckerInnen!

Heute habe ich zum ersten Mal ein Pane de Valle Maggia nach einem Rezept von Lutz allerdings mit LM anstatt einer Hefebiga gebacken:

Bild

Bild

Außerdem noch mein Ovend Brut, heute etwas dunkler geworden nachdem ich das Schwaden vergessen hatte ....

Bild

Bild
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 311
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon UlliD » Sa 17. Okt 2020, 07:37

Sieht echt lecker aus .dst :top :top :kl
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 840
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Sheraja » Sa 17. Okt 2020, 10:04

Zum internationalen Tag des Brotes habe ich gestern mein erstes selbst kreiirtes Brot gebacken.
Und dem Anlass entsprechend ist es ein 5 Länder Brot geworden.
5 Mehle aus Deutschland (Roggen und Gelbweizen), Schweiz (Ruchmehl), Oesterreich ( Alpenmehl 700) Frankreich (T65) Italien( Hartweizengriess) kamen zum Einsatz
Ich war mir schon unsicher ob ich Vorteige und Hefe in einem guten Verhältnis habe :? , das Mehl mischen, die Wassermenge und Salz wareneinfach. Ich hatte keine Lust und Zeit zu recherchieren also war Intuition gefragt.
So und das ist es geworden. :)
Bild
Bild
Ich wollte ein schön aufgerissenes Brot und habe es mir verkniffen, es einzuschneiden. Es hat zufällig funktioniert.
Ein fluffiges, schön poröses Brot mit schöner Kruste. Und auch geschmacklich lecker.
Bin sowas von happy :st :st :tL

Spontan gab es dann noch Apfelballen zum Kaffee
:tLBild
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 868
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Mikado » Sa 17. Okt 2020, 10:14

Sheraja hat geschrieben:Zum internationalen Tag des Brotes habe ich gestern mein erstes selbst kreiirtes Brot gebacken. ... Ein fluffiges, schön poröses Brot mit schöner Kruste. Und auch geschmacklich lecker.

Ein neues Freestyle. Glückwunsch, das ist hervorragend geworden :top !!

Bin sowas von happy

Das darfst du auch, dazu hast du wirklich guten Grund :D .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1517
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon hansigü » Sa 17. Okt 2020, 11:13

Sheraja, wirklich sehr gut gelungen :kh :kl :top

Christoph, auch sehr gut gelungen :kl :kh :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8198
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Hesse » Sa 17. Okt 2020, 12:17

dem kann ich nur zustimmen, Hansi! :kl
aber auch alle anderen Backwerke sind Spitzenklasse! :D Stangen, Süßteile, Schweinsohren :katinka

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1742
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Mimi » Sa 17. Okt 2020, 12:32

Sheraja ein ganz wundervolles Brot ist Dir gelungen.

Hansi, bei den Brötchen und den Schweinsohren tropft mir der Zahn. Die sind so perfekt.. .dst

Damit ich niemand vergesse, ziehe ich meinen Hut auch vor allen anderen BäckerInnen. Das sind mal wieder Spitzenergebnisse.

@LieLi, Danke für die Granola-Anregung. Das kannte ich noch nicht :p und werde mir heute oder morgen auch was herstellen.
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 324
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon LieLi » Sa 17. Okt 2020, 12:40

@Mimi
Sehr gerne. Uns schmeckt es besser als gekauftes und selbstgemacht können wir die Zucker- und Fettmenge sowie die Art beeinflussen. Und natürlich auch ganz unterschiedliche Sorten machen. Wenn du ein bisschen googelst, findest du von Kokos- über Weihnachtsrezepte echt alles.

@Hansi
Die Schweineöhrchen sehen echt perfekt aus. Muss ich auch mal testen, wobei ich nach wie vor einen Mordsrespekt vor Blätterteig habe.
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon Mimi » Sa 17. Okt 2020, 17:23

Ich hatte mir bei meiner letzten Bestellung bei Bongu das Elsässer Brötchenmehl geleistet und heute nach Björn‘s Elsässer Brötchenexperimente Schnittbrötchen, allerdings nach Michaels Vorgehen mit kalter Übernachtgare und ohne Vorteig, versucht.
Bild

Der Schnitt hätte „mutiger“ sein können. Der Geschmack ist Baguette ähnlich und süßlich.
Es war eine Erfahrung wert. Man kann aber auch ohne „Sonntagsmehl“ tolle Brötchen backen.

Bei den 2. Brötchen bin ich weiter bei Björn geblieben und habe die Halterner-Dinkel-Röggelchen ausprobiert.
Die Vorteige hatte ich mit Dinkel 1050 angesetzt und noch ein Kochstück eingebaut.
Die Brötchen treffen wieder voll unseren Geschmack.
Bild

1 Blech mit Granola durfte in die Restwärme. Nun zieht ein ganz wunderbarer Duft durch‘s Haus :st
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 324
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse von 12.-18.10.2020

Beitragvon hansigü » Sa 17. Okt 2020, 18:11

Mimi, sehen alle gelungen aus, zum Reinbeißen :katinka :kl
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8198
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz