Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon moeppi » Do 10. Jun 2021, 14:14

Theresa hat geschrieben:Emma, unser Hausbrot ist das Paderborner Landbrot

Hallo Theresa,
backst die die Version von Björn?
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2744
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Hesse » Do 10. Jun 2021, 15:33

Emma1 hat geschrieben:(...)Wie lange lässt Du die stehen, damit der Geschmack besonders gut wird. Ich hatte
2 Tage. Bisserl mehr als 48 Std. Aber vielleicht geht ja noch was...:-)


Hallo Emma,

Backe die Brötchen mit Mehlvariationen nach diesem Rezept

Hatte auch schon Versuche mit längerer Teigruhe gemacht, aber praktisch keinen Unterschied geschmeckt :ich weiß nichts . Daher bleibe ich bei ca. 16- 24 Std.
*****
Tolle Backwerke sind noch eingestellt worden!!! :top :D

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1905
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Theresa » Do 10. Jun 2021, 16:01

moeppi hat geschrieben:
Theresa hat geschrieben:Emma, unser Hausbrot ist das Paderborner Landbrot

Hallo Theresa,
backst die die Version von Björn?
LG Birgit


Nein Birgit, ich backe die Version von Ketex abgewandelt für meine Bedürfnisse, jeweils
4 Kastenformen

LG Theresa
Zuletzt geändert von Theresa am Do 10. Jun 2021, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 277
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Mugerli » Do 10. Jun 2021, 16:03

Hier wurde ja fleissig weiter gebacken. Da kann man nur sagen: :top

Danke noch @ alle Rückmeldungen zu meinem Rösthaferbrot :sp . Es war wieder einmal sehr lecker und entwickelt sich so langsam zu einem schönen "Standard" :katinka

Ich nehme gerade - mit leichter Verspätung :lala - am 20. Online-Backtreffen teil. Ergebnis stelle ich dann aber lieber mal hier vor ;). (Aber schön, dass man auch Jahre später noch von den Treffen profitieren kann :D .)
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Moseka » Do 10. Jun 2021, 17:34

hansigü hat geschrieben:
Allerdings müsstest du den Link noch mal ändern....

Danke Hansi :D Habe neu verlinkt :oops:

@Caro und @Michael auch euch ein Dankeschön für eure lobenden Worte ! Ihr habt ja recht: Seit ich hier unter euch bin, werden meine Brote tatsächlich immer besser :cha
Es grüßt herzlich aus GR
Inge Margarita


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
Moseka
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 5. Jan 2021, 12:59
Wohnort: Afidnes, Attika, GR


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon UlliD » Do 10. Jun 2021, 18:31

Eigentlich hab ich ja am Sonntag schon gebacken :lala ===> 77934371nx46130/roggensauerteig-f19/walnussbrot-a-la-stroeck-t1033.html Dienstag erst angeschnippelt und keine Zeit gefunden das "Machwerk" :hx :hx einzustellen :mz :heul doch Bild

Bild

Bild

Bild
Leckerlich, ein feines Rezept :katinka .dst
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Emma1 » Do 10. Jun 2021, 18:37

Theresa....ich nehme für meine Brote immer Malzbier anstatt Wasser.
Schwarzbier muss ich zu weit fahren..aber ich denke, ich kauf das mal um den Unterschied zu schmecken.
Paderborner mag ich auch gerne von Ketex, nur bin ich zu faul, um die Formen anschließend wieder sauber zu kriegen. :lala
Am liebsten forme ich ohne Gärkörbchen und backe ohne Form. Aber das Paderborner ist schon sehr lecker.
Schreib doch mal dein persönliches Rezept, dann backe ich das mal nach.

Michael..genau nach dem Rezept habe ich die Brötchen gebacken. Sie sahen innen nur mehr nach Roggenbrötchen aus. Ich probiere es aber wieder mit 550er Weizenmehl. 812er ist alle.
Deine sind aber ganz hell:-)
Sie haben sich auch gut verarbeiten lassen und der Geschmack war super. Du nimmst doch Roggen-ASG oder?
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 220
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Hesse » Fr 11. Jun 2021, 10:27

Ja, Emma :D .

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1905
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Mugerli » Fr 11. Jun 2021, 14:21

Sieht prima aus @Ulli :top

Hier noch mein Ergebnis zum 20. Online-Backtreffen aus 2013 ;) ,
Il pane della Muntagnola:

Bild Pane della Muntagnola

Gebacken wurde - wie meist - im Topf.

(Ausserdem habe ich nochmals 2 kleine Rhabarberkuchen aus dem Ofen geholt, gleiches Rezept wie hier.)

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende :tc
Benutzeravatar
Mugerli
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 16:57
Wohnort: Schweiz


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Hesse » Fr 11. Jun 2021, 16:55

Wunderschönes Brot, Mugerli! :top Ulli: ebenso super Brot! :top

Wünsche auch allen ein schönes Wochenende :D !

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1905
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon moeppi » Fr 11. Jun 2021, 18:38

Theresa hat geschrieben:
moeppi hat geschrieben:
Theresa hat geschrieben:Emma, unser Hausbrot ist das Paderborner Landbrot

Hallo Theresa,
backst die die Version von Björn?
LG Birgit

Nein Birgit, ich backe die Version von Ketex
LG Theresa

Danke Therese. Das muß ich auch mal wieder backen.
Ich bin heute aus dem Urlaub zurück und muß morgen erst einmal meine Sauerteige füttern.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2744
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Caröle » Sa 12. Jun 2021, 11:47

Hallo in die backwütige Runde!

Heute war ich auch endlich mal wieder aktiv, habe einen kühlen und verregneten Tag genutzt
und gleich zwei verschiedene Brote parallel gebacken, einmal das Einkorn-Vollkornbrot mit Kürbiskernen, Buttermilch, Hefevorteig und Lievito Madre aus dem BROT-Magazin 5/2018
und den Alten Fritz von Ketex (ein hefereiches Sauerteig-Weizenmischbrot mit Kartoffelraspeln).
Ein Großteil wird in Scheiben geschnitten eingefroren, damit ich über die kommende, sehr heiße Woche nicht darben muss.

Ich war mal wieder etwas verpeilt - gestern hatte ich bis zum Nachmittag mit Migräne zu kämpfen - und hatte bei den Vorbereitungen am Abend erst vergessen, die Kürbiskerne vom Brühstück zu rösten, bevor ich sie überbrühe. Also hab ich ganz schnell das Wasser wieder abgegossen und die Kerne dann geröstet (und so auch gleich wieder getrocknet), dann erneut überbrüht.
Dann hab ich beim Alten Fritz statt der 2g Salz, die in den Mohnheimer Salzsauer kommen sollten, die 13g Salz aus dem Hauptteig in den Sauerteigansatz gekippt, das dann aber zum Glück noch bemerkt, so dass ich das Salz wieder vom Mehl runter löffeln konnte.

Bei 26 Grad Raumtemperatur war es auch etwas schwierig, die Reifezeiten gut einzuschätzen.
Den Roggensauer für den Alten Fritz habe ich sehr spät angesetzt und den Vorteig für das Kürbiskernbrot hab ich in der Spüle in ein Kaltwasserbad gestellt, der sollte nicht zu warm stehen.
Heute morgen war das Kürbiskernbrot, das über Nacht im Kühlschrank stand, schon so weit aufgegangen, dass es fast über die Form quoll. Der Sauerteig für den Alten Fritz war auch schon leicht am Einfallen, also hab ich 2 Stunden eher als ursprünglich geplant weitergemacht. Das hat zum Glück auch alles so hingehauen, so dass die Teige in etwa gleichzeitig backreif waren - das Kürbiskern war schon vollgar, der Alte Fritz gerade so backreif. Im Ofen haben sich beide wunderbar verhalten. Den Anschnitt reiche ich später nach, aber vom Außen-Fühlen scheinen beide sehr fluffig geworden zu sein.

Kürbiskern-Einkorn-Vollkornbrot:
Bild

Alter Fritz:
Bild

https://ketex.de/blog/alter-fritz-karto ... sauerteig/

Hier noch der Anschnitt, beide sind sehr locker und lecker geworden: :tL

Bild
Zuletzt geändert von Caröle am Sa 12. Jun 2021, 13:05, insgesamt 3-mal geändert.
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 525
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon matthes » Sa 12. Jun 2021, 12:33

Dieses Landbrot gefällt mir einfach gut. Heute modifiziert mit W1050 (Hauptteig) und Waldstaudenroggen (Sauerteig).

Bild
Das bin ich (Matthias)
Benutzeravatar
matthes
 
Beiträge: 648
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 09:35


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon hansigü » Sa 12. Jun 2021, 19:20

Caro, Matthias,Mugerli und Ulli schöne Brote habt ihr gebacken :top
Bei mir blieb der Ofen fast kalt! Einen Tortenboden für Erdbeertorte habe ich gestern gebacken. Aber nicht fotografiert. Es geht halt langsam wieder aufwärts. Nächste Woche werde ich aber wieder was brotliches Backen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8953
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Durchhaltebemmchen » So 13. Jun 2021, 15:40

Hallo, gestern gab es bei mir wieder ein "Bauernbrot nach Günter Weber" mit leichten Abwandlungen. Heißt: ein großer Teil der Mehlmenge wurde durch Vollkornmehl ersetzt und auch ein vorhandener Rest schwarzer Emmer (VK) wurde noch verbacken.
Ich backe zwar regelmäßig (wöchentlich), habe aber zumeist keine Lust, die Bildverkleinerungsprozedur hier vor und während des Hochladens zu durchlaufen. Mein Handy kann nur 5 MB, der Fotoapparat nur 36 MB als Minimum. :lol:
Aber diesmal......Bild

Bild
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 481
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Emma1 » So 13. Jun 2021, 18:57

Hallo in die Runde,

heute gab es wieder auf Wusch von den Nachbarn das mediterrane Landbrot vom Brotdoc mit doppeltem Rezept, also 6 Brote. Nachbar hat sein Blech selber gebacken, kam schon um 8.00 Uhr Blech mit Teiglingen abholen.

Verkoste es gerade...es schmeckt herrlich mit Butter und Tomate ( und Knobi :lala ) drauf. Kruste ist gut krachig, wie das auf hochdeutsch heißt fällt mir grad ein.

Bilder machen ist nicht so mein Ding, aber ich hab es versucht. An den Einschnitten übe ich noch. :p

Teig für Michaels Brötchen steht auch im Kühlschrank, die werden morgen früh gebacken.

Bild



Bild
Liebe Grüße
Emma :tc

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken
Benutzeravatar
Emma1
 
Beiträge: 220
Registriert: Di 14. Apr 2020, 10:12
Wohnort: Saarland


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon nutmeg » So 13. Jun 2021, 18:59

Ich habe diesmal mal nach einem Brot mit 1050 Mehl (bei mir dann der Rest W1600) gesucht und bin beim rustikalen Mischbrot aus dem Ploetzblog gelandet, als angenehme Nebeneffekt sollte das große Brot (1700g) über die Woche reichen.
Bild
Bild
Die freundliche Witterung mit etwas höheren Temperaturen mag der Sauerteig auch.
nutmeg
 
Beiträge: 128
Registriert: So 2. Feb 2020, 19:51


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Tim_backt » So 13. Jun 2021, 19:16

Wow, wieder allesamt tolle Ergebnisse diese Woche! :kh


Caro, mir geht's ähnlich mit den Temperaturen. Immerhin geht meine Küche nach Norden und ist daher immer etwas angenehmer als der Rest der Wohnung. Heute habe ich mal einen etwas kühleren Tag ("nur" 24 °C) genutzt und gebacken, bevor es gegen Ende der Woche auf 36/37 Grad geht... big_schwitz Aber ich will ja schließlich Brot essen, da komme ich um einen laufenden Ofen nicht herum. :ich weiß nichts
Ich habe diesmal das König Ludwig gebacken - mit 3-Stufen-Roggensauer, allerdings mit dem für das ASG gewohnten 1150er im Sauerteig statt 997er. Roggenflocken waren aus, daher habe ich Dinkelflocken genommen, und statt Flüssigmalz den guten alten Zuckerrübensirup.
Ich habe alle Schritte als Fotos festgehalten, aber da ja demnächst irgendwann noch ein König-Ludwig-OLB kommt, hebe ich mir die Bilder dafür auf, falls ich dann das Brot nicht noch mal backen will. Hier also nur das Ergebnis:
Bild

Der Anschnitt kommt dann morgen in der neuen Backwoche.
Tim_backt
 
Beiträge: 212
Registriert: So 18. Okt 2020, 14:27
Wohnort: Ludwigshafen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 7. bis 13.6.2021

Beitragvon Felicitas » So 13. Jun 2021, 21:47

Diese Woche scheint die Woche des mediterranes Landbrots vom Brotdoc zu sein. Auch ich habe es gebacken. Das 550er Weizenmehl habe ich durch 1050er ersetzt. Beim ersten Backdurchgang vor 6 Wochen kam irgendwie ein Urlaubsgefühl auf. Dieses Wochenende mit der Erdbeerkonfitüre aus frisch gepflückten Beeren noch mal verstärkt.

Bild
Mir fehlt ein großer Gärkorb, deswegen 2 kleine Runde ;)

Bild

Bild
Gruß Felicitas
______________________________________________
Nicht immer führt der direkte Weg zum Ziel
Benutzeravatar
Felicitas
 
Beiträge: 101
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 12:27
Wohnort: Mainz

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz