Go to footer

Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon Brotstern » Mi 5. Apr 2017, 22:40

EvaM hat geschrieben:Tedi gibt's in Bayern nicht.


Stimmt nicht, Eva!
Suche mal über Tante Goo... "Tedi-Filialen" - mag sein, dass gerade keine in deiner unmittelbaren Nähe zu finden ist, aber es gibt sie in Bayern!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon KleinErna » Mi 5. Apr 2017, 23:11

Schnell noch vom gestrigen Backtag die Ergebnisse: Brot und Brötchen aus dem selben Teig nach: https://brotdoc.com/2012/02/18/mediterr ... igfuhrung/
Es ist schon fast unser Lieblingsbrot geworden.

Grüßle, KleinErna
Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 00:15


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon EvaM » Do 6. Apr 2017, 07:08

Stimmt, Linda. Ich hatte wohl die falsche Website aufgerufen.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2199
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon Fagopyrum » Do 6. Apr 2017, 08:32

huhu,

gestern beim tedi gewesen, jedoch gibt es keine schablonen.
laut verkäuferin hat jede filiale ein anderes angebot :(
schade.

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon littlefrog » Do 6. Apr 2017, 09:38

Gestern Nuss-Zopf mit LM gebacken. Foto von den Resten (1/2 eingefroren, Teil Frühstück). Füllung aus 2 EL Haselnussmus, 4 EL gehackten und gerösteten Haselnüssen, 4 EL Perlzucker. Vergessen: Zimt, Tonka, Vanille :kdw Guss: 1 EL 40%iger Quark, 3 EL Puderzucker (nächstes Mal 4 EL, war ein bisschen zu flüssig, bzw. der EL Quark zu gehäuft :ich weiß nichts ).

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1998
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon UlrikeM » Do 6. Apr 2017, 12:17

Fagopyrum hat geschrieben:huhu,

gestern beim tedi gewesen, jedoch gibt es keine schablonen.
laut verkäuferin hat jede filiale ein anderes angebot :(
schade.

grüße suse


Guckst du hier Nicht für eins fuffzig aber immer noch günstig. Es sind übrigens die gelichen wie meine, schon ein bisschen frech, dass manche die auch für 10€ verkaufen 8-)
Sehr günstig ist sich auch das Selbermachen, ein gutes feines Federmesser vorausgesetzt. Google mal " Schablonen selbermachen" da findet sich was.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon UlrikeM » Do 6. Apr 2017, 12:33

Man kann auch eine alte Spitzgardine nehmen oder Spitzenuntersetzer o.ä.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon Mikado » Do 6. Apr 2017, 12:36

Ulrike, das ist ja mal 'ne Idee! :top
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 852
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon Fagopyrum » Do 6. Apr 2017, 12:48

huhu,
ja ich werde dann wohl welche bestellen.
kunst war in der schule nicht so mein fach,
besonders gefordete bilder mit menschen und winkelementen waren nicht zu erkennen :)

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon EvaM » Do 6. Apr 2017, 13:32

Danke für den link, liebe Ulrike! :del Ich habe sogar einen Anbieter gesehen, der diese Schablonen für 12 Euro anbietet. :evil:
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2199
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon Tanja » Do 6. Apr 2017, 15:19

heimbaecker hat geschrieben:100% Roggenbroten, schmecken tun sie immer gut, aber sind eher Fladen


Im Brotbackkurs, bei dem ich neulich war, haben wir auch ein reines Roggenbrot gebacken. Lutz hat beim Formen dazugeraten den Teigling zu einer Kugel zu formen und dann vorsichtig ohne Drücken in das Garkörbchen zu legen um die Faldenbildung zu vermeiden. Vielleicht hilft dir das weiter? :ich weiß nichts
Nach der Gare waren sie auch schön nach oben gegangen. Da aber fein aufgerissene Brot gebacken werden sollten, wurde sie aus den Körbchen gelupft (vorher ohne Abdeckung mit viel Mehl zur Gare gestanden, sodass die Oberfläche einriss). Durch das "aufklatschen" auf die Blech ist dann wieder etwas an Höhe verloren gegangen. :XD
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:48


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon Sheraja » Do 6. Apr 2017, 17:29

ich habe auch mal wieder gebacken. Leider hat Chrome ein Problem und meldet alle sicheren Seiten als unsicher. keine Chance einzuloggen. Hier im Explorer kann ich zwar schreiben, aber keine Bilder runterladen. :(
Mal sehen, wann die Probleme gelöst sind. Bis dahin backe ich mal weiter und stelle dann alles zusammen ein.
Schöne Werke mal wieder diese Woche.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 615
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon UlrikeM » Do 6. Apr 2017, 18:43

Mikado hat geschrieben:Ulrike, das ist ja mal 'ne Idee! :top


Meinst du die Spitze? Die Idee ist nicht auf meinem Mist gewachsen, das Hat sich Micha ausgedacht. (Der Kuchen ist übrigens nicht zu verachten 8-) )
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3589
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon littlefrog » Do 6. Apr 2017, 20:26

Mein Lieblingsbrot, die Schwarzwälder Kruste von Bäcker Süpke. Gelingt mir eigentlich immer, auch wenn ich Zutaten austausche, dieses Mal aber nur RVK im ST und HT. Ich hab's schon mit Bier oder Buttermilch als Schüttflüssigkeit gebacken, mit Altbrotanteil, mit Ruchmehl.

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1998
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon hansigü » Do 6. Apr 2017, 20:58

Ulla, du hast recht, das hier geht alles über Hobbybäckerniveau raus :top

Bei mir wurde gestern endlich mal wieder ein Rezept aus dem Buch "Brot" vom Teubnerverlag gebacken. Diesmal habe ich das "Odenwalder Bauerbrot" rausgesucht. Ein Roggenmischbrot mit Sauerteig in einem Verhältnis RM/WM von etwa 80/20. Habe die doppelte Menge gemacht und drei knappe 2Pfünder.

Bild

Bild
Habe es heute morgen noch fotografiert, es schmeckt sehr gut, wie immer ohne extra Hefe gebacken und mit ausgesiebten WVKM.
Bin grad am Überlegen für Samstag morgen ein paar Brötchen zu backen, mal sehn! ein Freund von uns, Zimmermeister, übernachtet bei uns, weil er Samstag früh Meisterprüfungen abnehmen muss! Da muss er doch was gutes Frühstücken und im TK sind nur noch ältere Rester. :ich weiß nichts
Allerdings verreisen wir auch, haben ein paar Tage Urlaub!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7296
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon Steinbäcker » Fr 7. Apr 2017, 08:41

Susanne, dein Nusszopf! .dst Da käm mir ein Stückchen jetzt gerade recht! :kk
Auch das Brot sieht für mich klasse aus!
Hansi, wieder mal prima geroggt! :top
Kleinerna's Brot und Brötchen gefallen mir auch!

Bei mir gibt's heute Abend noch ein Freestyle-Entspannungbrot, muß den Ciabatta-Marathon noch wegstecken :lala .
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 851
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon littlefrog » Fr 7. Apr 2017, 14:13

Hansi, wenn mein Mann nur Roggenbrot mögen würde :hu - bei ihm geht maximal Ruchmehl :eigens ab und zu backe ich mir dann auch mal ein Vollkornbrot - aber dieses hier ist mir zu sauer, auch nach der halben angegebenen Zeit übergar (KS steht auf 5 Grad), ich glaube, ich wandle nächstes Mal die Schwawä-Kruste in ein VK-Brot um :tip

Bild

Bild

Ich reiche hier noch den Anschnitt der Schwawä-Kruste nach:

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1998
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon Mikado » Fr 7. Apr 2017, 14:19

littlefrog hat geschrieben:Ich reiche hier noch den Anschnitt der Schwawä-Kruste nach:

WOW, Susanne, das ist Bilderbuchbrot :kh .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 852
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon hansigü » Fr 7. Apr 2017, 17:35

Susanne, so ist das nun mal mit den Göga´s, der eine mags so der andere so und meine mag am liebsten ein schönes festes Roggenbrot, sie braucht was zwischen den Zähnen und ich mag es auch sehr!
Achso, die kalte Gare im Kühlschrank bringt bei Sauerteigbroten eine Säure mit, die ich absolut nicht mag. Deshalb vermeide ich bei Sauerteig eine kühle Führung!
Habe heute vom Kollegen das Frühstücksbrot essen dürfen, Discounterbrot, das ist ja richtig ekelhaft. Das muss man sich scheinbar immer mal wieder antun, um zu wissen, wie wertvoll oder vollwertig unser Eigenbrot doch ist!
So nun muss ich mal in die Puschen kommen und den Teig für die Brötchen ansetzten!
Bis vllt. später mal!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7296
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 3.4. - 9.4.2017

Beitragvon littlefrog » Fr 7. Apr 2017, 19:52

hansigü hat geschrieben:Susanne, so ist das nun mal mit den Göga´s, der eine mags so der andere so und meine mag am liebsten ein schönes festes Roggenbrot, sie braucht was zwischen den Zähnen und ich mag es auch sehr!
Achso, die kalte Gare im Kühlschrank bringt bei Sauerteigbroten eine Säure mit, die ich absolut nicht mag. Deshalb vermeide ich bei Sauerteig eine kühle Führung!


Ja, das weiß ich schon mit der kalten Gare, und ich hatte es schon befürchtet. Das Rezept von Lutz ist von 2011, also eher in den Anfängen?! Nächstes Mal weiß ich es besser :ich weiß nichts und mache, wie ich es denke. Danke dieses schönen Forums habe ich Erfahrung gesammelt, mich schreckt so schnell nix mehr!

Habe heute vom Kollegen das Frühstücksbrot essen dürfen, Discounterbrot, das ist ja richtig ekelhaft. Das muss man sich scheinbar immer mal wieder antun, um zu wissen, wie wertvoll oder vollwertig unser Eigenbrot doch ist!


Ich glaube, die, die so 'n Brot dauernd kaufen, die haben ja keinen Vergleich mehr zu GUTEM Brot. Ist Gewohnheitssache. Der gewohnte Geschmack ist dann das, was sie täglich haben. Genauso mit Gemüse. Wieso wird dieser Schrott aus dem Discounter gekauft: unreif, hart, ohne Nährstoffe? Tomaten mit einer Haut, die ungenießbar ist? Grüne Bananen? Man kennt es nur noch so und denkt, es muss so sein. Und: Hauptsache, billig :kdw was nützt es mir, wenn ich das Gemüse 3 Wochen lagern kann? Da leiden die Vitalstoffe auch! Also lieber frisch kaufen - Kaufpause ist von Samstag 20 Uhr bis Montag 8 Uhr bei uns - da würde ich sicher nicht verhungern! Aber: "das ist ein zu weites Feld, Luise" ;)
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1998
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz