Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Maja » Mo 31. Dez 2012, 08:10

Morgen Allerseits!
Der letzte Tag im alten Jahr wird eingeläutet.
Unter meiner Gärkiste stehen 2 Kommissbrote.
Es folgt noch eine Tomatenwurzelbrot-Sonne und 12 Brottassen.
SBG Maja
Zuletzt geändert von Maja am Mo 31. Dez 2012, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Jodu » Mo 31. Dez 2012, 09:11

Guten morgen,
dann mache ich mal den Anfang.
Habe gerade meine Standartbrötchen aus dem Ofen geholt. Für alle die sie noch nicht kennen:Nach diesem Basis Rezept!

Heute W-Vollk. u. Gelbweizen, Hartweizen und neuerdings in paar mit Kümmel für meine Frau :-).
Bild
(Leider mit Blitz aufgenommen - man sieht nicht wie locker sie werden. Bevor es draußen hell wurde war der Korb leer.)

Für jeden der gern früh morgens warme Brötchen mag sehr zu empfehlen. Ich habe die Brödels schon mit allen Mehl Sorten gebacken - im locker und unschlagbar. Optisch geht es sicher schöner, aber einfacher, zuverlässiger und schneller geht es kaum.
Zuletzt geändert von Jodu am Mo 31. Dez 2012, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Little Muffin » Mo 31. Dez 2012, 10:12

Morgen! Ich mache heute blos ein Baguette für das Käsefondu heute Abend. Ansonst ist mein TK noch immer hochvoll beladen. Weil der Besuch an den Weihnachtstagen dann nur zur hälfte hier gefrühstückt hat. :BT
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon hansigü » Mo 31. Dez 2012, 10:38

Guten Morgen,
bei mir stehen STeige zum Reifen. Werde heute nachmittag noch Brot backen. Wie und welches werde ich dann entscheiden. Ich habe einfach mal was angesetzt. Ach ja und ein fermentierten Vorteig mit Hefewasser geht auch noch vor sich hin.
Aber jetzt werden wir erst mal noch "shoppen" gehen.
Einen schönen Sylvestertag wünsche ich allen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7111
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Amore » Mo 31. Dez 2012, 13:19

Guten Morgen,

Mensch, wer hier schon wieder in Aktion ist!

Hier mein Bild zu dem gestern gebackenen Roggen-Dinkel-Vollkornbrot von einem Rezept von Manz im Holzbackrahmen:

Bild
leider kann ich kein besseres Foto machen (mit Blitz zu hell - und ohne soooo!)

Geschmack ist toll und ich finde die Krume auch o.k.

Für heute steht nur noch ein Hefeteig von Ebbi auf dem Programm, den ich aber erst heute Abend vorbereite und über Nacht im Kühli lasse, damit es morgen gaaanz frische Neujahrs-Brezel bei uns gibt.

Ich wünsche Euch allen, daß Ihr gut ins neue jahr kommt und wir das ganze Jahr 2013 gesund hier im Forum aktiv sind!

Viele Grüße
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Maja » Mo 31. Dez 2012, 13:43

lecker, lecker Eure Sachen.
Meine Brottassen sind fertig:
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Popcornchef » Mo 31. Dez 2012, 15:26

Ein herzliches Hallo an Alle :tc

Auch ich konnte es mir nicht verkneifen im alten Jahr noch ein Brot zu backen. Heraus kam ein schnelles Buttermilchbrot http://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/heferezepte-f21/buttermilchbrot-schnelles-t1146.html

Hier das Ergebniss:

Bild

Bild

Das Brot schmeckt sehr gut und wird heute Abend bestimmt weggeputzt :hu

Aber: Das war vieleicht ein Geklebe mit dem Teig... ich habe ihn kaum in den Gärkorb gebracht und an meinen Fingern klebte noch mindestens ein halbes Brot :lala

Gibt es da noch ein Trick? Bin für jeden Hinweis dankbar!

So, dann erstmal an alle einen guten Rutsch und bis nächstes Jahr :kl :kl :kl

Popcornchef
Benutzeravatar
Popcornchef
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 09:39
Wohnort: Baden-Baden


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Maja » Mo 31. Dez 2012, 17:01

Hier ist die Brotsonne:
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Toby » Mo 31. Dez 2012, 18:06

Hallo zusammen,

auch ich möchte noch meinen Beitrag zu den Wöchentlichen Ergebnissen in 2012 beitragen...
für heute Abend sollten es die Baguette-Brötchen von Björn werden.

Ich bin von der Teigverarbeitung begeistert und der Geschmack ist auch hervorragend, eins ist mir noch glatt "runtergefallen" kann ich ja niemanden mehr anbieten ;)

Bild

In diesem Sinne ... lasst die Korken knallen

Guten Rutsch

Toby
9 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die 10te summt leise die Melodie von Tetris ;)
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 347
Registriert: So 3. Jun 2012, 16:26
Wohnort: Datteln


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon gitti » Mo 31. Dez 2012, 18:56

Hmmmm....lecker...von den Brötchen würde ich jetzt gerne eines stibitzen.Muss ich im neuen Jahr unbedingt auch mal wieder backen.

Ich habe heute 3 Neujahrsbrezeln gebacken. Aber so ganz glücklich bin ich dieses Mal nicht. Irgendwie sind sie nicht so gut aufgegangen, wie sonst. Und sie glänzen auch nicht so schön, obwohl ich sie gemacht habe, wie immer. Aber Hauptsache, sie schmecken und das wird noch heute Abend ausgiebig geprüft werden. Eine davon hab ich heute nachmittag zu meinen Eltern gebracht.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine schöne Sylvesterfeier und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Möge das Backforum auch in 2013 so schöne, leckere und sehenswerte Gebäcke hervorbringen, wie in 2012!!!!
big_prost


Bild

Bild

Bild

Bild
gitti
 
Beiträge: 670
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Maja » Mo 31. Dez 2012, 19:14

Die sehen sehr toll aus, Gitti.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Tosca » Mo 31. Dez 2012, 20:27

Hallöchen,
selbst am letzten Tag im Jahr seid ihr noch so backfleißig und habt so schöne Brote und Brezeln gebacken. :kl :top

@ Maja, mit welchem Teig hast Du denn nun die Brottassen gebacken. Und was wirst Du in ihnen kredenzen?
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon steinbackofenfreund » Mo 31. Dez 2012, 20:30

@Gitti, das mit dem Brauch bzgl. der Neujahrsbrezel habe ich auch erst heute kennengelernt.

Umberto hat heute einen Riesenbrezel in seinem Steinbackofen gebacken, schau mal hier: XXL-Neujahrsbrezel

Ich bin gerade mit dem Berliner backen fertig.

Nun werden wir das "alte Jahr" verabschieden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Guten Rutsch!
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Amore » Di 1. Jan 2013, 10:46

Ein gutes neues Jahr wünsche ich Euch allen!!!


Da wir heute zum Mittagessen (Rippchen, Sauerkraut (damit das Geld nicht ausgeht) und Pürree) Besuch bekommen, habe ich heute morgen schon Neujahrs-Brezel gebacken. Dies sind meine ersten Brezel, welche ich mit Hefeteig (war Ebbi`s Rezept aber über Nacht im Kühli) gebacken habe. Aber irgendwie sind sie sehr kompakt geworden :( . Vielleicht könnte ich da mal noch einige Tips bekommen.

Bild

Aus dem Rest Teig (hatte 1 kg Mehl genommen) habe ich versucht einen Kranzkuchen zu backen. Dieser finde ich, ist mir recht gut gelungen.

Bild


Ich kann mich daran erinnern, daß ich als Kind immer an Neujahr zu meinem Paten mußte um mir den Neujahrskranzkuchen abzuholen. Dies hat dann mit 14 Jahren aufgehört. Als Kind fand ich dies blöd - aber jetzt als Erwachsener finde ich dies eine schöne Tradition.

Mensch Steini, Deine Krebbel - so heißen sie bei uns - sehen wieder super aus. Ich hab noch die Nachbackliste vom letzten Einstellen irgendwo liegen und will sie unbedingt an Fastnacht nachbacken.

So, nun wünsche ich Euch allen ein schönes neues Jahr .

Viele Grüße
Amore






[
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Naddi » Di 1. Jan 2013, 11:58

@ Amore: auch Dir ein frohes Neues & ich sehe, dass Ihr mit dem Sauerkraut der gleichen Tration folgt wie wir :cha Bei uns gibt es das heute zum Abendessen :hu Und Neujahrsbrezeln sind bei mir heute Morgen Neujahrswecken in Form von Flechtbrötchen nach Hefe&mehr, die noch am Gehen sind und dann, sofern was geworden, teilweise als Neujahrsgruss bei unserem Vermieter an der Tür zu hängen kommen :tL

@ Steini: :hu :hu also falls sich da einer mit Pflaumenmus finden würde, schrei ich mal hier :ich weiß nichts

@ all: ein frohes gesundes und backtechnisch weiterhin so tolles Jahr 2013 big_prosit
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Ebbi » Di 1. Jan 2013, 12:55

na, alle gut im neuen Jahr angekommen?

Jodu, deine Brötchen sehn klasse aus, da stibiz ich mir doch glatt welche zum Frühstück :katinka

Amore, das Brot sieht auch verblitzt klasse aus :top
Schade dass es mit deinen Brezeln nicht so geklappt hat wie du dir das vorgestellt hast. Deine Neujahrsbrezeln sind etwas dick geworden. Geschmeckt haben sie aber doch sicher? Fluffig wie ein Hefezopf wird meine Brezel auch nicht, locker schon. Das kann nun verschiedene Ursachen haben. Bei mir werden die im Ofen mindestens doppelt so groß wie dass sie ausgerollt waren. Es dauert bei mir ziemlich lange bis ich die so dünn ausgerollt bekomme, immer wieder die Stränge entspannen lassen damit man sie so dünn kriegt. War der Teig sehr fest? Ich geb die Flüssigkeit nach Gefühl zu, der Teig sollte so zwischen geschmeidig und fest sein aber auf keinen Fall kleben, die Aufarbeitung sollte komplett ohne Mehl funktionieren. Hast du den Teig gleich nach der Kühlschrankruhe verarbeitet? Wie lange hast du die Brezeln vor dem Backen gehen lassen? Vielleicht hatte die Hefe nicht genügend Zeit zu gehen. Deinem Foto nach zu urteilen würde ich etwas mehr als die halbe Menge an Teig für deine Brezelgröße verwenden.

Maja,bin ja schon neugierig... was haste denn in die Brottassen reingefüllt?
und die Sonne - wunderbar .dst

Popcornchef, schön ist dein Brot geworden :top
Das Brot mach ich auch gerne, weils sehr schnell geht und super schmeckt. Es stimmt allerdings, der Teig klebt wie sonst noch was. So einen richtigen Tipp hab ich leider auch nicht aber seitdem ich RoggenVK-Mehl zum aufarbeiten nehme gehts viel besser - und schneller sein als das Teil kleben kann.

So und noch 2 von den tollen Brötchen von Toby dazu - und mein Frühstück ist komplett :katinka :mrgreen:

Tolle Brezeln Gitti .dst

Steini .dst .dst .dst


Meine Werke von gestern. Ich hab 2 Neujahrsbrezeln gebacken und 6 Baguettes - alles schon verputzt :katinka

Bild

Bild
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Amore » Di 1. Jan 2013, 13:13

Hallo Ebbi,

Geschmack kann ich noch nicht sagen und ob sie fluffig sind, weiß ich auch noch nicht. Sie liegen im Moment auf dem Eßteller und warten bis unser Besuch kommt. Ich denke die werden evtl. heute zum Kaffee gegessen.

Also, ich habe 150 g für jede Brezel abgewogen und wahrscheinlich viel zu dick und zu kurz ausgerollt :oops:

Welche Teigmenge hast Du für Deine große Brzel genommen und auf welche Länge hast Du sie ausgerollt?

Der Teig war an sich ganz gut zu händeln - ich hab halt kein Verhältnis von Rohling zu fertiger Brezel gehabt. Das nächste Mal werde ich mal nur 100 g nehmen und dafür aber auch noch etwas länger ausrollen und dann zur Brezel formen.

Geschmacktestergebnis folgt!

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Ebbi » Di 1. Jan 2013, 13:25

Amore, na dann bin ich gespannt auf den Geschmackstest :cha
Für die große Brezel hab ich Teig von 500 g Mehl genommen. Den Strang für die Brezel mach ich ca. 150 cm lang, die 3 Stänge für den Zopf je ca. 80 g Teig auf ca. 90 cm ausgerollt (das ist etwas dicker als ein Bleistift).
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 20:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Maja » Di 1. Jan 2013, 13:32

Guten Morgen!
Allen ein gesundes,glücklihes, neues Jahr.
Ich habe ein rezept von Bertinet genommen, hat mir ein CK-ler übermittelt. Steht dort bei Brot/Brötchen unter "Brottassen".
Es passte sehr gut zu einer Champignoncremesuppe und , bis auf eines, wurden alle aufgegessen. Waren sehr gut.
Eure Berliner, Baguettes und die Brezel sehen super aus.
FB G Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon gitti » Di 1. Jan 2013, 13:48

Einen wunderschönen (na ja, das Wetter lässt zu wünschen übrig... :wue ) Neujahrsmorgen wünsche ich euch allen! Obwohl es ja schon Nachmittag ist!

Wenn ich die Backwaren anschaue kann ich nur sagen: suuuuuuper !!! :top :top :top

@steini: die Riesenbrezel ist ja gigantisch! An so ein Projekt werde ich mich sicher nie wagen. Ich mach da lieber 3 kleinere draus. Sieht aber super aus!
Bei uns ist es Brauch, zu Neujahr solche Brezeln zu essen. Da haben die Bäckereien immer Hochkonjunktur. Wenn man keine vorbestellt hatte, dann konnte es sein, dass man leer ausging. Ich backe sie aber seit Jahren selbst. Ist billiger und schmeckt besser - ausserdem machts auch Spass.
Deine Berliner sehen übrigens aus, wie vom Bäcker !

@ebbi: deine Brezel sieht ja auch super aus. Einfach klasse!

@amore: mach dir nix draus, wenn die Brezeln etwas "pummelig" geraten sind. Hauptsache sie schmecken und es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen, wie man so schön sagt.

Wünsche allen einen guten Hunger beim Verzehren der diversen Köstlichkeiten. Aber wahrscheinlich sind die meisten Gebäcke eh schon vernichtet. :katinka
gitti
 
Beiträge: 670
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz