Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Naddi » Di 1. Jan 2013, 13:23

So viele Neujahrsbrezeln, dann werfe ich meine noch in die Runde, die sich aber als Flechtbrötchen tarnen :XD
Bild
Ursprünglich waren es mal 12, 5 sind in den Neujahrsgruss an unseren Vermieter samt Familie gewandert, eins musste noch heiss aus dem Ofen verkostet werden :katinka und ein weiteres hat meine bessere Hälfte mit Butter zum Neujahrsfrühstück verputzt :kk und dann waren es nur noch 5....
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon IKE777 » Di 1. Jan 2013, 16:15

Eine wunderschöne 1. Backwoche wünsche ich euch.
Da ich nicht da gewesen bin habe ich auch in der letzten Woche (ein wenig nur und auf die Schnelle) nachgelesen.

@Christian
Deine Christkindelbrot (während des Jahres kannst du es dann ja Chris-Brot nennen ;) ) sieht wahnsinnig verlockend aus. Es reizt zum Nachbacken, obwohl ich ein ausgesprochener Krusten-Fan bin.

Frage:
1. Auf was wird der Backrahmen in den Ofen transportiert, dass das Brot nicht unten rausfällt?
2. Wie dick ist das Holz?
3. Kann der Rahmen auch aus Metall sein? (es gibt ja da solche Rahmen u.a. von Vemmina).

@Jodu
schon lange will ich mal solche Brötchen backen, die abends gerichtet und morgens nur noch gebacken werden. Dein Beitrag hat mich jetzt animiert, dies endlich umzusetzen. Morgen früh fange ich an!

@Maja
deine Brottassen sind bildschön. Was kommt da nun rein?

@Popcornchef
Schnelle Brote werden immer wieder mal gebraucht. Ich werde es bald probieren. Buttermilch ist keine im Haus, sonst hätte ich es gleich getan :cry

@Maja
Hübsche Brotidee - macht bei Gästen Eindruck

@Toby
Deine Baquettebrötchen sind der Hammer!

@Gitti
leider bin ich nicht mehr dazu gekommen, eine Brezel zu backen. Deine ist wunderschön geworden und sicher hast du viel Lob bekommen!??

@Steini
das grenz schon fast an Folter - wo ich mir dir gerade vorgenommen habe, die Weihnachtspfunde abzulegen. Nur gut, dass die Berliner nur als Bild vor mir stehen, aber da läuft mir wirklich das Wasser im Mund zusammen.

@Amore
deine Brezeln sehen zwar ein wenig ungewöhnlich aus, aber schließlich kommt es auf den Geschmack an!

@Naddi
lieber so schöne Knoten als gar kein Hefegebäck am Neue Jahrstag!

Wir bekamen gestern Abend Besuch, und ich habe dafür Björns "Baguette für Kurzentschlossene" gebacken.
Geändert habe ich, dass sowohl in den Vorteig (1 EL) LM hinein kam, als auch dann in den Hauptteig (ca. 80g).

Alle waren begeistert und haben es gelobt. Mein Sohn hat gemeint, zwischen dem Baguette vor einem halben Jahr und diesem würden Welten liegen.
Da könnt ihr wieder sehen, für was dieses Forum gut ist :XD :cry und wie es Früchte trägt.

Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Amore » Di 1. Jan 2013, 17:16

Hallo,

so, nun sind die Neujahrs-Brezel auch verkostet worden! Haben sehr gut geschmeckt! Ich hatte aber auch vergessen zu schreiben, daß ich "Griesseler Mehl" verwandt hatte. Hatte noch so eine Tüte hier liegen.
Also, der Teig war recht fluffig, lag aber auch vielleicht an meiner pummeligen Form ;)

Ich hatte aber auch ca. 30 g weniger Zucker genommen und dafür 2 Tüten Vanille-Zucker. Und was ich auch noch reingemacht hatte: 1 EL LM :oops:
Geschmacklich war die Brezel sehr gut! Sagten auch die Enkel.

So, jetzt muß ich nur noch an der Form arbeiten.
Ebbi@ soll ich für meine nächsten Brezeln nur noch Bleistift dicke Stränge rollen???

Gruß
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 16:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Little Muffin » Di 1. Jan 2013, 17:27

Bei uns gab's gar kein Neujahrsgebäck. :eigens Und jetzt geht das Jahr schon schlecht los, hab's vergessen. :p

Sag mal Nadja, ich dachte erst es seinen Kürbis-Knoten, weil das so gelblich ausschaut. :st
Mein TK ist immer noch voll. Übervoll.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8550
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Erdbeerkekschen » Di 1. Jan 2013, 18:01

Huhuuu,

hab diese leckeren Laugenbrötchen gestern gebacken, leider haben meine Partygäste von meiner Pizza keinen Hunger mehr gehabt sodass ich sie jetzt alle selbst essen muss- schade ;)

Bild
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 19:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon BrotDoc » Di 1. Jan 2013, 18:09

Hallo Erdbeerkekschen
sieht toll aus! Auch allen anderen Bäckern ein großes Lob!
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4102
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon IKE777 » Di 1. Jan 2013, 18:17

@Erdbeerkekschen
solche herrlichen Laugenbrötchen übrig zu behalten düfte kein Problem sein. Eingefieren ist immer möglich.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon _xmas » Di 1. Jan 2013, 19:15

Ihr habt schon wieder ordentlich gewerkelt, klasse.
Mich hat die Ciabatta-Bäckerei neu fasziniert - nicht nur das Backen, das Essen inclusive:
Links mit 100 g LM-Zugabe aus Weizenvollkorn, rechts nach Original-Rezept (Eva) mit einer geringen Zugabe von altem Teig. Der Geschmack ist besser als jedes Foto...
Bild
Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Naddi » Di 1. Jan 2013, 19:30

@ Erdbeerkekschen: hier hier ich nehm das Laugebäck :hu

@ Daniela: Kürbis :? Nääää Gelbweizenmehl, 2 Eigelb und Orangenschale :st und sooooo lecker :katinka *schieb* so jetzt hast Du auch welches & Dein Jahr kann perfekt beginnen :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Jodu » Di 1. Jan 2013, 19:34

_xmas hat geschrieben: Der Geschmack ist besser als jedes Foto...

Einfach nur TOLL!
Noch jemand der "mein Brötchenrezept"zu schätzen weis.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon _xmas » Di 1. Jan 2013, 19:39

Noch jemand der "mein Brötchenrezept"zu schätzen weis.

"Deine" Brötchen stehen für Samstag/Sonntag auf meiner Liste :katinka
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Erdbeerkekschen » Di 1. Jan 2013, 19:52

IKE777 hat geschrieben:@Erdbeerkekschen
solche herrlichen Laugenbrötchen übrig zu behalten düfte kein Problem sein. Eingefieren ist immer möglich.


Liegen schon bei mir im Gefrierfach rum, hab aber schon wieder welche aufgebacken heute, konnte dann doch nicht von ihnen lassen :lala

@Naddi: Okay, beeil dich aber, das Fach wird immer leerer ;)
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 19:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Ebbi » Di 1. Jan 2013, 20:34

@Naddi
tolle Brezelknoten .dst
Wie haste denn die verknotet? das sieht wirklich super aus!

@Irene
deine Baguettes sehn klasse aus :top

@Amore
freut mich dass die Brezeln geschmeckt haben :kk
Kommt drauf an wie groß/klein du die Brezeln haben möchtest. Ich habs so gemacht, aufmalen wie groß die Brezel sein soll wenn sie gebacken ist. Den Teigstrang dann so dick wie etwas mehr als die Hälfte von der aufgemalten Breite ausrollen. Die Länge des Teigstranges kannst du mit einem Faden auf der gemalten Brezel ausmessen + noch etwas dazu für die doppelte Schlinge.

Daniela :nts
den Brauch mit dem Neujahrsgebäck gibts ja nicht überall, also nicht so schlimm dass du es vergessen hast. Es wird auch so ein gutes Jahr :tc

@Erdbeerkekschen
tolle Laugenbrötchen .dst

BOH Ulla, was für tolle Giabatta .dst .dst .dst
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon IKE777 » Di 1. Jan 2013, 20:40

@Ulla
welches der beiden Macharten würdest du nun als schmackhafter bezeichnen - rechts oder links?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon hansigü » Di 1. Jan 2013, 21:02

So, ich komme nicht mehr hinterher mit lesen. Was seid ihr aber auch wieder backwütig!
Ich habe ja gestern auch gebacken, aber leider mit einem kleinen Unfall. Seht selber:

Bild

Habe den Teigling ohne Schießer aufs Lochblech transportieren wollen, aber habe die Rechnung ohne das Tuch gemacht, ein Zipfel lag drunter. Naja es schmeckt trotzdem sehr gut. Es ist ein Pfundskerl von Bernds Bakery.

Bild

Und das war ein Experiment mit altem Brot.
Anschnittbilder habe ich leider nicht.

Allen die morgen wieder Arbeiten gehen dürfen wünsche ich einen guten Start, ich darf noch einen Tag daheim bleiben.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7397
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon _xmas » Di 1. Jan 2013, 21:06

Irene, ich finde beide lecker. Da ich im Moment sehr erkältet bin, kann ich die feinen Unterschiede allerdings nicht bestimmen. Das hole ich aber nach, wenn das :krank vorbei ist.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Erdbeerkekschen » Di 1. Jan 2013, 21:12

Ach ja, hab noch nen Neujahrskranz gebacken. Eine Hälfte mit "normalem" Mehl und Honig die andere mit Vollkornmehl ohne EI und mit Mandelmilch und Stevia. Füllung war selbstgemachtes Marzipan, Rosinen und Mandeln.

Ich hab leider kein Foto des fertigen Kranzes. Aber ich kann sagen, er sah schei** aus :P. Ich hätte die Stränge straffer flechten sollen. Der Vollkornteil ist nur halb so weit aufgegangen wie der normale. Geschmacklich waren beide gut.

Bild
Es grüßt das Erdbeerkekschen <3

Wenn es etwas gibt, noch gewaltiger als das Schicksal, so ist es der Mut der es unerschütterlich trägt. Quelle unbekannt
Benutzeravatar
Erdbeerkekschen
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 19:44
Wohnort: Mönchengladbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon steinbackofenfreund » Di 1. Jan 2013, 21:44

_xmas hat geschrieben:... Mich hat die Ciabatta-Bäckerei neu fasziniert - nicht nur das Backen, das Essen inclusive...


Klasse Ergebnisse!

So eine tolle Porung habe ich noch nie hinbekommen, weder bei Ciabattas, noch bei Baguettes.

Wäre doch mal ein Thema fürs regionale Backtreffen.

Dann könnte ich es auch einmal erlernen solch hervorragende Weizengebäcke herzustellen.

Chapeau claque!
Benutzeravatar
steinbackofenfreund
 
Beiträge: 456
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 09:05
Wohnort: Herten i. Wstf.


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon _xmas » Di 1. Jan 2013, 22:00

Ach Steini, Deine Backtreffen.... ich bin ja leider jemand, der an den meisten Wochenenden des Jahres arbeiten muss, Ferien ausgenommen. Hab' also keine Chance, mal dabei zu sein :heul doch
Die tolle Porung ist allerdings für jeden erreichbar, der das Rezept so umsetzt, wie es z.B. da zu lesen steht. Viel Erfolg.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 31.12.-06.01.2013

Beitragvon Sperling76 » Di 1. Jan 2013, 22:11

Hallo liebe Backfreunde,

ein frohes Neues Jahr wünsche ich Euch noch.
Ihr habt ja schon wieder fleißig gewerkelt. Richtig tolle Neujahrsbrezeln. :kh
Ich hatte leider diesmal keine gebacken. :kh :(
Besonders toll finde ich auch die Brottassen von Maja. Weicht denn der Teig mit der Suppe nicht durch?

Bei uns gabs zu Silvester das Baguette für Kurzentschlossene von Björn. Leider sind mir die Einschnitte nicht so gelungen. Dafür hats aber supi geschmeckt. Den Vorteig habe ich aus meiner Zitronen-Wildhefe gemacht und dann kam noch ein guter Löffel LM hinzu.
Bild

Heute habe ich ein Einsteiger gebacken. Auch hier sind die Einschnitte nicht perfekt. Das wird dann wohl mein Ziel für 2013. ;)
Bild
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 14:24

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz