Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Memima » Mi 1. Apr 2015, 13:11

@ Linda: Danke :p :st

Jetzt ist der Gefrierschrank auch leider erstmal voll :heul doch

Ich hab eben vergessen zu erwähnen das ich beiden Brötchenteigen einen großen Löffel LM zugegeben habe :hx

Ich hab so einen Spaß das fast alles so gut klappt seid ich " hier bin " :kh :top

Vielen Dank für die tollen Rezepte und vielen Informationen die es hier gibt :cha
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon pelzi » Mi 1. Apr 2015, 15:46

@Melli, toll sehen deine Brote und Brötchen aus.

@Ventalina, so ein Kuchen im Glas ist sehr interessant. Werde mich mal damit beschäftigen.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1838
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 20:51


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Dagmar » Mi 1. Apr 2015, 17:54

Hallo zusammen,
:kl für eure tollen Backwaren.
Heute habe ich etwas von meiner ellenlangen Nachbackliste gebacken.
Das Brot vom brotdoc. Und letzte Woche hatte Ulla es gebacken. Das hat sich so angelacht.
Ich habe auch 3 Brote draus gemacht. Da war auch kein Platz mehr in meinem Backofen.
Pain pour Shirin
http://brotdoc.com/2015/03/27/pain-pour-shirin/
Das schmeckt klasse. Würzig und sehr weiche leckere Krumme und tolle Kruste.
Bild
Bild
Dann kamen nochmal 4 Burebrote dazu.
http://www.ploetzblog.de/2011/08/22/burebrot/
Bild
Bild
Ich hatte noch ein Pizzateig eingefroren den ich gestern rausgeholt habe und heut gabs dann eine Pizza.
Bild
Nun wird alles eingefroren, da ich jetzt die Maschine einpacke. Der Umzug steht an.
Nächsten Brote in 4 Wochen.
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Henrike » Mi 1. Apr 2015, 19:51

Fleissig, fleissig - all die leckeren Backwaren.

Hatte auch gebacken, ein Roggen-Sauerteigbrot - gut gelungen
und eine würzige Sesamkruste - war schneller weg als ich gucken konnte.

Hab aber keine Fotos gemacht.

Nun werde ich zu Ostern einen wunderbaren Hefezopf backen - ich guck hier mal,
ob ich was passendes finde, sonst bemühe ich mein altes Backbuch.

LG Henrike
Henrike
 
Beiträge: 79
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 18:34
Wohnort: Altes Land


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon _xmas » Mi 1. Apr 2015, 20:31

Henrike, es gibt kaum einen besseren Hefezopf als diesen
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Werner33 » Mi 1. Apr 2015, 23:10

Hallo beisammen,

:top Backwaren von euch allen :top

Heute einen Knödel-Gugelhupf + drei Gläserkuchen :hx

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon UlrikeM » Mi 1. Apr 2015, 23:34

Feine Sachen habt ihr alle gebacken :top , deine Variante von Michaels Weckle hab ich mir schon kopiert, Susanne .dst

Werner, dein Knödelkuchen gefällt mir auch. Hat den nicht mal Stefanie (Hefe&mehr) so einen gebacken? Quasi Pull apart a la Gugelhupf .dst

Henrike, nichts gegen Ebbis Zopf, der ist klasse, aber am besten frisch. Ich kann dir den Sonntagszopf von Stefanie empfehlen. Wenn du keinen LM hast, man kann ihn auch mit einer Biga backen.
Dieser Zopf hält unheimlich lange frisch, wir haben den vom letzten Wochenende heute aufgegessen, und er war immer noch sehr gut.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3594
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Werner33 » Do 2. Apr 2015, 00:05

Hallo Ulricke,

da hast du recht das 1/2 Rezept ist von Stefanie (Hefe&mehr)
die andere 1/2 vom Zupf-Schuedi (Gewürzmischung anstelle des Zucker)
den Teig habe ich auch etwas abgewandelt 10% Beta-Gerstenmehl wegen der Frischhaltung
und 10% alter Weizensauerteig (LM) für das Aroma.

Und was mir daran am besten gefällt, es ist sin richtig schöner Fingerkuchen, jeder reißt einfach ein Stück ab und :katinka es aus der Hand :st


Gruß Werner
Zuletzt geändert von Werner33 am Do 2. Apr 2015, 00:12, insgesamt 1-mal geändert.
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon lisa und finja » Do 2. Apr 2015, 16:31

:tc Hallo zusammen,

Ist das schööön :amb :amb :kk :BT :katinka ich weiß grad nicht, was mir wm besten gefällt. Toll gebacken habt ihr. Süße Sachen, super :ks Brot und Brötchen auch :del

So, jetzt noch meine Backergebnisse: http://ketex.de/blog/brotrezepte/sauert ... -landbrot/Bild
Das kennt ihr schon. Eines unserer Lieblingsbrote, alle für die Kühltruhe, ich hab nächste Woche keine Zeit zum Backen.

Dann habe ich Schwarzbrot nach einem Rezept meiner Nachbarin gebacken, hab aber nur 20g Hefe genommen, im Original solle 60 g Hefe rein. Ich tipp mal grad:
300 g Roggenmehl, 700 g Weizen- oder Dinkelmehl, 1 EL Salz, 500 g Buttermilch, 225 g Rügenkraut, 150 g Wasser, 60 g Hefe. Buttermilch und Rübenkraut erwärmen, Hefe darin auflösen. Dann die restlichen Zutaten zufügen und 10 Minuten kneten. Dann 1,5 Std. gehen lassen. In die Form geben und aufgehen lassen. Dann bei 150 Grad 2,5 Stunden backen. Könnt ihr mal drüberschauen, ob das Rezept so in Ordnung ist?
Bild

Bild
Herzliche Grüße

Lisa

Brot essen ist keine Kunst, Brot backen aber schon:-)
Benutzeravatar
lisa und finja
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:43
Wohnort: Verl


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon EvaM » Do 2. Apr 2015, 17:35

Richtig schöne Backwerke. Was wird dann noch alles zu Ostern kommen? :cha :cha
ich habe vorgestern ein Heidebrot gebacken, aber nicht fotografiert, weil es sofort warm angeschnitten wurde und zügig im Bäuchlein meines Sohnes verschwand..

Heute kam dann der Kornlaib von Ebbi dran. Wunderbares Brot, schmeckt ganz ausgezeichnet und ist vermutlich bereits morgen früh vertilgt. :tip ;) . Den zweiten Laib hat meine Mutter mitgenommen.

Bild

Bild
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2213
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 20:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Henrike » Do 2. Apr 2015, 18:42

Xmas - ich danke dir.
Wie schön. Hab alles da.
Da kann Ostern kommen.

LG Henrike
Henrike
 
Beiträge: 79
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 18:34
Wohnort: Altes Land


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon _xmas » Do 2. Apr 2015, 18:59

Ihr habt wieder richtig gut Gas gegeben diese Woche, toll :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Chorus » Do 2. Apr 2015, 21:42

Gründonnerstagskringel zur Musik von Charles Trenet "La Mer"
Bild
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 09:52


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Memima » Fr 3. Apr 2015, 09:18

Guten Morgen :BT

Für den Osterkaffee bei meiner Familie hab ich mich angeboten ein Fladenbrot zu backen :xm Darum stecke ich seit Mittwoch in der Testphase. Erstmal habe ich mich an diesem Rezept orientiert . Etwas vom Mehl (30g) hatte ich gegen Hartweizengries getauscht.
Der Teig war mir zu fest und ich hatte wohl etwas zuviel Salz :lala
Bild

Der 2.Versuch gestern hat dann noch etwas LM und einen Anteil 405er Mehl bekommen und ich habe einen Teil des Wassers durch Sahne ersetzt. Das Ergebnis gefällt und schmeckt schon besser :katinka aber das Ergebnis kommt mir zu " knaschik :? , Teig zu nass :? ) vor
Bild
Bild

Heute dann Versuch Nr 3. Irgendwie hätte ich gerne ein Fladenbrot das doch ein bisschen weicher und fluffiger ist ( :p auch wenn das nichts mit dem Original zu tun hat....)

Darum bin ich total umgeschwenkt und habe mich am Schneebrötchenrezept orientiert. Hatte Mehl 170g 405 und 100g 550 sowie 20g Hartweizengries, sowie 60g LM

:run , so grad mal (noch bisschen lauwarm :lala ) angeschnitten und nen Haps probiert.... Das kommt meinen Vorstellungen am nächsten und wird es Sonntag werden :st
Bild
Bild

Ihr habt ja auch wieder tolle Sachen gebacken :kl , da ist direkt einiges auf meiner Liste gelandet :hu

Ich wüsche Euch einen angenehmen Karfreitag :del
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Brotstern » Fr 3. Apr 2015, 09:51

Guten Morgen Melli!

Für dich auch einen angenehmen Karfreitag! Bei uns scheint die Sonne, ich kannte in den vergangenen Jahren nur graue Karfreitage, passt ja auch eher...

Deine Fladenbrote entsprechen nicht so richtig deinen Vorstellungen, optisch kann man das knietschige nicht so erkennen, aber schau mal hier, das war vergangenes Jahr ein Online-Backtag, da haben wir dieses Fladenbrot von Amboss gebacken, das gelingt dir bestimmt! Probleme gab es (bei mir) nur mit der Anhaftung der Aufstreu, aber auch darüber wurde in dem Thread diskutiert...
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Memima » Fr 3. Apr 2015, 10:29

Vielen Dank für den Link Linda, da werde ich mich heute Abend mal einlesen .adA
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon littlefrog » Fr 3. Apr 2015, 10:30

Guten Morgen allerseits! Ich habe nochmal die Badischen Rumfortbrötchen von dieser Woche probiert, sie sind wieder lecker geworden, und noch ein Sauerteigbrot aus altem Sauerteig. Beide Teige standen über Nacht auf dem Balkon, ich hatte wohl unterschätzt, wie kalt es werden würden :kdw bei -5° gingen sie natürlich nicht soo gut auf. 2 bzw. 3 Stunden in der Wärme, dann durften sie in den Ofen. Die Brötchen hätten noch etwas Zeit gebraucht, aber der Frühstückshunger war größer als die Geduld. Das Brot habe ich dan noch eine Stunde länger stehen gelassen überm warmen Ofen, das ist prima aufgegangen.

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2012
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon hansigü » Fr 3. Apr 2015, 10:56

Wir sind schon eine tolle Backgemeinschaft, zwar jeder für sich in seiner "Backstube", aber doch so vielfältig und einfach immer wieder schön anzusehen! :kl
Bei mir gab es heute morgen auch eine Variation der "Badischen Weckle" halt auf thüringer Art :lol:
Hatte noch etwas übriggeblieben Teig von einem Experiment in dieser Woche, den wollte ich noch verbacken. Da kam mir der Hinweis auf Michael´s Rezept gerade recht :D
Ich habe außer dem alten Teig und wM 550 noch etwas Gerstenmalzmehl und Roggenmehl verarbeitet!
Außerdem hat der Bäcker irgendwie in dem einen oder anderen Brötchen geschlafen :lala :ich weiß nichts
Die sehen auf dem Bild heller aus, als sie sind!


Bild

Bild

Bild

Außerdem sind noch zwei Osterbrioche-Zöpfe im Kühli zur Gare nach Dietmars Rezept!
Zeige ich dann später!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7366
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon sonne » Fr 3. Apr 2015, 11:57

uuuiii so schnell kann ich nicht nachlesen was ihr gebacken habt :kl :kl .dst .dst

Hansi,
war mir nicht bewusst, das man im Schlaf backen kann :XD trotzdem sehen die super aus .dst wenn du dich nicht magst , kannst mir gerne schicken :tL


und jetzt mein Hefezopf mit Hasen, optisch nicht perfekt aber geschmacklich Top :kl

Bild

zweites Blech mit Hasen ist leider schon verputzt :katinka
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 10:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 30.3-5.4.2015

Beitragvon Goldy » Fr 3. Apr 2015, 16:24

Tolle Sachen habt Ihr ja wieder eingestellt,man weiß gar nicht welches Gebäck einem besser gefällt und um zum Nachbacken anzuregen sind sie alle geeignet,aber meine Nachbackliste ist schon viel zu lang. :tip
Gestern wurde das schwäbische Kartoffelbrot von Lutz gebacken.
Rezept+1 Eßlöffel MC(LM)+75g geröstete Walnüsse.
http://www.ploetzblog.de/2011/10/23/sch ... offelbrot/
77934371nx46130/roggensauerteig-f19/muensterlaender-schmalzstuten-t3215.htmlBild
Bild
Bild
Heute noch im Holzbackrahmen der Münsterländer Schmalzstuten Menge für 2 Brote gebacken.
Bild
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz