Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Naddi » So 5. Jan 2014, 15:39

Hallo alle zusammen :xm

War ja lange nicht mehr da, aber schöne Sachen habt Ihr gebacken, Respekt :sp

@ all: ein gaaaaaanz großes Sammellob :st Gäbe es einen Bäcker, der solche eine Vielfalt & Qualität bieten würde, wie Ihr hier abliefert, dem hätte man schon die Bude eingerannt :XD



Ich habe mich heute an dieses Brot gewagt. Den passenden Starter hab ich natürlich einige Tage vorher erstellt :ich weiß nichts

Bild

Schöne gefensterte Kruste....
Bild

Und der Anschnitt...
Bild

Meine Änderungen: nur das halbe Rezept, das VKM war halb Dinkel, halb Einkorn und statt 550WM nahm ich T80, mit diesem hab ich auch den Starter angefüttert. Und ach ja frei geschoben gebacken :ich weiß nichts


Bisher hat es nur der Göttergatte verkostet, sein Urteil :top . Ich gönn mir später als Vorspeise ein Scheibchen mit etwas Entenrilette und Aufschnitt, denn mein neuer Küchenmitbewohner will ja auch zu seinem Recht kommen 8-)

Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Typ 1150 » So 5. Jan 2014, 15:49

Was hast Du denn bezahlt für das gute Stück? So ne gebrauchte Bizerba (fast die gleiche in Edelstahl) hätte ich auch abzugeben, die Schätzchen sind aber nicht mehr gewerbkich zulässig (wegen Schutzvorschriften).
Zuletzt geändert von Typ 1150 am So 5. Jan 2014, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
Tschüß
Chris


Hauptsach gut gess
Benutzeravatar
Typ 1150
 
Beiträge: 901
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Oma Jassy » So 5. Jan 2014, 15:57

Es ist immer wieder eine Freude hier reinzuschauen. Lauter top Backwaren. :tL Ich habe auch einiges gebacken aber meine Kamera hat den Geist aufgegeben. :eigens Hab mir heute aber eine neue bestellt. Hoffentlich kommt sie bald damit ich hier wieder mitposten kann. Werde mir aber solange weiter hier Anregungen und Apettit holen. Echt toll was hier so gezeigt wird :top
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Alschain » So 5. Jan 2014, 18:54

@hansi: Fäden im Backmalz hatte ich leider auch :eigens und warte auf eine neue Lieferung, diesmal pack ich es gleich luftdicht ein

@katinka: stimmt ich hab mein Weißbrot wie Baguette eingeschnitten :oops: unbeabsichtigt. Ich bin einfach ein bisserl in Hektik geraten weil ich gar nicht wusste wie ich das Riesenteil auf den Backstein bringen soll. Ich brauche unbedingt nochmal ein zweites kleines länglichtes Gärkörbchen.

Jetzt werd ich noch ein Nussdorfer Landbrot von Björn ansetzen, mein WST muss mal wieder verbacken werden

lg
Gerda

Lass dir Zeit
es eilig zu haben
bedeutet dein Talent
zu verschleudern.
Willst du die Sonne erreichen
nutzt es dir nicht
impulsiv in die Höhe zu springen.

Sir Peter Ustinov
Benutzeravatar
Alschain
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 16:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon SteMa » So 5. Jan 2014, 18:56

da kann ich mich nur anschließen, das neue Jahr hat kaum begonnen und schon werden so tolle Backwerke aus dem Ofen geholt :top :top :top

Da ich nicht weiß, wie lange es dauert, bis der neue Ofen kommt und wir gerade versuchen den anderen Ofen noch zu verkaufen (Ober-und Unterhitze funktioniert ja noch - und der Rest kann ja auch noch repariert werden), habe ich heute 2 Vollkorn-Kommissbrote auf Vorrat gebacken. Nicht dass wir noch Brot kaufen müssen :lala

Bild

Zu Weihnachten habe ich eine Blauglanz-Form bekommen, die habe ich dann direkt eingebrannt (hat ja etwas geraucht und gestunken, da war es gut, dass ich es im alten Ofen gemacht habe)und auch ausprobiert. Hat super funktioniert. So konnte ich dann direkt 2 Kastenbrote gleichzeitig backen :kl
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon IKE777 » So 5. Jan 2014, 19:03

@Naddi
das mit dem süßen Starter ist ja interessant. Ich denke, dass man das im Brot kaum schmeckt - stimmts - man nimmt ja sonst auch Honig.

Das mit dem umgestülpten Topf ist auch gut. Allerdings weiß ich nicht, ob das Brot dann schon breiter gelaufen ist bis ich mit dem Topf komme. Und auch das Handling ist etwas umständlich, da ich ja den heißen Topf zwischenlagern muss bis das Brot eingeschoben ist.
Allerdings ist sicher alles Übungssache.

Dafür habe ich gerade "Naddi's Brötchen-Brot" in der Mache.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Naddi » So 5. Jan 2014, 19:20

Äh Irene das heißt zwar süßer Starter, ist aber keineswegs süß :mrgreen: Der Name beruht eher darauf, dass mit so einem festen triebstarken Sauerteig oftmals Sachen wie Panettone & Co gebacken werden ;) Ist also ne Art LM, gezüchtet aus einem Weizensauer :ich weiß nichts

Und gebacken hab ich es auf herkömmliche Art frei geschoben & es schmeckt wirklich toll, kann nicht wirklich beschreiben wie, einfach zum Reinsetzen lecker :hu

Hier mit etwas frisch aufgeschnittenem Schinken, Salami, Bergkäse und restlicher Entenrilette :hu
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Andreas2233 » So 5. Jan 2014, 19:44

Hallo,

ich wünsche jedem ein gesundes neues Jahr!

Den Jahreswechsel habe ich leider verschlafen.
Kurz nach Weihnachten bekam ich einen Infekt und lag flach.

Heute habe ich wieder einmal Joghurtbrötchen gebacken.
Die schmecken meiner Frau so gut, dass sie zur Zeit keine anderen möchte. Damit etwas Biß hinein kommt, habe ich eine kleine Menge Leinsamen eingearbeitet. Mich langweilen die Joghurtbrötchen so langsam.
Der Schluß war wieder oben beim Backen. Leider sind sie nicht aufgesprungen. Dafür aber gefenstert. :ich weiß nichts



Bild

Bild

Bild

Gerade habe ich die Brötchen probiert. Mit der selbstgemachten Krakauer schmecken sie schon klasse.
Mit dem Leinsamen jedoch war ich zu geizig.
Bild

Bild
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon hobbyko » So 5. Jan 2014, 21:05

Hallo Andreas,

auch Dir hier ein frohes neues Jahr, aber erzähle bitte einmal wie Du die Fenster hinbekommen hast, welche Temperatur hast Du im Ofen. :?: :?:
LG Klaus
Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
hobbyko
 
Beiträge: 237
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 16:55
Wohnort: Odenwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Cendrillon » So 5. Jan 2014, 21:20

Hallo zusammen,

bei mir sind heute auch noch ein paar Morgenbrötchen von Lutz Geißler dem Ofen entsprungen. Ganz zufrieden bin ich noch nicht, lecker waren sie aber trotzdem, auch wenn wir die Morgenbrötchen als Abendessen gegessen haben :lala

Bild

LG
Claudia
Cendrillon
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 16:55
Wohnort: Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Andreas2233 » Mo 6. Jan 2014, 07:15

hobbyko hat geschrieben: aber erzähle bitte einmal wie Du die Fenster hinbekommen hast, welche Temperatur hast Du im Ofen. :?: :?:

Hallo Klaus,

den Teig habe ich aus drei Kilo WM 550 von unserer Dorfmühle hergestellt.
Es kamen noch ein Kilo Naturjoghurt mit 10%, 250 ml Vollmilch, ca. 600 - 700 ml Wasser, 50 Gramm Schweineschmalz, 60 Gramm Salz und zwei Würfel Hefe dazu. Dann noch ein paar Leinsamen.

Weil wir die Wirtschaftsräume nur schwach heizen habe ich reichlich Hefe verarbeitet. Ich bin noch angeschlagen und hatte keine Lust/Kraft lange zu warten. Wegen den kühlen Temperaturen habe ich den Teig in den Backofen, nur mit Lampe, gestellt.
Dort sollte er eine Stunde gehen. Da aber einiges dazwischen kam stand er dann gut 2,5 Stunden.
Die Teiglinge hatten ein Gewicht von ca. 80 Gramm.

Den Backofen hatte ich auf volle Leistung eingestellt, sollten 250°C sein. Doch die glaube ich ihm nicht mehr. Mit aufgeheizt habe ich ein Blech mit Lavasteinen. Ich arbeite ohne Backstein, müsste zwei davon für den großen Backraum haben. Da nutze ich lieber Lochbleche.
Das Backen hat dann meine Frau übernommen, ich war KO.

Vor dem Einschießen wurden die Rohlinge gut mit der Blumenspritze nass gemacht. Anschließend wurden die Lavasteine mit einer Tasse Wasser übergossen.
Die Brötchen wurden 10 Minuten mit O/U- Hitze gebacken, dann wurde die Tür geöffnet und auf Umluft umgeschaltet.
Wenn die Bräune gepasst hat wurde auf 200°C herunter geregelt und noch weitere 12 Minuten gebacken - zusammen 22 Minuten.
Die Fenster kamen dann von alleine. :lala

Inzwischen bin ich recht unzufrieden mit meinem Herd.
Jetzt fängt der Backofen an die Brötchen unterschiedlich zu bräunen. Die Reihe an der Tür wird dunkler als die hintere Reihe. Ich hätte gedacht, dass die Hinteren eher dunkel werden. Bin davon ausgegangen, dass der Ofen an der Türe eher Temperatur verliert.
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 30.12.-05.01.

Beitragvon Greeny » Mo 6. Jan 2014, 08:17

Moin moin

So hier ist erstmal Schluss.
Aber keine Bange wir haben da schon etwas vorbereitet.
Folge dem Besen. :ma
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4636
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz