Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 30. Nov 2020, 10:19

Viel Spaß und Erfolg in der neuen Backwoche wünscht

die Miez

.adA
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Feelomi » Mo 30. Nov 2020, 17:35

Erster *froi*

Nach diesen wunderbaren Rezept habe ich zum ersten Mal die kleinen Hörnchen versucht :top

Bild


Bild

sehr lecker, vielen lieben Dank für dieses Rezept!

Dann habe ich mich mit den Langschläfern
versucht, allerdings zum ersten Mal mit Ruchmehl-Anteil

Bild

2 Kleine Langschläfer als Kostprobe für eine Freundin, das größere mit Anschnitt ist meine seine :hu



Bild
Fröhliche Grüße
Anette

Bild
Benutzeravatar
Feelomi
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 07:04


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Bäckerbub » Mo 30. Nov 2020, 17:46

Ab und zu muss man auch mal was Neues ausprobieren; und so habe ich das Ruchbrot mit Körnermischung von Dietmar gebacken. Schade, dass ich so selten Restbrot habe, denn dieses Brot hat Suchtpotenzial.

Bild

Allen Hobbybäcker*innen einen guten Start in die neue Backwoche.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon moeppi » Mo 30. Nov 2020, 17:53

Hallo Frank,
Altbrot habe ich genug, aber keine Eclats. Gibt es da eine Alternative? Das Brot sieht super aus.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Bäckerbub » Mo 30. Nov 2020, 18:00

Hallo Birgit,
ich hatte ebenfalls keine Eclats und habe stattdessen Quinoa genommen. Steht auch irgendwo in den Kommentaren zum Rezept, dass man das machen kann und es klappt prima.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Mimi » Mo 30. Nov 2020, 19:22

@ Anette, Glückwunsch zu Deinen Hörnchen und den Langschläferbroten.

@ Frank, ganz tolles Brot hast Du produziert. :top

Ich hab gestern wieder das Bauerbrot von Marla gebacken und gerade angeschnitten. Immer wieder lecker. :katinka Rezept.


Bild
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon moeppi » Mo 30. Nov 2020, 20:03

Bäckerbub hat geschrieben:Hallo Birgit,
ich hatte ebenfalls keine Eclats und habe stattdessen Quinoa genommen. Steht auch irgendwo in den Kommentaren zum Rezept, dass man das machen kann und es klappt prima.

Danke Frank. Das muß ich im Hinterkopf behalten.
Ich habe heute das Alpenroggenbrot gebacken, mit 100 g Altbrot. Sehr lecker!
https://brotdoc.com/2015/05/26/alpenroggenbrot-i/
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2769
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon pelzi » Di 1. Dez 2020, 00:54

In der vorigen Backwoche wurden die Joghurtbrötchen vorgestellt und da ich Joghurt auch im Kühli hatte, habe ich sie für Sonntag gleich nachgebacken. Ich hätte sie wohl noch ein paar Minuten im Ofen lassen können, aber sie waren trotzdem durchgebacken, zwar nicht so knusprig, die Krume locker, aber kleinporig, geschmeckt haben sie auf jeden Fall. Leider war der Akku leer für ein aufgeschnittenes Exemplar.

Bild

Heute habe ich diese Joghurtbötchen mit Abwandlung gebacken und ich finde sie sind noch besser geworden.
Ich hatte keine Frischhefe, deshalb habe ich 1 g TH und 100 g Lievito madre genommen, nur 450 g Mehl (550er) und sonst alles nach diesem Rezept Dieses Mal habe ich sie auch tiefer eingeschnitten.

Bild

Bild

Durch den LM hatten sie einen super Geschmack und waren schön luftig.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1987
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Feelomi » Di 1. Dez 2020, 08:06

@Mimi

Ich hab gestern wieder das Bauerbrot von Marla gebacken und gerade angeschnitten. Immer wieder lecker. :katinka Rezept.

Das sieht wunderbar aus und das Rezept ist klasse!
Kann ich da statt dem Altbrot Brühstück Haferflocken Quellstück rein geben?
Wenn ja in welchem Verhältnis?
Fröhliche Grüße
Anette

Bild
Benutzeravatar
Feelomi
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 07:04


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Di 1. Dez 2020, 10:39

Hallo Anett,

Hier gibt´s jede Menge Infos von didi zu Brüh- und Quellstück

Viele Grüße von der Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Feelomi » Di 1. Dez 2020, 10:53

Vielen lieben Dank @Miez, das ist eine tolle Seite, genau was ich brauche :tc
Fröhliche Grüße
Anette

Bild
Benutzeravatar
Feelomi
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 07:04


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon JaJa » Di 1. Dez 2020, 12:48

Hello,
ich habe den Wochenstart mit dem Salbeibrot vom Brothandwerker begonnen. Dreifache Menge (~3kg) und 1050er Mehl statt Ruchmehl, sowie etwas weniger Wasser. Das ganze dann auf 500-600g Teiglinge verteilt und grob in Form gebracht, sodass 3 auf den Backstein passen und zwei dann daneben aufs Blech.
Bild

Bild

VG
JaJa
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 9. Jun 2020, 10:59


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon northernlight » Di 1. Dez 2020, 13:15

Bäckerbub hat geschrieben:Hallo Birgit,
ich hatte ebenfalls keine Eclats und habe stattdessen Quinoa genommen. Steht auch irgendwo in den Kommentaren zum Rezept, dass man das machen kann und es klappt prima.


Moin Frank,
schönes Rezept. Hast du das Quinoa vorgekocht, oder einfach so beigemischt?
northernlight
 
Beiträge: 142
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Bäckerbub » Di 1. Dez 2020, 14:26

Ich habe es mit den anderen Saaten quellen lassen, jedoch nicht vorgekocht. Auch geröstet habe ich es nicht, nur den Sesam und Leinsamen wie im Rezept angegeben.
Gruß Frank

Back mers!
Benutzeravatar
Bäckerbub
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 18:35
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon northernlight » Di 1. Dez 2020, 14:50

Alles klar, danke. :top
northernlight
 
Beiträge: 142
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon heimbaecker » Di 1. Dez 2020, 18:14

@Frank: das Ruchbrot sieht super aus, reizt mich direkt zum Nachbacken!

Die diesjährige Früchtebrot Produktion ist durch und die ersten Päckchen an die Verwandschafz sind schon auf dem Weg;

Bild

Bild
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Mikado » Di 1. Dez 2020, 21:07

Bäckerbub hat geschrieben:Ab und zu muss man auch mal was Neues ausprobieren; und so habe ich das Ruchbrot mit Körnermischung von Dietmar gebacken.

@ Frank / Bäckerbub
Ein spitzenmäßiges Ruchbrot, Respekt, Respekt :kh :top !!
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Caröle » Di 1. Dez 2020, 23:08

Nachdem ich kürzlich bei Penny zufällig auf Bio-Hafer-Vollkornmehl gestoßen bin, musste ich das natürlich gleich mal verarbeiten :lol:

Ich hab mir die Dinkel-Hafer-Kruste vom Plötzblog rausgesucht, auf 1kg Teig umgerechnet und das Brot im gusseisernen Topf gebacken. Alles hat wunderbar geklappt, der Teig fühlte sich toll an, geriet sehr schön fluffig, ohne zu kleben und das Brot ging auch wunderbar auf. Nachdem ich zuletzt mehrere roggenlastige Brote gebacken hatte, musste ich mich erstmal wieder an den milderen Geschmack gewöhnen, aber nun bin ich sehr angetan und nehme das Rezept in meine Favoriten-Liste auf :)

https://www.ploetzblog.de/2019/09/21/di ... er-kruste/

Da ich das Brot auf 1kg umgerechnet habe, habe ich folgende Mengen verbacken:
Kochstück:
60g Hafervollkornmehl
60g zarte Haferflocken
300g Wasser
12g Salz

Hauptteig:
60g Weizen-Anstellgut
270g Dinkelvollkornmehl
180g Dinkelmehl 1050
12g Olivenöl
143g Wasser (30°C)
6g Hefe

Mein Ofen erreicht leider maximal nur 230°C, daher habe ich ein wenig länger bei dieser Temperatur gebacken, bevor ich auf 210°C runtergeschaltet habe. Ich wollte eigentlich nach 45min den Deckel abnehmen und noch etwas offen backen, aber da es schon gut aussah und die Kerntemperatur bereits bei 98°C lag, beließ ich es dabei. Es ist etwas viel Mehl im Gärkorb gelandet, einen Teil davon hab ich nach dem Backen wieder abgebürstet :lala


Bild

Bild

Bild
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 581
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Hesse » Mi 2. Dez 2020, 12:20

Feine Sachen gibt’s zu bewundern! Hörnchen, Brötchen tolle Brote und Früchtebrot! :top

Hatte gestern auch zwei Früchtebrote in Kästen gebacken, heute Nachmittag wollen wir eines zu einem Kaffee mal anschneiden- bin gespannt :D !

Nebenbei gab es noch ein markgräfler Landbrot

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1924
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 30.11. - 6 12.2020

Beitragvon Tim_backt » Mi 2. Dez 2020, 14:39

Dann will ich auch mal was zu den bisher tollen Bildern diese Woche etwas beitragen. :top

Da ich auch kräftig meinen LM für den OLB-Panettone auffrische, habe ich mal das Auffrischbrot "Jule" ausprobiert (als reines Weizenbrot mit 550er und Vollkorn, die schnelle Variante mit backen am selben Tag). Das ist das erste Brot, das ich mit Backstein mache.

Bild
Der Teig ist recht weich geworden, daher ist es ziemlich breitgelaufen.

Bild
Die Porung ist dementsprechend groß - das hätte ich mir bei den Baguettes letzte Woche gewünscht. :lol:


Weitere Backwerke diese Woche: Pizza auf dem neuen Backstein und ein Rotweinkuchen.
Tim_backt
 
Beiträge: 228
Registriert: So 18. Okt 2020, 14:27
Wohnort: Ludwigshafen

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz