Go to footer

Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon EvaM » Mi 1. Nov 2017, 19:30

Ihr nutzt die Feiertage, um Meisterwerke zu produzieren.. :del
ich war zwar fleißig, aber nicht so sehr in der Küche. Ein Kuchen sollte aber schon sein. Zum Glück hat Ulrike diesen unschlagbar guten und schnellen Kirsch-Streusel-Kuchen veröffentlicht. Er hat schon oft meinen Süßschnabel gerettet.


Bild

Bild

Dann habe ich noch Dinkelfranzosen gebacken, in der von mir perfektionierten Keulenform :eigens :ks . Dafür habe ich den Fermentstarter verwendet ( Madre Lugano)

Bild

Dazu gabs Ofen-Rote-Beete mit Lachsremoulade. Sehr fein.
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2517
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon littlefrog » Mi 1. Nov 2017, 20:51

Unter schwierigen Bedingungen (ausgetrocknete Frischhefe, kneten von Hand) bei Tochterkind gebacken (aber diesmal dank Papa aufm Stein) - Laugenbrötchen! Sind ein bissi fest geblieben, aber sie haben frisch sehr gut geschmeckt:

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2292
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon hansigü » Mi 1. Nov 2017, 21:04

Oh Frau Eva, das ist aber jetzt zum Reinbeißen :katinka

Irmgard, hast du auch ein Rezept zum Früchtebrot?

Susanne, was man(n) und frau doch nicht alles macht für die lieben "Kleinen" ;)
Trotzdem erschwerten Bedingungen sind sie doch schön geworden. Hattest du Laugenperlen mit genommen?
Meine Brote sind auch eben fertig geworden, ruhen noch 10 min im ausgeschaltetem Ofen vor sich hin! :lala
So da sind sie schon! Es duftet hier überall. :hu
Achso, wiedermal das gute Roggenmischbrot von Marla.

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9083
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon cremecaramelle » Mi 1. Nov 2017, 21:23

Ja, Hansi hab ich. Muss es aber noch aufschreiben und umrechnen. Orientiert habe ich mich daran:
http://www.homebaking.at/fruechtebrot/
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon littlefrog » Mi 1. Nov 2017, 21:44

hansigü hat geschrieben:Susanne, was man(n) und frau doch nicht alles macht für die lieben "Kleinen" ;)
Trotzdem erschwerten Bedingungen sind sie doch schön geworden. Hattest du Laugenperlen mit genommen?


Nein, ich habe ihr eine Flasche 4%ige Lauge angemischt mitgenommen. Ich habe 50%ige Lauge zu Hause und mische selber, ist kein Problem. Mein chemischer Sohn hat mir das Mischungskreuz empfohlen, das klappt prima.

Ich glaube, ich muss auch mal ein Roggenmischbrot backen, Deine Laibe sehen sooo lecker aus!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2292
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon hansigü » Mi 1. Nov 2017, 21:49

Susanne, die sehen nicht nur so aus, die sind es auch, Frauchen mag es sehr :D
Dir kann ich nur raten .adA .adA .adA :del

Irmgard, danke für den Link. Sag mal Früchtebrotgewürz habe ich bei uns noch nie gesehen oder ist das einfach nur Lebkuchengewürz?
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9083
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon cremecaramelle » Mi 1. Nov 2017, 21:59

irgendwo in den Kommentaren hat Dietmar es beschrieben. Ich habe Zimt, Kardamom und Piment genommen.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon Espresso-Miez » Do 2. Nov 2017, 07:58

cremecaramelle hat geschrieben:irgendwo in den Kommentaren hat Dietmar es beschrieben. Ich habe Zimt, Kardamom und Piment genommen.

Ja,ganz unten: 6.12.2015

LG von der Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1381
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon Tanja » Do 2. Nov 2017, 09:56

Guten Morgen zusammen! :tc

Mich hatte doch tatsächlich eine richtige Grippe erwischt und ich habe die letzten zwei Wochen weitestgehend im Bett verbracht. :wue

Die Familie hat in der Zeit den gesamten Tiefkühler leer gegessen... :lala Zum Glück hatten wir ja in NRW gleich zwei Feiertage hintereinander - ich habe sie für einen Backmarathon genutzt:

Brötchen-Sammlung
Bild
Knöpfe, Doppelbrötchen, Hafer-Würfel: Billas Joghurtbrötchen
Röggelchen, Flesserl: Ketex' Düsseldorfer Röggelchen
Rosenbrötchen: eigenes Rezept - folgt in Kürze


3 Ostfriesische Schwarzbrote mit Sonnenblumenkernen
Bild

Kartoffelbrot mit Pellkartoffelbrot
Bild

2 Kernige Roggenbrote
Bild

2 Mediterrane Landbrote - eins ist direkt dem Tapas-Abend am Dienstag zum Opfer gefallen :mrgreen:
Bild

2 Heidebrote
Bild

Burger-Buns
Bild

Das war's... ;)

Am Wochenende geht's weiter. Da nun Familie, Nachbarn und Freunde versorgt werden, wird der Vorrat wohl nicht lange halten. :D
Viele Grüße, Tanja

runningdog Bild
Benutzeravatar
Tanja
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:48


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon millyvanilli » Do 2. Nov 2017, 10:35

@ Tanja;
:shock: Wow! Totaler Backwahn (oder Bhagwan)? Egal, das Gefühl ist wahrscheinlich das Gleiche... :D
LG, milly
---------------------------
Blogin: http://sin-die-weck-weg.de
Benutzeravatar
millyvanilli
 
Beiträge: 145
Registriert: Do 6. Feb 2014, 17:14
Wohnort: Kurpfalz


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon Fagopyrum » Do 2. Nov 2017, 11:56

Oh Du Glückliche, der ganze Tiefkühler leer. :katinka
Aber die Grippe mag ich deswegen doch nicht haben.

Sieht klasse aus.

Grüße Suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: SÜW


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon Fagopyrum » Do 2. Nov 2017, 21:10

Huhu,

das Brot zum Wochenende, 1,5 kg Teig. 500g Roggenvollkorn als Sauerteig, diverse Mehlreste, ein Vorteig und 3 g Hefe im Hauptteig und das Kastanienmehl ist nun auch alle. Auf dem Stein gebacken.

Bild

Grüße Suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: SÜW


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon UlrikeM » Do 2. Nov 2017, 22:38

Sehr hübsch, Suse :top

Wow, Tanja, und wie lange hält das dann bei euch? Und....wie groß ist eigentlich euer Tiefkühler :mrgreen:

Hansi, wie gemalt :kh

Sehen gut aus deine Laugenbrötchen, Susanne. Lustiger Ausbund :lol:

Vielen Dank, liebe Eva :sp Der Kuchen...und auch die Dinkelfranzosen sind dir sehr gut gelungen. Hast du zuletzt gelesen, was ich mit dem Teig und Äpfel zuletzt angestellt hatte?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3615
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon littlefrog » Do 2. Nov 2017, 23:08

Boah, wart Ihr fleißig! Dickes Sammellob an alle!

Mein Göttergatte meldete gestern: kein Brot mehr im TK! Tanjas Brötchenparade erinnert mich daran, daß auch keine Brötchen mehr im TK sind!

Also gestern abend ST angesetzt, Vorteig natürlich vergessen :tip das habe ich dann heute morgen nachgeholt, 2g statt 1 g Hefe, und heute abend gebacken. Schwarzwälder Kruste, wie langweilig :ich weiß nichts aber dieses Brot gelingt einfach immer. St ist mit RVK, Vorteig 812er mit ca. 100 g Ruchmehl ergänzt, weil es nicht gereicht hat, statt Roggenmehl im HT habe ich Kamut genommen. Ich habe es nass geformt und in gemehlte Körbchen gelegt, es ist sehr gut aufgegangen und das Brot ist federleicht :kl

Bild

Bild

Da mein Sauerteig jetzt so richtig umtriebig ist, backe ich wohl hoffentlich endlich mal demnächst ein Roggenmischbrot

@Hansi :p ich habe der Einfachheit halber heute doch wieder die Kruste gebacken. Roggen esse ich ja alleine, und der TK ist voll, zumal morgen noch ein Hase dazu kommt!
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2292
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon hansigü » Fr 3. Nov 2017, 06:15

Hätte ich das gewußt, Susanne, dann wäre das übriggebliebene Brot schon auf dem Weg zu dir :lol: ;)
Die Schwarzwälder sehen aber auch gut aus :top

Suse, dein Brot auch :top

Und Tanja soviele schöne Backwerke :kh
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9083
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon Naddi » Fr 3. Nov 2017, 08:41

Moin Moin :BT

Zum Wochenende hin ein neues Rezept und damit ein neues Brot :lala

Saaten 65er
Bild
Bild
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon backwolf » Fr 3. Nov 2017, 11:44

Hier mal ein Roggenmischschrotbrot (60:40) als Schnittbrot gebacken (3,4 kg Teigeinwaage)

Bild

Bild
Benutzeravatar
backwolf
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 3. Okt 2017, 08:44


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon Fussel » Fr 3. Nov 2017, 12:46

3,4kg :shock: Der Wahnsinn!
Fussel
 
Beiträge: 867
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon Mikado » Fr 3. Nov 2017, 12:52

backwolf hat geschrieben:Hier mal ein Roggenmischschrotbrot (60:40) als Schnittbrot gebacken (3,4 kg Teigeinwaage)

Hatte der eine abgebildete Kasten 3.4kg Teigeinwaage?
Wenn ja: Bei welchen Temperaturen wurden die gebacken? Bei welcher Backdauer?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 30.10.- 5.11.2017

Beitragvon backwolf » Fr 3. Nov 2017, 12:59

Ja Mikado, im Kasten waren 3,4 kg Teig. Der Kasten ist auch 42 cm lang, 12 cm breit und 10 cm hoch. Das ist ein gekürzter gewerblicher Conzekasten (isolierter Backkasten). Temp. 210°C fallend auf 180°C Backzeit ca.2 Std. Im Manz-Ofen mit Abschirmblech.
Benutzeravatar
backwolf
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 3. Okt 2017, 08:44

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz