Go to footer

Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon Keufje » Do 6. Aug 2020, 08:35

So tolle Ergebnisse!
Das Madame- Brot von Frank werde ich nach meinem Urlaub auch versuchen.
Im Moment beschränkt sich im Wohnwagen meine Backtätigkeit auf das Aufbacken von Brot und Brötchen...
Keufje
 
Beiträge: 345
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon northernlight » Fr 7. Aug 2020, 21:04

Super Bäckerhandwerk, was man hier wieder bewundern kann!
Großes Lob an alle! :top

Hier meine drei letzten Werke...

Mein erstes Kastenbrot, der Goldhamster von @Michael.
Einzige Änderung, Roggenschrot statt Dinkelschrot (hatte keins). Bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Eine Frage habe ich aber an Euch. Wenn ihr im Kasten backt, verwendet ihr dann trotzdem einen Backstahl/Backstein (hab's ohne gebacken)? Ich habe den Eindruck, es fehlte noch etwas mehr Hitze von unten.
Ist aber sehr lecker, wenn man auf Körner steht. ;)

Bild

Bild

Bild

Dann, zum heutigen grillen, eine kleine Schweizer Sonne (Rezept auf 1/3 veringert). Porung könnte etwas schöner sein, Geschmack aber sehr gut.

Bild

Bild

Bild

Und ebenfalls zum grillen, ein (mengenmäßig auch veringertes) Pane con Olive. Geschmack auch gut, Porung ebenfalls "ausbaufähig". :D

Bild

Bild

Bild

So, der Urlaub neigt sich dem Ende entgegen und somit leider auch wieder weniger Zeit zum backen. :-|
Ich wünsche euch noch ein super, sonniges Wochenende!
Grüße von der Küste!
northernlight
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon Keufje » Sa 8. Aug 2020, 09:19

@nl
Ich nutze auch bei Kastenbroten den Backstein.
Dein Olivenbrot spricht mich besonders an.
Keufje
 
Beiträge: 345
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon LieLi » Sa 8. Aug 2020, 09:43

Ich auch. Mit Stein ist es nochmal einen Tick besser, finde ich. Der Goldhamster sieht MEGA lecker und saftig aus.

Hier gab's gestern Dinkelhandsemmeln nach Dietmar Kappl. https://www.homebaking.at/dinkelsemmel/

Das Formen ist echt schwierig. Aber der Geschmack super lecker.Bild
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 368
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon _xmas » Sa 8. Aug 2020, 15:23

Liebes Nordlicht, das sind tolle Backergebnisse. Über das Pane con Olive solltest du besser nicht meckern :lol: das ist bestens. :top

LieLi, ja Handsemmeln brauchen etwas Übung. Aber die backt man ja nicht täglich. Sie sind gut gelungen. :hu

Und alle anderen Mitbäcker: Spitze! :)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12032
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon lucopa » Sa 8. Aug 2020, 16:38

habe mich an die Dinkelkruste aus dem Backbuch Urgetreide von Siegfried Brenneis gewagt.
Im Original ist die Teigausbeute bei TA205 angegeben (ich habe auf TA200 reduziert). Im Originalrezept ist 1 x Dehnen und Falten angesagt (ich habe 2 x gefaltet u. gedehnt und ich würde das beim nächsten Mal nicht mehr machen). Vorteig: 250 g DM 812/208 ml Wasser/5 g Waldhonig/1g Hefe, Quellstück: 83 g Waldstaudenvollkornschrot/83 ml Wasser, Kochstück: 83 g DM 630/250 ml Wasser, HT: DM 416 g/8 g Weizenkraft/8 g Naturjoghurt/5 g Hefe/5 g Waldhonig/18 g Salz/291 ml Wasser. Der Vorteig geht bei Zimmertemperatur 2 Sunden und dann für 16 - 20 Stunden in den Kühlschrank. Die Wassertemperatur des Quellstückes beträgt 20 Grad und muss mindestens 5 Stunden quellen. Kochstück wie gewohnt zubereiten. Der Hauptteig geht bei Raumtemperatur 2 Stunden und anschließend 4 Stunden im Kühlschrank bei 5 Grad. In 2 Teiglinge formen und 15 Minuten zur Stückgare stellen. Bei 250 Grad einschießen und bei 250 Grad fallend auf 210 Grad mit reichlich Schwaden ca. 55 Minuten backen.
Das Brot hat einen hervorragenden Geschmack und eine außerordentlich lange Frischhaltung.
Bild

Bild

Bild

Bild
Ein Vollkornbrot wurde auch noch gebacken: TA 180, 85% WKM und 15% RVKM (natürlich 100 % aus Zentrofanmehl).
Bild
Bild
Und noch für meine Enkel einen Marillenkuchen (ebenfalls aus Zentrofanmehl)Bild
Bild
Gruß
Manfred
lucopa
 
Beiträge: 157
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:31


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon _xmas » Sa 8. Aug 2020, 16:43

Das Brot hat einen hervorragenden Geschmack und eine außerordentlich lange Frischhaltung.
und Kruste sowie Krume sind :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12032
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon northernlight » Sa 8. Aug 2020, 19:04

@Keufje und LieLi
Alles klar, danke. Dann nehme ich beim nächsten Kastenbrot den Backstahl mit rein. Mal sehen, ob‘s dann noch besser wird.
Das Olivenbrot war mehr für meine bessere Hälfte. Ich bin nicht so der Oliven Fan.
Und ja, der Hamster war super kernig und saftig. Den gibt es mal wieder. :D
Die Handsemmeln sehen super aus @LieLi! Habe mir das Formen auch mal angeguckt. Sieht bei ihm so leicht aus, ist es aber bestimmt nicht! :roll:

@_xmas
Naja, ich nenne es einen guten Versuch. :lol: Wenn du dir die Porung bei Herrn Kappl anschaust... ;)

@lucopa
Die Dinkelkruste ist Top! Und der Rest natürlich auch!
northernlight
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon Theresa » So 9. Aug 2020, 12:15

Sehr schöne Backwerke, alles sieht sehr lecker aus.

Wie ich schon geschrieben habe, habe ich zur Zeit keinen Fotoapparat, so daß ich meine Werke leider nicht fotografieren kann.

Ich habe vier Kästen Paderborner gebacken, das ist nun unser Hausbrot und wir mögen es sehr. Außerdem ist es schnell und einfach zu backen :mrgreen:

Dann habe ich noch 3 Kästen Rosinenbrot gebacken, ein wenig Orangeat und Zitronat war noch da, das habe ich dazugegeben. Und in Ermangelung von Rum habe ich die Rosinen in Mandellikör eingeweicht und über Nacht ziehen lassen, das ist eine feine geschmackliche Varinate, schmeckt sehr gut.

Für Leckermäuler ist das Rosinenbrot mit ein wenig Erdnußbutter und Bananenscheiben ein schönes Dessert.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 168
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon _xmas » So 9. Aug 2020, 16:35

Naja, ich nenne es einen guten Versuch. :lol: Wenn du dir die Porung bei Herrn Kappl anschaust...


Liebes Nordlicht, wir wollen doch keine Äpfel mit Birnen vergleichen. Dietmar ist einer der bestangesehensten Brotbäcker Deutschlands/Österreichs. Dafür hat er über Jahre sehr viel getan.
Wir sind kleine, manchmal auch großartige Hobbybrotbäcker. Wenn es dann solch ein Backergebnis - wie deines - hervorbringt, sollte man seeeehr zufrieden und glücklich sein.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12032
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon heimbaecker » So 9. Aug 2020, 20:11

ich melde mich nach längerer Forumsabstinenz mal wieder zurück ...

Tolle Backwerke werden hier präsentiert, also die Dinkelkruste sieht perfekt aus!

Ich habe mich nach den Tipps aus dem Forum nochmals an Brioches versucht und voila, kaum macht man es richtig kullern die Köpfe nicht mehr herunter: Rezept war freestyle, 50% Butter bezogen auf das Mehl. kalte Übernachtgare:
Bild

Bild
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 303
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon Theresa » So 9. Aug 2020, 20:31

Sehen zum reinbeißen aus.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 168
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -Erlebnisse vom 3.-9.8.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mo 10. Aug 2020, 07:46

Wow! Ist ja phantastisch, was Ihr trotz der momentanen Hitze alles aus dem Ofen holt.
Ich schließe hier ab, wir starten in eine neue Woche: click!
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 998
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz