Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2014

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2014

Beitragvon BrotDoc » Mo 29. Sep 2014, 09:02

Einen guten Morgen an alle angeschlossenen Backwütigen,
auf gehts in die neue Backwoche - ich will Brote sehen!
.adA ;)
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon IKE777 » Mo 29. Sep 2014, 12:28

:gre :eigens :gre :eigens
meine Küche ist abgebaut. Ein leerer Raum ohne jegliche funktionierende Installation, also auch kein Wasserhahn oder Spülbecken

Der Backofen steht allerdings auf meinem Rollwagen - vielleicht wird der in Kürze angeschlossen, dann würde ich mich ja vor lauter Verlangen irgendwie behelfen.

Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Maja » Mo 29. Sep 2014, 12:52

Hallo!
Ja, eine neue Woche hat begonnen. Ich wünsche allen gute Backergebnisse.
Bei mir hockt gerade ein Hokkaido-Brot im Ofen. Hat mein Sohn sich mal wieder gewünscht.
Hansi, hier das Rezept:
570 g Weizenmehl550,450g Wasser lau,15g Hefe,12g Salz,15g Olivenöl. Das Ganze vermengen.1,5 Stunden gehen lassen. Gläser fetten,Teig rein. Ofen auf 240 Grad vorgeheizt. Für Schwaden sorgen. 10 Minuten backen, dann Ofen auf, Schwaden raus. Weitere 10 Minuten backen, danach Ofentür anlehnen und noch 5 Minuten zu Ende backen. Gutes Gelingen. Is eigentlich easy,peasy.
Allerdings, sind die Gläser nicht die optimal Form,da die Belegfläche viel zu klein ist.
Hoffentlich bekommst Du bald eine neue Küche,Irene. So ganz ohne is ja auch nix.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon gitti » Mo 29. Sep 2014, 13:25

Hallo Irene,
da kannst du ja deiner Kreativität freien Lauf lassen mit der neuen Küche - vorausgesetzt der Finanzminister macht dir keinen Strich durch die Rechnung (oder bist du das selbst? ;-) )

Wünsche auf jeden Fall viel Spass dabei.

Bei mir gibts nächstes (spätestens übernächstes)Jahr auch ne neue Küche - freu mich jetzt schon wie Bolle drauf. Meine alte ist immerhin schon stolze 33 ! Jahre alt.
gitti
 
Beiträge: 671
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon IKE777 » Mo 29. Sep 2014, 13:32

@Maja
vermutlich habe ich da jetzt was verpasst. Was tust du in die Gläser???
Was für Gläser sind das? Gibt es irgendwo ein Bild?

@gitti
das mit der Küche dauert noch ein ganzes Weilchen. Man sollte nicht denken, was so alles in einer Küche Platz hat - und das ist jetzt in der Wohnung verstreut.

Die Hälfte der Küche wird am 6.10 eingebaut. Da wir uns für eine Glasplatte entschieden haben, dauert die aber bis fast Ende Oktober. Ein guter Preis MUSS Weile haben :l
Dann ist aber, Ende Oktober, immerhin eine Spüle in der 2/3-Küche :cry

Die rechte Seite erfordert noch einen Umbau. Da kommt anstelle des Fensters eine Türe rein, die auch erst Ende Oktober geliefert werden kann. Dann muss noch mal der Maler her - und dann kann die rechte Küchenseite fertig gestellt werden, und damit ist der Ofen auch an seinem neuen Platz.

Mitte November also, wird dann alles fertig und einsatzbereit sein!

Da es eine "Generationenküche" wird, werden die Kosten geteilt.
Wir brutzeln und werkeln gerne miteinander!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Maja » Mo 29. Sep 2014, 14:15

Mei, da haste abe rnoch was vor Dir, Irene. Bin gespannt, wie es aussieht, wenn es fertig is. Dann musste aber auch ein Foto einstgellen.
Geh mal in die letzte Backwoche. Da gibt es ein Foto meiner Brötchen im Glas.
Heute habe ich , auf Wunsch meinnes Sohnes, ein Hokkaido Brot gebacken.
Bild
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Lenta » Mo 29. Sep 2014, 14:16

Schönes Brot, Maja. Wo hast du denn so lange gesteckt? :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10326
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Sperling76 » Mo 29. Sep 2014, 14:43

Schön das du wieder da bist Maja.

Dein Hokaido ist toll geworden. Ich mag das Brot auch sehr gerne.
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 15:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon BrotDoc » Mo 29. Sep 2014, 15:00

Klasse, Maja! Freut mich auch, von Dir wieder etwas zu lesen.
Bei mir wird es auch ein Kürbisbrot nächste Woche geben.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon IKE777 » Mo 29. Sep 2014, 16:32

@Maja
das ist auch eine sehr schöne Idee. Was ist das für ein Glas und musst du es sehr einfetten, damit die Brötchen rausgehen?
Vielleicht könnte man eine Scheibe Speck unten reinlegen .dst
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon pelzi » Mo 29. Sep 2014, 16:50

Ich musste die Waffeln einfach ausprobieren. Ich habe das Kochbuch vom "Verlag für die Frau" (40 Jahre alt). Das Backbuch leider nicht.
Es sind wirklich geschmacklich gute Waffeln. Aber nicht weich, wie die meisten von euch die Waffeln sicher kennen. So richtig schön knusprig. Mit Schlagsahne, so haben wir heute gesündigt.

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Maja » Mo 29. Sep 2014, 16:52

Hmmm, Pelzi, die schauen aber gut aus. Wie bei uns auf dem Weinfest oder auf der Kirmes. Legga!
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon IKE777 » Mo 29. Sep 2014, 17:51

@Pelzi
du könntest für ein Kochbuch die Bilder machen!
Einfach toll.
Vielleicht ist es der Zucker, der die Waffeln so knusprig werden lässt. Die Menge erscheint mir recht hoch - oder täusche ich mich? Sind sie sehr süß?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Oma Jassy » Mo 29. Sep 2014, 17:54

Schönes Hokkaidobrot, wie gemalt und Waffeln könnt ich auch mal machen. Hab aber nicht dieses tolle Waffeleisen, nur so ein normales. Naja, am Geschmack ändert das ja nix :D

Heute hab ich das Kartoffelflockenbrotaus dem neuen Ketexbuch gemacht. Das ist auch ein schönes Brot, wenn ich auch nicht verstehe warum die Oberfläche so komisch ( uneben ) aussieht und am Wochenende gabs diesen Schmandkuchen. War zwar lecker aber mir persönlich etwas zu puddinglastig. Werde mal versuchen einen Schmand gegen ein kleines Päckchen Quark auszutauschen.

Bild

Bild


Bild

Bild
Grüßle aus dem Schwabenland
Oma Jassy
Benutzeravatar
Oma Jassy
 
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 16:23


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon anniput » Mo 29. Sep 2014, 17:56

Hallo Ihr Lieben

Da ich noch ganz neu hier bin möchte ich jetzt schon mal um Entschuldigung bitten wenn ich hier noch nicht die richtigen Kürzel oder Fachbegriffe benutze.

Nachdem mein Krümelsauer sich nicht wieder aktivieren lassen wollte, hab ich ihn doch kurzerhand entsorgt und neuen angesetzt. Der blubbert nun fröhlich vor sich hin und bekommt im Gegenzug von mir nun seine täglichen Streicheleinheiten und sein Futter :hx

Bild

Ich habe Dinkel-, Weizen- und Roggensauerteig angesetzt. Wenn die was werden backe ich sofort mein erstes Sauerteigbrot damit.

Da ich es aber nicht lassen konnte und unbedingt ein Brot backen wollte hab ich eins ohne Sauerteig gemacht. Vom Geschmack her war ich schon mehr als zufrieden und mein Göga hat abends direkt 2 Scheiben mit frischer Butter und Salz verdrückt. Er meinte es war das beste das ich bisher gemacht hatte. Leider habe ich Dummbauch nicht aufgeschrieben wie viel von welchem selbst gemahlenem Mehl ich genommen hatte :heul doch . Ich weiß nur noch das ich ca. 500g Weizenmehl und ca 250g Dinkelmehl genommen hatte. Aber nicht die genaue Menge. Ich wollte nur zusehen das ich meine Körner die nicht mehr ins Glas paßten gemahlen wurden.

Den Hefeteig hab ich im Gärkorb gehen lassen und danach ging es ab in den Ofen auf meinen Schamottstein. Es ist nur an einer Seite leicht aufgerissen, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat.

Bild

Bild

Bild

Das bleibt garantiert nicht mein letztes Brot :katinka

Liebe Grüße
Angie
anniput
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 18:52


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon hansigü » Mo 29. Sep 2014, 18:26

Na die Woche startet ja mal wieder sehr lecker!
Hokkaidobrot hat doch aber nix mit Kürbis zu tun, soweit ich mich erinnern kann? Ist es das Rezept vom Hokkaido Milchbrot aus den Rezeptsammlungen, Maja?

Pelzi, die Waffeln sehen ja verführerisch aus .dst

Oma Jassy, gut Deine Kartoffelflockenbrot ist nun, bei meiner dunklen Brotschnauze, nicht das, was mich so unbedingt anmacht, aber sieht gut gelungen aus :top
Aber dafür der Schmandkuchen :katinka Bitte mal ein Stück durch die Leitung schieben!

Angie, das sieht für den Anfang doch auch :top aus. Und wenns dem Göga gemundet hat, was willste mehr :lol:

Wie gestern Abend versprochen noch die Anschnitte von den Broten.
Hier die frisch gebackenen Laibe.
Also das Brot mit dem Urroggen/Gewürzroggen hat einen einmaligen leckeren Geschmack, heut früh meinte ich etwas von Fenchel zu schmecken. Aber jetzt fällt es mir schwer den Geschmack zu beschreiben. Die Krume ist sehr kompakt, aber wirklich absolut lecker.
Dem Schelli sein Hammerbrot ist wirklich hammermäßig und erinnert mich sehr an die Brote, die ich mit Wildhefe gebacken habe. Ich habe es allerdings ohne Gewürze gebacken, ist einfach nicht unser Ding. Und ich muss einfach sagen, viele meiner Brote haben diesen äußert leckeren Geschmack, den wir so mögen.

Hammerbrot
Bild

Urroggen
Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7212
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Dagmar » Mo 29. Sep 2014, 19:10

Hallo zusammen,
da reihe ich mich gleich mal bei den schönen Broten mit ein.
Ich habe gerade das Dunkle Bauernbrot von pötzblog gebacken.
Super knusprig und innen sehr schön weich und ein toller Geschmack.
Nur leider ist mein Garkorbmuster unten, da ich es 1 mal noch gedreht habe. Ich fand die Seite hübscher. Aber nächstes Mal las ich das Körbchenmuster oben.
http://www.ploetzblog.de/2010/12/20/dunkles-bauernbrot/
Bild
Bild
vG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon pelzi » Mo 29. Sep 2014, 19:23

IKE777 hat geschrieben:@Pelzi
du könntest für ein Kochbuch die Bilder machen!
Einfach toll.
Vielleicht ist es der Zucker, der die Waffeln so knusprig werden lässt. Die Menge erscheint mir recht hoch - oder täusche ich mich? Sind sie sehr süß?


Ich habe etwas weniger Zucker genommen. Ich denke das Knusprige kommt vom Kartoffelmehl.
@Hansi, die schmecken wirklich sehr gut. Ich habe 8 Stück (von meinem 4er Waffeleisen) rausbekommen von der Hälfte des Teiges. Zwei habe ich gegessen und war pappesatt.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Maja » Mo 29. Sep 2014, 20:10

Ja, Hansi, das ist es. Mein Sohnemann liebt es und von Zeit zu Zeit backe ich mal. Schmeckt aber auch klasse und hat eine tolle wattige Krume.
Eure Brot und der Kuchen sehen sehr gut aus.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.9. - 05. Oktober 2

Beitragvon Lulu » Mo 29. Sep 2014, 20:15

:top donnerwetter, Ihr habt aber schon zum Wochenanfang fleißig gebacken!
Es sieht alles total lecker aus.

Pelzi, ich freue mich, dass Dir das Waffelrezept gut gefällt und auch schmeckt. Auch ich nehme weniger Zucker, weil sie ja noch gepudert werden ;) . ....IKE das Knusprige kommt vom Kartoffelmehl. Das Backbuch ist prima, und meines ist schon ganz schön zerfleddert ... meine Mutter hat viel daraus gebacken und ich nun auch :D .
Mit einem so schönem Waffeleisen sehen Deine Waffeln natürlich ansprechender aus ;)

Dagmar, Dein Bauernbrot sieht köstlich aus.... noch immer habe ich keines frei geschoben.... naja, irgendwann kommts noch.

Oma Jassy, auch Dein Kartoffelbrot :top . Es steht ganz oben auf meiner Backliste.

Angie, auch Dein Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen .... und wenns schmeckt, dann ist doch das ein super Anfang. Backerfolge spornen eben an. :)

Maja, hast Du für die Brötchen ganz einfache Marmeladengläser genommen?Die Brötchen gefallen mir sehr, am WE kommt meine Tochter und ich möchte für die kl. Family etwas ganz Schönes backen :D . Ich glaube die Brötchen im Glas wären was -oder auch Kaisersemmeln (natürlich geflochten :lol: )

Hansi gibt es bei Roggen und Urroggen geschmacklich einen Unterschied? Ich hatte bisher immer nur den "normalen". Ich liebe Roggenbrote sehr - eigentlich mehr wie Weizenbackwaren. Man ist auch länger satt davon :)

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz