Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon _xmas » Fr 2. Jun 2017, 14:06

Sylvia, falls unser Wunsch nicht gelesen wird: vielleicht steht es in den nächsten Tagen auch auf Irmgards Blog "Wildes Brot".
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12001
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon cremecaramelle » Fr 2. Jun 2017, 14:23

Sobald das Rezept fertig ist (ein paar kleine Korrekturen noch...) stell ich es in den Blog und verlinke es hierher. Und natürlich stelle ich es auch für den Index zur Verfügung, schließlich habe ich hier viel gelernt, was mich erst dazu befähigt, Rezepte zu "erfinden"....
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon _xmas » Fr 2. Jun 2017, 14:34

Danke, freu mich drauf. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12001
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon Nathea » Fr 2. Jun 2017, 14:50

Super, vielen Dank!
Viele Grüße,
Sylvia
Nathea
 
Beiträge: 122
Registriert: So 26. Mär 2017, 12:31


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon klari » Fr 2. Jun 2017, 16:06

cremecaramelle hat geschrieben:Ich habe gestern ein Walnussbrot zusammengebastelt



:kh

Das hast du wirklich sehr gut hinbekommen, diese herrlich Krume spricht mich sehr an.

Das Rezept backe ich nach, mal sehen ob ich es auch ohne Manz (um den ich dich natürlich beneide :roll: ) hinbekomme.
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 390
Registriert: So 12. Feb 2017, 18:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon Marie » Fr 2. Jun 2017, 18:36

Lulu hat geschrieben:Hallo Marie,

http://www.mamas-rezepte.de/rezept_Kandierte_Orangenscheiben-9-2356.html

den ersten Kochgang, wegschütten des Kochwassers lasse ich weg. Sonst geht der schöne Holundergeschmack verloren :lala .
Bitter finde ich sie dann auch so nicht.


danke, Renate. es hat sich erledigt. die Oberfläche des Suds und einige Zitronenscheiben schimmelten leider heute.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon Lulu » Fr 2. Jun 2017, 18:53

Oh marie...das ist schade. :nts .
Aber den Temperaturen geht das schnell.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon heimbaecker » Fr 2. Jun 2017, 19:13

_xmas hat geschrieben:Ein tolles Brot, Irmgard.


:kl

da kann ich mich auch nur anschließen, das würde ich gerne nachbacken ...
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 294
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon cremecaramelle » Fr 2. Jun 2017, 20:14

Habe gerade mit meinem "Admin" gesprochen (für was hab ich das Kind studieren lassen... ;) ), der Beitrag wird Ende nächster Woche im Blog sein. Ich geb Euch dann Bescheid.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon Marie » Fr 2. Jun 2017, 21:19

heute das Pain Pailasse von Brotdoc https://brotdoc.com/2017/05/21/pain-paillasse-ciabatta/ gebacken. der Teig war eine Herausforderung. aus dem restlichen Teig habe ich noch ein paar Ciabattabrötchen gebacken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon Naddi » Sa 3. Jun 2017, 07:27

Moin zusammen :BT

Im Hexenhäuschen wurde gestern nach langer Zeit mal wieder das Ferment Toastbrot gebacken :hx
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon hansigü » Sa 3. Jun 2017, 20:30

Eine tolle Backwoche bisher! :top :kh :kl
Da ich fast jeden Abend irgendwas gebacken habe und bin ich nicht zum Schreiben gekommen!
Dienstagabend habe ich für einen Gemeindeabend den Hollerkuchen gebacken. Wie gesagt, er ist sehr gut angekommen, nicht nur bei uns!
Am Mittwoch waren meine Brotabnehmer dran. Da habe ich mal auf was eigenes gesetzt, das Roggendinkelbrot 80/20. Sehr lecker ist das wieder geworden, für uns fiel auch was ab :lol:

Bild

Bild

Am Donnerstagmorgen waren wieder Brötchen für meinen Kollegen dran, ohne Foto diesmal.
Und am Abend habe ich für die Grilleinladung am Freitag schon mal ein Bündner Roggenbrot gebacken!
Der Teig war sehr weich, so dass sich das Loch wieder schließen wollte nach der Gare. Da musste ich in die Trickkiste greifen und einen Ring reinstellen, dadurch sieht es halt sehr rund aus. :ich weiß nichts
Für das Brot habe ich allerdings Alpenroggen genommen und nicht das 960 er wie im Rezept vorgeschlagen!

Bild

Bild

Und ebenfalls für den Grillabend habe ich dann am Freitag noch Dinkelbaguette nach Lutz gebacken. Da ich die recht gut in Erinnerung hatte. Allerdings war wiedermal die Salzmenge etwas wenig. Im Nachgang ist mir eingefallen, dass ich mehr Kochstück übrig hatte und dann eben die Salzmenge nicht erhöht habe.
:kdw :lala
Dadurch war der Teig auch elend weich und klebrig. Da hatte ich echt Mühe das gut hinzubekommen.


Bild

Bild

Irgendwie hat mir heute was gefehlt, wollte zwar noch Brötchen backen, aber dann hab ich es doch gelassen. Im TK tummeln sich noch etliche Teile!
So dann wünsche ich mal zwei schöne Pfingsttage. Am Montag ist ja wieder Mühlentag, mal sehn ob wir uns ins Getümmel stürzen oder lieber in den Wald gehen.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8010
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon cremecaramelle » Sa 3. Jun 2017, 21:09

Boaaaah Hansi, warst Du fleissig!
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon hansigü » Sa 3. Jun 2017, 21:10

Manchmal wachse ich über mich hinaus :tc

Dein Roggen-Dinkel-Brot auf deinem Blog werde ich zeitnah nachbacken!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8010
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon Marie » Sa 3. Jun 2017, 23:32

heute das Baikalbrot von https://www.ploetzblog.de/2017/05/20/al ... aikalbrot/ gebacken. die Menge verdoppelt. statt Weizenmehl Dinkelmehl verwendet, 2 Mehlkochstücke eingebaut (wegen des Dinkels), dafür das Mehl angepasst, Lievito Madre, den Rest vom Hartweizenmehl. der Teig war sehr weich und viel und noch viel mehr klebriger, so dass ich den Teig dann statt auf 2 Kastenformen auf 3 verteilen musste. also Teig aus den 2 Formen raus und auf die 3. verteilt. leider ging das nicht ganz unfallfrei von sich. aber irgendwann war der Teig verteilt, gebacken und beim aus der Form lösen, klebte er fest (eingefettet waren sie). die Porung ist soweit gelungen, nur die Aussenkanten lassen zu wünschen übrig.
Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon cremecaramelle » So 4. Jun 2017, 10:05

Bei mir gibt es heute Haferbrötchen zum Frühstück. Mein Standardfermentbrötchenrezept, 50 g des Mehls im Hauptteig durch Hafermehl ersetzt, schmecken sehr nussig.


Bild

Bild

Bild

Bild
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon moeppi » So 4. Jun 2017, 10:49

Hallo Irmgard,
welches ist denn ein Standardfermentbrötchenrezept?
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2499
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon sun42 » So 4. Jun 2017, 11:42

hansigü hat geschrieben:Und ebenfalls für den Grillabend habe ich dann am Freitag noch Dinkelbaguette nach Lutz gebacken. Da ich die recht gut in Erinnerung hatte. ... der Teig war auch elend weich und klebrig. Da hatte ich echt Mühe das gut hinzubekommen.

Hansi, das vier Jahre alte Ploetzblog-Rezept hat einen Kochstück-Anteil von 20%. Das ist eigentlich zu viel. Geschmack und Eigenschaften der Krume leiden hierdurch. Flohsamenschalen in Verbindung mit Dinkelextrudat sind der bessere Weg eine höhere Frischhaltung zu erhalten und funktionieren mit Dinkel hervorragend. Wenn du es nicht selbst mischen möchtest ist Aquaposa von bongu gut geeignet. Noch einen Löffel milden LM hinzugeben und das Rezept ist perfekt.
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1036
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon cremecaramelle » So 4. Jun 2017, 11:59

moeppi hat geschrieben:Hallo Irmgard,
welches ist denn ein Standardfermentbrötchenrezept?
LG Birgit


Das vom Brotdoc, mit Dinkel 630 und ohne Hefe
https://brotdoc.com/2016/10/13/ferment-weizenbroetchen/
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.5. - 4.6.2017

Beitragvon moeppi » So 4. Jun 2017, 13:02

Danke, Irmgard. Dann versuch ich das auch mal. Bis jetzt backe ich immer Marlas Brötchen.
Die finde ich genial.
Ich habe übrigens deinen Blog entdeckt und bin gespannt auf weitere Rezepte ;) .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2499
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz