Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon _xmas » Mi 2. Mär 2016, 20:22

Marcus, schön, dass dich dein Backergebnis so erfreut. ;)
Mir gefällt dein Brot auch. Klasse :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Memima » Mi 2. Mär 2016, 21:35

@Goldy: die Bilder vom getoasteten Toast sehen ja vielversprechend aus .....und die Waffel erst :kk

@ Milly, Kristin, _xmas & Linda: Danke für die Blumen :sp

@Linda: Lecker sieht dein Kuchen aus :kk

@Michael: wie immer sehen deine Backwerke spitze aus :katinka , vielen Dank das du Gramm und Prozent hingeschrieben hast :top . Ich finde wenn man beide Angaben nebeneinander sieht lernt man einen Blick dafür zu bekommen .adA

@Pizziola: dein Pizzabrot käm mir jetzt grade recht als Abendsnack :hu

@Marcus: Schöne Brote :top

Gestern gebacken, aber heute erst angeschnitten und probiert wurde das Dinkel-Vollkornbrot aus dem Brotbackbuch Nr 1, Seite 125 - Lecker :katinka

Bild

Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Backjung » Mi 2. Mär 2016, 21:58

Melli,
sehr schöne Porung. Die Krume sieht richtig fluffig aus.

L.G

Marcus
Höre nie auf zu lernen, denn dann hörst du auf zu leben. ;)
Backjung
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 14:04


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Memima » Do 3. Mär 2016, 20:50

Heute habe ich ein Kartoffelbrot im Angebot :hu :katinka

Bild

Bild
Liebe Grüße, Melli :tc
Benutzeravatar
Memima
 
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:38


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Do 3. Mär 2016, 21:55

@Nordan
ich finde dein Brot sieht so aus als ob du absichtich einen Baum eingeritzt hättest (so ala Yggdrasil) und habe bewundert wie toll du das hinbekommen hast :tc

Die Backwerke von allen anderen finde ich auch wieder ganz toll :kh - so eine Vielfalt - herrlich!
Das macht Appetit aufs Essen und aufs Backen... :hu

Ich habe gestern zum ersten Mal Reihwecken mit Water-Roux gemacht. Leider sind sie bis auf 4 Stück (die rechtzeitig im Froster gelandet sind) schon alle verputzt und ich habe vergessen Fotos zu machen. Aber die waren sowas von fluffig - das habe ich noch nie erlebt bei meinen bisherigen Milchbrötchen/weckchen.

Gerade habe ich das Dinkel-Kartoffelbrot aus dem Backfehler-thread im Ofen. Ich habe es ein wenig abgewandelt und hoffe mal es wird was. Habe ein bisschen Angst, dass es zu warm stand und Übergare hatte. :?
Da es so weich war habe ich es kurzerhand in den Topf gekippt zum backen - bin mal gespannt wie es wird.
Waffeln habe ich heute auch noch gebacken, die werde ich gleich ablichten.
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Do 3. Mär 2016, 22:10

Die letzten Waffeln

Bild

Bild

Das Dinkel-Kartoffelbrot - im heißen Topf

Bild
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Werner33 » Fr 4. Mär 2016, 00:18

Lecker Lecker, eure Backwaren in dieser Woche :kl

was soll man da am besten nehmen und :katinka

Ich habe nach langer Langer Zeit mal wieder ein Zwiebelbot gebacken :st

Bild

Bild

Und das :hu ich am liebsten noch lauwarm mit deutscher Sauerrahmbutter :katinka :top
Bild

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Maximiliane » Fr 4. Mär 2016, 15:51

Ein Sammellob an alle Bäckersleute. Wieder einmal super Sachen gezaubert.

@Melli:
Haben wir uns abgesprochen?

Bei mir gabs gestern Coissant und Kartoffelbrot :cha

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sejerlänner Riewekooche

Bild

Bild

Eigentlich hat Lutz das Rezept für eine kleine Kastenform gerechnet.
Bei mir hatte der Teig so einen starken Trieb das ich perse schon einen Topf (IKEA - reicht sonst locker für die Gesamtmasse) aufgeheizt habe.
Der war dann aber zu klein, also den 10" DO in den Ofen und nur noch Zeit um 18 Min aufzuheizen und damit seeehr volle Gare für den Teig.
Trotzdem ist das Brot geschmacklich toll! Das nächste Mal gleich den richtigen Topf ins Rohr, dann klappst auch mit dem Ausbund.

Heute dann noch saftige Rosinenbrote und Regi's Elephant Pride
Auch hier das selbe: Teimenge wie immer aber extrem triebstarker Sauerteig mit entsprechendem Ergebnis :p Brot in Pilzform

Bild

Die sind aber noch brülleheiß und erwarten ihren Anschnitt erst morgen.
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 616
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 09:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Waldhexe » Fr 4. Mär 2016, 20:52

Ich bin echt baff was ihr hier so zaubert! :top

Bei mir gabs heute ein Kartoffelbrot - nach dem Rezept von Maja bzw. der Abwandlung von Stefan.
ich bin immer wieder begeistert von Kartoffelbroten, sie sind immer voll mein Ding.

Nur so toll aussehen tun sie nie (was mich nicht sooo stört, schmecken müssen sie)
Bild

Bild

mein junger LM hat auch schon seine Wirkung gezeigt, bei dem ovalen Brot ist es allerdings unten etwas aufgerissen(sieht man auf dem Bild nicht)
liebe Grüße Kristin :hx :ma
Benutzeravatar
Waldhexe
 
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:50
Wohnort: Saarbrücken


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon paputsi » Fr 4. Mär 2016, 23:25

Tolle Anregungen konnte ich mir diese Woche wieder holen. Am meisten springen mir die Rosinensemmeln von Michael ins Auge. Vermutlich waren (die sind ja sicher schon bis auf den letzten Krümel verputzt) die nur mit Sonnenbrille zu essen. Wie kommt da nur dieser unglaubliche Glanz drauf? :top
Heute gab es für meine Gäste Fougasse aus dem Buch "Brot für Genießer" von Richard Bertinet
Bild

und Schweizer Bürlis von Alice http://www.eigebroetli.ch/2016/02/sschw ... p-by-step/

Bild

Bild
Der absolute Renner waren die Bürlis. Außen unglaublich knusprig und innen sehr saftig. Herzlichen Dank an Alice für dieses tolle Rezept! :kl
LG
Karin
Benutzeravatar
paputsi
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 31. Mär 2015, 19:13
Wohnort: Münchner Umland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Eigebroetli » Sa 5. Mär 2016, 09:09

Das freut mich sehr, Karin! Schön sind sie dir gelungen, und die Fougasse sieht auch lecker aus!

Alles hier sieht zum Anbeissen aus, ein grosses Sammellob an all die fleissigen Bäcker! :kh
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 15:10
Wohnort: Mostindien


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon neokany » Sa 5. Mär 2016, 10:07

Hallo zusammen,

ich lese nun schon lange hier mit und habe mich nun dazu entschieden, mich doch einfach mal anzumelden. Grund dafür war die erste Herstellung eines Sauerteigs diese Woche.

Nach den 5 Tagen habe ich nun auch mein erstes Sauerteigbrot gebacken. Anbei die Ergebnisse basierend auf dem Rezept von Lutz (angereichert mit minimaler Hefe, weil der ST noch nicht so triebstark ist):

https://www.ploetzblog.de/2013/04/27/le ... auernbrot/


Bild

Bild

Bild

Viele Grüße
Robert
neokany
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 09:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Sa 5. Mär 2016, 14:45

Und hier der Anschnitt des Dinkel-Kartoffelbrotes vom Freitag:

Bild

Die Optik finde ich jetzt nicht so gelungen, aber der Geschmack ist dafür riesig; durch den alten Teig und die gerösteten Leinsamen sehr, sehr würzig - genau wie wir es mögen. :katinka

Mein abgewandeltes Rezept:

300 g Kartoffeln (Belana, festkochend), mit Schale gekocht und durchgepresst
500 g Dinkelmehl Type 630
100g Weizenvollkornmehl
5 g Trockenhefe
40g Backmalz (inaktiv)
23 g Salz
650 g alter Teig/Pate fermentee (mit 20% Roggenmehl, schon deutl. versäuert)
100g gerösteter Leinsamen als Brühstück
250 g Wasser

6-7 min lang auf Stufe 1 geknetet, dann in geölter Schüssel 4 Std. Stockgare bei 23°C, dabei mehr als verdoppelt.
Nochmal per Hand geknetet und zur Stückgare in Schüssel (mit Mull ausgelegt und gemehlt) gegeben bei 23°C (ich fürchte hier hatte er dann etwas Übergare.... :p ).
Für eine Übernachtgare im Kühlschrank war leider keine Zeit.
Im vorgeheizten gusseisernen Topf bei 275°C fallend auf 230°C 30 min mit und danach 15 min ohne Deckel gebacken.
Zuletzt geändert von Leonis52 am Sa 5. Mär 2016, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon hansigü » Sa 5. Mär 2016, 16:30

Das ist wieder eine sehr vielfältige Backwoche :top

Robert, Herzliche Willkommen und schön, dass du uns gleich mit so einem schönen Brot begrüßt! :kl
Da freuen wir uns besonders darüber!

Bei mir stehen gerade Roggen-Dinkelbrote zur Gare. In der Woche wurde es leider nix mit Backen. Im Moment mal wieder Tantenalarm. :tip
Und da ich heute eins mit zur Geburtstagsfeier nehmen will, passt es doch ganz gut.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7397
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Sa 5. Mär 2016, 18:30

Heute habe ich noch mal den Milchbrötchen-Teig (Reihwecken) von Mittwoch gemacht.
Ich habe ihn allerdings heute etwas abgewandelt; anstatt einer Water-Roux habe ich eine Nußbutter-Mehlschwitze mit Milch gemacht.
Ich bin mal auf die Konsistenz und den Geschmack gespannt.
Den Teig habe ich auf 5 Portionen aufgeteilt:
1. runde Milchbrötchen
2. Hörnchen mit Schokolade
3. Hörnchen mit Nutella
4. Nußschnecken
5. Schummel-Blätterteig-Hörnchen

Die Milchbrötchen sind schon aus dem Ofen und kühlen jetzt ab.

Bild
Hier das Rezept (aus youtube: Home made Milk Bread (Very soft and easy) - Theculinarycorner)

Water Roux: 1 Cup Wasser + 1/3 Cup Mehl 550er aufkochen, abkühlen lassen - oder
Nussbutter-Mehlschwitze aus 50g Butter, 1 Cup Wasser und 1/3 Cup Mehl (405er)

610g Mehl 550er
50g Magermilchpulver
100g Sahne
2 Eier
1/2 Tl. Salz
100-150g Zucker (je nach Geschmack)
20g Trockenhefe
Water Roux (oder Mehlschwitze) (s.o.)
3/4 Cup Milch

Ein Ei + wenig Sahne als Eggwash.

Alles ca. 8 min auf Stufe 1 verkneten, die Milch zuletzt zufügen. Ca. 1 Stunde gehen lassen in einer geölten Schüssel.
Entgasen, 16 Teigstücke abstechen, diese 2x falten, ausrollen und zum Röllchen zusammenfalten, zur Kugel schleifen oder zum Hörnchen aufrollen. In eine geölte Form legen oder nebeneinander auf ein Blech. Abgedeckt bis zur doppelten Größe gehen lassen. Mit Ei abstreichen.
Bei 180°C ca. 30 min backen. Aus der Form nehmen, damit sie nicht schwitzen.
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Sa 5. Mär 2016, 19:28

Hörnchen und Nußschnecken - die sind mir leider etwas dunkel geworden :p

Bild


Bild
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Sa 5. Mär 2016, 19:56

und hier die "Schummel-Croissants" - von denen bin ich ausgesprochen begeistert.
Geschmack, Aussehen und Konsistenz gefallen mir richtig gut. :cha

Bild


Bild



Bild

Die Idee habe ich von Slavas Seite:
Teig in 5 Teile aufteilen, rund schleifen.
Jede Kugel zu einem Kreis ausrollen, mit weicher Butter satt bestreichen, den nächsten Kreis ausrollen und auf den vorherigen, gebutterten Teigkreis legen, usw.; der letzte Teigkreis wird nicht mehr bestrichen.
Nun wird der geschichtete "Fladen" (sieht ähnlich aus wie ein Pfannkuchenstapel) noch etwas ausgerollt und wie eine Torte in 8 dreieckige Kuchenstücke geschnitten.
Die Stücke habe ich noch mal leicht lang gewellt und dann wie ein Croissant aufgerollt.
Nach der Gare mit Eggwash bestrichen und bei 180°C 20 min gebacken.
Mann, Mann - die sind sowas von lecker - ich freu mich so. :kl
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon kyra » Sa 5. Mär 2016, 20:12

Hallo Leonis,

die Schummelcroissants sind lecker und relativ schnell gezaubert.
Sollte noch eins übrig sein, findest du hier dankbare Abnehmer.
Die muß ich auch mal wieder backen.
Lecker
GlG

Heike
Benutzeravatar
kyra
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:12


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Leonis52 » Sa 5. Mär 2016, 20:38

Hallo kyra,

ja, das gefällt mir auch besonders gut an ihnen.
Für echte Croissants habe ich nicht so die Geduld fürchte ich. :ich weiß nichts

Aber die hier sind eine echte, superleckere Alternative.
Und sooo fix gemacht.
Ich werde gleich welche einfrieren und mal schauen wie sie dann aufgetaut schmecken. :hu

Beim Kochen und Backen bin ich für unkomplizierte, genial einfache aber superleckere Gerichte immer zu begeistern.
Bild Lieben Gruß, Leonis
Benutzeravatar
Leonis52
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 11:41
Wohnort: Rheinland


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 29.2. - 06.03.2016

Beitragvon Goldy » Sa 5. Mär 2016, 21:55

Ein ganz großes Sammellob an Alle :kh :top :kl
Es sind am Ende der Woche immer so viele fleißige Bäcker,da schafft man es gar nicht jeden einzelnen zu loben oder wenn es mal nicht ganz so gut läuft zu trösten.

Im Kühli stand noch etwas sehr alter Teig rum und von vor 3 Tagen aufgefrischter LM(MC)rum. Da habe ich ein Rezept von Ebbi abgewandelt,also ein Rumfortwegmußmehlbrötchen.Wenn gewünscht schreibe ich es noch genauer auf.
77934371nx46130/mit-langer-kalter-fuehrung-f24/fruehstuecksbroetchenrad-mit-uebernacht-gare-t2122.html
Bild
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz