Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon BrotDoc » Do 1. Sep 2011, 15:20

twaddle hat geschrieben:Wow, die sehen klasse aus Björn. Nach welchem Rezept hast du den Plunderteig gemacht?


Hallo Nikki,
ich nehme eigentlich immer noch Gerds Rezept.
Gestern habe ich einen Teil der Flüssigkeit durch Joghurt und Buttermilch ersetzt und nur die Hälfte Zucker genommen. Geschmacklich als Variante sehr lecker.
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Greeny » Do 1. Sep 2011, 18:10

Moin moin

Danke Björn.
Dein Leinschrotbrot habe ich auch schon gebacken, leider habe ich es nicht fotografiert.
Auch ein super leckeres Brot. :hu
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Backbine » Do 1. Sep 2011, 18:58

Mensch Björn,
deine Hörnchen sehen aus wie gemalt.Eines schöner wie das andere. :top :top :top
Gruß Sabine
Bild
Liebe Grüße Biene
Alter ist nicht wichtig,außer beim Rotwein
Benutzeravatar
Backbine
 
Beiträge: 364
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 20:17
Wohnort: Moers


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Backwolf » Fr 2. Sep 2011, 16:57

Nach langer Zeit mal wieder gebacken: Ausgehobenes Bauernbrot (70% Roggen):

Bild
Bild
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Lenta » Fr 2. Sep 2011, 17:00

Wopa :wue
Du kannst uns hier doch nicht so ein Foto vor die Nase setzen und nix dazu schreiben :eigens
Also:
Rezept
Geschmacksbeschreibung
Erklaerung zu "ausgehobenes"

Mann, Mann, Mann, so geht das aber nicht hier!

;) ;) ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Backwolf » Fr 2. Sep 2011, 17:10

Geschmacklich eben wie ein gutes Roggenbrot und guter Kruste, habe es durch schwarzen Pfeffer und frisch gemahlenen Kümmel noch abgerundet.

Ausgehoben: Hier wird ein Roggenmischbrotteig mit ca. TA175 hergestellt. Dieser bleibt nach dem Kneten einfach in der Knetkessel für eine gute Stunde. Danach wird der Teig mit den Händen herausgeholt, grob rund geformt und gleich ausgebacken - Hier findet weder stretch & fold, noch Wirken statt. Im Prinzip ähnlich wie Seelen dir nach dem Ausbrechen ausgebacken werden.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Lenta » Fr 2. Sep 2011, 17:19

So ist das schon besser :mrgreen:

Das mit dem ausheben finde ich sehr interessant. Jetzt muesste man nur noch ein Rezept haben :lala
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Backwolf » Fr 2. Sep 2011, 17:26

Da bedarf es kein besonderes Rezept.

Nimm einfach einen weichen Teig für Roggenmischbrot, knete ihn langsam 15 Min. und lasse den Teig einfach bei den üblichen 27°C 60 Min. bei Bedarf länger stehen bis er gut aufgegangen ist . Ausbacken bei 280°C fallend auf 210°C und fertig. Backdauer je nach Größe, ca. 55 Min. für ein Kilobrot.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Lenta » Fr 2. Sep 2011, 17:50

wopa hat geschrieben:Da bedarf es kein besonderes Rezept.


Irgendwie dachte ich mir das schon :lol:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Backwolf » Fr 2. Sep 2011, 17:55

Ich bevorzuge eben simple und effektive Herstellungsmethoden ;) :lol:
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Lenta » Fr 2. Sep 2011, 17:58

Simpel und effektiv ist natürlich das beste, was passieren kann.

Sag' mal, bei dem Ausheben, sollte man da besser nasse Hände haben?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Backwolf » Fr 2. Sep 2011, 18:06

Ja, nasse oder bemehlte Hände sind von Vorteil - sonst klebt zuviel Teig an den Händen. Wenn man nur ein Brot macht kann man auch mit einer nassen Teigkarte den Teig vorsichtig und möglichst in einem Stück herausholen (Arbeitsplatte ganz leicht bemehlen, das dort der Teig nicht anklebt)und dann mit bemehlten Händen rund formen.
Backwolf
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Camiwitt » Fr 2. Sep 2011, 18:28

Sehr schöne Brote und die Hörnchen...ein Gedicht :katinka

Ein wenig Zeit gehabt,seit 17Uhr haben wir Urlaub. Balkonien und 1 Woche haben wir Besuch.

Himmlische Himbeertarte mit:
eine Schokoladenkrem aus aromatischem Himbeermark, Milchkuvertüre, Zucker und Eiern die in einem Tartenboden-Pâte sucrée -gefüllt ist und zusätzlich mit einer Schicht von Himbeermark bedeckt ist. Abgedeckt ist die Tarte mit einem zarten Mandelboden der mit Baiser und frischen Himbeeren bedeckt ist.

Bild
Bild
Zuletzt geändert von Camiwitt am Sa 3. Sep 2011, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
♥♥♥ Backgrüße, Cami
http://wittcami.de/
Benutzeravatar
Camiwitt
 
Beiträge: 349
Registriert: So 29. Mai 2011, 18:12
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Goldy » Fr 2. Sep 2011, 21:01

Wir haben zur Zeit auch sehr viel Himbeeren,sehr lecker Cami. :hu
:st
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon muffin » Fr 2. Sep 2011, 22:58

Hallo,

echt so schöne Backsachen habt ihr hergestellt.

Wunderbare Brote, Brötchen, Hörnchen und süße Werke.

Ich täte bei etlichen gern "HIER" schreien.

...CaHaMa, ihr habt wieder ganz schön zugeschlagen.- die Ciabatta´s sehen Spitze aus!
Aber auch eure Kuchen :katinka .

Die Plunderhörnchen von Björn die lachen mich so an, die sind toll geworden.
Ich will sie ja immer backen, aber ich glaub mir fehlt dazu die Geduld.

Die anderen Hörnchen sind ebenso sehr gut gelungen, würde ich germ von nehmen.

Wopa dein ausgehobenes nehme ich auch. Das sieht sehr lecker aus.

Ich habe die Düsseldorfer Röggelchen gebacken.


Bild

liebe Grüße
muffin
Zuletzt geändert von muffin am Sa 3. Sep 2011, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 21:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Goldy » Sa 3. Sep 2011, 11:51

Gestern standen noch 2 Mühlenbrote auf meinem langen Backplan,aus Petras Brotkasten. :top
Bild

:st
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon BrotDoc » Sa 3. Sep 2011, 12:00

Goldy hat geschrieben:Gestern standen noch 2 Mühlenbrote auf meinem langen Backplan,aus Petras Brotkasten.


Hey Goldy,
die sehen phantastisch aus. So schön möchte ich die mal hinbekommen. Hast Du die TA erhöht?
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Goldy » Sa 3. Sep 2011, 13:44

hollens hat geschrieben:Hey Goldy,die sehen phantastisch aus. So schön möchte ich die mal hinbekommen. Hast Du die TA erhöht?Grüße,Björn

Nein, nur 700g 1050Weizenmehl und300g 550 Weizenmehl genommen,sonst wie im Rezept.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Ebbi » Sa 3. Sep 2011, 15:12

und wieder so viele tolle Sachen .dst :top

ich hab heute ganz früh mal wieder einen Cami-Hefemürbteig-Maushagen gemacht. Diesmal mit Birnen und Preiselbeeren. Die Birnen waren noch sehr hart, deshalb hab ich vorher die Stückchen in etwas Zuckerwasser weichgedünstet. So, den hab ich jetzt nach der Baguette-180-Backerei verdient :kk :cha

Bild

mit dem richtigen Foto siehts besser aus :mrgreen:
Liebe Grüße Ebbi

Brot backen ist die Kunst aus Getreide, Wasser und Salz etwas essbares zu produzieren das nicht nach Pappmaché schmeckt ;)
Benutzeravatar
Ebbi
Käsekuchen-Queen
 
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 19:41
Wohnort: Urbach


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 29.08. - 04.09.2011

Beitragvon Camiwitt » Sa 3. Sep 2011, 17:24

@Goldy Das Mühlenbrot sieht echt lecker aus. Wie hast Du den Flüssiger Weizensauerteig (100% Hydration ) gemacht?
@Ebbi, der Teig ist super oder? Der Kuchen...hmmmm :katinka
Ich habe auch ein Brot gebacken .
♥♥♥ Backgrüße, Cami
http://wittcami.de/
Benutzeravatar
Camiwitt
 
Beiträge: 349
Registriert: So 29. Mai 2011, 18:12
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz