Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon SteMa » Mo 28. Sep 2015, 06:29

Auf geht's in eine neue Backwoche...

Wer in der vorigen Woche nachlesen möchte - "Bitteschön!" -HIER!
Zuletzt geändert von Brotstern am Mo 28. Sep 2015, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link zur vorigen Backwoche eingefügt!
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Brotstern » Mo 28. Sep 2015, 18:36

Guten Abend!

Nanu - heute noch kein morgendlicher Bäcker hier, der sich mit Mehl bestäubt hat?!

Von mir nur den Anschnitt meines gestrigen Brotes, die Krume gefällt mir nicht so, sie ist nicht trocken neigt aber zum Bröseln, rundherum so ca. 1,5 cm von der Kruste nach innen ist es (für mich) ok, aber mehr zum Inneren gefällt es mir nicht richtig.
Kommt mir so vor, als ob da irgendwie die Bindung fehlt..... :?

Bild

Das Original Emmervollkorn-Mischbrot von Ebbi hatte ein schöneres Krumenbild.
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon _xmas » Mo 28. Sep 2015, 18:38

Autolyse????
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11161
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon jerdona » Mo 28. Sep 2015, 20:25

Brotstern hat geschrieben:Nanu - heute noch kein morgendlicher Bäcker hier, der sich mit Mehl bestäubt hat?!


Na, die ganzen Baguettebäcker werden noch erschöpft sein vom Onlinebacken am WE ;)

Mein Gefrierschrank ist rappelvoll und deshalb kann ich nur Brot backen, das lang frisch bleibt: ROGGEN!

Und aus den Vorschlägen zum Onlinebacken kam dazu die Steilvorlage: Dem Schelli sein Hammerbrot

Bild

Mhm, ein sehr aromatisches Roggenbrot, und ohne viel TamTam durch schupfen im Gärkörbchen geformt. Wiederholung garantiert!

Und die Roggenbrötchen aus reinem Roggen aus dem BBB 2 S. 179

Bild
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 11. Jun 2015, 23:17
Wohnort: Allgäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Goldy » Mo 28. Sep 2015, 20:30

Antje Dein Brot ist sehr gut gelungen. :kl
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon hansigü » Mo 28. Sep 2015, 20:39

Antje, das sieht beides absolut hammermäßig aus. :top :top :top
Ich backe Schellibrote zur Zeit rauf und runter, musst mal das andere Hammerbrot ausprobieren! Reines Roggenbrot! Hast Du das Alpenroggenmehl ?
Morgen wird es wieder gebacken, brauchen auf unserer kurzen Reise ins Ländle Proviant und eins zum verschenken!
Heute Abend habe ich auch noch Ulrikes Pflaumen-Streußelkuchen gebacken. Bilder gibts aber heute noch nicht!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6856
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon jerdona » Mo 28. Sep 2015, 21:14

Danke, Goldy + Hansi!

hansigü hat geschrieben:musst mal das andere Hammerbrot ausprobieren!


Ja, das Alpenroggenbrot, um das bin ich auch schon herumgeschlichen. Alpenroggen habe ich (noch) nicht, steht aber ganz oben auf der "demnächst-bestellen-Liste".

Ich scheu nur noch ein bisschen vor dem Aromastück. Ob das mit meinem selbstgemachten (hoffentlich genug) aktiven Malz funktioniert? :ich weiß nichts
Ich werd es einfach probieren müssen, viel kann ja nicht passieren, außer dass der Geschmack vielleicht nicht so aromatisch malzig wird. :tip

Ich habs auf jeden Fall auf der Nachbackliste, Hansi!
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 11. Jun 2015, 23:17
Wohnort: Allgäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Brotstern » Di 29. Sep 2015, 09:03

Moin!

Antje, dein Brot und die Brötchen sehen toll aus!
............und, lieber Hansi, vielleicht ist es einfacher, dich und Frauchen mal in meine Gegend zu locken
(wandern kann man auch hier ganz wunderbar!!)
um in den Genuss eines Hammerbrotes zu kommen, als mich nach Thüringen aufzumachen und dort Alpenroggenmehl zu kaufen! :XD
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Espresso-Miez » Di 29. Sep 2015, 16:30

Hurra, es ist vollbracht!
Die Miez hat so ganz nebenbei bei ihrem ersten Online-Backtreffen mitgewirkt!
Ich habe am Sonntag in schöner Folge nacheinander gebacken:
Bild

Ganz hinten: ein Saaten-Brot ( in Anlehnung an Marlas Saatenwonne) für eine liebe Kollegin - ohne Saaten obendrauf, weil die immer so erfolgreich beim Aufschneiden flüchten ;) und die Küche dann aussieht wie nie geputzt, und außerdem lang, damit´s viele gleich große Scheiben werden.
Vorne: Das "Pain de Campagne" aus dem Blog Hefe-und-mehr, mit einer Mischung aus viel T65 und ein wenig T110, hierfür hab ich gleich den übrigen W-St aus den 3 Auffrischungen für´s Baguette genommen.
Und in der Mitte die Baguettes von Schelli, "Quick´n´Dirty" . Was daran "Quick" ist, hab ich leider nicht kapiert.

Das nächste Wochenende kann kommen!

Liebe Grüße von der Miez


am 1.10.15 eingefügt: Anschnittfoto des Saatenbrotes, die beiden Scheiben haben bereits drei Tage im Gefrierschrank verbracht und wurden extra für den Fototermin zur Büro-Brotzeit verspeist
Bild
Zuletzt geändert von Espresso-Miez am Do 1. Okt 2015, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Espresso-Miez
 
Beiträge: 323
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 08:24


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Dagmar » Di 29. Sep 2015, 19:25

Hallo zusammen,
eine neue Backwoche und tolle Brote.
Ich finde eure Brote sehen alle sehr lecker aus. Auch die Brötchen gefallen mir gut.
Und die Baguettes sehen aus wie gemalt. :top
Bei mir gab es heute Pizza.
Bild
Bild
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Isa » Di 29. Sep 2015, 19:32

Sehr schöne Brote gleich zu Beginn der Backwoche! :top

Antje, Dein Hammerbrot gefällt mir besonders gut.

Miez, Du warst aber fleißig, und alle sehen sie aus wie gemalt!

Dagmar, musste das jetzt sein mit der Pizza? Abends gibts sowas nicht mehr bei mir..... :eigens
(Ein kleines Stück heimlich durch die Leitung würde ich trotzdem nehmen......)

Linda das Emmerbrot habe ich letzte Woche schon bewundert es sieht zumindest optisch sehr lecker aus. Vielleicht wird es besser, wenn man 100g des Emmervollkornmehls über Nacht quellen lässt.

Ich habe den kompletten Rest aus den Sauertegführungen vom Backtreffen in diesem Naddi-Brot verarbeitet, mit ca 80-90g gegartem Kürbis und darin ein Eßl. Brotbrösel verquollen. Das Brot ist der Knaller, es ist weich und fluffig, und bleibt auch so bis mindestens zum nächsten Tag. Zum Üben habe ich den Teig sehr weich gehalten, und will das auch demnächst bei hellen Broten so beibehalten. Das Handling verbessert sich zusehends, immer öfter finde ich auch so etwas wie ein Glutengerüst beim formen. :mrgreen:

Bild

Bild
:st :st :st :st
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Dagmar » Di 29. Sep 2015, 19:54

Isa,
dein Brot sieht lecker aus. Saftige Brote mag ich auch sehr gerne.
Das mit den Kürbis finde ich klasse. :top
Tauschen wir, ein Stück Pizza gegen 1 oder 5 Stückchen Brot. :lala
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 16:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Isa » Di 29. Sep 2015, 19:59

Dagmar, wenn das eine Stück Pizza rund ist und etwa so groß wie der Teller... :hu :xm :mrgreen:
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 21:10


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon hansigü » Di 29. Sep 2015, 20:39

Brotstern hat geschrieben:Moin!

Antje, dein Brot und die Brötchen sehen toll aus!
............und, lieber Hansi, vielleicht ist es einfacher, dich und Frauchen mal in meine Gegend zu locken
(wandern kann man auch hier ganz wunderbar!!)
um in den Genuss eines Hammerbrotes zu kommen, als mich nach Thüringen aufzumachen und dort Alpenroggenmehl zu kaufen! :XD


Naja, wenn meine Schwester in Baiersdorf nicht dauernd in Südthüringen beim Väterchen wäre, da könnte ich preiswert nächtigen, dann könnten wir das machen!
Aber ne Fahrt durch den Thüringer Wald, Oberhof z.B. hat auch seine Reize :lol:

So hier noch ein Bild vom Zwetschgen - Streußelkuchen nach Ulrikes Rezept, der hat Suchtpotential .dst .dst .dst

Bild

Und die Alpenroggenhammerbrote haben heute eine schlechte "Karusellfahrt" im Gärkörbchen gehabt :XD
Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6856
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon BackAzubi » Di 29. Sep 2015, 20:41

Hallo Bäckersleut,
schöne Sachen habt ihr gebacken, dieses Berliner Roggenbrot nach Lutz habe ich gebacken
Bild
auf eine schöne Backwoche
MfG Wolfgang
Benutzeravatar
BackAzubi
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 23. Okt 2014, 10:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon jerdona » Di 29. Sep 2015, 21:18

Linda: soange die Krume locker und saftig ist, finde ich ein bisschen krümelig nicht schlimm. Aber ich kenn das von mir selbst auch, dass ich mich ärgere wenns nicht so wird, wie ich es mir vorgestellt habe. Mit Emmer habe ich bisher noch nicht gebacken. Wie schmeckt Dir das Brot und schmeckt man den Emmer heraus?
Miez: Du warst ja wieder richtig fleissig! Die Saatenwonne lacht mich besonders an (ich mag halt auch gern dunkle Brote), schade, dass wir da keinen Anschnitt zu sehen bekommen. ;)
Espresso-Miez hat geschrieben:Und in der Mitte die Baguettes von Schelli, "Quick´n´Dirty" . Was daran "Quick" ist, hab ich leider nicht kapiert.
:XD Dirty waren sie schon? :XD
Danke für die Warnung, aber ausschauen tun sie super.
Dagmar: Also wirklich, muss das sein? Eigentlich bin ich ja satt und zufrieden aber bei dem Anblick lief mir wirklich das Wasser im Mund zusammen.
Isa: Deine Kürbis-Baguette schauen toll aus. Der Kürbis gibt eine schöne Farbe und ich kann mir vorstellen, dass die Brote dadurch richtig saftig werden.
Und zum Nachtisch ein Stück Zwetschgendatschi vom Hansi! :hu
Na und so schön symetrische Einrisse bei den Broten muss man auch erst mal hinbekommen. Außerdem zählen ja da sowieso die "inneren Werte"!
Ein wunderschönes Brot Wolfgang! Ist das so hoch aufgegangen oder täuscht da das Bild?
Zuletzt geändert von jerdona am Di 29. Sep 2015, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Antje

Make bread not war!
Benutzeravatar
jerdona
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 11. Jun 2015, 23:17
Wohnort: Allgäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon OfenKante » Di 29. Sep 2015, 21:34

Wow, eure Brote sehen wieder einmal toll. Vor allem Schellis Hammerbrot von Jerdona hat es mir angetan. Da läuft mir gerade das Wasser im Mund zusammen (obwohl ich eigentlich schon schlafen sollte. :D )

Aber ich sitze in einer Gefühlsachterbahn, denn aus irgendeinem Grund habe ich das Backtreffen übersehen!
:gre :gre :gre .ph :gre :gre :gre

Baguettes habe ich trotzdem gemacht, nur (noch) nicht die von Schelli!
Bild

Übrigens Miez, deine Baguettes sehen perfekt aus. Da kann ich mir noch etwas abgucken!


Viel Spaß beim Backen Euch allen! .adA
Benutzeravatar
OfenKante
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 15:25


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Werner33 » Di 29. Sep 2015, 22:18

Hallo,

ihr wart ja schon wieder fleißig :top

von mir ein angeschobenes Körnerbrot und ein Weizenmischbrot.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: So 26. Jun 2011, 23:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Espresso-Miez » Mi 30. Sep 2015, 07:33

Obwohl noch früh am morgen: die Pizzen sehen zu verlockend aus. Schade, daß dafür die nächsten Tage keine Zeit ist.

Vielen Dank für die Komplimente :oops: , aber der Aufwand war überschaubar. Wenn man mal von den Auffrischungen des W-ASG absieht. Danach ist 2x lange Kühli-Gare recht entspannt.

Ich würd ja so gern noch viel mehr nachbacken und ausprobieren, aber dafür fehlen hier ein paar hungrige Mäuler. Das sieht alles super lecker aus hier. Schellis Hammerbrot wäre für mich Roggentante sicher auch einen Versuch wert.


Liebe Grüße und einen angenehmen Arbeitstag
wünscht die Miez
Espresso-Miez
 
Beiträge: 323
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 08:24


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.9. bis 4.10.2015

Beitragvon Brotstern » Mi 30. Sep 2015, 11:29

Hier sind Sachen entstanden, die das Herz höher schlagen lassen: :st Zwetschgenkuchen, angeschobene Brote, Pizza, Hammerbrot, Roggenbrötchen, Saatenbrot und noch hinterher geschobene Baguettes, Naddi-Brot mit Kürbis, Berliner Brot......super!!!

Isa, den Tipp mit der Vorverquellung (Autolyse!) des VK-Mehles habe ich auch von Ulla bekommen. Da ich sonst nicht mit so hohem VK-Anteil backe, habe ich da noch nie drauf geachtet, aber jetzt habe ich es in meinem Kopf "festgetackert"!

Emmer schmeckt sehr gut, Jerdona, beim vorgestellten Brot habe ich das Rezept jedoch ziemlich wild abgewandelt, ich will meine Mehlvorräte herunterfahren und habe deshalb außer d. Emmermehles noch anderes Mehl verbacken, was nicht im O-Rezept steht. Wenn du es probieren möchtest, dann nimm das Emmervollkorn-Mischbrot-Rezept, von Ebbi, das war mir voriges Jahr sehr gut gelungen und hat echt gut geschmeckt!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2882
Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:01
Wohnort: Nähe Nürnberg

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz