Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.2021

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Hesse » Di 29. Dez 2020, 14:52

@ Miez: Danke, sollte WM 1050 sein, ich verbessere es.
Das Brot war mir schon besser gelungen siehe Antwort an Mika.

@ Mika: es hätte mehr Ofentrieb gebraucht, finde ich, beim Rezeptbild kann man es sehen. Muss demnächst dem ST wieder Beine machen :mrgreen: .
*****
Fällt mir gerade noch ein: zu den Schoko- Keksen von letzter Woche hatte ich nach einer kurzen Antwort später für Dich und natürlich auch für andere Nachbäcker noch etwas ausführlicher geschrieben.
hier zu lesen. Vielleicht noch nicht gesehen.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Mikado » Di 29. Dez 2020, 15:44

@ Mimi
Alles klar :) .


@ Michael
Okay :) . Und vielen Dank für die stark erweiterte Schokokeks-Erklärung :top !
.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Andreas! » Di 29. Dez 2020, 16:42

Hmm, so lecker aussehende Sachen - gerade bei den Brötchen sollte ich mal die ausgetreten Pfade verlassen... :katinka

Ich habe heute mal wieder Vollkorntoast nach dem Rezept vom Brotdoc gemacht - eigentlich ein Wohnmobil-Rezept für Stellplätze ohne Bäcker, aber bis die Krabbe (so heißt das Ding) wieder rollt wollte ich nicht warten! :hx

Gruß, Andreas

2 Kästen nach der Gare:
Bild

Fertig gebacken - das ganze Haus riecht lecker!
Bild

Anschnitt: (etwas früh, aber 3 Hälften gehen in die Kühlung)
Bild
Zu alt, um jung zu sterben - aber zu jung für's alte Eisen.
Benutzeravatar
Andreas!
 
Beiträge: 182
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:35
Wohnort: Bochum


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon hansigü » Di 29. Dez 2020, 16:58

Tolle Brötchen Mimi und Michael, :top Brot ist gerade so akzeptabel :lala ;)
Schöne Toastbrote, Andreas! :top

Hier noch der gewünschte Anschnitt und geschmacklich sehr gut, naja gute Zutaten machen sich im Geschmack immer bemerkbar! Habe die Zuckermenge aber erhöht, etwa das doppelte!

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Jodu » Di 29. Dez 2020, 17:26

https://cookieundco.de/goldkruste-einfa ... ead-bread/

Bild

Bild

Bild

No-knead ist nicht ganz so meine bevorzugte Backart, aber es funktioniert. Tolle Farbe und gefälliger Geschmack. Werde ich nochmals als normal geknetet u dann mit übernacht Gare backen.
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 621
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon _xmas » Di 29. Dez 2020, 17:34

Eure Backergebnisse überzeugen allesamt. :top

Jörg, ich bin auch nicht unbedingt ein Fan von No-knead, aber dein Brot lässt sich sehen.
und danke für ... ach du weißt schon. ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Mikado » Di 29. Dez 2020, 17:41

_xmas hat geschrieben:Jörg, ich bin auch nicht unbedingt ein Fan von No-knead, aber dein Brot lässt sich sehen.

Ulla, denk daran was in deiner Signatur steht ;) :lol: .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon LieLi » Di 29. Dez 2020, 17:43

Ohhh, der Toast sieht super aus. Den backe ich auch etwas abgewandelt sehr regelmäßig.

Hier gibt's ein sehr stark abgewandeltes Rezept von Dietmar Kappl. https://www.homebaking.at/kraftkorn/

Nur komplett VK, viel mehr Körner im Brühstück, kein Schrot sondern Bulgur und Grünkern und die Reste an ASG und LM sind auch noch drin gelandet.

Bild
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon _xmas » Di 29. Dez 2020, 17:50

Ulla, denk daran was in deiner Signatur steht

Immerzu denke ich daran. :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon northernlight » Di 29. Dez 2020, 20:49

Aloha!
Meine absolute Lieblingsrubrik, die Backergebnisse!
Super Backwaren werden hier wieder präsentiert! :top Großes Lob an alle!
Und hier sind meine bescheidenen Ergebnisse. Am Wochenende habe ich mal wieder drei kleine Poolishbaguette gebacken. Ohne Anschnitt, da sie gleich als Habacks in den TK gegangen sind.

Bild

Dann habe ich am Wochenende noch das Dinkelmischbrot mit Einkorn aus dem Nachbarforum gebacken (leider vergessen Fotos zu machen :( ). Bei der Herstellung ist mir aufgefallen, dass der Teig sich ziemlich gut formen läßt, daher habe ich es heute nochmal freigeschoben gebacken. Hätte ich nicht das strech&fold vergessen, wäre es vielleicht noch etwas in die Höhe gegangen. Kleine Änderungen... Emmer statt Einkorn und Roggen ASG statt Dinkel ASG, Dinkelfermentteig oder Lievito madre und nur das halbe Rezept.
Sehr schöne Kruste, lockere Krume und gute Haltbarkeit, da viel gebundenes Wasser im Teig (obwohl... so'n kleines Brot "überlebt" eh nicht lang ;) ).

Bild

Bild

Schöne Woche noch und guten Rutsch euch allen! :D
northernlight
 
Beiträge: 141
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 15:54


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Hesse » Di 29. Dez 2020, 20:59

Tolle, tolle Gebäcke sind dazugekommen! :kh :D

Wir essen bis Sylvester nur noch Reste und dazu passen doch Seelen, gell :D .
Also gestern 400gr WM 550 mit knapp 4gr Hefe und 312 gr Wasser (TA178) und etwas Roggen ASG angesetzt.
Heute nass “ausgebrochen”, mit Salz und Kümmel bestreut und sofort gebacken :katinka .

Bild

Bild

Grüße von Michael

Nachtrag: Deine halbgebackene Baguette- Nothernlight- große Backkunst! :top
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Mikado » Di 29. Dez 2020, 21:06

Hesse hat geschrieben:Heute nass “ausgebrochen”, mit Salz und Kümmel bestreut und sofort gebacken

Sauber, sauber :D , Michael. Machst du die immer mit Typ550 oder hast du sie schon mal mit Ruchmehl gebacken?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2043
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon littlefrog » Di 29. Dez 2020, 22:19

Gestern meinte mein bester Ehemann von allen, er würde gerne mal wieder Laugenbrötchen essen. Da habe ich mal eben Weizenbrötchen über Nacht bei Raumtemperatur angesetzt und als Ciabatta gebacken, und eben besagte Laugen sowie Schwarzwälder Kruste. Zuerst habe ich dann abends vergessen, die Teiglinge kalt zu stellen, sprich, die standen 2 Stunden bei RT. Ich habe sie dann mit Handtuch abgedeckt auf den Balkon gestellt - Männe hat sie heute morgen ohne Auftrag reingeholt, weil es drauf regnete, sie standen dann schon sicher 30 min. bei RT bis ich das gemerkt hatte. Also flugs in den KS gestellt ohne Abdeckung, denn sie waren schon recht weich. Dann kam unvermutet eine Freundin vorbei, und alle Teige standen... länger als geplant... was wohl nicht geschadet hatte!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Edit: Anschnitt von der Kruste:
Bild
Zuletzt geändert von littlefrog am Di 29. Dez 2020, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2292
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon hansigü » Di 29. Dez 2020, 22:51

Susanne, was sind die geduldig mit dir, die Teige :D
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9074
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon littlefrog » Di 29. Dez 2020, 23:22

Ich darf auch mal Glück haben nach dem Pech dieses Jahr :ich weiß nichts
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2292
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon _xmas » Mi 30. Dez 2020, 01:47

Suse :nts :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon miebe » Mi 30. Dez 2020, 10:05

Mimi hat geschrieben:Und dann von Sonja von Cookieundco die Rustikos.

Eine Frage zu diesen Rezept. Dabei wird ein aktives Backmalz eingesetzt, welches ich nicht im Haus habe.
Kann man das aktive Backmalz durch ETWAS ersetzen?
LG Hans
Etwas natürliches und historisches auf Schienen,
die Preßnitztalbahn.
miebe
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 4. Nov 2014, 19:53
Wohnort: im Erzgebirge


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Mimi » Mi 30. Dez 2020, 10:40

@Hans, ich habe auch auf das ganze aufgeführte Backmalz verzichtet und etwas Honig dazugegeben.

Viel Erfolg beim Backen. :hx
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 634
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon _xmas » Mi 30. Dez 2020, 10:55

Im Gegensatz zum inaktiven lässt sich das aktive Backmalz nicht ersetzen, Hans.
Ich habe es, bevor ich mich damit bevorratet habe, einfach weggelassen. Das Backergebnis wird sicher etwas anders, aber mir ist das nicht negativ aufgefallen.
Versuch es einfach.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12636
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 28.12.2020 bis 3.1.20

Beitragvon Hesse » Mi 30. Dez 2020, 13:46

Mikado hat geschrieben: (...) Machst du die immer mit Typ550 oder hast du sie schon mal mit Ruchmehl gebacken?


Hallo Mika,

mit Ruchmehl habe ich noch keine Seelen hergestellt. Nehme meist WM550 oder auch mal Dinkel 630. :sp
Für mich gehört sich das so :D - bin bei manchen Backwaren recht traditionell eingestellt- z.B. Vollkornbaguette ist für mich einfach nicht "richtig" und zu Seelen mit dunkleren Mehlsorten habe ich die gleiche Meinung :mrgreen: .

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1922
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz