Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Avensis » Fr 1. Apr 2011, 20:52

Hallo Daniela
Mein Hamster ist diesmal übrigens irgendwie trocken. Ich habe sehr viele Antworten darüber gelesen, dass viele Probleme mit der Flüssigkeit haben

habe den Hamster jetzt schon 4 mal gebacken, genau nach Gerd´s Rezept da ist nichts zutrocken, hast du bestimmt was vergessen
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Feey » Fr 1. Apr 2011, 21:06

Was wart Ihr doch alle wieder fleißig! Tolle Ergebnisse, was ich so auf die Schnelle beim Überfliegen der Seiten mitbekommen habe. :kh
Ich hab mich letzte Woche in Deutschland "rumgetrieben" und bin u.a. mit frischer Hefe zurückgekehrt - was für ein Fortschritt! :kl (und leckeren Bäckerbroten, ja auch die gibt es!)

Ich wünsch Lutz viel Spaß auf seiner Walz - und komm mit vielen tollen Rezepten und Anregungen zurück, die Du dann hoffendlich mit und teilst.

Nächste Woche werd ich mich dann auch wieder .adA machen - versprochen!
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 15:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon eibauer » Fr 1. Apr 2011, 21:48

Hallo miteinander,

das sieht ja alles sehr lecker aus.
Mir ist diesmal auch etwas gelungen...
Darf ich vorstellen...

Bild

..die gibts..morgen zum Frühstück..

HBG
eibauer
- eibauer - wir backen das schon -
Benutzeravatar
eibauer
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 20:04
Wohnort: Oberlausitz


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Lenta » Sa 2. Apr 2011, 08:24

Feey hat geschrieben:Ich hab mich letzte Woche in Deutschland "rumgetrieben" und bin u.a. mit frischer Hefe zurückgekehrt - was für ein Fortschritt! :kl


Hallo Feey, vielleicht magst du das mit der Hefe selber probieren? Schau mal hier
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Little Muffin » Sa 2. Apr 2011, 15:12

Avensis hat geschrieben:Hallo Daniela
Mein Hamster ist diesmal übrigens irgendwie trocken. Ich habe sehr viele Antworten darüber gelesen, dass viele Probleme mit der Flüssigkeit haben

habe den Hamster jetzt schon 4 mal gebacken, genau nach Gerd´s Rezept da ist nichts zutrocken, hast du bestimmt was vergessen



Ja, ich glaub auch, dass ich da was verkehrt gewogen habe oder so.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Zimtschnecke » Sa 2. Apr 2011, 15:26

Hab heute einen Großkampftag eingelegt und folgendes nach den Rezepten von Ketex gebacken: das Pain Fendu und das Mediterrane Landbrot (diesmal 3 Varianten: Röstzwiebeln, Kräuter und Speck/Bergkäse) und außerdem das Rustikale Weißbrot mit 50% gesäuertem Vorteig:

Bild

Das Pain Fendu:

Bild

Die Mediterranen Landbrote:

Bild

Und das Rustikale Weißbrot:

Bild
LG Birgit

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden.
Benutzeravatar
Zimtschnecke
 
Beiträge: 323
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:32
Wohnort: Im wunderschönen Allgäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Feey » Sa 2. Apr 2011, 18:22

Lenta hat geschrieben:
Feey hat geschrieben:Ich hab mich letzte Woche in Deutschland "rumgetrieben" und bin u.a. mit frischer Hefe zurückgekehrt - was für ein Fortschritt! :kl


Hallo Feey, vielleicht magst du das mit der Hefe selber probieren? Schau mal hier


Hmm - selber machen - na ja..... Ich back ja nun seit ich von Thomas "Monster-Kinder" bekommen habe ja lieber mit AST. Aber manchmal muß es eben schnell gehen. In letzter Zeit hab ich eigentlich immer reichlich Trockenhefe im Haus. Das gibt's ja wenigstens hier in Holland in ausreichender Menge und überall zu kaufen. Trotzdem Danke für den Tip.
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 15:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Avensis » Sa 2. Apr 2011, 19:39

wart ihr alle wieder fleissig,
@Zimtschnecke das sieht ja alles aus wie vom Bäcker gekauft einfach klasse

ich hab nur meine Standart Brote gemacht, die Roggenmischbrote 80/20 und 60/40 von Gerd
uns schmecken die Brote, eins hab ich mit Kümmel gemacht.
Diese Woche werd ich noch Gerd´s neues Roggenmischbrot 70/30 machen,
ist ja jetzt kein Problem mehr mit meiner neuen Gärbox
Avensis
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Little Muffin » Sa 2. Apr 2011, 19:45

Hallo Birgit, die Brote sind dir ja wirklich super gelungen!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Tosca » Sa 2. Apr 2011, 20:03

Hallo ihr Lieben,
schöne Brote und Brötchen gibt es wieder zu bestaunen. Das spornt zum Nachbacken an :cha
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon biggi90 » So 3. Apr 2011, 10:18

Hallo,

habe heute Majas Baguettebrötchen gebacken. Mit einschneiden klappt es bei mir auch nicht immer. Die Baguettes schmecken sehr lecker.
Meine Luna hat geholfen (als Brötchendrücker)
Bild
Bild
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Lenta » So 3. Apr 2011, 10:43

Na die Brötchendrückerin hätte ja wenigstens die Krallen noch ausfahren können, hätte ein schönes Muster gegeben :lol:
Gibts auch ein Foto von Luna? Oder hat sie sich versteckt weil du mit ihr geschimpft hast? ;)
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon biggi90 » So 3. Apr 2011, 10:50

Da ist sie und schläft. Sie hätte ja wenigstens die Einschnitte ritzen können, oder?

Bild
LG
Birgit
Benutzeravatar
biggi90
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 11:44
Wohnort: Hemer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon BrotDoc » So 3. Apr 2011, 11:00

Hallo zusammen,
super Brote und Brötchen!
Da will ich nicht nachstehen. Im Folgenden eine Vorstellung unseres Frühstücksbuketts des heutigen Morgens:

Bild

So sah die Pracht vor dem großen Fressen aus ;-) Übrig sind noch 2/3 des Zopfes, 2 1/2 Baguette und keine Croissants. :katinka

Bild

Es handelt sich um Baguette nach Anis Bouabsa, Rezept von Lutz. Ich war etwas feige und habe sie "nur" mit TA 170 gebacken. Sie sind leider nicht so schön gerissen wie bei Lutz und auch die Porung ist nicht so schön wie bei ihm (siehe unten). Dafür schmecken sie wie versprochen klasse!

Bild

Croissants nach dem Rezept von Gerd. Diese habe ich komplett gestern abend vorbereitet und geformt. Über Nacht waren sie im Kühlschrank bei 5° und sind dabei schon etwas aufgegangen. So brauchte ich sie heute morgen nur noch 90 Minuten gehen lassen, abstreichen und konnte sie sofort backen. Ein wenig mehr Mühe werde ich mir beim nächsten Mal beim Formen geben.

Bild

Ein viersträngiger Hefezopf mit Safran, Orange, Cointreau, Rum und Sultaninen nach dem Rezept von Gerd. big_pasta

Bild

Die Baguettekrume.

Bild

Die Krume des Hefezopfes.

Alles in allem ging das ganz gut heute morgen. Ich mußte zwar schon um 7 Uhr aufstehen, doch wir konnten bereits um 9.30 Uhr unser frisches Gebäck genießen. big_kaffee. Jeden Sonntag werde ich das nicht machen, aber heute hatte ich Spaß daran.
Viele Grüße!
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Lenta » So 3. Apr 2011, 11:02

Och nee, die Unschuld in Person :lol: :lol:

Das wäre doch was, wenn man den Rackern das beibringen könnte, was?
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Ula » So 3. Apr 2011, 11:35

Björn, die Gebäcke sind echt grosse klasse. :top :kh Jetzt habe ich Hunger. :heul doch
Ula
Benutzeravatar
Ula
 
Beiträge: 2288
Registriert: So 19. Sep 2010, 21:34


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Trifolata » So 3. Apr 2011, 11:52

Ich habe mal wieder Zippels Toastbrot gebacken- in der Kastenform. Leider war es gestern wohl zu warm, deshalb ist es zu hoch aufgegangen und die Krume ist etwas zu locker. Das gilt aber nur für Toastbrotkrume, als Kastenweißbrot ginge es super durch. Beim letzten Mal hatte es auch ohne geschlossene Backform eine schöne Toastbrotform- nur durch festes Abdecken mit Alufolie.
Bild
@Björn
Ist das mit dem neuen Miele wirklich so toll vor allem, was das Schwaden betrifft? Ich habe anderswo die Meinung gelesen, daß es den "Aufpreis" nicht wert sei. Mich interessiert es, weil auch ein neuer Backofen ansteht.
Deine Ergebnisse sind wieder bewundernswert, besonders um die Baguette beneide ich Dich. Ich habe auch noch die rustikalen Brotstangen gebacken-Geschmack und Krume sind gut, das Einschneiden klappt aber noch nicht. Ob ich doch mal den Baguetteschneider bestellen muß?
LG
Hilde
"Je weißer das Brot, desto schneller bist Du tot" (Michael Pollan)
Trifolata
 
Beiträge: 809
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:33
Wohnort: Tirol


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Amboss » So 3. Apr 2011, 13:36

Hallo zusammen,

sieht alles super aus, was ihr da geschaffen habt!
Besonders gefällt mir Björns Baguette nach Anis Bouabsa - ganz großes Kino!!! .dst .dst :top


Gestern habe ich mich mal wieder an meinen Schwedenbrötchen versucht.
Leider habe ich vergessen, den Ofen von 275°C auf 180°C runter zuschalten.
Als ich es merkte, roch es schon etwas merkwürdig.
Jedoch glaube ich, das Rezept so lassen zu können.

Hier die Schwedenbrötchen:

Bild

Bild

Zum Frühstück hatten wir:
Meine besten Brötchen aus den CK vom User Jörg60

Bild

Sehr leckeres Rezept.

Und gleich gibt es noch Karamell- Schoko- Schnitten.
Da freue ich mich ganz besonders drauf.

Liebe Grüße
:amb
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 17:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon Maja » So 3. Apr 2011, 16:15

Hallo!
Ich bin wieder im Lande. Mann oh Mann, was habt Ihr wieder Tolles gebacken. Ein Foto schöner als das andere. Echt geil.
Ich werde erst morgen wieder backen. Muss ja erst mal den Sauerteig asufpäppeln. Das mach ich mal gleich.
CU
Maja
Zuletzt geändert von Maja am So 3. Apr 2011, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 28.03. -03.04.2011

Beitragvon BrotDoc » So 3. Apr 2011, 17:02

Trifolata hat geschrieben:@Björn
Ist das mit dem neuen Miele wirklich so toll vor allem, was das Schwaden betrifft? Ich habe anderswo die Meinung gelesen, daß es den "Aufpreis" nicht wert sei. Mich interessiert es, weil auch ein neuer Backofen ansteht.


Hallo Hilde,

ich bin immer noch begeistert. Du kannst schwaden, ohne die Ofentür aufzumachen. Das hält die Temperatur im Ofen konstant und führt dazu, daß das Gebäck einen deutlich stärkeren Ofentrieb hat (so erkläre ich es mir jedenfalls). So groß ist der Aufpreis für das Klimagaren auch nicht, vor allem wenn man sich einen Miele-Backofen kauft. Die Geräte halten ja bekanntlich eine Ewigkeit.
Das Klimagaren scheint allerdings dazu zu führen, daß die Backzeit der Brote sich etwas verlängert. Nach 2 Dampfstoß-Phasen ist das Brot/die Brötchen noch kaum gebräunt. Das kommt dann erst danach, so daß man die Gesamtbackzeit etwas verlängern muß (etwa 5-10 Minuten).

Deine Ergebnisse sind wieder bewundernswert, besonders um die Baguette beneide ich Dich. Ich habe auch noch die rustikalen Brotstangen gebacken-Geschmack und Krume sind gut, das Einschneiden klappt aber noch nicht. Ob ich doch mal den Baguetteschneider bestellen muß?


:p :p
Dabei könnten die Baguette doch viel besser aussehen. Schau Dir mal die von Lutz :kh :kh an...
Grüße,
Björn
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz