Go to footer

Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Isdykele » Mo 27. Nov 2017, 08:18

Guten Morgen :BT

Ich darf diese Back Woche eröfnen? :sp

Ich MUSSTE (gesehen in letzte Woche Thema) es Nachbacken weil es sich so toll angehört hat!

Dinkelfranzosen mit zugabe von Kornmix. Toller Geschmack! Werde es jetzt öfters mal ins Brot/Brötchen hinzufügen :)

Bild



Apfel-Aprikose-Cranbery-Zitrone Tarte. Boden mit Sauerteig & Vodka

Boden:

150g Mehl (405 oder 550)
1EL Zucker
Prise Salz
60g Butter
50g frischen Sauerteig oder LM
ca. 40 gramm kalten Vodka

Alle Zutaten zu einem glattem Teig kneten und in Frischhalte Folie für ne stunde in den Kühlschrank legen.

Ausrollen und Form belegen. Bei 180 Grad ca. 15 min "blind" backen.

Zitronen Creme:

40g frischen Zitronen Saft
1 EL Zitronen Abrieb
75g brauner Zucker (oder weisser)
2 große Eier
Prise Salz
60g Butter

Saft,Zucker,Abrieb, Eier und Salz in einem Topf bei schwache Hitze erhitzen (ständig mischen. Kann schon bis zu 15 min. dauern!) Bis die Masse sämig ist. dann die Butter untermischen bis die Masse schön seidig ist.

Boden aus den Ofen nehmen. Mit Apfel belegen. Zitronen Creme drauf. Mit Cranberries, Aprikosen (klein geschnitten) belegen und bei 160 Grad in Ca. 15-20 min ausbacken bis die Creme gestockt ist.
Auskühlen lassen und mit Puderzucker/Zimt bestreuen.

Bild

Bild
Lg Agnes
Die Jahre lehren viel, was die Tage niemals wissen :tc
Benutzeravatar
Isdykele
 
Beiträge: 81
Registriert: Di 10. Okt 2017, 16:06


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Mikado » Mo 27. Nov 2017, 09:18

Moin Agnes

Was für eine Eröffnung, sehr verlockend :top , prima.
Von den Dinkelkrüstchen nehme ich eins für's zweite Frühstück und von der Apfel-Aprikose-Cranbery-Zitrone Tarte ein Stück für den Nachmittagskaffee :D .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 23. Mär 2017, 15:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon _xmas » Mo 27. Nov 2017, 09:53

Agnes, Dinkelfranzosen mit Kornmix. Eine prima Idee. :top

Die Tarte macht sich bestimmt gut in der süßen Ecke, damit sie in den Index kommt - was meinst du? ;)

Ein schöner Start in die neue Backwoche, hier der Blick zurück in die letzte...
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Fagopyrum » Mo 27. Nov 2017, 10:48

hallo x mas,

darf man mal fragen, mit welcher mühle zu dein getreide mahlst?
grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 21:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon hansigü » Mo 27. Nov 2017, 12:58

Sehr lecker sieht die Tarte aus, Agnes! .dst

Die Dinkelfranzosen aber auch :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon _xmas » Mo 27. Nov 2017, 13:27

Suse, ich habe die M1 von Hawos
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon cremecaramelle » Mo 27. Nov 2017, 18:01

Boaaaah, diese Tarte wär was für mich....
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Sigurd » Mo 27. Nov 2017, 18:25

Weißbrot mit Poolish
am Sonntag war Premiere: Das erste Brot im Schmortopf!
Gebacken wurde ein Weißbrot mit 50% Poolish. Das Rezept ist aus dem Buch FLOUR WATER SALT YEAST, Seite 98 und heißt dort White Bread with Poolish.
Hier das Bild vom Brot:
Bild
und ein Anschnittbild
Bild
Und hier ist das Rezept:
http://www.brotbackforum.com/forumimage ... oolish.pdf
Es schmeckt sehr gut und ist herrlich knusprig.
Grüße, Sigurd
Benutzeravatar
Sigurd
 
Beiträge: 106
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Mannheim


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon _xmas » Mo 27. Nov 2017, 18:55

Sigurd, ich freue mich über dein sehr schönes Backergebnis. :hu
Der Anschnitt zeigt eine tolle Krume.

Bin mal auf die Frischhaltung gespannt, bisher war sie bei einigen meiner Topfbrote nicht so dolle.
Berichte doch mal.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11335
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon klari » Mo 27. Nov 2017, 19:58

Moin,

da hatte ich ja die gleiche Intention wie Agnes (die Tarte gefällt mir übrigens sehr gut :kl , wird nachgebacken!),
den Rest von dem am Wochenende hergestellten Kornmix mit meinem absoluten Lieblingsdinkel-Rezept zu kombinieren.
Die sind so schon saugut und mit dem Mix erst...

Bild

Bild

Bild
Bild Grüße Alex.
Benutzeravatar
klari
 
Beiträge: 379
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:40
Wohnort: Berlin/Brandenburg


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon littlefrog » Mo 27. Nov 2017, 20:11

Ui, die Zitronentarte sieht aber lecker aus! Schade, daß ich mich bei sowas zurückhalten muss (tierische Fette)... :heul doch

Gestern 1,4 kg Getreide mit der Diamant-Mühle (von Hand) vermahlen - das macht Muckis!!! - um heute Micha Hesses Kastenbrot mit Saaten zu backen. Da ging schief, was schief gehen konnte: beim Umfüllen vom Teigkessel in die Form merkte ich, daß unten ein riesiges Mehlnest war, hatte mich schon gewundert, daß der Teig doch recht feucht war. (Notiz an mich selbst: künftig ST und Qstk zuerst in die Schüssel, dann das Mehl drauf). Also zurück in den Kessel, nochmal durchgeknetet, wieder eingefüllt. Vorher waren noch die üblichen zwei Schwarzwälder Krusten (die dieses Mal sogar gefenstert haben :cha ) im Ofen, aber die Kastenformen standen gerade mal eine knappe Stunde und gingen schon oben drüber. Also wieder rein gehievt, glatt gestrichen und gehofft, daß nix in sich zusammenfällt :heul doch
Natürlich wollten die Brote dann nicht freiwillig aus dem Kasten, weil oben etwas über den Rand getreten, aber mit gut Zureden und einem dünnen Holzspatel hat es sich dann doch raus bequemt. Riechen tut's phantastisch!

Hier das Ergebnis, das Kastenbrot wird nachher angeschnitten und eine Hälfte zu den Nachbarn gegeben.

Bild

Bild

edit: Anschnitt Kastenbrot - Glück gehabt, man sieht nur etwas das schlecht verteilte Mehl. Schmeckt genial:

Bild

Bild


Bild


edit: Anschnitt:

Bild
Zuletzt geändert von littlefrog am Mo 27. Nov 2017, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2015
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon hansigü » Mo 27. Nov 2017, 20:26

So, nun sind alle Gäste weg und ich vom ersten Arbeitstag nach einem schönen Feierwochenende etwas ko. Nun kann ich noch meine/unsere Backwerke zeigen, die unsere Gäste und uns verwöhnt
haben.

Mein Schwiegervater war ein guter Koch und auch Kuchenbäcker. Immer wieder im Laufe unserer gemeinsamen Zeit hat meine Frau versucht seinen absolut leckeren, fluffig weichen Weizeninkuchen nach zu backen. Meist mit mäßigen Erfolg. Jetzt ist der große Wurf gelungen und Frauchen sehr glücklich, weil er wirklich wie das Original schmeckt.

Bild


Bild

Schneller Streusel-Kirschkuchen
Bild

Bild

Zum Stifado mit Lammhaxenfleisch gab es Dinkelbaguette nach diesem Rezept von Lutz. Allerdings mit kleinen Änderungen: Habe das Kochstück um die Hälfte reduziert. Zum Glück habe ich diese Baguettes als Vergleich zu den Dinkelfranzosen nach Didi´s Rezept gebacken, denn die schmeckten mir und auch meiner Frau leider nicht so gut, warum auch immer. Habe mich bei den Dinkelfranzosen sehr ans Rezept gehalten, nur das Mehl gemischt 630 und Urdinkel 1050. Aber das habe ich auch bei den Baguettes getan.



Bild

Bild



Dinkelfranzosen
Bild

Bild

Und fürs Frühstück am Sonntag die Bürli Variante von Hesse
Bild

Bild

So nach dem Backen ist vor dem Backen, morgen gehts weiter!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Isdykele » Mo 27. Nov 2017, 20:35

Oh Alex da hast du mir aber DIE Idee geliefert :) Ich liebe diese Dinkelseelen!

Hansi da warst aber fleissig :top Sieht alles so lecker aus!
Hier darf man hungrig nicht rein schauen :tip
Lg Agnes
Die Jahre lehren viel, was die Tage niemals wissen :tc
Benutzeravatar
Isdykele
 
Beiträge: 81
Registriert: Di 10. Okt 2017, 16:06


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon hansigü » Mo 27. Nov 2017, 21:24

Schon gar nicht am frühen Morgen, Agnes .dst :lol: ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7369
Registriert: So 19. Jun 2011, 19:42


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Steinbäcker » Mo 27. Nov 2017, 21:29

Mensch Leute, ihr macht mich fertig! :shock:
Ich wollte mich eigentlich von der für mich stressigen Süßpappbäckerei vom Sonntag erholen, da haut hier einer nach dem anderen derart feine Backwaren raus, daß natürlich auch wieder der Backnerv juckt!

Bei Hansi's Süßbäckerei ist eine schöner, wie die andere und die Dinkelbaguettes und Bürlis eh, genauso wie Alex's Brötchen! Schaut alles superlecker aus! :hu
Auch Susanne's und Sigurd's Brote sind fein gelungen! :top
Besonders Agnes's Tarte finde ich äußerst gelungen u. klingt selbst für mich "Unsüßer" sehr verlockend! Auch die Dinkelfranzosen schauen prima aus, Gratulation! :kh

Ich denke morgen früh wird vorsorglich mal ein Poolish- u. ST-Ansatz zusammengerührt. :)
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 865
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon cremecaramelle » Mo 27. Nov 2017, 21:44

Hansi, würdest Du das Kuchenrezept evtl. zur Verfügung stellen?
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1223
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:20


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Hesse » Mo 27. Nov 2017, 21:46

Was Schönes Zusammenrühren :hx ist immer gut Rochus... :lol: bin gespannt...

Wunderbare Sachen hier: Deine Backwaren, Agnes, machen großen Appetit :katinka ! Und auch Dein feines Weißbrot, Sigurt! Gewohnt beste Qualität von Alex. Susanne, Deine Gebäcke lachen mich auch sehr an und ja, die “flüssigen” Teigbestandteile gebe ich auch immer zuerst in die Rührschüssel. Hansi, Du hast einen Backmarathon hingelegt- da glaub’ ich gerne, dass es Euch allen prima gemundet hatte! :top

Bei mir war mal wieder eine Linzertorte dran. :sp
hier das Rezept
Hatte sie etwa 24 Std. stehen lassen und in vier Teile geschnittenen, in Alufolie verpackt und noch in Blechdosen ruht das Gebäck jetzt paar Wochen :ich weiß nichts . Natürlich fielen beim Zerteilen paar schmale “Versucherle” ab, schmeckt jetzt schon recht ordentlich. Um eine ordentliche Qualitätssicherung zu gewährleisten, teste ich aber jetzt lieber öfter… :mrgreen:


Dann noch mein “Hausbrot”, der 1,5 Kg Laib wird momentan jede Woche, jeweils leicht variiert, gebacken. Diesmal mit 25% Roggen- Vollkorn, 12% Saaten, 18% Schrotmix Roggen/Dinkel, Rest Ruchmehl. TA knapp 170. Das Roggenvollkornmehl hatte ich 1- stufig versäuert.

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1526
Registriert: So 29. Mai 2011, 21:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Steinbäcker » Mo 27. Nov 2017, 21:57

Michael, beim Süßgebäck kann ich ja noch widerstehen, obwohl auch das sehr fein aussieht, aber dein Brot ist einfach wieder KLASSE! :kh

Ich werde morgen ein Testbrot angehen, soll für'n Weihnachtsmarkt der Lörzweiler Landfrauen als Unterlage für Schmalzbrot und Schnittchenverkauf dienen. Das steht bei mir für Freitag an, wird wieder mal ein Großbacktag werden!?! :roll:
Die "Landfrauen" futtern zwar alle gerne meine Brotbäckereien, aber mein Angebot zum Lehrbackkurs wurde bisher bis auf eine Ausnahme dankend abgelehnt! :?
Zuletzt geändert von Steinbäcker am Di 28. Nov 2017, 10:23, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 865
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:35


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon littlefrog » Mo 27. Nov 2017, 22:47

Hesse hat geschrieben:Bei mir war mal wieder eine Linzertorte dran.


Das Rezept habe ich mir jetzt mal auf die Tapetenrolle (sprich: Nachbackliste) geschrieben. :sp :sp :sp

Meine Schwiegermutter hat sie immer in der Adventszeit gebacken. Und Johannisbeeeren gab es dieses Jahr bei mir reichlichst (Rekordernte, aber sonst nicht viel anderes Obst außer frühen Pflaumen).
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2015
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse- und -erlebnisse vom 27.11.- 03.12.2017

Beitragvon Sigurd » Di 28. Nov 2017, 17:13

Hallo,

@xmas hat geschrieben:
Bin mal auf die Frischhaltung gespannt, bisher war sie bei einigen meiner Topfbrote nicht so dolle.
Berichte doch mal.

Am So nachmittag war das Brot fertig. Nach dem Auskühlen hatte das Brot ein Gewicht von 716 Gramm, das ist ein Wassverlust von 142 Gramm.
Am Dienstag Morgen war das Brot noch gut essbar, aber dann leider aufgegessen. Das Brot war schon portioniert und in der Kühle, als ich deinen Kommentar gelesen hatte.
Grüße, Sigurd
Benutzeravatar
Sigurd
 
Beiträge: 106
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Mannheim

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz