Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Andreas2233 » Do 30. Aug 2012, 16:34

UlrikeM hat geschrieben:Das ist ja heute morgen ein feiner Brötchenkorb .dst :top :kl


Da kann ich nur zustimmen!

Und damit er sich weiter füllt, HIER mein Beitrag dazu.

Jetzt klappt der Upload wieder, komisch. :gre
Bild

Bild

Bild
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Little Muffin » Do 30. Aug 2012, 18:50

Nachdem es heute endlich mal etwas Kühlung von oben gab, habe ich den Ofen angeschmissen. :tL Es gibt nun Hefeknoten, von denen ich später eins abgeben möchte, und Björns würziges mediterranes Landbrot.

Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Maja » Do 30. Aug 2012, 18:54

Ihr seid echt wahnsinnig. Wieder so tolle Brote und Brötchen hinzustellen.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Mehlstaub » Do 30. Aug 2012, 20:20

Dann werd' ich auch mal mein erstes Foto hochladen! ;-)

Hab' heute nachmittag 65 Brötchen gebacken. Die meisten liegen nun als Vorrat im Gefrierschrank. Denn Rest gab's zum Abendbrot.

Rustikale Körnerbrötchen (aus dem Backbuch von Häussler)
Bild
Grüße, Heike
Benutzeravatar
Mehlstaub
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Aug 2012, 20:45


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Yannik » Do 30. Aug 2012, 21:01

Danke für das Lob - irgendwie geht das schon so automatisch, meine Oma macht auch immer so Schöne und das hat denke übergefärbt ;) Danielas sehen aber mindestens genausogut aus!

Heike, diese Brötchen hab ich auch schon oft gemacht - sind super!

Mein neues Brotmesser ist heute gekommen. Was heißt das? BACKEN am WE :tL
Beste Grüße
Yannik
Benutzeravatar
Yannik
 
Beiträge: 531
Registriert: So 3. Jun 2012, 18:21
Wohnort: BaWü


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Feey » Do 30. Aug 2012, 22:03

Hallo Heike!
Da haste Dir aber einen schönen Namen ausgesucht: Mehlstaub. Find ich prima! Und die Brötchen sehen auch oberlecker aus. Würd ich gern mal kosten. Bei sage und schreibe 65 Stück fällt doch bestimmt eins für mich ab ? Büdde! :st
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon UlrikeM » Fr 31. Aug 2012, 01:09

Heute ist wohl Großbacken angesagt :lol: 65 Brötchen bei Heike :top und 40 sind das sicher auch bei dir Andreas :top
Sehr hübsch, deine Knoten Daniela, auch das Brot sieht klasse aus .dst

Gut, dass ich mir heute ein bekanntes Rezept ausgesucht hatte, denn heute hatte ich gefühlte tausend Dinge gleichzeitig zu erledigen..puuuhh.
Ich habe zwei Rezepte Kartoffelbrot mit Quark und Nüssen von Ute gebacken und beim Kneten gemerkt, dass das beim letzten Mal wohl doch nicht das doppelte Rezept war und dass meine Maschine die Teigmenge ja gar nicht schafft. Also nach dem Mischen halbiert und nacheinander ausgeknetet. Brave kleine MUM, hat das ohne Murren gemeistert.
Während die ersten beiden Brote in der Küche gehen durften, kam das Zweite für eine dreiviertel Stunde in den Kühlschrank. Gebacken wurden sie nacheinander, natürlich :ich weiß nichts

Bild

Bild

Schmeckt klasse, wirklich ein tolles Brot, Ute, und vom letzten Mal weiß ich, dass es sich wunderbar frisch hält.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Maja » Fr 31. Aug 2012, 07:04

Mosche!
Heike, Dein Brötchen- sehr toll.
Ulrike, Deine Brote, alles 3-eine Wucht.
Ich backe erst Morgen wieder.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon IKE777 » Fr 31. Aug 2012, 08:48

Es ist einfach toll, dass wir dieses Forum hier habe und auch durch die anderen Bäcker/innen immer wieder auf Rezepte aufmerksam werden, die wir noch gar nicht entdeckt haben.

So ging es mir eben mit deinem Brot, Ulrike!
Wir mögen Kartoffelbrote - wir mögen Walnuss drin.
Dein Brot sieht toll aus! :kh
Und schon steht wieder was auf der Nachbackliste.

Heute ist auch Walnuss dran, aber das mit Emmer - soll ja verschenkt werden :-) - also muss ich zwei backen, eins zum selber behalten :cry
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Tosca » Fr 31. Aug 2012, 15:58

Hallöchen,
alle habt ihr wieder schöne Sachen gebacken. :kl
@ Ulrike, sehr schöne Brote sind das geworden. :kh :top Ich mag dieses auch sehr gerne.

Gestern habe ich, nachdem mein Haselnuss-Schwarzbrot schon fast gegessen war, auch gebacken, und zwar fand ich im Ketex-Blog ein neues Rezept "Ketex-6Korn". Die Zutatenliste kurz überflogen, das Rezept gefiel mir. Am Abend vorher habe ich den Sauerteig, das Kochstück und das Brühstück gerichtet und bin leider immer noch nicht stutzig geworden. Irgendwie ist das Rezept nicht ganz stimmig, denn auf 460 g Getreideerzeugnisse und 120 g Saatenkörner kommen 430 g Wasser ohne Berücksichtigung des Kochstücks (80 g Körner und nochmals 120 g Wasser) sowie 15 g Salz. Bei der Teigbereitung musste ich noch einiges an Mehl zugeben und dann obwohl der Teig schön aufgegangen war, lief er im Ofen breit. Das Aha-Erlebnis kam heute morgen zum Frühstück. Das Brot duftet zwar lecker, ist aber für meinen Geschmack schlichtweg versalzen.
Schade für die guten Zutaten und den Zeitaufwand.

Bild

Bild
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Naddi » Fr 31. Aug 2012, 16:53

@ Yannik: :kh :kh :kh

@ Daniela: super Hefekränze/-zöpfe und tolles med. Landbrot - das will ich auch demnächst noch backen

@ Ulrike: :top und gut, dass Du mich auf dieses leckere Kartoffelbrot nochmals aufmerksam gemacht hast, wird gleich ausgedruckt :sp

@ Ute: :nts wirklich schade um die tollen Zutaten. Hast Du Ketex schon drauf hingewiesen?

@ Mehlstaub: tolle Brötchen :top , kannst Du das Rezept einstellen?

So und mein Beitrag: Pain a la Cordon Bleu nach Lutz
Bild

Zwei davon wanderten ins Lunchpaket meiner besseren Hälfte samt einem schönen Tomatensalat :D

Am Rezept hab ich folgendes geändert: 2-3 EL Mailänder Chef kamen dazu. Dann hab ich statt Kochschinken und ner Scheibe Käse die Dinger mit dem Rest einer gegrillten Perlhuhnbrust, gehackten getr. Tomaten und einem franz. Schnittkäse gefüllt. Statt 3 hab ich 4 Teile draus gemacht, besser wären aber wohl 5-6. Und paniert hab ich nicht nur mit Semmelbröseln sondern auch mit Polenta, so sind sie schön knusprig :ich weiß nichts Dummerweise hab ich im morgendlichen Tran verpennt, die Dinger einzuschneiden, so dass doch frecherweise 2 meinten, sie müsste aufplatzen .ph Soll aber dem Geschmack keinen Abbruch getan haben ;) Vorstellen könnte ich mir auch gut Chorizo und Manchego als Füllung :st
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon gitti » Fr 31. Aug 2012, 17:19

Hmmmm.....lecker sieht das alles aus, was ihr gebacken habt.

Ich hab heute 2 Paderborner gebacken, aber die fotografier ich nicht, sehen aus wie immer.

Da ich zur Zeit mehr arbeiten muss im Büro, fehlt mir leider die Zeit, um aufwändigere Sachen zu backen. Aber das dauert hoffentlich nicht ewig, dann gehts wieder ran.......bis dahin gibts eben schnelle Brote wie das Paderborner.

Wünsch euch ein schönes Wochenende.
gitti
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Mehlstaub » Fr 31. Aug 2012, 17:36

Heute war ich schon wieder im Brötchen-Backfieber. Es gab Dinkel-Brötchen. Zum ersten Mal nach einem neuen Rezept. Leider war der Teig viel zu weich. Das Ergebnis sieht eher wie Amerikaner aus. Na ja, beim nächsten Mal kann's nur besser werden. Schmecken tun sie aber super! ;-)

Bild
Grüße, Heike
Benutzeravatar
Mehlstaub
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Aug 2012, 20:45


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Mehlstaub » Fr 31. Aug 2012, 17:37

Naddi hat geschrieben:@ Mehlstaub: tolle Brötchen :top , kannst Du das Rezept einstellen?


Mach' ich gleich!
Grüße, Heike
Benutzeravatar
Mehlstaub
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 28. Aug 2012, 20:45


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon hansigü » Fr 31. Aug 2012, 17:39

Hallo Ihr Backwütigen,
da bekommt man ja ein Auge dran :kh Schön was aus Euern Öfen so raus kam.
Nadja und Michael, sehr schöne Brötchen. Nadja Deine sind sehr schön rustikal aufgerissen. Andreas Deine sehen auch gut aus und ich hatte heute irgendwann, Deinen Beitrag schon mal gelesen. Die schmecken sicher so, wie wir sie auch mögen.
Daniela, bekomme ich etwa Deine Hefeknoten? :top
Heike, die 65 Brötchen sehen auch schön aus, Ulrike wie Deine Brote auch.
Ute, sei nicht traurig, aber es ist wirklich schade um die schönen Zutaten.
Ich habe heute auch gebacken, verschiedene Brötchen.
Zuerst, Brötchen mit altem Teig, habe da mal 50g geröstetes, gemahlenes Altbrot dazu gegeben. Herrlich schmecken die damit!

Bild

Dann, Baguettebrötchen nach einem Rezept von Ketex mit WST

Bild

und zum Schluss die geliebten Thüringer Rücklinge. Habe heute mal Scherenschnitte ausprobiert.

Bild

So, nun wünsche ich einen schönen Feierabend bis später einmal.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9156
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Lenta » Fr 31. Aug 2012, 17:54

UlrikeM hat geschrieben:Ich habe zwei Rezepte Kartoffelbrot mit Quark und Nüssen von Ute gebacken........

Schmeckt klasse, wirklich ein tolles Brot, Ute, und vom letzten Mal weiß ich, dass es sich wunderbar frisch hält.


Ja, das Rezept ist der absolute Hammer!!! Sobald ich wieder an gute Walnüsse komme ist das Brot wieder dran :hu
Muss mich nun aber erstmal mit dem Paderborner befassen nachdem mir ein lieber Engel, Honigbienchen oder Metallbearbeitungswerkzeug :l eine Stipprolle geschenkt hat :cha
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10398
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon UlrikeM » Fr 31. Aug 2012, 18:21

Zu den Walnüssen, die es ja bald wieder recht günstig gibt, ein kleiner Tipp: Knacken und einfrieren, dann halten sie den frischen Geschmack für mehr als ein Jahr. Habe sogar mal noch nach zwei Jahren damit gebacken, ohne dass die ranzig waren.

Lauter schöne Brötchen gibt es heute :top , ich muss auch bald wieder welche backen.

Ute, das Brot sieht ja eigentlich sehr gut aus, bisschen flach würde ja nicht ausmachen. Aber wenn zu viel Salz dran ist, kann es einem den Brotgenuss schon verleiden. Wenn mal ein Brot zu mild ist, kann man wenigstens mit deftigem Belag ausgleichen. Aber so? Mist einfach :mz
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon IKE777 » Fr 31. Aug 2012, 18:48

:kdw man sollte nicht denken, dass alles noch so flutscht wie früher als man noch jung und belastbar war :gre

Heute sollen ja zwei Walnussbrote gebacken werden. Das eine zum Verschenken, als Zaunpfahl, das andere für uns selbst.
So dachte ich, dann mache ich
das eine wie letzte Woche mit Emmer - da wissen wir, dass es gut schmeckt,
das andere mit Kamut. Mal sehen wie sich dieses Korn dafür eignet.

Als der Teig soooooooooooooooooo fest war, habe ich mit der Spritze immer wieder Wasser zugefügt. Was ist denn da heute nur los :?
Dann dachte ich, dass ich Kamut und Emmer verwechselt hätte. Aber nein, das war's dann auch nicht.
Was ich vergessen hatte war, den gesamten Sauerteigansatz hinzuzufügen :wue

Jetzt waren aber die Nüsse schon drin :p

Also, Sauerteig rein, noch etwas Mehl hinzugefügt, noch eine Handvoll Nüsse dazu (falls die anderen durch das längere Kneten zu Mus geworden sind, und nochmal geknetet.

Nun wartet der Emmerteig auf seine erste Faltung. Ob das noch was wird :? Ich werde es nicht erfahren, er wird ja verschenkt. Und ein angeschnittenes Brot kann man schlecht verschenken :eigens
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4445
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal seit März 2020 vorrangig in den Vogesen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon Tosca » Fr 31. Aug 2012, 19:11

@ Nadja, ja habe ich per Mail aber er hat bislang nicht geantwortet. Vielleicht ist er im Urlaub. Aus diesem Grunde habe ich mein Backerlebnis mit diesem Rezept hier gepostet, damit andere User, insbesondere Backanfänger, zunächst einmal aufhorchen und nicht die gleichen versalzenen Erfahrungen machen.
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 27.08.-02.09.12

Beitragvon calimera » Fr 31. Aug 2012, 20:21

@Nadja, du hast nach dem Rezept für das Zürcherbrot gefragt.
Hier ist es. Ich habe die Hälfte des Rezept gebacken.
http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2008/05/nachgebacken-zr.html
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz