Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Maja » Mo 26. Nov 2012, 08:03

Morgen Allerseits!
Und wieder ist eine wirklich tolle Backwoche zuende und eine neue startet hiermit.
Allen wünsche ich schönste Ergebnisse.

Ich werde gleich ein Rheinisches Schwarzbrot und Plätzchen backen.
UlrikeM. Deine Brötchen sind Dir wirklich gut gelungen.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Katinka » Mo 26. Nov 2012, 09:49

Guten Morgen,

wie....Montag 8.42 Uhr und noch keine Backwerke zu betrachten? :lol:

Ulrike, du animierst mich gerade. Schnittbrötchen werde ich auch backen.

Bei mir gab es das tolle Leinenbrot von Tosca.
Bild

Bild

Habe zum Teil Goldleinsaat genommen. Fristete ein trostloses Dasein bei mir im Schrank. Dieses Brot werde ich regelmäßig machen. Saftig, einfach, lecker!
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Werner33 » Mo 26. Nov 2012, 09:53

Hallo beisammen,

schmugle mich mal in diese Woche ein, aber gestern Abend hatte ich keine Lust mehr.

1) Zwei Winzerbrote a. 1Kg

Bild

Bild

2) Vier Mischbrot a. 1 kg, angeschoben im Granitemailierten Bräter welcher auch ausen eine gute Kruste bildet.

Bild

Bild

Bild

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Maja » Mo 26. Nov 2012, 12:09

Sehr schön, Katinka und Werner. ein Rheinisches is gleich feddisch. Dann gibbet au Bildchen.

Rheinisches Schwarzbrot vor dem Backen
Bild

Uploaded with ImageShack.us
Und feddisch:
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Greeny » Mo 26. Nov 2012, 12:27

Moin moin

Hmmmm Katinka, das schaut aber gut aus. :kh

Werner die Idee mit dem Bräter :top Klasse, und das Winzerbrot. .dst
Ist das Rezept hier aus unserer Sammlung?
Hier gab es mal eine Suche, aber ich bin mir nicht mehr ganz sicher ob die schon ein Ergebnis hatte.

Ich kann mal meine Rosenkohlbrote in den Ring werfen.

Bild

Bild
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Beate31 » Mo 26. Nov 2012, 13:54

@ Katinka: Supi .dst
@ Werner: Gleich soooo viele :top
@ Maja: Rheinisches Schwarzbot gefällt mir :top .Muss das auch so lange gebacken werden?
@ Thomas: Da hast du was ausgefallenes gebacken und auch so viele. :top

Lieben Gruß
Beate
Lieben Gruß,
Beate Bild
Benutzeravatar
Beate31
 
Beiträge: 315
Registriert: Di 12. Jun 2012, 13:32


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Maja » Mo 26. Nov 2012, 15:46

Nein Beate, muss es nicht. Mein voriges Rezept braucht 4 Stunden auf 140 rad und hatte 3 Würfel Hefe.
Dieses Rezept habe ich mir dann von Gerd urechnenlassen auf Sauerteig. Es war insgesamt 1,15 Stunde im Ofen.
Thomas,sehr gut aussehend. Wie intensiv schmeckt man denn die Köhlchenraus?
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Naddi » Mo 26. Nov 2012, 17:01

@ Katinka, Werner, Thomas & Maja: klasse :kh

@ Werner: also eins von den Vierlingen würd ich doch glatt adoptieren :XD Toll diese Kruste :hu
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Lenta » Mo 26. Nov 2012, 17:14

Katinka, ist das das Leinsamenbrot das wir mal beim Online-Backen hatten? Ich liebe ja (Gold-)leinsamen, das von Tosca muss ich mal wieder machen, das war so lecker.

Maja, wenn ich mich recht erinnere hat Thomas die Rosenkohlbrote letztes Jahr auch schon gebacken und berichtete das man den Rosenkohl gar nicht rausschmeckt, er aber die Krume schon saftig hält.
Ich backe morgen den ersten Versuch vom Tollkoetter, bin ja mal gespannt ob das mit den Krustenrissen wenigstens ansatzweise hinkommt......
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10339
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Amore » Mo 26. Nov 2012, 17:25

Guten Tag!
Ihr habt ja wieder ganz tolle Brote usw. gebacken! Alle Achtung!



Ich hatte am Sonntag ein Nußbrot (Rezept von Manz) gebacken. Super lecker. Da in den Teig 150 g gehackte und geröstete und außen nochmals 100 g gehackte Mandeln kamen, dachte ich bei der Zubereitung, daß es sehr nach "Nuß" schmeckt - aber so ist es nicht!!! Es ist super lecker!

Hier einige Bilder:

Bild

Bild

Viele Grüße
Amore
Amore
 
Beiträge: 868
Registriert: So 23. Jan 2011, 17:40


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Kuckmalrein » Mo 26. Nov 2012, 18:14

Was ein toller Wochenanfang!!!
@ Katinka
wie....Montag 8.42 Uhr und noch keine Backwerke zu betrachten? :lol:

Deutschland 8:49, die Körner sitzen… auf deinem Leinenbrot!
Richtig klasse sieht das aus! Was ist den Goldleinsaat?

@ Werner33
Winzerbrot – Ne Wucht! Is da Wein drin?
Kann bei deinen Mischbroten nur das wiederholen was Thomas schon gesagt hat
a.) die sehen mal richtig zum Anbeißen aus, und
b.) Tolle Idee mit dem Bräter, muss ich mir merken!

@Maja
Mit deinem Brot würde ich den Nerv meiner Frau voll treffen, wen ich mal was verbockt hab bei ihr, greif ich auf deine Geheimwaffe zurück ;-)

@ Greeny
Mensch Thomas, Rosenkohl hab ich auch auf meiner Liste stehen, aber du hast ja gar nicht geschrieben wie das Brot schmeckt???

@Amore
Hätt ich jetzt nicht schlimm gefunden wenn es sehr nach Nüsse geschmeckt hätte. Hab das bei meinen Nussbroten sehr geschätzt!

@IKE777
Sorry das ich das mit deinem ersten Hinweis "Water Roux" überlesen hatte. Du, ich bleib da dran - klar!

@all
Und, vielen lieben dank für euren Zuspruch, da freu ich mich wirklich ganz arg drüber!!!

Seid lieb gegrüßt
Harry
clown
Benutzeravatar
Kuckmalrein
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 14:11
Wohnort: Speyer


Käsekuchen

Beitragvon Kuckmalrein » Mo 26. Nov 2012, 18:58

Ja ja, mein Käsekuchen… :lala

Dachte, bevor ich mir den Frust hole, beginn ich mal mit einem Rezept welches eine verheißungsvolle Geling Garantie verspricht – Perfekt für mich als Anfänger!
Lag auf der Hand welches ich nehmen würde, nämlich dieses, mit einem Traumbild von Käsekuchen wie ich finde…
Bild
(Bildquelle Gabriele) Wow Gabriele, toootal toll, toll, toll, da will ich auch hin!

Meine Änderungen waren nur, keinen Boden zu verwenden und den Grieß wegzulassen!

Als die Backzeit vorbei war, schaute ich nur kurz in den Ofen um die Oberflächenfarbe zu kontrollieren, mmhm, die war ok!
Ups, in der Mitte eine Beule nach unten, nicht ganz so aufgegangen wie ich erwartet habe.
Na gut, schnell einen Kochlöffel in die Backofentür geklemmt und den Kuchen über Nacht auskühlen lassen.

Am nächsten Morgen mit einem richtigen Kribbeln im Bauch (das nennt man glaube ich Begeisterung, jäh!) die Ofentür auf und den Kuchen rausgeholt…





:lala








Bild big_haha
Bild

Mit dem Kuchen in den Händen musste ich mich vor Lachen erst mal setzen.

Na, wie drück ich den das jetzt mir gegenüber halbwegs freundlich aus… "Suuuuuboptimal" würd ich da mal sagen!

Dass hier jetzt keiner was falsch interpretiert, es lag bestimmt nicht an dem tollen Rezept von Gabriele, ne ne! Glaube wirklich das dieses Rezept Gelingsicher ist, für jeden hier im Forum, ähm - nur noch nicht für mich!

Was lief‘n da schief?
Irgendwie stand die ganze Quarkmassenherstellung unter keinem guten Stern! Wir haben uns die Tage einen neuen Handrührer gekauft weil der alte nicht mehr wollte. Alle Zutaten kamen mit einer Temperatur von 27°C in eine Schüssel (Hab ich von Külles gelernt!).

Handrührer für die Entjungferung in den Stecker gesteckt und auf Stufe 1 gestellt...
Jo, nicht ich hatte den Rührer entjungfert, nee, er mich und die Küche gleich mit dazu!!!
Viiiiiel zu schnell die erste Stufe und was seh ich da, einen Turboschalter… kurz auch mal gedrückt… Kennt ihr das von so’nem Gülletraktor wenn der auf’s Feld fährt und loslegt?
Jo, die Streuung war ähnlich, nur Zitroniger!
Bei 1,90cm Körpergröße passt bei mir auch die Proportion der Hände und mit denen versuchte ich "Abdecktechnisch" etwas Linderung in die Sache zu bringen. Völlig entnervt hab ich es mit dem Rühren dann sein lassen. Denke das war mein erster Fehler, die 50g Öl aus dem Rezept (Beziehungsweise der Rest was nicht an Wand, Boden und mir klebte) schwammen noch irgendwie auf dem Teig.
Der zweite Fehler war, das ich es trotz separaten Thermometer nicht geschafft habe, meinen Herd auf 170°C zu bringen/halten. Der ganze Backvorgang spielte sich so bei ca. 160 Grad ab.

Jetzt erst recht!!! Mein Ehrgeiz ist geweckt , lass ich doch nicht auf mir sitzen!!!

Das nächste mal…
Ich hab noch so einen Thermomixer rum stehen, mit dem werde ich die Masse schlagen und kann dabei auch gleich die Zutaten direkt aus dem Kühlschrank rein packen, weil ich dem Ding ja einen 50°C stoß verpassen kann - muss eben nur mit einem Thermometer dran bleiben!
Haben noch einen Tischofen mit wählbarer Ober.-/Unterhitze und Heißluft rum stehen, damit wird bestimmt eine bessere Temperaturregelung möglich sein! Die Heißluft werde ich natürlich nicht verwenden, die hab ich in Sachen Käsekuchen ja eh schon im Kopf!

@el_marraksch :so brauch ich Gewalt
Liebe Gabriele, es tut mir aufrichtig leid dein Rezept so geschändet zu haben. Zur Entschuldigung - Ich bin der absoluter Anfänger und werde es versuchen wieder gut zu machen -Versprochen!
Und zur Strafe werde ich meinen Avatar mit meinem Versagen so lange schmücken, bis mein Ergebnis fast so toll ist wie deines!

Bild -->Bild



Liebe Grüße
Harry
clown
Ihr macht mich echt fertig mit euren Backergebnissen hier!!!
Benutzeravatar
Kuckmalrein
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 14:11
Wohnort: Speyer


No-Knead-Bread mit Mehl Type 405

Beitragvon Kuckmalrein » Mo 26. Nov 2012, 19:09

Die ganze Zeit hab ich ja nur mit Weizenmehl Type 550, Type 1050 und Roggenmehl Type 1050 gearbeitet. Das 405er habe ich nur zum bemehlen der Arbeitsfläche und fürs Brot verwendet. Jetzt wollt ich einfach mal wissen wie sich das 405er bäckt und dann auch schmeckt.
Hier mal die Bilder
Bild

Bild

Zum Vorschein kam das Brot unaufgeregt und flach aus dem Ofen. Mit der Backzeit hatte ich mich ein paar Minuten nach oben verhauen, deswegen etwas knuspriger vom Erscheinungsbild.
Der Geschmack war, na ja, nicht schlecht aber auch nicht überraschend gut. Die Poren der Krume waren so wie ich es mag – groß! Die Feuchtigkeit war aber noch gerade ausreichend. Die Kruste einen Tick zu kross.

Verwendungszweck?
Könnte mir das Brot mit einer selbstgemachten Kräuterölmischung bepinselt und kurz auf dem Grill gut vorstellen. Da der Teig jetzt nicht wirklich in die Höhe wollte, könnte das auch gut als Unterlage für alle möglichen Beläge passen – muss das irgendwann mal testen!

Ja,
und weil ich an dem Thema 405er Mehl schon dran war, ist mir beim letzten Einkauf im L..l deren 405 Mehl aufgefallen, sogar deutlich günstiger als das Mehl was ich sonst so verwende.

Da ich mit dem Backverhalten unterschiedlicher Mehle des Type 550 schon erstaunliche Erfahrungen gemacht habe, dachte ich mir, mach doch einen Direktvergleich wie das letzte mal.
Die ganze Serie erspar ich euch, weil der Unterschied so minimal war, das man es nicht weiter kommentieren muss.
Zum Test habe ich mich entschieden, mein Grundbrotteig Rezept zu halbieren. Als Ergebnis kamen zwei 300g Minibrote oder XXL Brötchen raus.
Hier mal die Bilder
Bild

Bild

Als wir die verputzt hatten merkte ich, dass ich gar kein Bild von der Krume gemacht habe, doof! Weil, die war echt lecker und die Krume sehr luftig.
Werde das aber nochmal wiederholen, dann allerdings wieder mit einem Type 550 im Direktvergleich zweier Hersteller. Mir ist nämlich die Tage ein neues 550er in den Einkaufswagen gehüpft, welches ich gerne mit meinem bevorzugten Mehl im direktvergleich mal testen will.

Test's hin oder her, die wird's öfters geben!

Gruß
Harry
clown
Benutzeravatar
Kuckmalrein
 
Beiträge: 89
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 14:11
Wohnort: Speyer


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Katinka » Mo 26. Nov 2012, 19:26

Dankeschön :katinka

Maja, dein Brot gefällt mir aber auch sehr gut.

Muss ich gleich mal ausdrucken, wenn ich es nicht schon habe.

Werde, viele tolle Brote, sehr lecker. Finde deine Bilder besonders vom Anschnitt zu gross. Man kann es sicher besser sehen, wenn du sie ein wenig verkleinerst.

Ja Lenta, es ist von Tosca vom Backtreffen. Schrieb ich es nicht? Mal gucken gehen.

Thomas, du erinnerst mich. Wollte die Rosenkohlbrote letztes Jahr schon machen. Kohl war schon gekauft......hmmm, wo habe ich den denn damals gelassen :p
Schaut super aus. Werde ich mir für dieses Jahr vormerken........hoffentlich :lala

Maja, verstehe ich es richtig, das Rezept haben wir nicht hier, wenn du es hast umrechnen lassen? Habe noch nicht geguckt.

Amore........ahh, ein Brot mit Mandeln. Auch eine schöne Idee. Sicher lecker. Sieht jedenfalls so aus.

Harry, ja aber einige sind dann doch gefallen :mz Leckere Roggenmalzflocken waren es dieses Mal.

Harry, guck mal hier

Welch Glück. Vorhin hat eine Freundin mir ein Stück Käsekuchen mitgebracht. Sieht innen auch so schön aus wie hier der Anschnitt. Ich bin eigentlich kein Freund, also eher gesagt Liebhaber von diesen Kuchen, aber der hier sieht super aus, der andere auch. Heute habe ich Appetit drauf. Bin gespannt wie er schmeckt. Meiner fällt auch nicht zusammen. Ob sie das Rezept vielleicht von hier hat :?: :lol:

Huch :XD Die Bilder von DEINEM sehe ich ja jetzt erst.
Also ich kann dir da nicht helfen, da ich keine Ahnung habe. Aber Ebbi backst doch ständig Käsekuchen.
Vielleicht wäre der Boden wichtig gewesen. Guck mein gebrachte von vorhin hat auch einen.Hat übrigens auch ein Mann gebacken. :lala



Bild
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Naddi » Mo 26. Nov 2012, 19:27

@ Harry: :XD jaja der Turboschalter am Mixer -fiese Sache das :XD Passiert auch gerne bei meinem Kenwood, der hat nen Schieberegler und stellt man den mal aufrecht bei Seite und passt nicht auf..... kann man die Küche erst mal kernsanieren :XD
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Werner33 » Mo 26. Nov 2012, 19:52

Hallo Thomas,

Das Winzerbrot ist selbstgebaut:

Weizenbrot 2/3 550er, 1/3 1600er, 200g Weizen LM je KG/Mehl
Wasser 2/3, Weißwein 1/3, sonst wie ein ganz normales Weizenbrot zubereitet.

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Naddi » Mo 26. Nov 2012, 20:29

Soo heute it ganz offiziell ein shit Tag & ich kann locker Harrys Käsekuchendesater toppen :eigens Nicht nur dass mir beim Kneten von Bernds weichen Lebkuchenherzen erst auffällt, dass mein Hirschhornsalz hinüber ist, NEIN das reicht ja nicht, eben, nachdem ich die Dinger schokoliert hab, fallen die doch prompt beim Transfer auf das Backblech allesamt auf den Boden :kdw Gut dass gerade alles tiptop geputzt war :wue naja so konnte ich sie noch retten, sehen aber klar shit aus
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Little Muffin » Mo 26. Nov 2012, 20:33

Oh nein!Bild

Und noch einen für Harry und Nadja:

Bild

Übrigens Harry, meine Käsekuchen sacken immer ein..immer...auch bei Gabrielles Rezept, aber die Hauptsache ist doch, das es schmeckt!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8506
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Lenta » Mo 26. Nov 2012, 20:35

Och Naddi, so was Doofes aber auch! Komm mal her, big_knuddel
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10339
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 26.11.-02.12.2012

Beitragvon Naddi » Mo 26. Nov 2012, 20:51

big_cry danke schön :del
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz