Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon iobrecht » Di 26. Jun 2012, 18:26

Maya, deine Franzbrötchen sehen klasse aus. Sag mal könntest du mir bitte das Rezept verraten? Ich liebe Hefegebäck mit Zimt, ich könnte praktisch dafür sterben und diese sehen aus als ob sie meine Lieblingszimtbrötchen werden könnten :D

Naddi, deine Malzkruste springt mich direkt an. Sie sieht wunderbar rustikal aus :hu
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Little Muffin » Di 26. Jun 2012, 19:36

Ich denke, die Malzkruste muß ich mir auch mal ansehen. Eigentlich hatte ich Ebbis 5 Korn-Schrotbrot auf dem Plan, aber mir fehlen die verschiedenen Körner. :l
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Annette » Di 26. Jun 2012, 19:40

Witzigerweise habe ich mir gerade heute vormittag das Rezept für die Malzkruste ausgedruckt. Und nun dieses tolle Foto von dir, Nadja. Vielleicht backe ich sie gleich morgen. :lala
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Strandlauefer » Di 26. Jun 2012, 21:59

Hier nun mein erstes Schwarzbrot von gestern Abend (eigentlich Nacht, ich hatte mich in der Zeit verschätzt)
Bild

Heute morgen hatte meine Frau es natürlich ebenso wie das Alltagsbrot schon aufgeschnitten.
Das Schwarzbrot ist voll gelungen. Supersaftig und voller Geschmack.
Das Alltagsbrot ist auch sehr lecker mit einer schönen leicht sauren Note. Allerdings ist die Kruste oben doch recht dick und hart geworden.
Bild
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon _xmas » Di 26. Jun 2012, 22:37

Naddi, epona und Strandläufer - sehr, sehr schön, Eure Gebäcke - köstlich allesamt :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12016
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon UlrikeM » Mi 27. Jun 2012, 00:13

Gitti, das mach ich gern. Aber erst muss ich sie noch mal backen. Ich hab nämlich den Fehler gemacht, das Wasser im Autolyseteig zu vergessen und erst dran zu denken, als ich schon beim Wasser anschütten war :lala weshalb ich mit Mehl nachhelfen musste :p Deshalb sind es ja auch 10 Brötchen geworden und nicht nur sechs oder sieben. Ich muss erst noch mal backen, um die Mengen auszuwiegen. Wenn es eilig ist, ich habe das Rezept von den Hellen Weizenbrötchen von Marla aus dem ST-Forum genommen.
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/vie ... php?t=4531
Dazu 80 oder 90g trockene Brötchen, eingeweicht in Wasser und sehr gut ausgedrückt und 1 El LM. Zusätzlich noch Butter und flüssiges Backmalz, das auch nicht im Rezept steht.
Die Brötchenmenge kannst du sicher noch erhöhen, weil ich nur ein halbes Rezept backen wollte. Babsie hat 6 Brötchen a ca. 60g auf ein Kilo Mehl genommen.

Strandläufer, du hast ja sichtlich den Backwahn :lol: Das sieht ja alles toll aus, besonders das Schwarzbrot gefällt mir. Nach welchem Rezept ist das gebacken?

Maja, ich fürchte, die Franzbrötchen sind alle, sonst wäre eins nicht vor mir sicher ;) Sind das die von Gerd?

Nadja, deine Malzkruste gefällt mir noch besser als die vom Doc, sorry Björn :p
Was glaubst du, was ich eben gemacht habe? Sauerteig und Quellstück angerührt .dst Brötchen hab ich mehr als genug, aber Brot könnten wir vielleicht doch ein bisschen brauchen :lala Vielleicht braucht das Töchterchen ja ein halbes 8-)
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Goldy » Mi 27. Jun 2012, 00:31

Maja kuschlige leckere Hörnchen und erst die Franzbrötchen toll :top
Daniela Deine Rosetten super gelungen :kh
Nadja Deine Raupe sieht ja klasse aus, das Kartoffelbrot gefällt mir gut :kl
Birgit und Ulrike Ihr habt ganz tolle Brötchen gebacken (Neid)ach bin ich ja nicht ,mir gelingen sie nur nicht so gut. :kh
Strandläufer wer soll das viele super leckere Brot essen,ich komme abholen. :hk
Sperling da warst Du aber fleißig sehr schöne Brötchen ,hmmmmmmm und leckere Schockobrötchen. :kh
Epona Dein Brot sieht gut aus und mit Walnüssen lecker gefällt mir . :kl
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Maja » Mi 27. Jun 2012, 07:07

Guten Morgen!
Inge, ich habe dieses Rezept genommen:
http://www.chefkoch.de/rezepte/11065112 ... tchen.html
20g Hefe reichen völlig . Ebenfalls waren sie leicht trocken,ich würde etwas mehr Butter nehmen und diese auch nicht flüssig werden lassen, sondern nur weich. Gebacken habe ich sie 20 Minuten auf 180 Grad Heißluft.
Strandläufer, beide Brote sehen gut aus.
Epona und Naddi, Eure Brote sind ebenfalls gut gelungen.
Und wie schmeckt Deine Kreation,Epona?
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon epona » Mi 27. Jun 2012, 07:08

@ Maja

sehr gut, durch die Preiaselbeeren etwas suess-herb, aber angenehm und die Nuesse unterstuetzen den Geschmack. :BT
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon babsie » Mi 27. Jun 2012, 07:46

@ gitti

bei den "babsie-Brötchen" ist es fast egal wieviel Zuschlag Du aus alten Brötchen nimmst, Du mußt nur mit dem Wasser aufpassen. Die eingeweichten Brötchenreste (oder auch Brot) haben eine nicht genau definierte Wassermenge intus (vorher abwiegen ist mir zu aufwendig und außerdem nehmen die trockenen Gebäckteile auch unterschiedlich Wasser auf). Am Vorabend einweichen und mit der Hand gut ausdrücken reicht eigentlich völlig, und dann nimmst Du 20 g Wasser weniger (so auf ein kg Mehl), oder noch 1-2 TL Mehl extra zur vorgesehenen Mehlmenge.

Der Zuschlag kann für jedes Brötchenrezept angewendet werden, wie auch bei einem Brot jederzeit altes Brot dazugegeben werden kann. Wichtig ist nur das einweichen damit die Kruste weich wird, nur dann kann diese auch gut verknetet werden.
babsie
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 19:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Naddi » Mi 27. Jun 2012, 08:01

Finde das mit den alten Brötchenresten ne tolle Sache. Evtl. könnte man die ja bereits in den Vorteig integrieren :idea: und mitgehen lassen. Gibt doch div. Rezepte die das machen :ich weiß nichts

@ Babsie: danke für Deine tolle Idee - sollten wir vielleicht ne Versuchsküche bei Dir einrichten ;)
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Greeny » Mi 27. Jun 2012, 08:02

Moin moin

iobrecht hat geschrieben:Maya, deine Franzbrötchen sehen klasse aus. Sag mal könntest du mir bitte das Rezept verraten? Ich liebe Hefegebäck mit Zimt, ich könnte praktisch dafür sterben und diese sehen aus als ob sie meine Lieblingszimtbrötchen werden könnten :D


Iobrecht, wir haben auch ein Rezept im Rezeptindex in der Süssen Ecke.

Hier der Index und dann unter Franzbrötchen ist das Rezept von Gerd. ;)
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Sperling76 » Mi 27. Jun 2012, 08:59

@Strandläufer

das ist ja ein super Schwarzbrot geworden. :kh Nach welchem Rezept hast du es gebacken? Kommt das dann in eine Brotbackform?
Das Alltagsbrot ist auch toll geworden. Ist das nach Björn oder dein eigenes Rezept?

@epona
Ein wirklich sehr kreatives Brot. Preiselbeeren, darauf wäre ich nie gekommen. Schmeckt es süßlich oder eher etwas frisch?

Viele Grüße
Sperling
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 15:24


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Strandlauefer » Mi 27. Jun 2012, 12:24

Das war das Rezept von Tosca. Ich hatte nur noch eine Scheibe gefrorenes Toastbrot vom Supermarkt. Das habe ich als Altbrot genommen. Und einen Löffel LM.
Gebacken wurden beide Brote auf einem Pizzastein, wobei das Schwarzbrot in einer normalen Kastenform war. Nach ca. 20min habe ich die Kastenform oben mit Alufolie abgedeckt.

Auch dem Alltagsbrot habe ich 35g LM hinzugefügt. Ansonsten streng nach Björns Rezept. Bin ja noch blutiger Anfänger und wage mich noch nicht so richtig an Experimente.
Außer bei den Übernacht Brötchen. Die habe ich schon gut im Griff und suche nun das Optimum. :hx
Benutzeravatar
Strandlauefer
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 18:47
Wohnort: Ostfriesische Nordseeküste


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon epona » Mi 27. Jun 2012, 12:29

@ Sperling

Es schmeckt suess-herb, durch die Trocknung. Ich haber wieder Rapsoel reingegeben, das unterstreicht den nussigen Geschmack.
Viele Grüße epona
Bild
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat
Marc Aurel
Benutzeravatar
epona
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Aug 2011, 20:38
Wohnort: Hamburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon iobrecht » Mi 27. Jun 2012, 14:40

Greeny hat geschrieben:Iobrecht, wir haben auch ein Rezept im Rezeptindex in der Süssen Ecke.

Hier der Index und dann unter Franzbrötchen ist das Rezept von Gerd. ;)


Danke Greeny, für den Hinweis. Manchmal kommt man auf das Einfachste nicht. :)
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Tosca » Mi 27. Jun 2012, 16:38

Hallöchen,
sehr schöne Sachen habt ihr wieder gebacken. :kl :top

@ Strandläufer, Deine Brote sind Dir super gelungen, besonders das Schwarzbrot. :kh :top

Ein kleiner Hinweis zum Altbrot: Wenn Du Roggen- und/oder Roggenmischbrote backst, dann zwacke davon den Knust oder 1 - 2 Scheiben ab, in Würfel schneiden, in der Pfanne ohne Fett etwas abrösten und dann trocken werden lassen. Anschließend in der Mühle/Reibeeinsatz mahlen und für's nächste Backen in eine Tupperdose aufbewahren. Geröstetes Weißbrot geht zwar auch, aber Roggenbrot hat mehr Aromastoffe.
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Little Muffin » Mi 27. Jun 2012, 19:47

Ich habe heute was zusammen gebacken... die Brötchen sind nur halb so groß wie sonst geworden, schön gelockert von innen, Gewicht war auch normal, aber sie sind winzig und schauen ziemlich shit aus. :tip Foto gibt's keins.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon Yannik » Mi 27. Jun 2012, 21:31

Huch, da guckt man mal ne Weile nicht rein, und schon sind wieder so viele tolle Sachen da .dst

Ich bin im Moment etwas backfaul... und auch keine Zeit... und die TK war eh noch voll, aber sie leert sich langsam, sodass ich warscheinlich am WE wieder backen kann. Jippi!

Gestern gabs Milchhörnchen mit einer Nussfüllung, nach einem Rezept von hier.

Bild

Bild

(Sorry, schlechte Fotos :p )

Sehr lecker, ganz fluffig! :top Teig war toll und Formen ging gut.
Beste Grüße
Yannik
Benutzeravatar
Yannik
 
Beiträge: 522
Registriert: So 3. Jun 2012, 18:21
Wohnort: BaWü


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.6.-1.7.2012

Beitragvon UlrikeM » Mi 27. Jun 2012, 22:09

:nts Nimm´s sportlich, Daniela, so was passiert :nts Lass sie trocken werden und back Babsie-Brötchen ;) Die schmecken wirklich köstlich.

Ich hab also die Malzkruste gebacken, und es ging alles glatt. Ich hatte nur noch 250g 1050er, also hab ich mit 812 nachgeholfen. Dann kam eine Protion LM dazu und ein Löffel Rübenkraut, das gehört für mich in eine Roggen-Sauerteigbrot. Ich hab ein langes Brot geformt, so ein großes rundes Körbchen hab ich gar nicht. Nur wusste ich nicht, wie ich das formen soll, mit Schluss oben. Also hab ich´s gelassen und den Schluss nach unten verlegt. Bei mir reißen Roggenteig sowieso immer ein :ich weiß nichts weiß auch nicht warum...Breit gelaufen ist es nicht, aber ich hab mich dabbisch beim Einschießen angestellt, jetzt hat es an der einen Seite einen Bauch. Ist aber nicht schlimm.
Das Brot schmeckt mir sehr gut, könnte aber für meinen Geschmack noch ein bisschen kräftiger sein. Das liegt vermutlich am Sauerteiganteil, der ist ja nicht so groß und mein Ferment ist eh noch milder.
ich bin ja sonst ein großer Fan vom Elkecarola-Brot, da ist ein Drittel Mehl versäuert, das ist für uns perfekt. Aber der Doc hat es ja, glaube ich gern milder.

Bild

Lecker, locker, schön aufgegangen, ach ja, eine Handvoll Sonneblumenkerne mussten noch in den Teig, auf Wunsch einer einzelnen jungen Frau, und dementsprechend ein Schluck Wasser mehr.

Bild

Wie schon angekündigt, die Hälfte hat meine Große mitgenommen, weshalb auch der Anschnitt etwas vermatscht ist, weil ich es noch sehr warm anschneiden musste.
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz