Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon _xmas » Do 28. Mär 2013, 21:53

Das, Irene, ist ein Vorschlag, den ich sehr unterstütze. :xm
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon Goldy » Do 28. Mär 2013, 23:31

Moni ganz tolle Hefezöpfe :kh :kh und Dein Brot ist doch noch ganz gut geworden bei dem kleinen Mißgeschick na und die Haupsache es schmeckt Euch.

Meine( 32 sind es geworden) Walnussbrötchen sind denke ich ganz gut geworden. Ich habe sie etwas kleiner gemacht,da reichen sie länger. :XD

Saulecker kann ich nur sagen,die mache ich auf alle Fälle wieder. Sie sind erst mal zum größten Teil im Froster verschwunden.


Bild
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon UlrikeM » Fr 29. Mär 2013, 02:15

So, jetzt sind sie alle draußen, die Gäste und ich kann mir endlich eure Gebäcke ansehen .dst
Klasse, was ihr alle für die Osterfeiertage vorbereitet habt und alles so schön knusprig und lecker :kl

Irene, diese Walnuss-Brötchen .dst sind so schön, die muss ich unbedingt auch backen. Walnüsse hab ich ja noch zur Genüge.

Mausy :top super Schnitte

Ulla, perfekt :kh gerissen oder nicht, Krume und Kruste, es gibt nix zu meckern.

Christian, die Softbrote sind dir prima gelungen, aber gleich vier :? Du solltest dein eigenen Rezepte vielleicht doch vorher lesen :lala :mrgreen: Halt, nicht lesen, ich nehme dann den Überschuss :xm

Susanne und Enibas :top

Gitti, Kruste knackig, Krume saftig, was willst man mehr. Da fallen die Risse gar nicht ins Gewicht :ich weiß nichts

Moni, Zopfqueen Ebbis Zöpfe sind immer die schönsten :kh

Und noch mal diese leckeren Walnuss-Brötchen .dst Suuuper, Goldy :kl

Morgen muss ich für Sonntag einen Kuchen backen, aber wenn Ostern so wird, wie ich befürchte, dann werde ich wohl mal den Ofen anschmeißen und mich ein bisschen wärmen :heul doch
"Vom Eise befreit sind Strom und Bäche...." scheint ja nix draus zu werden aus dem Osterspaziergang :tip
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3599
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon der Back narr » Fr 29. Mär 2013, 08:09

Hier sind noch ein paar frische Karfreitage Brötchen für meine Familie :hx
Bild
und jetzt

big_kaffee


noch frohe Ostern für alle!
der Back narr
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 12. Mär 2013, 10:31


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon Naddi » Fr 29. Mär 2013, 11:22

Frohe Ostern alle zusammen :tL

Hab gestern einen Baguette-Testlauf gemacht mit Mehl, das mir Schelli netterweise zur Verfügung gestellt hat - Danke nochmals Schelli :del
Einmal das Präsidentenbaguette (das untere) und einmal Baguettes nach Schelli (die oberen drei) Unterschied: der Teig der Prässidentenbaguettes ruht kalt und wird erst kurz vor dem Backen geformt, Schellis Baguettes werden gleich nach der Teigherstellung geformt und stehen als Teiglinge über Nacht kalt.

Bild

Schellis Baguettes musste ich mit Schluss nach unten backen, da sie über Nacht am Backpapier festpappten :kdw mein Fehler :p Die Präsidentenbaguettes hab ich mit Schluss nach oben und wie von Lutz empfohlen kurz angeritzt gebacken.

Und so schaut's innen aus

Bild

Also von der Porung gefallen mir die Präsidentenbaguettes besser :lala Geschmacklich sind sie fast gleich, das Mehl schmeckt super - ist ein französisches Biomehl Label Rouge - klasse Schelli :top

Und heute Morgen wurde dann das 3., was gestern übrig blieb, nochmals kurz aufgebacken, nachdem der restl. Teig vom Präsidentenbaguette nach nunmehr 62 Std. verarbeitet wurde und Schelli hat recht, die Frischhaltung ist sensationell :kh

Bild

Nochmals ganz herzlichen Dank an Schelli big_knuddel

P S. An beiden Teigen war noch ein schöner großzügiger EL kalter LM :ich weiß nichts mein doppelter Boden, meine Sicherheitsreserve :xm
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon Annette » Fr 29. Mär 2013, 12:12

Diese Walnuss-Malz-Brötchen muß ich ja auch mal machen, scheinen ja der Renner zu sein. Meint ihr, man könnte den Teig auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen? Dann evtl. weniger Hefe? Würde nur das halbe Rezept machen.
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 17:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon SteMa » Fr 29. Mär 2013, 12:34

@all: das sieht ja ganz fantastisch aus, vor allem die Brötchen könnte ich mir so schnappen :katinka

Da ich während der ganzen Arbeitswoche nicht zum Backen gekommen bin, kann es heute endlich wieder los gehen.
Gebacken wird ein Wriezener Roggenvollkornbrot (für meine Eltern), ein Paderborner (für die Schwiegereltern) und zwei Mohnstriezel auch für die (Schwieger)Eltern.
Das Wriezener steht schon zur Gare und das Paderborner ruht so vor sich hin :) Und in der Zeit ruhe ich mich auch etwas aus, bei dem Wetter (schneit schon wieder) kann man ja auch nicht viel anderes machen.

So, jetzt geht es gleich in der Küche weiter und heute abend folgen dann die Vorbereitungen für das morgige Backtreffen und den Backtag (habe versprochen, Brot fürs Osterfrühstück mitzubringen und da soll es dann auch etwas Auswahl geben) :tL
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon gitti » Fr 29. Mär 2013, 13:09

Oh...was für schöne Brötchen und Brote. Da kann Ostern ja kommen!

Und die schwäbischen Hefezöpfe...hmmm! Lecker! Wo finde ich das Rezept dazu?
Ist das aus dem Backbuch von Häussler?

Wünsch euch noch schöne Backerlebnisse und vor allem schöne Ostern mit hoffentlich einigermaßen schönem Wetter, damit die Eier nicht nass werden.
gitti
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 31. Jan 2012, 16:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon IKE777 » Fr 29. Mär 2013, 13:40

@Anette
Die Walnuss-Malz-Brötchen sind herrlich knusprig.
Allerdings muss ich sagen, dass für mich die Walnüsse in einem Brot besser zur Geltung kommen. Ich werde diese Brötchen das nächste Mal ohne die Nüsse backen.
ABER - du weißt es ja - ALLES ist Geschmacksache!!!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon _xmas » Fr 29. Mär 2013, 13:43

Und die schwäbischen Hefezöpfe...hmmm! Lecker! Wo finde ich das Rezept dazu?

hier
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon IKE777 » Fr 29. Mär 2013, 13:48

Wer einmal einen wirklich schnellen, nicht zu mächtigen Käsekuchen backen will, dem kann ich das hier empfehlen (es ist ne eigene Kreation, zusammengetragen aus diversen Rezepten).

Boden ohne Backen
300g Butterkekse (in einer Folie mit Nudelholz klein machen) und mit den weiteren Zutaten
verkneten
50g brauner Zucker
2 Msp. Zimt
140g Butter

In einer Kuchenform (26 cm Durchmesser) ausbreiten und flach drücken.

Fülle
500g Schichtkäse (oder anderen Quark)
100g saure Sahne (oder süße Sahne)
200g Milch
90g brauner Zucker
1 Vanille Zucker (oder etwas Vanille Aroma)
2 Eier
1 P. Vanille-Puddingpulver (oder 45g Mondamin)
ein wenig abgeriebene Zitronen- oder Orangenschale (BIO)

Alles gut miteinander verrühren.

Man kann nun nach Belieben Obst zufügen – einlegen oder obendrauf legen
(Sauerkirschen, Mandarinen, Pfirsiche, Birnen, oder auch Preiselbeeren - das habe ich gemacht, da ich nichts anderes da hatte).

Ofen auf Umluft und 180° vorheizen – dann auf 170° zurückstellen und den Kuchen 60-70 Minuten backen (je nach Ofen)

Im Ofen auskühlen lassen.
Mit dieser Fülle wird der Kuchen ca. 2,5 cm hoch. Er ist sehr schön saftig und der nach Butter schmeckende Boden ist prima!




Bild
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon Negi » Fr 29. Mär 2013, 15:52

Sodele, am Dienstag hatte ich neuen Pizzateig angesetzt, nach dem Rezept das ich mir aus allen möglichen anderen Rezepten zusammengebastelt hab, gestern Abend wurde der Teig dann nach ca. 48 Stunden aus dem Kühlschrank geholt und zu Pizza verarbeitet.

Bild

Ausgerollter Teig auf dem Schieber. In letzter Zeit bin ich wieder unglaublich tölpelig, weswegen ich zur Sicherheit mit Backpapier arbeite, weil ich die Pizzen sonst nur irgendwie auf den Stein klappe... :/

Bild

Die fertige Pizza. WOOOHOOOO, wie toll sie aufgegangen ist! :kl Ich bin total zufrieden! (: Das einzige was ich nächstes Mal noch anders machen werde, einfach weil ich es dieses Mal vergessen hab: ich wollte Dienstag Morgen noch Olivenöl-Gewürz-Mix ansetzen, wie ich es auch für das Pizzateigrezept von Hitz verwendet hab, aber das hab ich halt vergessen :ich weiß nichts Ich denke das wird noch die Spur mehr Aroma in den Teig bringen, die mir jetzt gefehlt hat.

Aber jetzt erstmal das Rezept:

Zutaten für 2 Pizzen mit ca. 25 cm Durchmesser

- 200 g Mehl Type 812
- 100 g Mehl Tipo 00
- 180 g lauwarmes Wasser
- 6 g Salz
- max. 1 g Frischhefe (bei mir waren es 0,9 g, da der Krümel den ich auf die Löffelwaage geworfen hab eben gerade so viel wog)
- 1 EL Olivenöl(mix)

Zubereitung

- Hefe im Wasser auflösen
- alle Zutaten bis auf das Olivenöl in die Rührschüssel geben und auf Stufe 1 ca. 5 Minuten kneten
- dann auf Stufe 2 hochschalten und weitere 3-4 Minuten kneten, dabei langsam das Olivenöl hinzufügen
- den Teig in eine eingeölte Schüssel geben, diese verschließen (mit Deckel oder Frischhaltefolie) und 1 Stunde bei Raumtemperatur anspringen lassen

[an dieser Stelle hatte ich überlegt den Teig nach 30 Minuten mal zu falten, hab es aber gelassen, keine Ahnung ob es noch nen großen Unterschied gemacht hätte]


- nach der Stunde bei Raumtemperatur wandert der Teig für zwei Tage in den Kühlschrank
- am Backtag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf der sparsam bemehlten Arbeitsfläche kurz entgasen, teilen, rundwirken und die beiden Teiglinge abgedeckt Raumtemperatur annehmen lassen (30 - 60 Minuten)
- den Teig ausrollen, evtl. kurz entspannen lassen wenn er sich wieder zusammen zieht, nochmals fertig ausrollen, den Rand leicht mit Olivenöl(mix) einstreichen, belegen, backen, fertig! (:

Bild

Noch ein Bild. Pizza Pizza mjam mjam mjam :>
Zuletzt geändert von Negi am Fr 29. Mär 2013, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Negi
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 11:02


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon moeppi » Fr 29. Mär 2013, 16:11

WOW, die Pizza sieht toll aus.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2253
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon gitti » Fr 29. Mär 2013, 17:45

_xmas hat geschrieben:
Und die schwäbischen Hefezöpfe...hmmm! Lecker! Wo finde ich das Rezept dazu?

hier


Danke für den Link.
Werde den Zopf morgen eventuell mal backen, wenn ich noch Zeit hab.

Wünsche euch allen frohe Ostern.
gitti
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 31. Jan 2012, 16:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon _xmas » Fr 29. Mär 2013, 18:18

Das hab' ich heute gebacken:
Ein Paderborner, wie immer :ich weiß nichts nach Ketex
und dieses Schweizer Bauernbrot nach eigenem Rezept:
4 Brote in Kleeblattform, je ca. 500 g

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Rezept reiche ich gerne nach
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11347
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon Goldy » Fr 29. Mär 2013, 18:40

Backnarr schöne Brötchen,das nächste Mal kannst Du sie vielleicht etwas tiefer einschneiden.
Du erinnerst mich sowas brauche ich auch noch zum Grillen für unsere Thüringer Bratwürste.
Schöner Testlauf Nadja die sehen beide :top aus schöne Krume und Kruste.
Irene danke für Dein leckeres Rezept,wird probiert. :kl :hu
Negi na die Pizza sieht ja gut aus. :top
Ulla Dein Kleeblatt ist Dir gut gelungen. :kh (ist LM drin?)schön fluffig die Krume. :kl

Heute Nachmittag gab es Ebbis Hefezopf :hu ,ich darf ihn ja noch nicht zeigen ist eh schon die Hälfte weg und das zu zweit,der Besuch ist noch gar nicht da. :p
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 18:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon Tosca » Fr 29. Mär 2013, 19:55

Hallöchen,
ein ganz großes Lob an alle Backfreunde, die wieder so schöne Brote, Brötchen, Baguette, Kuchen und Pizza hier vorgestellt haben. :kl :top
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon SteMa » Fr 29. Mär 2013, 20:50

Pizza gab es bei uns heute auch, ich habe aber einen 24 Stunden Teig gemacht. Sehr lecker. Foto gibt es nicht (hab ich völlig vergessen).

Dafür habe ich die anderen Backergebnisse fotografiert:
mein erstes Paderborner:

Bild

Bild

während der Gare ist das Brot an der Folie festgepappt, deshalb ist die Oberfläche nicht ganz so schön geworden, dann ist es noch an der Form festgebacken und hat sich geweigert, aus der Form herauszukommen... dafür ist es aber noch ein ganz passables Brot geworden.

Das Wriezener Roggenvollkornbrot:
Bild

2 Mohnstrizel:
Bild

Ein sehr erfolgreicher Backtag.

Die Teige für morgen sind schon vorbereitet und stehen in der neuen selbstgebauten Gärbox.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 22:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon littlefrog » Fr 29. Mär 2013, 21:09

So, mein Backtag ist gelaufen: ein kleines Ciabatta mit Überraschung:

von vorne:
Bild

die Überraschung von hinten, uuups!:
Bild

und das Gesamtbild: Ciabatta oben links, Nordlichter vom CK (nicht schön aufgegangen trotz doppelter Ruhezeit, Teig war sehr fest, ich hatte noch einiges an Wasser zugegeben, es hat wohl nicht gereicht), und rechts Abendbrötchen von Amboss (die sind suuuper geworden, habe ich schon einige Male gebacken):

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 2034
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 15:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 25.03.- 31.03. 2013

Beitragvon IKE777 » Fr 29. Mär 2013, 23:32

@Negi
wirklich eine tolle Pizza!

Das erinnert mich aber daran, dass ich schon seit langem eine Tüte Pizza-Mehl von Häussler im Vorrat stehen habe. Ich werde es in Kürze verwenden, und dann aber lieber Rezepte aus unserem Forum machen.

@Ulla
dein Kleeblatt gefällt mir, es sieht lecker aus, und an dem Rezept bin ich interessiert.
Die Nachbackliste erhöht sich!

@littlefrog
da habe ich laut herausgelacht, als du dein Brot umgedreht hast. Das erinnert mich an einen Hundekopf. Herrlich!!!!!!!!!!!!!
Ich kann mir vorstellen, dass es ein knuspriges tolles Brot ist - kein Hundeknochen :lala
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz