Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon UlliD » Mo 25. Mär 2019, 10:10

Na gut, ich lege mal einen Schwarzen Hamster vor :hx

Hamsterfutter:
Bild
Darf sich jetzt eine Stunde ausruhen:
Bild
Ich hab die Kastenform mit Sesam ausgestreut, davon hab ich noch mehr wie reichlich.... Hab ich mal "gehamstert" :ich weiß nichts :lalaBild

Bild
Angeschnitten wird das Hamsterchen erst morgen, auch wenn es schwerfällt ;) big_ohnmacht
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 185
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Jodu » Mo 25. Mär 2019, 19:14

Dann lege ich noch die "Gassenhauer" von Bm. Kappl dazu.
Sauerteige in VK und Weizen durch Dinkel ersetzt. (100 gr. Schwarzroggen auf dreifache Gesamtmenge aus dem Originalrezept / für die Optik äußerlich etwas Brotgewürz)
Das ist die Menge, die gerade noch in meine Maschine passt. :top
Mild und ordentlich ;)

Bild
Viele Grüße
Jodu
"Altes Brot ist nicht hart, kein selbst gebackenes Brot zu haben, dass ist hart."
Benutzeravatar
Jodu
 
Beiträge: 589
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 21:59
Wohnort: OL


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon hansigü » Mo 25. Mär 2019, 20:13

Prima die Gassenhauer, Jodu, schön mal wieder Brote von dir anschauen zu dürfen :kl

Ulli, na dann, übe dich in Geduld mit dem Schwarzen Hamster. Hoffe du erholst dich von der Ohnmacht nach Genuß der ersten Scheibe :xm ;)
Ein halber Originalhamster vom Erfinder schlummert noch im TK. Wollte auch schon immer mal backen, aber Körnerkrams ist nicht so ganz unser Ding. :lala
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7026
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Hesse » Di 26. Mär 2019, 12:20

Toller Hamster, Ulli :D ! Jodu: Du hast jetzt einen ordentlichen Gassenhauer Vorrat :top !

Habe gestern einen 1,5Kg Laib gebacken, also 1000gr Zutaten:

300gr Roggenvollkorn (feingemahlen und mit 20gr ASG versäuert, TA war 225)
100gr grober Weizenschrot
150gr Saatenmix geröstet
400gr Ruchmehl
50gr Roggen 1370
5gr Hefe
20gr Körnersenf
20gr Zuckerrübensirup
23gr Salz
Gesamte TA um die 170

Ein sehr aromatisches Brot kam dabei zustande- meine Frau ist sehr begeistert :D - auch wegen der Saateneinlage und deren Ballaststoffgehalt. Ich esse es auch sehr gerne- geht mir aber wie Hansi- immer Körner drin mag ich auch nicht, von daher backe ich heute noch eines ohne :lol: .

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1416
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Keufje » Di 26. Mär 2019, 13:15

Das sieht sehr gut aus.
Schmeckt man den groben Senf heraus?
Keufje
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Hesse » Di 26. Mär 2019, 20:54

Hallo Keufje,

Den Senf schmeckt man nicht explizit heraus- er unterstreicht aber allgemein das würzig und kräftig schmeckende Brot :D .

So- eben noch eines ohne Körner, bei ¾ Gare gebacken. Das Brot entwickelt durch eine ca. 18 stündige, kühle Gare ein wunderbares Getreidearoma :D .
30% Roggen 1370, 70% Weizenmehl 550. 1% Hefe, 2,2% Salz und 15% Roggen- Anstellgut- bezogen auf das Roggenmehl. (TA 170, Adlermühlenmehl).
Alles vermischen und ca. 2 Std. bei Zimmertemperatur anspringen lassen- dabei ca. 3 Mal den Teig strecken und falten.
Dann ca. 18 Std. kühle Gare. (7°).
Hinterher wirke ich es mit Druck (bei diesem Brot möchte ich eine eher feste Krume) zur Kugel und lasse den Teig ca. 90 Minuten garen. Manchmal backe ich es mit Vollgare- dauert ca. 120 Minuten. (Zi- Temp.)
Obwohl hoher Weizenanteil, schneide ich es erst Morgen an :sp .

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1416
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon hansigü » Di 26. Mär 2019, 21:03

Michael, das ist aber ein Bollen :top
Schöne Anschnitte vom ersten Brot, ganz Klasse. Da würde ich glattweg zum Verkosten kommen :katinka

Nun warten wir nur noch auf das Innere vom schwarzen Hamster :D
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7026
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon UlliD » Di 26. Mär 2019, 21:16

Hier isses schon, das Hamsterchen :kl Ein wunderbares Brot, gaaanz toller Geschmack :katinka :tL :tL Allerdings ist mir der TA "etwas" entglitten, ich hatte in das Kochstück noch 50gr. Dinkelkörner gegeben und die haben anständig nach Wasser gerufen :lala Hätte ich mal lieber die 50gr. Wasser weggelassen. Ich hab schon noch ohne abwiegen etwas Weizenmehl zugegeben, hat aber nicht gereicht :kdw Bild
Nun gut, nicht zu ändern, beim nächsten Mal bin ich schlauer. :roll:
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 185
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon hansigü » Di 26. Mär 2019, 22:10

Ulli, nix desto trotz, solange es eßbar ist :top
und wie du schon sagtest, beim nächsten Mal werden die Fehler nicht wiederholt :)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7026
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon UlliD » Di 26. Mär 2019, 22:42

Essbar ???? Das ist sooowas von lecker :katinka :katinka :katinka Der "Nachbackebefehl" wurde von meinem Schatz schon lange erteilt :kl :kl
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 185
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Hesse » Mi 27. Mär 2019, 13:48

Ulli: einen "Guten"! :D Diese "Hamster"- Brote schmecken uns auch- die Rezepte für den schwarzen H. und für den goldenen haben wir hier auch im Fundus.

Hier habe ich noch ein Anschnittsfoto vom oben gezeigten Weizenmischbrot Brot gemacht :sp .

Immer wieder überrascht mich der intensive Getreidegeschmack dieses einfachen Brotes, welches man quasi "nebenher" herstellen kann. Haupt-"Zutat": Zeit. :D

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1416
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon hansigü » Mi 27. Mär 2019, 21:27

Sauber, Michael :kh

So meine Brote sind auch schon ne Weile aus dem Ofen. Habe mich mal an diesem Rezept orientiert, allerdings musste unbedingt ein Rest Einkornflocken weg, so ist es halt ein Vierkornvollkornbrot geworden. Habe einen Teil der Flocken ins Brühstück getan und den Rest fein vermahlen und dann mit Kamut ergänzt, also ohne Weizenvollkorn. Teig war recht weich geworden und lief breit, aber mit später Schwadengabe sind sie doch wieder etwas in die Höhe gegangen.
Anschnitt dann morgen.

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7026
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Hesse » Mi 27. Mär 2019, 23:58

Wunderbare Brote, Hansi! :top :kh

Hatte heute mal wieder Plunderschnecken hergestellt. Diesmal mit frisch gemahlenem Dinkelvollkorn.
zum Rezept

Obwohl ich sonst nicht unbedingt der große Dinkelfan bin- diese Schnecken schmecken ganz ausgezeichnet- Dinkel- VK und Honig harmonieren bestens :katinka .

Die Originalschnecken hatten meine Frau und ich schon mal auf dem Lorettohof bei Günther Weber getestet- er stellt sie zu spartanisch her- uns hatten sie nicht sonderlich gemundet :-| . (zu wenig süß, zu wenig Rosinen, keinen Honig- ist natürlich nur unser Geschmack, gell ;) )

Hatte noch Mandelkrokant zugegeben- wie bei meinem von mir oft gebackenem Rezept „Plunderschnecken mit Nusskrokant“. Auch heute wieder mit Puderzuckerguss, statt vorher Eistreiche :sp .

Bild
Wunderbar feines Mehl durch den Tipp von Ulla mit der Mockmill :top
Bild

Bild

Bild
außerordentlich zart und sehr lecker- feinster Geschmack unterstrichen durch die eintourierte Butter :D

Grüße von Michael

Nachtrag: hier habe ich noch einen fast 5 Jahre alten Bericht gefunden:
Über die VK- Schnecken von Herrn Weber :lol:
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1416
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Greta » Do 28. Mär 2019, 18:01

Bild
Wunderbar feines Mehl durch den Tipp von Ulla mit der Mockmill :top


Hallo Michael, kann ich diesen Tipp von Ulla hier iwo nachlesen?
Ich konnte leider nichts finden..... :ich weiß nichts Danke.
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon _xmas » Do 28. Mär 2019, 18:10

Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11186
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Greta » Do 28. Mär 2019, 18:16

Lieben Dank, Ulla.
Möglicherweise habe ich da etwas missverstanden. :lala
Ich dachte du hättest einen Tipp, wie man der Mockmill noch feineres Mehl als "normal" entlocken kann. :ich weiß nichts
Viele Grüße
Greta
Benutzeravatar
Greta
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 13:03


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon littlefrog » Do 28. Mär 2019, 18:18

Michael, mir trieft der Zahn beim Anblick der Schnecken .dst Nur schade, daß ich keine Butter mehr essen darf :eigens dabei schmeckt die doch soooo gut! Ob das mit Pflanzenfett genauso gut geht?
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1945
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon hansigü » Do 28. Mär 2019, 20:29

Weiß nicht, ob die nicht zu schnell weich wird. Vielleicht probierst du es einfach mal mit Alsan.

Fast vergessen, hier noch der Anschnitt vom leckeren Vierkornvollkornbrot .dst

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7026
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Hesse » Do 28. Mär 2019, 21:27

Tolle Krume, Hansi! :top

Hallo Susanne,

Kann sein, dass das von Hansi verlinkte Produkt funktioniert, kenne es selbst nicht.
Generell denke ich, dass Margarine zu weich zum eintourieren ist.
Soweit ich weiß, benutzen manche Bäcker pflanzliches “Ziehfett” mit Buttergeschmack, da es günstiger als Butter und leichter maschinell zu verarbeiten ist. Vielleicht kommst Du an so was dran?

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1416
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 25.-31.03.2019

Beitragvon Steinbäcker » Do 28. Mär 2019, 21:31

Mannomann, habt ihr toll vorgelegt!

Michael, was für ein Augenschmaus, deine Schneckchen und garantiert nicht nur das! .dst Die Brote natürlich auch!
Hansi, klasse Vierkörnlinge! :kl
Ulli's Hamster sieht auch sehr lecker aus!
Genauso auch Jodu's Gassenhauer!

Bei mir nix neues. GöGa brauchte ein Brot als Gastgeschenk für'n Krankenbesuch, Sohnemann ist mit den Resten unseres Vorrates abgedampft, also wurde der BO angeheizt.
Ihr kennt das ja und wisst vermutlich schon, was es geworden ist? ;)
Freestyle Mehl- und Saatenmix quer durch die Lagerbestände:
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 802
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz