Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon BrotDoc » Mo 24. Nov 2014, 09:16

Auf gehts in die neue Backwoche. Ich wünsche Euch einen guten Morgen und viel Spaß beim Backen in der voradventlichen Woche.
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Ina » Mo 24. Nov 2014, 09:55

Guten Morgen ihr Lieben,
auch ich wünsche euch einen guten Start in die neue Backwoche. Vielen Dank auch für die vielen lieben und tollen Worte zu meinem Geburtstagsbrot letzte Woche. Ich wollte euch hier noch den Anschnitt zeigen.
Mein Freund hat sich sehr gefreut und heute morgen ganz stolz das Brot zum Geburtstagsfrühstück angeschnitten.

Ich freue mich auf viele tolle Backwerke diese Woche.

Bild
Liebe Grüße, Ina

*Die wichtigste Zutat für das perfekte Brot?
--> Zwei Hände voller LIEBE*
Benutzeravatar
Ina
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 13:24
Wohnort: Kiel


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon pelzi » Mo 24. Nov 2014, 10:05

@Ulrike hat geschrieben:
"Auch ein schönes Brot, Pelzi :top Ehrlich :shock: 23% mehr Stromkosten? Hast du die üblichen Erhöhungen in der Zeit schon abgerechnet? Ich mache mir da weniger Gedanken."

Das mit den 23% habe ich nicht ausgerechnet, das hat uns der Stromanbieter mitgeteilt, damit man nachforscht, woher die Erhöhung stammt. Aber ich weiß es ja.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon _xmas » Mo 24. Nov 2014, 13:09

Ulla, mir ist jetzt zweimal der Rest vom Gestenmalzsirup von Arche, so etwa 1/5, angeschimmelt, obwohl ich immer einen sauberen Löffel nehme. Seitdem steht er bei mir auch im Kühlschrank.

Hallo Ulrike, das ist mir noch nie passiert. Im Kühlschrank wird mir das Zeugs zu zäh.

...ach Ulla, ich bin schon am Überlegen, ob ich mir in meinem Flurschrank (der steht gegenüber der Küchentür) ein Backfach einrichte. Der Gerstenmalzsirup im Kühli ist da unerheblich...

@Linda, auch ich musste meinen Stauraum erweitern und habe nun einen großen Schrank mit seitlichem Regal für Backbücher (in einer zuvor nicht genutzten Korridor-Ecke).
Zuletzt geändert von _xmas am Mo 24. Nov 2014, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Brotstern » Mo 24. Nov 2014, 13:17

Hallo, alle miteinander!

Ina, so schön wie das Äußere deines Brotes ist auch der Anschnitt, da kann ich mir vorstellen, dass sich dein Liebster gefreut hat.

Bei mir stand gestern der Schwarze Hamster im Ofen, ich finde, er ist ganz gut gelungen.

Bild

Trotzdem - ich bin ja wirklich ein Körnerfan, aber soooo viel muss es jetzt auch nicht sein, das Brot schmeckt sehr gut, keine Frage! Mit Butter und ein bisschen Salz drauf - ein Gedicht!
Nur - die vielen Sonnenblumenkerne außen herum schmecken mir nicht so, ich hätte besser Leinsaat nehmen sollen, das schmeckt mir besser als Aufstreu.
Ich wollte es wissen - ich hab's probiert, .........aber - ich werde es nicht noch einmal backen.
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon cheriechen » Mo 24. Nov 2014, 18:33

Eine schöne Woche wünsche auch ich!
@Linda, gut, dass du mich mal an den Hamster erinnerst! Den will ich schon so lange backen.
Irgendwie backe ich viel zu selten Kastenbrot...

Irgendwie sträube ich mich noch gegen Plätzchen. Der Winter scheint noch so fern. Gestern habe ich noch eine 3 h - Tour mit dem Mountainbike gemacht. Auf dem Adventsbasar des Kindergartens gab es Glühwein u nicht ein einziger Becher wurde verkauft - bei diesen Temperaturen!

Ich habe heute noch letzte Rosen im Garten fotografiert und dann welche aus Hefeteig gebacken. Sie wurden mit Apfelspalten gewickelt, die ich vorher in weißem Glühwein blanchiert hatte..
Lecker!

https://boulancheriechen.wordpress.com/ ... einapfeln/

Bild

Bild
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Brotstern » Mo 24. Nov 2014, 18:58

Wunderschön, cheriechen!
Sieht aber nach viel Arbeit aus, oder?!
Ich schaue gleich mal bei dir vorbei und führe mir das Rezept zu Gemüte!
Danke für's zeigen!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon pelzi » Mo 24. Nov 2014, 20:36

Der schwarze Hamster wurde schon desöfteren hier gebacken. Ich persönlich mag nicht so die Körnerbrote. Aber lecker sehen sie immer aus. :top

Cheriechens Rosen sind ja ein Traum. Das macht was her. :top

Ich wollte ja noch den Anschnitt zeigen von meinem Mischbrot, was gestern im Manz gebacken wurde.
Für den Anfang bin ich zufrieden. Das nächste Mal lasse ich aber das Brot noch ein paar Minuten länger im ausgestellten Ofen.

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Hesse » Mo 24. Nov 2014, 22:26

Ja- saubere Sachen sind das schon am Wochenanfang zu sehen :kl : feines Brot von Ina- alles Gute zum Geburtstag nachträglich :del - hatte es leider vorher nicht mitbekommen, da ich aus Zeitgründen nicht alles lesen kann.

Dein “Hamster” Linda sieht ja gut aus- wird aber nicht mehr gebacken. Fertig, Schluß, Amen. :mrgreen: Dann probier mal : mein “Goldhamster” oder mein “Kastenbrot mit Saaten”. ;)

Wunderbare Rosen- Cheriechen- da hätte ich gerne gekostet ! .dst

Dein Mischbrot schmeckt bestimmt auch prima, Pelzi, oft sind ja die dichten Brote sehr geschmacksintensiv. :top

Habe mal wieder paar Laugen”weckle” gebacken- sie schmecken mir mit Salamie oder mit Cervelatwurst ganz prima.
Mein Lieblingsmetzger sagt zur Wurst : nix dazu gekauft- alles selbst gemacht. Gut ich glaub’s- seine Wurst ist echt fein. :)

Rezept kann ich leider keines verlinken- ich mach’ die Dinger immer freihändig.

GMM 500gr (gibt 9 Stücke) Weizen 550, TA zwischen 160 und 162, 1,5% Hefe, 2,2% Salz, 2% Butter. Ca. 1/3 des Teiges besteht aus 3 Tage gereiftem “Altteig“. Teigruhe ca. 1 Std., Stückgare ca. 1,5Std. Lauge (nur bestrichen) 5%. Laugengebäck backe ich ohne Schwaden.

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Tosca » Di 25. Nov 2014, 10:56

Hallo Ulla,
auch ich habe vor einiger Zeit einmal ein halbes Glas Gerstenmalzsirup entsorgen müssen, weil es angeschimmelt war. Ich habe schon einige Gläser verbraucht und nie ist derartiges vorgekommen. Auch Ketex/Gerd schreibt neuerdings auf dem Etikett, dass das Gerstenmalz im Kühlschrank aufbewahrt werden soll.
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon _xmas » Di 25. Nov 2014, 11:37

Auch Ketex/Gerd schreibt neuerdings auf dem Etikett, dass das Gerstenmalz im Kühlschrank aufbewahrt werden soll.

Ute, danke für die Info, ich finde das sonderbar :?
Mein Gerstenmalzsirup ist dieses von Arche.
Ich kann mir allerdings vorstellen, dass mein rasanter Verbrauch (max. 6 Wochen pro Glas) eine Schimmelbildung verhindert. Bei mir stehen die Gläser im ungekühlten Backmittelschrank.

@all, Eure Backwerke machen ordentlich was her - Michael, die Laugenweckle sehen super aus! :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11208
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Brotstern » Di 25. Nov 2014, 12:29

Pelzi, dein Brot ist - wie immer - schön!
Demnächst versuche ich mal ein etwas helleres Brot mit mehr Weizenanteil, ich mag eigentlich sehr gerne dunklere Brote, aber nur beim Ausprobieren kristallisiert sich heraus, wo genau die Vorlieben liegen.

Hansi, dein Laugengebäck macht Appetit...danke für deine Tipps zum Goldhamster und dem anderen Brot - aber vielleicht könntest du gleich noch die Links dazu einfügen, bitte?!
Wäre ganz nett von dir!

Danke!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon pelzi » Di 25. Nov 2014, 12:53

Danke, Linda. Das Brot schmeckt auch gut, ist mir aber ein wenig zu kompakt. Wir mögen eigentlich die lockeren Brote lieber. Aber ab und zu mal so eins ist ja auch nicht zu verachten. Beim nächsten Brot wird wohl das Weizenmehl auch überwiegen.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon cheriechen » Di 25. Nov 2014, 13:27

@Michael, glänzende Laugenbrötchen hast du gebacken, super!! Mit den echten Perlen oder mit Natron?

an alle die gefragt haben: Die Apfelrosen sehen spektakulärer aus, als sie sind. Recht einfach zu wickeln. Ich bin nicht soo begabt für Fuzzeliges... ;)
"Liebe ist wie frisches Brot. Es muss stets aufs Neue gemacht werden."
Ursula Le Guin

Foodblog: http://boulancheriechen.wordpress.com/
Benutzeravatar
cheriechen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Hesse » Di 25. Nov 2014, 13:49

@ Linda : Du hast Hansi und mich verwechselt. Hier die gewünschten Links und bitte beachten, dass die Mengenangaben für kleine Formen berechnet sind, etwa 9,5 X 9 X 20cm- sie passen für 500gr Mehl einschl. Saaten, dies ergibt ein fertiges Brot um die 750gr. Wenn Du Formen für 1Kg fertiges Brot hast 700gr Mehl und Saaten nehmen- einfach alle Zutaten mit 1,4 multiplizieren. :sp

Kastenbrot mit Saaten


Goldhamster

@cheriechen : hatte die Laugenperlen verwendet und die Lauge wie oben geschrieben auf 5% eingestellt.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1423
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Brotstern » Di 25. Nov 2014, 14:18

Entschuldige Michael, du hast es bemerkt, natürlich meinte ich dich!
Danke für die Links!

Habe grade Chaos in der Küche, .....nicht vom backen...........zunächst mal bzgl. der Herkunft undefinierbare Wasserpfütze auf dem Fußboden - wo es tropft, habe ich inzwischen gefunden aber nicht die Ursache...musste den lose verlegten PVC-Boden bis zur Hälfte hochheben und darunter alles trocknen :eigens .......Sch.... :kdw .............scheint erst seit sehr kurzer Zeit zu lecken, keine Stockflecken und kein beginnender Schimmel zu sehen... :kh
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon Dagmar » Di 25. Nov 2014, 19:47

Hallo zusammen,
heute habe ich das Roggenmischbrot von Lutz Geißler aus dem Brot Back Buch gebacken.
Aber ich bin mit der Optik und mit der Krume nicht zufrieden. :wue
Ich mag es lieber etwas lockerer.
Beim Anschnitt sieht man, dass es links und rechts unten gerissen ist. :eigens
Frage an die Experten. Hatte das Brot eine Untergare?
Ich hatte die Fingerprobe gemacht und fand es gut.
Der Geschmack ist lecker.
Bild
Bild
VG Dagmar
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon IKE777 » Mi 26. Nov 2014, 01:04

Ihr habt wieder so tolle Sachen hier eingestellt.
Vor allem die Rosen haben mich richtig angelacht :kl

Schön, dass du, Cheriechen, dich mal wieder hier zeigst - und das gleiche gilt auch für Ute :amb

Wir (mein Junior) haben vor ein paar Tagen ein sagenhaftes Würstchen gekauft und gegrillt - da ich kein Brot aufgetaut hatte, in der Truhe aber noch ein paar Buns lagerten, haben wir schnell eines aufgetaut und das Würstchen mit herrlichen gedämpften Zwiebeln hineingelegt.

"Die Buns sollten dafür länglich sein" meinte unser Küchenchef NKE (das ist mein Sohn).
Nun, dann habe ich eben längliche Buns gebacken

Bild

Bild

Das Rezept stammt aus Nina's Blog (habe ich im Rezept stehen) aber ich finde den Link nicht mehr.

Es waren 800g Weizen 550, 480g Milch, 12g Hefe (im Original 16g) 2 EL Öl, 2 EL Honig, 16g Salz
Dazu gegeben habe ich noch 1 EL LM
und ich habe den Teig über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

Bestrichen wurde mit 1 Ei - 1 EL Wasser
Die hinteren haben etwas Schwarzkümmel bekommen. Mache ich nächstes Mal über mehrere!

Dann habe ich erstmals im neuen Dampfgarer gebacken: Automatik Weizenbrötchen -
Gefällt mir sehr gut! Der DaGa macht alles alleine.

Nun liegen die Lang-Buns im Eis und warten auf neue Würstchen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon pelzi » Mi 26. Nov 2014, 01:37

Ich hatte heute Nachmittag mit der Enkelin Plätzchenbacktag. Wir hatten viel Spaß und ich habe natürlich die beiden Rezepte "Schoko-Mandel-Taler" und "Fingerle" ausprobiert. Beide Plätzchen schmecken super und sind soooo einfach zu handhaben! :top
An Linda und Ulla meinen Dank nochmal :tc

Bild
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 24.-30.11.2014

Beitragvon littlefrog » Mi 26. Nov 2014, 09:17

Bei mir gab's gestern Kanelknuter. Bei den Skatspielern ein voller Erfolg, von 20 sind noch vier übrig heute morgen :katinka äh, drei:

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1954
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz