Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Do 26. Apr 2012, 07:44

Hallo zusammen,

hier will doch irgendeiner Kreuzerwecken backen :? Bin sicher, das vorhin gelesen zu habe. Wo finde ich denn das Rezept, denn die sprechen mich schon sehr an :cha

Herzlichst
Nadja
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Maja » Do 26. Apr 2012, 08:07

Nadja, da musste Mal Katinka anschreiben. Sie hat sie gebacken.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon babsie » Do 26. Apr 2012, 08:24

@ Little Muffin

gib doch mal Malz zu dem Dinkelbrot, und ersetzte einen Teil vom Schüttwasser durch Milch (10-20%), dann bräunen sie mit Sicherheit
babsie
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:20


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Katinka » Do 26. Apr 2012, 08:30

Bin hhhhhhiiiiiiiiiieeeeeeeeeeerrrrrrrrrrr!

Ja, die Kreuzerwecken, das Rezept kann ich nur per PN verschicken. Die Rezepteeinstellerin ist noch nicht online gewesen, oder hat mir nicht geantwortet. Ich weiss aber, dass sie nicht so oft da ist. Habe sie gefragt, ob ich das Rezept weitergeben kann.

Ich fand die Wecken ja als Brötchen nicht so Klasse, weil zu voluminös, mächtig, wie auch immer. Morgen früh ist mein Vorteig wieder soweit, dann mache ich Batards daraus, denn diese Wecken in Scheiben geschnitten waren lecker. Da kamen sie nicht so vollmundig rüber.

So sehen sie aus. Ich schicke dir das Rezept

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Little Muffin » Do 26. Apr 2012, 08:34

Danke babsi, habe schon etwas Malz drinnen, ich gebe das nächste mal etwas mehr rein und teste es mit einem bisschen MIlch.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8537
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Do 26. Apr 2012, 08:37

Danke Maja, mach ich gleich :cha

So jetzt noch schnell meine Backwaren von gestern: es mussten mal wieder ein paar körnige Sachen her, kann meinem Mann doch nicht ständig nur Weißmehl einpacken (naja wobei der damit kaum Probleme hätte ;) )
Also Björns Dinkelbrötchen nach Lutz Geissler:
:Bild

Bild

Herzlichst
Nadja

P.S. Ach so, das Brötchen links im Bild beim Anschnitt ist ein Tigerbrötchen oder ne das hieß irgendwie Atacama Brötchen :? nach Lutz - sau geil, ist aus meinem Tiefkühlvorrat - sind total fluffig innen drin und sehen toll aus - sehr zu empfehlen :mrgreen:
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Do 26. Apr 2012, 09:09

Da doch einige am Marmorkuchen Interesse haben und noch kein Rezept im Index ist, schreibe ich meine Version hier auf:

Marmorkuchen (mit Dinkelmehl)


Zutaten
150g Butter
190g Zucker
1 P. Vanillezucker (oder 1 TL selbstgemachten)
1 Prise Salz
4 ganze Eier
300g Dinkel 630
10g Weinstein Backpulver (Reformhaus - ohne Phosphat)
200g Schmand oder Joghurt oder halb halb

2 EL dunkles Kakaopulver
10g Zucker
1 EL Kirschwasser o.ä.

Die weiche, in Stücke geschnittene, Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz schaumig rühren,
die Eier nach und nach zufügen und weiterrühren

Das Mehl mit dem Backpulver in die Masse hineinsieben
unterheben oder unterrühren

400g von dieser Masse in eine extra Schüssel geben
mit dem Kakaopulver, dem Zucker und dem Kirschwasser* verrühren

Eine Kasten- oder Gugelhupfform einfetten und mit Paniermehl oder Kokosflocken ausstreuen.

Nun füllt man zuerst den hellen Teig ein, dann den dunklen

Mit einer Gabel, die man am Anfang senkrecht in den Teig steckt, dann schräg hält und eine drehende Bewegung entlang der Mitte des Teiges macht, erzielt man eine Spirale, sodass der helle und der dunkle Teig etwas vermischt werden.

Im vorgeheizten Ofen wird - je nach Ofen - bei 180°-190° ca. 60 Minuten gebacken. Stäbchenprobe machen!

Nach ca. 10 Minuten ritzt man mit einem spitzen Messer die Mitte des Kuchens ein. Dort springt er dann schön auf.

*das Kirschwasser verhilft dem Schokoladenteig luftig zu werden. Wer keinen Alkohol möchte, nimmt zum Kakaopulver eine TL-Spitze Weinstein Backpulver.

Nach dem Backen kann man dem Kuchen noch eine Puderzuckerhaube aufsetzen.
Zuletzt geändert von IKE777 am Do 26. Apr 2012, 09:58, insgesamt 2-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Do 26. Apr 2012, 09:13

@Katinka
Bitte hilf mir auf die Sprünge - was versteht man unter Batards?
Mir gefällt das Kreuzmuster gut. Vielleicht kann man auch kleinere Brötchen backen damit (man muss das im Leben ja auch ab und zu :cry )
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon _xmas » Do 26. Apr 2012, 10:03

Batards (Bastarde) sind aus übriggebliebenem Baguette-Teig gemacht (das, was bei der Baguetteproduktion über war). Daraus wurde mit einer bestimmten Technik das Batard geformt.
Sie sind dicker und ovaler als Baguettes.

hier kannst Du es sehen

und hier
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11328
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon UlrikeM » Do 26. Apr 2012, 10:40

Hallo Irene,
das kann ich dir auch sagen ;) , das sind kurze Baguette, mit einer dicken Mitte und ganz dünnen Ende. Hier kannst du dir sie in klein anschauen...

http://www.youtube.com/watch?v=Wc7RdvB4 ... re=related

@all.
danke für das Lob zu meinen Broten :del Ich habe tatsächlich erst heute davon probiert. Gestern war ich einfach pappsatt.
Das Grahambrot schmeckt mir sehr gut. Es ist saftig, kein bisschen trocken oder so, mild, gar nicht sauer, trotzdem schön geschmackvoll. Kann das nicht besser beschreiben, da ich erstens ewig kein reines Weizen-Vollkornbrot gebacken habe und zweitens noch nie mit reinem Dinkel :p Die dunkle Kruste schmeckt übrigens überraschend gut, sehr röstig aber noch nicht bitter.
Ein Bild vom Mehl wurde gewünscht? Bitte sehr..
Bild
Man kann es kaum als Feinschrot bezeichnen, es steht ja auch GrahamMEHL drauf :ich weiß nichts
Der Hamster ist eine Bombe, nicht nur geschmacklich, sondern auch was den Gehalt betrifft. Er ist schon ziemlich feucht, nicht glitschig, aber doch feucht. Mal sehen, wie sich das in zwei, drei Tagen ändert. Der Teig war schon ziemlich weich, hab die 20g Wasser nicht mehr dazugeben.
Die 26-27 Grad Teigtemperatur stehen in Marlas Rezept. Schrieb ja, dass ich ihr Rezept verwendet hatte. Ich kam nach dem Kneten nur auf 24, aber es ging ja auch so.
Reiche mal den Anschnitt nach..
Bild

Bis später...muss erstmal weg...

Ulrike
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Katinka » Do 26. Apr 2012, 11:36

Ja, das hatte ich gelesen, meine ich hätte auch das Rezept von Marla.

Vergleiche sie mal.

Dein Anschnitt sieht Klasse aus Ulrike,

Dein Link ist ja ssssseeeeehhhhhhhrr interessant. Tolle Backwerke!
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon _xmas » Do 26. Apr 2012, 11:57

Dein Link ist ja ssssseeeeehhhhhhhrr interessant. Tolle Backwerke!


Finde ich auch, den hat Ebbi im September mal gepostet (s. Videosammlung).
Danach musste ich das Formen tagelang ausprobieren und hatte die ersten kleinen Erfolgserlebnisse in Sachen Baguettes. Nur mit dem Ausbund klappt es bis heute nicht zuverlässig.

Tolle Backwerke habt ihr fleißigen Bäckersleut' wieder hergestellt :top
Besonders gut gefällt mir das Brot von Ulrike, super Anschnitt :hu
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11328
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Backbine » Do 26. Apr 2012, 12:42

Ulrike,der Anschnitt siehht klasse aus .Schmeckt sicherlich gut.

Ich will heute Marlas Herbstsonne backen.Aber ob das was wird. :? :?
Ich hab so meine Zweifel.Ich konnte den Teig gar nicht wirken.
Das war nur eine klebrige Pampe.Ob ich mich verwogen habe?
Formen ging also gar nicht.Hab den Teig jetzt in eine Form gekippt und er geht.
Mal sehen was draus wird. :cry:
Bild
Liebe Grüße Biene
Alter ist nicht wichtig,außer beim Rotwein
Benutzeravatar
Backbine
 
Beiträge: 364
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 20:17
Wohnort: Moers


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Sperling76 » Do 26. Apr 2012, 14:37

toll toll toll, die Woche ist fast rum und ihr ward soooo fleißig.

@Ike und Maja
So köstliche Marmorkuchen, da hätte ich auch gerne ein Stück. Ich finde, es ist ganz egal was für ein Muster entstanden ist, hauptsache gut. :katinka

@Herbert
die Sonne ist ja total supi geworden. Die lacht mich so an, ich werde wohl am WE auch daran gehen. :top

Das wird dann ein Vollkornwe.

@Maja
Die Misler sind mal wieder top. :kh Du backst soviel, was für eine KM benutzt du denn dafür?
Ich knete ja immer noch mit der Hand, aber aufgrund des Zeitfaktors würde ich auch gerne eine KM haben. Nur sollte sie dann auch für alles (Sahne schlagen, Kuchen/ Brot backen etc.) zu gebrauchen sein.

@Ulrike
Das Grahambrot ist ja wie gemalt. Du schreibst die dunkle Kruste würde noch den Pfiff geben, na ist doch supi. :top Wieder alles richtig gemacht. ;)
Den Hamster finde ich auch klasse, habe ich aber noch nicht gebacken (da braucht man soooo viele Zutaten für :oops: ).

@Naddi
Das Aca.... Brötchen schmeckt so gut? Ich dachte es käme dabei hauptsächlich auf die Optik an (das Auge ißt ja bekanntlich mit). Na, dann nehme ich gerne das Letzte :hu

@others
Brötchen über Brötchen. Supi eure Werke :kl

Bei uns gabs heute zum Frühstück diese:

Bild

Ups, nur noch eins da :katinka :oops: . Waren super lecker.

Viele Grüße
Sperling
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 14:24


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Katinka » Do 26. Apr 2012, 14:47

Wie süß, genau was für so ein Vögelchen wie dich :tc


Bei mir gab es Björns Baguettebrötchen :top

Bild




Und für die Kinder ein Paderborner. Da regt mich irgendwie die Kastengröße auf.
Ein Brotform ist zu gross, eine zu klein. Am besten passte es neulich mit meiner größten Form und doppelte Menge. Leider habe ich daran nicht gedacht und nur 500g Sauerteig angesetzt.
Brotformgröße ist es nicht gerade. Naja egal, vielleicht denke ich nächstes Mal dran :lala
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon _xmas » Do 26. Apr 2012, 14:48

Schönes einsames Hörnchen :nts

Björns mediterranes Landbrot hat heute einige experimentelle Änderungen mitmachen müssen, sieht aber trotzdem gelungen aus

Bild
Bild
Bild

Vorsichtig ein Eckchen angeschnitten - dampft noch :ich weiß nichts
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11328
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Do 26. Apr 2012, 15:04

LECKER alles was ich hier sehe - her mit :katinka Ich glaub, ich nehm schon allein vom Angucken zu :tip

@ Katinka: das mit den nicht passenden Backformen kenne ich zu Genüge, egal was man kauft, passen tut es nie :wue

@ Sperling: klar die Optik ist der Hammer, aber geschmacklich sind die sensationell: knusprige Kruste, auch noch nach einigen Std und eine zwar klein porige Krume aber wattig, samtig, hach irgendwie lecker, vielleicht ein bißchen briocheartig Konsistenz, weiß nicht, wie es beschreiben soll - einfach probieren :cry
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Do 26. Apr 2012, 15:10

@ Ulla: toll sieht das Landbrot aus - her damit :hu Was hast Du denn verändert?

Irgendwie hat mich das Rezept ja erst nicht angesprochen, mag ja eher Sachen mit Vorteig, aber ich werd es mal probieren ;) Zudem hab ich seit vorgestern endlich mal ne Ladung alten Teig im Kùhlschrank stehen, da steht spontanen Backaktionen nie nix mehr im Weg :cha Und so bin ich dann stets auf der sicheren Seite falls mal ein geplantes Rezept den Bach runter geht :tL Sonst hab ich dafür ja immer gleich ein 2. Rezept mit angesetzt damit auch ja nix daneben gehen kann :lala

Herzlichst
Nadja
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Lenta » Do 26. Apr 2012, 15:33

Naddi hat geschrieben:@ Katinka: das mit den nicht passenden Backformen kenne ich zu Genüge, egal was man kauft, passen tut es nie :wue


Naddi, wenn man dran denkt, kann man sich das Rezept auch umrechnen passend auf die Kastenformen die man hat.
Aber daran muss man halt auch erst mal denken, siehe mein Riesenoschi von rustikalem Landbrot...............................
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Do 26. Apr 2012, 15:36

Lenta hat geschrieben:
Naddi hat geschrieben:@ Katinka: das mit den nicht passenden Backformen kenne ich zu Genüge, egal was man kauft, passen tut es nie :wue


Naddi, wenn man dran denkt, kann man sich das Rezept auch umrechnen passend auf die Kastenformen die man hat.
Aber daran muss man halt auch erst mal denken, siehe mein Riesenoschi von rustikalem Landbrot...............................


Sicherlich auch ne Option, also das mit dem Umrechnen, dafür müsste man das aber auch können :lala (kann trotz passendem Threat heute immer noch nicht die TA berechnen :p )
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz