Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon UlrikeM » Mo 23. Apr 2012, 21:46

Ja, das geht hier wirklich wie beim Brezelbacken :lol: , jede Menge Inspirationen und neue Rezepte. ich hab Riesenspaß hier beim Lesen und Gucken.
Aber..... ich hab keinen Platz im Tiefkühler. Es ist auch kein Bedarf an neuem Brot :eigens Ich kann nicht mitspielen :heul doch



Liebe Grüße Ulrike
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 01:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 23. Apr 2012, 22:19

Es ist kaum zu glauben, aber selbst nach einem einzigen Tag gibt es hier schon wieder eine Auswahl... herrlich.

Grahanbrot erinnert mich an einen guten Bäcker in meiner Jugendzeit.

Und diese Brezeln... ich sollte doch mal dran gehen, wohne ja schließlich im Schwabenland.

Dann das tolle Landbrot, und dann diese Foccacia - ich versuche herauszubekommen was da alles drauf ist. Ist nicht möglich. Was ist den das ROTE? Rettich?

Ich war auch fleißig. Musste ja mein Maschinchen ausprobieren.

Die Knauzenwecken hatten mich angelacht. Aber die Prozedur ist schwierig für mich durchzuführen, da der Backofen in einem anderen Raum steht, und dort ist auch keine Stellfläche. Wie soll man da mit Salzwasser und Schöpflöffel hantieren.

So, nun ist der Gefrierschrank gefüllt. Am Samstag kommt ja das Leinsamenbrot, und dann haben wir mal ein Weilchen genügend Brot (leider!!!!)

Ich glaube, ich suche mir einen neuen Job.

Zunächst habe ich auch den Teig etwas verändert, da ich nicht genügend 550 mehr hatte.
Ich nahm 100g Dinkel fein geschrotet, 100g Dinkel 1050, 200g Dinkel 630

Dann habe ich festgestellt, dass 100g Wasser und 10g Salz bei dieser Teigmenge längst genügen.

Meine Brötchen haben eigentlich immer das Gewicht zwischen 80g und 90g, und so gab das 8 Teiglinge, die ich nach dem Eintauchen auf ein dünnes Blech gelegt habe (Vemmina) - und mit diesem Blech wurde es in den Ofen geschoben.

Größte Hitze war zu viel (Manz) - ich werde nächstes Mal auf 220° gehen. Die Brötchen waren unten zu dunkel geworden. Aber sonst... Herrlich! Hier werde ich nächstes Mal die doppelte Menge machen (die 100g Wasser reichen da immer noch!).

Bild

Dann kam das, was schon lange auf der Nachbackliste der Erprobung harrte, Björn's Baguette Brötchen.
Also, ich habe ja schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, aber so etwas Herrliches und Knuspriges... ich erinnere mich nicht daran es gegessen zu haben, geschweige denn selbst gebacken. Es hat im Sturm den Favoritenplatz erobert. Tolles Rezept, Björn.

Auch hier musste ich etwas schummeln, wegen fehlendem 550er. Ich habe es durch Dinkel 630 ersetzt, und es wurde absolut topp!

Hier habe ich die doppelte Menge gemacht. Der Assistent war willig, aber ich musste manchemal dem Knethaken und dem Schaber ein wenig die Richtung weisen.

Aus der einen Hälfte Teig habe ich Brötchen gebacken. Der Schnitt lässt noch sehr zu wünschen übrig!

Bild

Die andere Hälfte Teig musste ja ein wenig warten, bis der Ofen wieder frei war. Drum habe ich einfach noch einen weiteren Faltgang eingelegt.
Dann hatte ich keinen so großen Gärkorb. Ich habe den Laib auf ein dünnes Blech gelegt, und eine Schüssel darüber gestülpt. Es hat funktioniert - werde aber den Teig das nächstes Mal auf 2 Gärkörbe verteilen (oder noch einen großen kaufen).

Doppelte Teigmenge hiervon werde ich nicht mehr machen. Lieber zwei Mal die angegebene Menge nacheinander.

Bild

Nachträgl. geändert. Es war bei diesem Teig nicht das Dinkel 1050 sondern das 630 !
Zuletzt geändert von IKE777 am Di 24. Apr 2012, 07:20, insgesamt 1-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Maja » Di 24. Apr 2012, 06:41

Guten Morgen!
Jo, tolle Ergebnisse, die Ihr hier abliefert. Das Grahambrot werde ich auch mal backen.
Heute gehen bei mir 2 Paderborner und ein Stuten raus. Paderb. stehen gerade unter der Gärkiste.
LFBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Tosca » Di 24. Apr 2012, 08:45

Hallo Irene,
Deine Brötchen und Baguette-Brötchen und Brot sehen toll aus. Mit Dinkel-Typenmehl backen, da habe ich nicht so ein glückliches Händchen; der Teig gerät mir immer zu weich und dann läuft er breit. :lala
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Di 24. Apr 2012, 09:37

Hallo Ute,
vielleicht liegt es daran, dass ich Gefallen am Falten gefunden habe? Ich meine einfach, dass dies auch dem Dinkel gut tut.

Das Brot hatte schon die Neigung zum Breit-Laufen, aber vermutlich haben es die 4 Faltvorgänge dann doch verhindert.

Nach dem Abnehmen der Schüssel, beim Brot, habe ich einfach ganz vorsichtig die Seiten nach unten einschlagend unter den runden Teiglaib geschoben :lala und dann schnell ab mit ihm in den Ofen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Maja » Di 24. Apr 2012, 12:04

Meine Paderborner und der Stuten:
Bild
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Di 24. Apr 2012, 12:52

:gre Hab kein Backofen-Fernsehen mehr!!
Heute früh als ich meine tiefgekühlten Brötchen für meine bessere Hälfte aufbacken wollte, flackert die Birne und dann.. "und tschüss" - dunkel wars :kdw So ne Frechheit - nach drei Jahren... Muss dann gleich mal los, ne neue besorgen, denn beim Backen nur mit Taschenlampe bewaffnet is ja doof :tip

Aber was ich hier schon so wieder sehe und das erst am 2. Tag der Woche - ist big_super

Hier noch schnell das Anschnittfoto des Dinkelkastenweißbrotes, das meine Kollegen gekriegt haben
Bild

Ist ein total fluffiges Brot, wohl gut geeignet als Toastbrot. Werde ich bald auch mal für uns backen, ums beurteilen zu können :D

Herzlichst
Nadja
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Emoni » Di 24. Apr 2012, 14:50

Ich habe heute zum ersten Mal Übernacht-Brötchen gebacken und zwar die Mischbrötchen von Lutz aus seinem Plötzblog. Den Teig habe ich über Nacht auf dem Balkon gehen lassen, dort herrschte die gewünschte Temperatur. Der weiche Teig war für mich etwas schwierig zu händeln, aber das Ergebnis ist so gut geworden, ich konnte es kaum glauben. Zum Teig habe ich, wie im Rezept angegeben, etwas von meinem Roggen-ASG verwendet. Vor dem Backen wurden sie in einer 5-Saaten-Mischung gewälzt. Ich finde sie wunderschön! Und vom Geschmack bin ich auch begeistert, sie schmecken genauso wie ich erhofft hatte.

Bild

Man möge mir meine Euphorie bitte nachsehen, aber ich bin noch Anfänger im Hobbybäcker-Handwerk und backe erst seit einigen Wochen meine Brote und Brötchen selber. Da ist man über jedes gelungene Ergebnis einfach nur glücklich!

Liebe Grüße
Monika
Zuletzt geändert von Emoni am Mi 25. Apr 2012, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Monika

Carpe diem. Es gibt noch so viel zu Backen...
Bild
Benutzeravatar
Emoni
 
Beiträge: 220
Registriert: So 22. Apr 2012, 11:30
Wohnort: Auf dem Land, in der Nähe von Heidelberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon moeppi » Di 24. Apr 2012, 14:59

Deine Euphorie sei dir gegönnt, denn sie Brötchen sehen toll aus :hu .
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2242
Registriert: Do 2. Feb 2012, 12:18


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Little Muffin » Di 24. Apr 2012, 15:02

@Monika, ich bin immernoch nach all der Zeit überglücklich über gelungene Werke und ich sitzte immer noch vorm Ofen und schaue zu. Und genauso bin ich auch enttäuscht, wenn etwas nicht klapt.
Deine Brötchen sehen sehr gut aus. Ich muß auch mal wieder Mehrkornbrötchen backen. Nur mal sehen ob ich die Woche überhaupt backe.
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8539
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon birke » Di 24. Apr 2012, 15:18

Ja Monika,
die sehen echt lecker aus!
Ich war gerade auf deinem Blog. Hast ja schon schöne Sachen vom plötzblog gemacht! Ich hatte die Mischbrötchen am Wochenende gebacken (Mehl etwas abgewandelt) und war genauso begeistert wie du.
Liebe Grüße, Birgit
yingyang
birke
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 14. Feb 2012, 19:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Sperling76 » Di 24. Apr 2012, 15:24

Hallo liebe Backfreunde,

Meeeeensch, da sind ja schon wieder sooo viele tolle Backwerke entstanden! Da gehts ja wirklich rund! :top
Mir scheint, die Woche ist Brötchen-lastig. :ich weiß nichts

Ich habe am Wochenende Kartoffelbrötchen gebacken. Leider ein Anschnittfoto vergessen. :oops:

Bild

@tosca
Toll, dass du schon wieder am Backen bist und dann gleich mit so schönen Rezept. :kh

@ulla
Am Samstag backe ich wieder (mit Euch) und werde mich von da an einige Wochen mit den Vollwertrezepten "vergnügen" :ich weiß nichts

Backst du sonst nicht mit Vollkorn, oder was muss ich mir unter "Vollwertrezepten" vorstellen?

@all
Ganz großes Lob an alle, besonders unseren "Forumsfrischlingen" :mrgreen: :kl

Viele Grüße
Sperling
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 14:24


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Di 24. Apr 2012, 15:36

Hi, Monika, deine Euphorie kann ich sooo gut nachvollziehen. Geht es mir doch ganz genau so, wenn jetzt immer mehr tolle Rezepte gelingen.
Viel Spaß am weiter ausprobieren - und natürlich berichten!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Di 24. Apr 2012, 15:49

Heute war er an der Reihe, der Marmorkuchen angelehnt an das Rezept aus dem CK - allerdings doch einiges verändert:

nur 190g Zucker und diese mit Butter schaumig gerührt (Margarine ist für mich kein Naturprodukt)
Als Mehl das Dinkel 630, anstelle von dem Päckchen Backpulver = 10g Weinstein (ohne Phosphor)

1 Prise Salz hat mir im Vorlage Rezept auch gefehlt.
Und ein klein wenig Zitronenabrieb (wer das mag).

Dann habe ich 400g von dem fertig gerührten Teig abgenommen und vermischt mit

dunklem Back-Kakao - 10g Zucker und 1 (großen) EL Kirschwasser (man kann auch Cognac o.ä. nehmen)

Zuerst habe ich den hellen Teig eingefüllt, dann den dunklen, und dann mit einer Gabel das Ganze der Länge der Form nach wie eine Spirale einmal gedreht (so hat es sich meine Petra gewünscht - und ich habe mich wieder daran erinnert, dass meine Mutter das auch so machte). Da entsteht etwas mehr diese typische Marmorierung, die bei jedem Stück wieder etwas anders aussieht.

Ein herrlich fluffiger Kuchen mit knuspriger Rinde

Bild

Wenn ihr denkt, dass man diesen Kuchen bei den vielen Änderungen in "unseren" Index aufnehmen könnte, dann schreibe ich das Rezept gerne mit diesen Änderungen.
Zuletzt geändert von IKE777 am Di 24. Apr 2012, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Di 24. Apr 2012, 16:16

LECKER .dst .dst .dst .dst
Würde ein Stück nehmen :mrgreen:

Herzlichst
Nadja
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 15:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Emoni » Di 24. Apr 2012, 16:44

Ich danke euch, ihr macht mir Mut! Bild Ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg. Es kann nur besser werden!

Liebe Grüße
Monika
Liebe Grüße
Monika

Carpe diem. Es gibt noch so viel zu Backen...
Bild
Benutzeravatar
Emoni
 
Beiträge: 220
Registriert: So 22. Apr 2012, 11:30
Wohnort: Auf dem Land, in der Nähe von Heidelberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon _xmas » Di 24. Apr 2012, 16:45

@Irene, feiner Kuchen, das Rezept mit seinen Änderungen nehme ich gern.

Backst du sonst nicht mit Vollkorn, oder was muss ich mir unter "Vollwertrezepten" vorstellen?


Ich backe und koche zu 90 % in mediterraner Richtung, da ist Vollkorn eine Seltenheit.

Ich möchte mich demnächst von 5 meiner zugenommenen 8 Kg verabschieden und mache es wie immer: Vollwertiges Brot zum Sattessen. Ab 15 Uhr nur noch Salate und eiweißhaltige Podukte.
Wein sehr wenig :eigens aber Ausnahmen (Kuchen, Pizza, ein Gläschen.... :hk ) sind erlaubt - naja,
hin und wieder :heul doch
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11330
Registriert: Di 8. Mär 2011, 22:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Di 24. Apr 2012, 16:57

Ja, mit dieser Methode nimmt meine Petra gerade auch ab.
Wenn ich es nur fertig bringen würde *grrrrrrrrrrrrrrr
Aber wenn mann ja bis 15 Uhr ziemlich frei ist, dann müsste ich das auch schaffen.
Mal sehen :l
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Martus » Di 24. Apr 2012, 17:13

und Sport Sport und nochmal Sport
Martus
 
Beiträge: 39
Registriert: So 4. Dez 2011, 01:07


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Di 24. Apr 2012, 17:29

@Martus
gut gebrüllt, Löwe Martus - es gibt leider Situationen im Leben, wo das nicht mehr so möglich ist.
Aber Bewegung ist immer gut, das ist bekannt - ich bin ja immer dabei :tL :gre
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:40
Wohnort: Winterbach im Remstal

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz