Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Tosca » Fr 27. Apr 2012, 20:44

Hallöchen,
schöne Brote und Weizenmischbrötchen sind wieder zu sehen. .dst :kl
Aus meinem Backofen habe ich heute einen Goldenen Hamster geholt. Jetzt habe ich definitiv beschlossen, nicht mehr so viel Weizen-ASG aufzufrischen, weil ich immer Mühe habe den in angemessener Zeit zu verbacken.

Bild

Bild
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Amboss » Fr 27. Apr 2012, 20:55

Hi Ute,
Mensch, der sieht aber lecker aus!
Ich hatte in letzter Zeit viel Kornloses, da freue ich mich auch auf Abwechslung morgen.

Liebe Grüße
Christian
Mein Foodblog: Amboss-Blog
Benutzeravatar
Amboss
 
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:11
Wohnort: Rietberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Lenta » Fr 27. Apr 2012, 21:01

Backbine hat geschrieben:Hallo Lenta,
ich hab meine Herbstsonne nicht freigeschoben gebacken ,weil ich den Teig nicht richtig wirken konnte.Er war superklebrig und auch recht flüssig. :wue
Er wäre mit Sicherheit ein Fladen geworden.
Wie ist bei euch denn die Teigkonsistenz von Marlas Herbstsonne?
Vielleicht habe ich mich ja auch irgendwie verwogen.


Also meiner ging wunderbar zu wirken....... :?

Naddi, ich weiß gar nicht was du hast, Wurzelbrote sehen doch genauso aus.
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10364
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Sperling76 » Fr 27. Apr 2012, 21:35

@hansigü
Klasse Brotfoto. :kh Mußte direkt darüber lachen. Aber köstlich siehts mir auch aus. .dst

@Naddi
Im ersten Moment dachte ich an Ingwerknollen :oops: Erzähl mal wie sie geschmeckt haben.

@Amboss
Tolle Brötchen, bitte gleich in meinen Froster. .dst ;)

@Tosca
Das sieht super kernig aus. Gefällt mir gut.

Bei uns war kein Regen. Hätte aber gerne 12 Tröpfchen für meine Dahlien gehabt.

Viele Grüße
Sperling
Viele Grüße von Sperling
:sp :sp :sp
Benutzeravatar
Sperling76
 
Beiträge: 973
Registriert: Do 1. Dez 2011, 15:24


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon hansigü » Fr 27. Apr 2012, 22:05

Es hat nicht geregnet alles ist gut, aber spatzi du hast recht, es muss unbedingt regnen! Viel zu trocken, der Boden ist steinhart.
Und das Körnerbrot sieht wirklich lecker aus, Ute. Mein W-ASG fristet ein trostloses Dasein. Obwohl ich staune wie gut es immer noch duftet. Frische es immermal auf, aber backe eher weniger damit. Letzthin hatte ich mal ein paar Löffelchen als Geschmacksgeber in den Brötchenteig reingeschmissen.
Na gut, mals sehn ob ich morgen was backen kann. habe noch zwei eingefrorene Teige im TK, mal sehn wie ich die zum Leben erwecke.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8047
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon BrotDoc » Fr 27. Apr 2012, 22:12

Hallo zusammen,
tolle Ergebnisse wieder hier!
Habe heute zum ersten Mal Doppelbrötchen gebacken, angelehnt an die Art "Düsseldorfer Röggelchen".

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon hansigü » Fr 27. Apr 2012, 22:18

Na die sehen ja edel aus, Björn. :kh :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8047
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Fr 27. Apr 2012, 22:36

@Björn
angelehnt an die Röggelchen...

aber wenn ich mir das so ansehe, dann ist da nicht viel Roggen drin.
Lecker sehen sie aus!
Gibt es da auch ein Rezept?
Ich frage, weil deine Rezepte einfach eine Klasse für sich sind.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon BrotDoc » Fr 27. Apr 2012, 22:40

IKE777 hat geschrieben:aber wenn ich mir das so ansehe, dann ist da nicht viel Roggen drin.


Hallo Irene,
so ist das bei den Röggelchen.. ist halt ein Weizenmischbrötchen.
Vielen Dank für Dein Lob... meine Rezepte sind aber meistens "karo einfach".
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4103
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon IKE777 » Fr 27. Apr 2012, 22:49

Björn, das ist ja gerade das Tolle - karo einfach und dann so einen Geschmack. Ich habe mich ja an den Baguette-Brötchen fast überfressen an dem Backtag!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Heike » Sa 28. Apr 2012, 08:45

Melde mich auch noch mal kurz zurück. Momentan habe ich so viel zu tun, dass ich leider kaum zum Backen und auch nicht zum Lesen und Anschauen Eurer tollen Backwerke hier komme, und das bringt schon fast sowas wie Entzugserscheinungen mit sich. Dieser Zustand wird wohl noch ca. 4 Wochen andauern, danach hoffe ich, wieder regelmäßiger backen und dabei sein zu können.

Heute habe ich (nur weil's nicht anders ging, von irgendwas muss man ja leben und der LM will auch beachtet und gefüttert werden), die Roggenbrotvariante aus dem Bertinet-Buch mit Sauerteig (LM) aus dem Ofen geholt.

Also irgendwie verstehe ich das nicht ganz: ein Vermont Sourdough oder anderes weizenlastiges Brot mit dem gleichen LM gebacken, bringt einen tollen Trieb und Ausbund. Bei diesem Brot, das zwar richtig gut schmeckt, kann man wohl nur von einem Ausbündchen reden :wue .
Von der Zusammensetzung her ist es
200 g LM
150 g WM 1050
250 g RM 1150
300 g Wasser
10 g Salz

Der Teig war zwar weich aber ganz gut formbar und hat sich im Gärkörbchen fast verdoppelt (wie ich das auch von den Weizenteigen her kenne). Die Struktur war allerdings anders, Roggen eben. Nur im Ofen passierte dann so gut wie gar nichts mehr. Ich hatte kurz überlegt, gar nicht erst einzuschneiden, habe es dann aber doch lieber gemacht.

Gut, die Bilder des von Bertinet gebackenen runden Brotes zeigen auch, dass es im Ofen nicht super hoch kommt - aber trotzdem, ich hätte es sooo gern so schön hoch und locker wie die anderen LM-Brote ... geht aber wohl nicht, oder? :gre

Hier jedenfalls mal die Fotos:

Bild

Bild


Übrigens bin ich ganz angetan von dem Grahambrot, das offenbar gerade "in" ist - muss ich auch machen ....(wann bloß?) ... :heul doch
Ich wünsche euch allen nach wie vor gutes Gelingen und hoffentlich bis bald...
Heike
Vegan for a better Life!
http://www.provegan.info
Heike
 
Beiträge: 354
Registriert: Di 6. Dez 2011, 11:04


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Sa 28. Apr 2012, 08:53

Hallo Heike,
das sieht doch toll aus das Brot :top Hast Du den LM einfach so abgenommen oder angefüttert wie das ASG beim normalen Sauerteig?

Herzlichst
Nadja
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Katinka » Sa 28. Apr 2012, 08:55

Guten Morgen,

mal schnell durchgezischt.


Backbine, es gibt zwei Herbstsonnenrezepte. Marla hat es 2010 abgewandelt. Welches Rezept hast du denn? Ich meine mich zu erinnern, dass einige mit der ersten Version ein bisschen Schwierigkeiten hatten, sprich breiter gelaufen.Marlas Herbstsonne "NEU"
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 10:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Heike » Sa 28. Apr 2012, 08:59

Hallo Nadja,

DANKE :)

Da mein LM bereits ungefüttert eine Woche im Kühlschrank ausharren musste, habe ich die benötigten 200 g am Tag vorher neu angefüttert (also 50 g LM, 100 g WM 1050 und 50 g Wasser). Diesen habe ich dann bei Raumtemperatur arbeiten lassen, was deutlich schneller geht als im Kühlschrank.

Dann nach Rezept verarbeitet.

Übrigens experimentiert eine Freundin gerade ebenfalls mit dem LM herum. So hat sie einen Teil einfach im Kühlschrank stehen lassen, nicht weiter gefüttert und ihn teils als "alten Teig" verwendet. Der LM wird dabei deutlich saurer und das Ergebnis im Brot war wirklich Klasse. Ich finde, es hatte eine feine, aber deutliche Säure - sehr lecker. Das werde ich demnächst auch mal testen (wenn ich dann wieder Zeit habe). Außerdem nimmt das ein wenig die Angst, der LM könnte schlecht werden ... So leicht ist der wohl gar nicht unterzukriegen. Schön, oder?

LG
Heike
Vegan for a better Life!
http://www.provegan.info
Heike
 
Beiträge: 354
Registriert: Di 6. Dez 2011, 11:04


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Sa 28. Apr 2012, 09:08

Hallo Heike,

das mache ich ebenso wie Deine Freundin :lala Einen Teil des LM füttere ich regelmäßig und der Rest harrt in einer Schüssel und wird zu div. Teigen einfach so dazugegeben. Und es stimmt er wird saurer, riecht aber ganz angenehm, etwas fester an der Oberfläche, darunter aber immer noch schön porig.

Danke Heike, dass Du das mit dem LM hier so bekannt gemacht hast, denn Dir hab ich das zu verdanken :kh , dass ich jetzt so einen tollen neuen Freund hab :del Hab jetzt auch beide Bertinet Bücher und werde mich dann auch mal an das reine Sauerteigbrot wagen :D

Herzlichst
Nadja
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Tosca » Sa 28. Apr 2012, 09:57

Hallöchen,
@ Björn, Du hast Dich ja mal wieder selbst übertroffen, einfach super :kh :kl

@ Heike, Dein Brot sieht doch schön aus und schmeckt hoffentliche auch entsprechend. Wir freuen uns, wenn Du in absehbarer Zeit wieder öfters Zeit zum Backen hast. :cha
Tosca
 


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Sa 28. Apr 2012, 09:59

Nachdem mich ja die Hundeknochen aus Moppelkotze :lala oder ne wie hat Sperling es gesagt - das ist irgendwie sympathischer :D - meine Ingwerknollen - gestern sowas von geärgert haben, hab ich ein Notbrot gebacken und das wurde dann als Ausgleich :cry richtig toll.
Grundlage war das Bordelaise Rezept von zorra und da hab ich als Backnovize - frech wie ich bin :lol: - ein paar Veränderungen vorgenommen, gut teilweise natürlich aus der Not heraus :lala - statt klass. Sauerteig einen fertigen LM, den ich zusätzlich etwas verflüssigt habe und dann noch 1-2 El alten Teig und etwas WM hab ich durch Hartzweizengriesmehl ersetzt und voila
Bild
mein Notbrot :tL
sogar..... mit gefensterter Kruste - bin schon ein ganz klein bißchen stolz :p

Herzlichst
Nadja

P.S. Geschmacklich waren die Hundeknochen, ach ne besser die Ingwerknollen sehr lecker - muss man sagen - nicht schön ABER wenigstens LECKER :lala
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Heike » Sa 28. Apr 2012, 10:24

Toll gelungen, Nadja - Kompliment!

"Unser" LM ist wirklich ein Alleskönner - tolles Zeugs! :kl

Ciao
Heike
Vegan for a better Life!
http://www.provegan.info
Heike
 
Beiträge: 354
Registriert: Di 6. Dez 2011, 11:04


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Naddi » Sa 28. Apr 2012, 10:30

@ Heike: stimmt :cha
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 23.4.- 29.4.2012

Beitragvon Maja » Sa 28. Apr 2012, 11:03

Sehr gute,gelungen Brote,von Euch, Heike und Nadja.Ihr dürft Euch auf die Schulter klopfen, :kl
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz