Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon SteMa » Mo 23. Mär 2015, 08:32

Guten Morgen zusammen,

ich wünsche Euch allen einen guten und sonnigen Start in die neue Backwoche :hx !

Hier geht es zurück in die letzte Woche.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon sun42 » Mo 23. Mär 2015, 09:14

Gestern spät Abend noch im Ofen …

Freigeschobenes Roggenbrot(80/20), TA 180, Alpenroggen (bongu.de)
Eigenes Rezept: Mohnheimer-Salzsauer (36%), zwei Brühstücke (5% Altbrot, 4% Weizen), zusätzliche Triebfeder: Salz-Hefe Verfahren

Bild

Bilder aus dem Backprozess: Ende der Stückgare nach intensivem Kneten, vor dem Einschiessen mit Krumenrissen; Ausgebacken; Anschnitt.

Fazit: Nach mehr als einem Duzend Backversuchen langsam am Optimum :?: … Theoretiker nennen so etwas ein mehrdimensionales Optimierungsproblem … Backen ist jedenfalls so viel diffiziler als Kochen … das glaubt einem bloss keiner …

Viel Spaß bei Euren Backergebnissen in dieser Woche :)
grüsse michael
Benutzeravatar
sun42
 
Beiträge: 1031
Registriert: So 7. Dez 2014, 00:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon pelzi » Mo 23. Mär 2015, 09:26

Sieht sehr lecker aus, dein Brot. Hat auch eine sehr schöne Krume. :top Da hast du ja alle guten Sachen zum Tragen gebracht und in einem Brot vereint. Das musste ja gut werden.
LG von Steffi

Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen. (Deutsches Sprichwort)
Benutzeravatar
pelzi
 
Beiträge: 1834
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 21:51


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Chorus » Mo 23. Mär 2015, 10:09

Petit Pain ChicBild

Bild

....meine kleinen Lieblinge.
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon IKE777 » Mo 23. Mär 2015, 11:04

@Chorus
und wo ist das Rezept dazu - wo sie doch so lecker duften - ja, ich rieche es förmlich .dst

@sun42
wie kommt man zu solche schönen Krumenrissen? Lässt du dafür das Brot auf dem Schieber nochmals gehen?
Wenn dieses Brot DEIN endgültiges Wohlgefallen findet, gehört es unbedingt (genauer beschrieben) in die Rezept-Datei!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Maximiliane » Mo 23. Mär 2015, 11:21

Moin,
IKE777 hat geschrieben:Übrigens: Ich verschenke ein neues Brot nie als Ganzes :lala
Meine Beschenkten haben absolut dafür Verständnis, dass ich bei einem neuen Rezept das Ergebnis ausprobieren und fotografieren muss. Schließlich bekommen sie ja dann das Brot.
Ich habe auch nicht den Eindruck, dass sie mich als skurril oder spinnig empfinden :cha


Das ist ein Zitat aus der letzten Woche.

Genauso mache und sehe ich das auch.
Häufig schenke ich auch 2 oder 3 verschiedenen je halbe oder drittel Brote.
Die Leute freuen sich immer noch nen Affen und ich hab mein Fotto :cha
Herzliche Grüße
Maxi
Maximiliane
 
Beiträge: 615
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 10:12
Wohnort: Fürstentum Lippe


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Feey » Mo 23. Mär 2015, 11:29

Chorus, ich denke Du bist auér Gefecht gesetzt ? Da bäckst Du trotzdem so gute Sachen?

Und das Brotsun42 ist erst Recht der Hammer, mit DEN Rissen :top
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon IKE777 » Mo 23. Mär 2015, 11:36

Hab' ich was verpasst?
Chorus ist krank - dann entschuldige ich auch den fehlenden Link :lala
und bewundere um so mehr die tollen Brötchen .dst
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Chorus » Mo 23. Mär 2015, 11:51

Alles zusammenschütten schaff ich, den Rest mavht die Maschin....rund wirken meine Tochter ... einschiessen und svhwaden, mein Mann.

Hier der Link fürr meine kleinen Franzosen http://mehlkaefer.blogspot.de/2014/06/p ... nitiv.html


Rezept müsste doch im Index stehen...

Gruss Liane
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Feey » Mo 23. Mär 2015, 11:54

:top Gute Arbeitsteilung :top oder sollte ich Anleitung sagen? :st
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Chorus » Mo 23. Mär 2015, 11:55

Anschnittbildchen hätt ich noch zu bieten Bild
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Chorus » Mo 23. Mär 2015, 11:56

Feey hat geschrieben::top Gute Arbeitsteilung :top oder sollte ich Anleitung sagen? :st

Anleitung trifft es eher... :tc
Benutzeravatar
Chorus
 
Beiträge: 747
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 10:52


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon IKE777 » Mo 23. Mär 2015, 11:57

Danke Liane - aber vor allem gute Besserung!!!
Es ist schon schlimm, wenn man viele Ideen hat und einfach nicht so kann.

Das mit dem Link hilft eben allen, die ein Gebäck sehen, schnell nach dem Rezept oder den Zutaten zu schauen. Es genügt also auch, einen Link zu der Stelle in unserem Rezeptindex zu geben.
Aber solche Links sind einfach für den Leser schneller als langes Herumsuchen. Du weißt ja, man möchte heute fast alles bequemer haben :lala

Und der Anschnitt zeigt ein wirklich luftiges Innenleben. Danke!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Werner33 » Mo 23. Mär 2015, 18:29

Hallo beisammen,

nachdem bei mir von Freitag auf Samstag 8 Pfund Brot :katinka wurden, habe ich notgedrungen eine Nachtschicht von Sonntag auf Montag einlegen müssen :tip

Ergebnis:

Bild

Bild

Bild

schnelles Weizenmischbrot mit ordentlichem Aroma :!:

500 g Weizen LM (kann auch schon einige Tage im Kühlschrank gestanden haben)
1200g Weizenmehl 512
300 g Rogenmehl 997
50 g Salz
25 g Schmalz oder Öl
1 Würfel Hefe
1 Priese Brotgewürz
1400 g Wasser
1,5 EL Essig
300 g Brot gerieben Rogenlastig (kein Weckmehl)
100 g Beta-Gerstenmehl

Alles auf einmal :hx gehen lassen und abbacken.

Und da der Ofen schon angeheizt war noch schnell einen Bratapfel-Kuchen und einen Mohnkuchen.




Bild

Bild

Gruß Werner
Anerkannter Sachverständiger für das Streicheln von Teig und Frauen
Benutzeravatar
Werner33
 
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 00:27
Wohnort: auf der Filderebene


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Brotstern » Mo 23. Mär 2015, 18:37

Das Brot sieht ja gigantisch aus, Werner!!
Aber auch deine Kuchen .dst .dst
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon IKE777 » Mo 23. Mär 2015, 19:32

@Werner
was für herrliche Brote - und dann diese Kuchen - wow - alle Achtung.
Das Einzige was mich ein wenig wundert: warum nimmst du Essig? Braucht man das aus irgend einem Grund wirklich? Was für einen nimmst du da?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon hansigü » Mo 23. Mär 2015, 19:41

Brotstern hat geschrieben:Das Brot sieht ja gigantisch aus, Werner!!
Aber auch deine Kuchen .dst .dst


Linda, da schließe ich mich an und sage noch, dass Michael sein Brot auch sehr gut gelungen und optimal aussieht! :top
So hatte ich mir mein Ömmes, 2,3 kg Lebendgewicht, von gesteren auch gewünscht, aber leider habe ich diverse Parameter nicht optimal gewählt! Die Krume ist viel zu dicht geworden, der ST war eindeutig zu kühl geführt und da ich keinen Salzsauer gemacht habe, war er wahrscheinlich auch zu überreif! Jedenfalls roch er ziemlich säuerlich! Ich habe es in einer Schüssel gehen lassen und da es so eine schöne Form hatte nach der Gare, habe ich es so groß gelassen und nicht geteilt! Es schmeckt aber trotzdem gut!
Es ist das Ausgehobene Krustenbrot von Dietmar.


Bild

Bild

Sorry, Chorus, habe Deine schönen Petit pain chic nicht gewürdigt, die sehen auch sehr lecker aus :kh :top
Zuletzt geändert von hansigü am Mo 23. Mär 2015, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7110
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Brotstern » Mo 23. Mär 2015, 19:48

Oh ja, stimmt Hansi!

Michaels Brot habe ich vergessen! Das hat herrliche Krustenrisse!
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon IKE777 » Mo 23. Mär 2015, 21:56

@Hansi
das Ausgehobene habe ich mir auch gerade durchgelesen.
Klingt absolut gut und erinnert mich an unseren Bäcker, der auch so etwas mit feuchten Händen aus dem Kessel gehoben hat.

Ich habe inzwischen gelernt, dass es tatsächlich auf so viele Parameter ankommt. Beim Roggen-Sauerteig offensichtlich, dass er die richtige Temperatur bekommt.

Seit ich meine Gärbox von Brod&Taylor habe, gelingen mir viele Dinge auch besser.

Wenn das Brot aber trotzdem schmeckt, dann ist das die Hauptsache!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23.3-29.3.2015

Beitragvon Isa » Mo 23. Mär 2015, 22:43

Mooooment, es ist doch erst Montag, und schon sind hier so tolle Brote und Kuchen zu bewundern!

Werner, wie kann man denn in der Nachtschicht mal eben so nebenher auch noch so tolle Kuchen backen??? Ich rätsele gerade, was Du da auf dem Bratapfelkuchen so nett drapiert hast, sind das die ausgeschnittenen Stielansätze der Äpfel? Gibt es zu den Kuchen auch Rezepte, das wäre toll! (auch wenn mir wahrscheinlich die Zeit und die Nachtaktivität fehlt, das in näherer Zukunft nach zu backen ..... :eigens )

Hansi, mach Dir nichts draus, Hauptsache es schmeckt. Ich finde, das gehört dazu, dass mal ein Brot nicht ganz optimal gelingt. Unsere Brote sind doch lebendige Gebilde, von Menschen geschaffen, die tausenden physischen und seelischen und anderen Einflüssen unterliegen..... (hoffe das tropft jetzt nicht aus sämtlichen Bildschirmen....)

So auch meins vom Sonntag: Erst kein Roggen mehr da für den Sauerteig :kdw , dann war ich wohl etwas zu großzügig bei den Wasserzugaben zu Sauerteig, Brüh- und Quellstück. Der Hauptteig hatte dann eher die Konsistenz von Rührteig als von Brotteig, also habe ich noch 100g Mehl +Salz+Hefe zugegeben, bevor es überhaupt im Gärkörbchen Platz nehmen durfte. Hauptgetreide in Brühstück und Hauptteig war der Gelbweizen, was man an der Farbe deutlich erkennen kann. Die Haselnüsse habe ich in einer Pfanne wohl sehr vorsichtig geröstet, sie setzen sich dieses mal geschmacklich nicht durch. Ein mildes feines Brot, ich behandle es trotz allem wie eine Delikatesse.....

Bild

Ich wünsche Euch noch viele wunderbare Brote und Brötchen diese Woche!
Das Leben ist zu kurz, um gekauftes Brot zu essen.

LG Isa
:ma
Benutzeravatar
Isa
 
Beiträge: 673
Registriert: Do 19. Sep 2013, 22:10

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz