Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Hesse » Di 24. Mär 2020, 23:11

Super Gebäcke sind dazugekommen! :D Und noch ein toller Herd... :top

Bei mir galt: in harten Zeiten bringt leichtes, zartes und luftiges Gebäck den Ausgleich- ganz so, wie es Ulla an anderer Stelle schon angedeutet hat. :D
zum Rezept

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1703
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Mimi » Di 24. Mär 2020, 23:37

Kurz vorm Schlafen noch mal rein geschaut und was sehen meine müden Augen, die schönsten Croissants ever :kh :kh

Alle anderen Backwerke von Euch sind auch wieder tipptopp. Aber Michael schlägt uns alle um Längen. big_applaus
Liebe Grüße Mimi

Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Teresa von Avila)
Benutzeravatar
Mimi
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:11


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Sheraja » Di 24. Mär 2020, 23:43

@ Michael ooooh diese Croissants, ich werde davon träumen.
Du bist mein Croissantguru.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 824
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Roggenvollkorn » Mi 25. Mär 2020, 07:53

Die Tochter ist zu Hause, also wird mehr Brot gebraucht.
Montag Abend schon mal,Roggenschrotbrot nach eigenem Rezept mit Detmolder Zweistufenführung.
Bild
Bin zum Glück in das Home Office verbannt und kann jetzt auch mal zwischendurch einen Teig ansetzen.das erleichtert das Zeitmanagement.
Liebe Grüße, Ulrich
Roggenvollkorn
 
Beiträge: 239
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 10:06


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon miiiii83 » Mi 25. Mär 2020, 09:13

Der Beitrag wurde von mir nach dem Hinweis von sheraja (s.u.) in das Forum "Anfängerfragen" verschoben, da ja Beiträge nicht doppelt gepostet werden sollen.
Wer Rat weiß, ob man mit einem Biga, bei dem die Mehl- und Wassermenge vertauscht wurde, noch was reißen kann, dem wäre ich für eine Antwort unter "Anfängerfragen" sehr dankbar.
Zuletzt geändert von miiiii83 am Mi 25. Mär 2020, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
miiiii83
 
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Jan 2017, 11:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Sheraja » Mi 25. Mär 2020, 11:29

Eine Antwort kommt vielleicht schneller und wird später auch nicht übersehen, wenn Du die Fragen in "Anfängerfragen" stellst.
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 824
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon miiiii83 » Mi 25. Mär 2020, 11:39

Vielen Dank für den Hinweis! Ich hatte diesen Ort hier gewählt, weil es für mich ein (Negativ-)Erlebnis war. Aber dann postete ich es um.
miiiii83
 
Beiträge: 36
Registriert: So 1. Jan 2017, 11:58


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Steinbäcker » Mi 25. Mär 2020, 11:50

Miez, tolles Roggenmisch, daß soll doch auch gezeigt werden, sowas wird nicht langweilig! :top
Michael, beide Saatenbrote sind top, Nr. 1 erinnerte mich von der Porung so'n bisschen an meine Meisenknödel, etwas wilder. Lag das wirklich nur an der höheren TA?
Be den Hörnchen kann ich nur wieder staunen, die sind einfach PERFEKT! :kh
Theresa's Mohnschnecken sehen auch Super aus, prima, und auch die Buns schauen perfekt aus! :kl Der Herd sowieso! ;)
Renila' s Pizza kämen mir jetzt gerade recht, als Selbstversorger im Homeoffice fehlt mir etwas die Zeit. Auch die Fladen wären da willkommen! :hu
Sheraja, das Basler mag vielleicht etwas breitgelaufen sein, aber sonst schaut' s doch super aus! :top

miiiiii83, den etwas flüssig geratenen Vorteig kannst du ruhig weiterverwenden, beim Hauptteig die Flüssigkeit halt anpassen. Das wird schon!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 972
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Mi 25. Mär 2020, 12:06

Steinbäcker hat geschrieben: Theresa's Mohnschnecken sehen auch Super aus, prima, und auch die Buns schauen perfekt aus!


Allerdings! :top und die haben sich auf der vorherigen Seite direkt an mir vorbeigeschlichen... tz, tz, tz
Bei Michaels Hörnchen scheint irgendwie nie was schief zu gehen, da ist immer eins wie´s andere bilderbuch-tauglich!

die Miez
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 951
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Theresa » Mi 25. Mär 2020, 12:32

Mikado hat geschrieben:Toller alter Herd/Ofen auf dem Foto, Theresa.
Ist der noch funktionsfähig?

Das ist ein Traditional Stanley Woodburner und er ist selbstverständlich funktionsfähig :mrgreen: Mehr noch, der Herd heizt unser ganzes Haus, er hat eine Wassertasche und ist an die Heizung angeschlossen.
Benutzeravatar
Theresa
 
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:11


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Mikado » Mi 25. Mär 2020, 12:41

Glückwunsch :top , Theresa, pflegt den gut, dass er euch lange erhalten bleibt.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1434
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Hesse » Mi 25. Mär 2020, 13:05

Schön, dass die Hörnchen gefallen haben :D - die backe ich jetzt aber auch schon seit ca. 10 Jahren- beinahe 100 Stück/Jahr- so nach 1000 Hörnchen sollte es dann mal allmählich klappen :mrgreen: .
******
Dein kräftiges Roggenschrotbrot, Ulrich, ist bestimmt eine Delikatesse! :top
******

@ Rochus: ja- kann nur an der höheren TA liegen. Hatte lediglich den (relativ geringen) Weizenschrotanteil durch Dinkelschrot ersetzt- sonst gleiche Vorgehensweise und Zutaten.

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1703
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon UlliD » Mi 25. Mär 2020, 21:27

Ich musste heut auch mal wieder :hx :hx Das Grundrezept stammt eigentlich vom 77934371nx46130/roggensauerteig-f19/kasseler-ein-klassiker-t1937.html , aber ich hab an einigen Schrauben gedreht.... aber seht selbst: Bild

Bild

Bild
Der Sauerteig ist gleich, nur bei den Mehlen hab ich gemischt und 70gr. Altbrot in das WM-Gewicht eingerechnet. Etwas Röstmalz und einen Tl. Brotgewürz und fertig war ein wunderbares Brot :kl :kl :kl :kl :kl :tL
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 808
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon hansigü » Mi 25. Mär 2020, 21:42

Wunderbare Backergebnisse sind hier wieder zu bewundern, :kl
Habe heute auch gebacken, Ergebnisse dann morgen!
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8052
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Steinbäcker » Do 26. Mär 2020, 16:59

Ulli, dein Brot schaut schön "kernig" aus, gefällt mir gut! :top

Bei mir, helles Brot auf Basis FREESTYLE, also WST u. Poolish.
Mehlmix 1600'er Dinkelruch u. W550.

Ich war diesmal mit der Flüssigkeit etwas zurückhaltend, gefühlte TA=ca.165, da wäre mehr drinn gewesen. Die Teigentwickling war schon beim Kneten sehr gut, nach dem 3'ten S&F wunderbar glänzend u. dehnbar.
Eigentlich wollte ich Brotstängel draus machen, aber SchwieMu fragte explizit nach Brot, deswegen auf klassische Wirkweise und Aufstreu umgemünzt, eines geht dann an sie. Auch gut. :)
Stockgare=1:20h (3xS&F)
Stückgare=45min.

Das Ofenkino war schon mal nicht schlecht.
Bild

GöGa hat dann gewohnt kurzen Prozess gemacht und warm angesenst, kennt man ja eh nicht anders! :lala
Bild

Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden! :)
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 972
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Sheraja » Do 26. Mär 2020, 17:12

Tolles Brot
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 824
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Espresso-Miez » Do 26. Mär 2020, 17:30

Steinbäcker hat geschrieben:Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden! :)


Wie sollte es auch anders sein?! sehr schön!
Espresso-Miez
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 951
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 09:24


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Mikado » Do 26. Mär 2020, 17:35

Steinbäcker hat geschrieben:Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden! :)

Aber hallo :top !

Ich kann mir garnicht vorstellen, dass du auch mal ein schlechtes Brot produzierst ;) .
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1434
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Durchhaltebemmchen » Do 26. Mär 2020, 18:04

Ich hatte diese Woche kein prima Erlebnis und somit auch ein unschönes Ergebnis. Seht selbst.Gebacken nach Plötzblog "Lichtkornroggenbrot". Ist zwar kein Lichtkornroggen, sondern normaler und auch ein kleiner Anteil an Weizen ist drin. Habe ich SO schon mehrmals gebacken, aber so noch nicht gehabt. Kann mir einer sagen, was die Ursache für solche "Höhlen" ist??Bild

Bild
Durchhaltebemmchen
 
Beiträge: 387
Registriert: Do 3. Jan 2019, 18:28


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 23. - 29.3.2020

Beitragvon Mikado » Do 26. Mär 2020, 18:10

Durchhaltebemmchen hat geschrieben:...was die Ursache für solche "Höhlen" ist??

Möglicherweise in diesem Brotqualität PDF das Beispiel auf Seite 42 unten?
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 1434
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz