Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon brotbackfrosch » Mo 22. Nov 2010, 07:14

Guten Morgen ihr Lieben!
Ich habe gestern noch auf die schnelle Brötchen gebacken, meine Eltern fanden sie gut, aber ich hatte einiges auszusetzen, man ist doch Besseres Gewohnt, mit Vorteig und so. Man merkt es einfach am Geschmack. Kennt das jemand?
Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht
Jessi
Wer schläft, sündigt nicht - Wer vorher sündigt, schläft besser!
Casanova
Bild
http://brotbackfrosch.blogspot.de/
Benutzeravatar
brotbackfrosch
 
Beiträge: 794
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 18:01
Wohnort: Königslutter am Elm


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 22. Nov 2010, 07:45

Guten Morgen!
Gestern brachte mein Mann von seinem Freund Winzerbrötchen mit. Sie waren wirklich sehr lecker. Nun meinte er, ich solle mal forschen und diese halt mal nachbacken. So eben mal, :D .
Also, was ich herausgefunden haben, vom Gucken und Schmecken. Sie waren für mein Dafürhalten,wie Krustis gewickelt. Es waren Kerne drin und drauf,recht dunkel angeröstet,ebenfalls von außen Zwiebel drum. Sie riechen köstlich. Und sie waren auch recht dunkel gebacken,aber eben nicht verbrannt. Ich denke auch, das Roggenmehl drin war,denn sie waren nicht weiß.
Ich will jetzt mal die Saatenecken von Martina als Grundlage nehmen und dann schauen, ob ich´s hinkriege.
Wenn wer eine bessere Idee oder gar ein Rezept hat, bitte her damit.
Es sind nicht die typischen Rezepte, die man unter Winzerbrötchen im Netz findet.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Greeny » Mo 22. Nov 2010, 08:05

Moin moin
brotbackfrosch hat geschrieben:Guten Morgen ihr Lieben!
Ich habe gestern noch auf die schnelle Brötchen gebacken, meine Eltern fanden sie gut, aber ich hatte einiges auszusetzen, man ist doch Besseres Gewohnt, mit Vorteig und so. Man merkt es einfach am Geschmack. Kennt das jemand?
Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht
Jessi
JAAAAAA KENNE ICH GUT.

Man wird doch sehr selbstkritisch und entwickelt ein recht feines Gespür für den Geschmack der Backwaren.
Wegen dem tollen Geschmack habe ich gestern auch wieder Gerds "So backe ich meine Brötchen" gebacken. Die hatten bisher von allen
probierten das schönste Aroma. ;)
Ausserdem habe ich mich am Samstag an einem gefüllten Bienenstich versucht. Naja, der ist sogar ganz gut gelungen und schmeckt echt lecker,
aber beim nächsten mal wird der nicht sofort abgedeckt, damit der Deckel eine schöne Farbe hat musste der noch im Ofen bleiben, deshalb war er dann nicht mehr ganz so schön fluffig wie ich gern gehabt hätte. :oops:

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Greeny » Mo 22. Nov 2010, 08:11

Moin moin

@Maja

Der Freund, hatte der die Brötchen selber gebacken?
Das einfachste wäre es doch den Freund um das Rezept zu bitten, vorrausgesetzt natürlich er hat es überhaupt. ;)

Deine Beschreibung hört sich allerdings sehr interessant an.

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Katinka » Mo 22. Nov 2010, 08:53

Guten Morgen,

tolle Backwerke machtet ihr letzte Woche. Kann leider nicht alles nachbacken. Bei mir gab es auftragsmäßig mal wieder die Herbstsonne. Gestern mal wieder Ciabatta


Bild Bild

Habt eine schöne Backwoche
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 22. Nov 2010, 09:01

Thomas, die Brötchen kamen aus der Backstube eines Bäckers. Darum muss ich ja überhaupt tüffteln.
Katinka, die Ciabattas sehen jut aus.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon el_marraksch » Mo 22. Nov 2010, 13:01

Hallo Maja

ich habe eine Zutatenliste für Winzerbrötchen gefunden, evtl. kannst du damit was anfangen:
Winzerbrötchen
NährwerteAllergikerGetreidemischungsverhältnis
100% Weizenmehl

Zutatenliste

•Weizenmehl, Leinsaat, Sonnenblumenkerne, Roggenmehl
•Gerstenmalzmehl, Speisesalz, Traubenzucker
•gelbe Leinsaat
•Wasser, Mohn, Sesam
•Stabilase, Backmittel, Hefe

Nährwerte
Brennwert in kJ: 1237 / Brennwert in kCal: 296 / Eiweiß: 11,60 g / Kohlenhydrate: 32,29 g / davon Zucker: 1,34 g / Fett: 13,25 g / davon ges. Fettsäuren: 1,60 g / Ballaststoffe: 6,59 g / Natrium: 0,44 g / Broteinheiten (BE): 2,7 / entspricht: 37,2 g = 1 BE

und nochmal eins:

Zutaten:Rezept reicht für 1 Brot ca. 800 g oder 24 kleine Brötchen.

500 g Backmischung LuckyBack White
1 Beutel Hefe
240 ml Weißwein
200 ml Wasser
75 g Zwiebelwürfel
Zuletzt geändert von Gast am Mo 22. Nov 2010, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zusammenfassung
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 582
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:00
Wohnort: am Rande des Odenwalds


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 22. Nov 2010, 14:05

Hallo Gabi!
Lieben Dank für Deine Recherche. Die Zutaten im Einzelnen kannte ich nicht. Das Rezept mit der Backmischung ist mir bei meiner Suche auch begegnet.
Ich habe jetzt den Freund meines Mannes auf den Bäcker angesetzt. Mal sehen ob er im Groben was rausrückt.die Brötchen schmecken nicht wirklich nach Wein, aber wer weiß,vielleicht ist es ja genau das.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon BeatePr » Mo 22. Nov 2010, 14:25

Hallo,

ich habe heute das Sauerländer Schwarzbrot von Gerd gebacken und ich konnte es nicht lassen und habe es schon angeschnitten. Ich kann Euch versichern, dass es nicht bei einer Scheibe bleibt, der Geschmack ist ausgezeichnet. Vielen Dank an Gerd für das tolle, neue Rezept.
Bild
LG von Beate
Benutzeravatar
BeatePr
 
Beiträge: 1071
Registriert: Do 2. Sep 2010, 18:05


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 22. Nov 2010, 14:28

Hallo!
Habe gerade mein Anleitung des BBA durchforstet ud ein Rezept gefunden, dank Heidis Kommentar. Da wird allerdings ein 3/4päckchen Trockensauerteig und eine 3/4 Pack. Trockenhefe angezeigt. 525 g Mehl,davon 175g Roggemehl. Wieviel Vollsauer müßte ich denn dann ansetzen,da ich keinen Trockensauer habe und nutzen möchte. Hat da jemand eine Idee?
Beate,das Brot sieht super lecker aus.
LG Maja

Wie ich eben im Versäuerungsthread gelesen habe, kann ich bis zu 20 % unversäuert lassen und ausserdem nutzt man auch Wein zu Versäuerung. Also kann ich loslegen. Bin mal gespannt,ob das was wird. Aber mehr als schiefgehen,kann es ja nicht. Werde es mit einem Brot testen.
Danke
LG Maja/Sabine
Zuletzt geändert von Gast am Mo 22. Nov 2010, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zusammenfassung
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 22. Nov 2010, 15:27

Isch abe jetzt mal gebastelt. Bin gespannt. Alles genau dokumentiert, damit meiner einer auch nix vergisst. Werde berichten. Es befindet sich gerade in der Stockgare. Kommt gleich ins Körbchen.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 22. Nov 2010, 18:32

Ich zeige Euch nun mein Winzerbrot- Mit dem Anschnitt konnte ich natürlich nicht warten, probiert habe ich auch es auch schon. Es trifft noch nicht ganz den Geschmack, ist aber nicht schlecht. Ich würde vielleicht tatsächlich gekaufte Röstzwiebeln nehmen,oder frische und die dann vielleicht eine Weile stehen lassen. Verquellen der Saaten wäre möglich,werde ich beim nächsten Mal ausprobieren. Irgendwie fehlt der Geschmack von Röstzwiebeln und auch der Geruch, Mal hören was mein Mann nachher sagt.
Bild Bild
Bild Bild
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Maja » Mo 22. Nov 2010, 19:51

Ich werd´mal sehen,wie es morgen schmeckt.
LG Maja,die sich brav für die Anregungen bedankt,knicksmach
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Little Muffin » Mo 22. Nov 2010, 21:55

Hallo Maja, also die Krume schaut ja super aus! Ich hab's mir ja schon notiert und ich freue mich auch mal auf diese unkomplizierten Brotrzepte die keine groß Logistik veranschlagen. Ich habe vor ein paar Monaten ganz dumm aus der Wäsche geschaut, als ich in den TK sah und nix drin war...Und dann vergißt man so schnell vor lauter Vorteigen und Sauerteigführungen, dass es auch so schöne schnelle Brote gibt, die auch super schmecken ! Seit dem habe ich ein Rezept für ein Landbrot, da unser Alltagbrot geworden ist. Etwa aufgepepp ist es sowas von lecker, das hat mich einfach überzeugt! Ich freue mich schon aufs Nachbacken, auch wenn ich jetzt erstmal eine Zwangspause machen darf...
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8536
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 09:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Lenta » Mo 22. Nov 2010, 22:28

Oehm, Little Muffin, während der Zwangspause könntest du ja dein Rezept für dein Landbrot eintippen big_engel und wir backen es dann :mrgreen:
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10342
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon calimera » Mo 22. Nov 2010, 23:26

@ Maja: also das Brot sieht ja schon mal ganz toll aus.
Das Rezept würd mich auch intressieren... big_herz Bitte...

Hab für das Sonntags-Frühstück Brötchen gebacken...
Sind ganz lecker geworden.
Das nächste mal nehm ich sie 5min. früher aus dem Ofen...

Bild Bild
Zuletzt geändert von Gast am Mo 29. Nov 2010, 00:07, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Bildanordnung
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon muffin » Mo 22. Nov 2010, 23:30

Hallo,

ihr könnts nicht lassen, nicht wahr? :mrgreen:

Katinka,
deine Ciabatta sieht sehr lecker aus!

Beate,
hmm in dein Brot könnte ich glatt reinbeißen, daß sieht so saftig und appetitlich aus, da bräuchte ich nur noch bischen Butter und Salz zu.

Maja,
lach, in manchen Sachen bin ich auch so, daß ich soo lange herumtüftle, bis ich es so habe, wie ich es probiert hatte.
Das trifft aber eher auf "Koch-" Speisen zu (hatte mal mit meiner Tochter eine uns sehr lecker schmeckende Orangen-creme-brulee im Restaurant in einem Menü, habe dann nicht eher aufgegeben, bis sie für uns perfekt war), beim Brot backen kenne ich mich nicht genug mit der Materie aus, um eigenständig etwas richtig gutes zusammenbasteln zu können.
Ist lustig, beim Brot halte ich mich immer an das Rezept, bei anderen Sachen so gut wie kaum.

Viel Spaß allen in der neuen Backwoche!

liebe Grüße
muffin

PS
ich habe noch mal den Teig angesetzt für das Baguette mit VT+langer kalter Führung,
GöGa mag gern Kümmel :shock: , kann ich (ich werde ein paar Brötchen abzweigen) die einfach vor dem backen in Kümmel wälzen und hält der dann auch, oder muss ich vorher irgendwas auf den Teigling pinseln :?:
Das habe ich bisher noch nie nich gemacht, bitte nicht lachen :oops: .
Benutzeravatar
muffin
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Nov 2010, 21:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Maja » Di 23. Nov 2010, 07:35

Morgen Ihr Lieben!
So, der Geschmack des Brotes hat sich nicht intensiviert,leider. Geschmeckt hat es meinem Mann auch, aber an die Brötchen kommt es nicht ran. Er hat vom Einkaufen noch Röstzwiebeln mitgebracht (wie gut ,dass es Handys gibt, :D ) Also kann ich demnächst wieder ran ans Werk.
L.M., das ging mir mit dem Gekochten Speisen meines verstorbenen Vaters auch so. Er hat super gekocht,aber nur wenige Rezepte verraten,da war er eigen. Also musste ich aus der Erinnerung kochen. Hat bei vielen Gerichten geklappt. Beim Brot bin ich auch vorsichtiger und backe lieber nach Plan. Aber es gbt immer ein erstes Mal und Dank eurer Hilfe,kriege isch das schon gebacken, :D
Die Brötchen sehen sehr lecker aus, Muffin.
Calimera,das bisherige Rezept findest Du im Rezeptebereich.
LG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 07:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Katinka » Di 23. Nov 2010, 09:55

Guten Morgen,

Muffin, ok, du backst die Baguette ja sowieso. Ansonsten kann ich dir die Seelen von Wanda empfehlen. Sie bestreicht diese nur mit Wasser. Diese Seelen sind wie geschaffen für deinen Mann ;) Würde dir sie ja verlinken, aber so langsam bin ich unsicher. Ich schicke dir das Rezept mal über km.

Beate, Schwarzbrot ? :lol:

Ne Quatsch, weiss mittlerweile, dass in anderen Regionen Schwarzbrot nicht dunkel ist. Bei uns ist es ganz dunkel, wie ein Vollkornbrot.

Sieht aber sehr lecker aus, wirklich. Daumen hoch!

Maja, deines auch, aber du bist noch nicht zufrieden? Naja, beschäftige mich lieber erst mal nicht mit dem Winzerbrot. Habe noch einige andere auf der Nackbackliste.

Heute erstmal das Schwarzwälder von Süpke, eins mit der anderen Teighälfte backe ich die Krüstchen a`la Heidi.

Finde ich eine gute Idee. Werde erst die Brötchen abbacken, Brot soll ja nur ca. 60 Minuten gehen, danach das Brot. Zwei bekomme ich nicht in den Ofen. Wenn das andere doppelt so lange geht, ist es auch zu lang. Brötchen ist die Idee :idea:
Zuletzt geändert von Gast am Di 30. Nov 2010, 00:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zusammenfassung
Bild
Benutzeravatar
Katinka
 
Beiträge: 2423
Registriert: Do 2. Sep 2010, 09:08
Wohnort: zwischen den Meeren


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 22.11. - 28.11. 2010

Beitragvon Greeny » Di 23. Nov 2010, 10:20

Moin moin

@calimera
Die Farbe ist doch wunderbar. Warum soviel früher aus dem Ofen? Waren die trocken?
Oder waren sie Dir zu dunkel?

Bis dann
Thomas
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:22
Wohnort: Schwedt

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz