Go to footer

Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Mikado » Mo 21. Dez 2020, 11:36

Moin zusammen

Allen einen guten Start in die Weihnachtswoche und neue Backwoche.
Dabei viel Freude und Erfolg :) !

Einen Blick zurück in die vorherige Woche gibt es dort.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2048
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon UlliD » Mo 21. Dez 2020, 17:41

Ok, ich mach mal den Anfang mit: 77934371nx46130/mit-hefe-f22/butterhoernchen-mit-joghurt-t1063.html hatte ich laaange nicht mehr gemacht :hx :hx , klappt aber noch einigermassen :lala :lala Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1058
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon heimbaecker » Mo 21. Dez 2020, 18:39

Leckere Hörnchen Ulli, die stehen bei mir über die Feiertage auch mal wieder an, möchte mich schon lange mal wieder an Croissants versuchen.

Hier die Ergebnisse des letzten Backwochenendes:

Sehr gut schmeckt uns das verruchte Bierbrot von Björn, sehr saftiges Brot, allerdings bleibt vom nslzigen Biergeschmack wenig übrig, ich würde beim nächsten Msl anstatt mit Bier ein Brühstück mit etwas Malzzugabe mit den Dinkelflocken machen:

Bild

Dann gab es noch Walnussbrötchen und Treberwurzeln um die Vorräte für Weihnachten aufzufüllen:

Bild

Bild
Viele Grüße
Christoph


http://www.heimbaecker.de
heimbaecker
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:30
Wohnort: Köln


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Caröle » Mo 21. Dez 2020, 20:55

Nachdem ich das erste Mal beim Katen-Kraftbrot vom Brotdoc ziemlich gepatzt hatte, weil ich alle Zutaten von 3kg auf 1,5kg heruntergerechnet hatte - nur das Wasser im Hauptteig leider nicht :p - und das erste Brot innen ein klietschiges Desaster war (außen ging es ja noch, die Kanten waren echt lecker), hab ich es heute nochmal "richtig" gebacken.
Also 1,5kg Brot im gusseisernen Topf mit 24cm Durchmesser, das hat gut geklappt.
Ich hab allerdings den Schluss oben gelassen und dunkle Leinsamen genommen.
https://brotdoc.com/2015/03/06/katen-kraftbrot/

Ein kleines Probestück hab ich mir schon gemopst, auch wenn das Brot vor'm Anschneiden ganz auskühlen sollte. :lala Ist lecker geworden! Und geht auch ziemlich schnell:
um 9 Uhr habe ich begonnen und um kurz nach 18 Uhr war das Brot schon fertig gebacken.

Bild

Bild

Bild
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 739
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Keufje » Mo 21. Dez 2020, 22:07

Ulis Joghurt- Butterhörnchen machen Lust auf „ Arbeit“
Ich werde mich die Tage auch noch mal an Croissants wagen.
@ heimbäcker : die Walnussbrötchen kommen auf meine Backliste.
Hier mein neues Ergebnis:
Bild

Bild

https://www.hefe-und-mehr.de/2012/06/di ... -spiralen/
Keufje
 
Beiträge: 483
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Hesse » Di 22. Dez 2020, 13:11

Tolle Backergebnisse, prima gemacht :top !

Ulli: Du hast das Rezept vermutlich verdoppelt und ca. 22 Stücke hergestellt? Ich finde, die Dreiecke sollten etwas größer (länger) ausfallen, damit es mehr zu “wickeln” gibt. Von daher würde ich die Stückzahl bei gleicher Teigmenge auf 16- 18 verringern und anders portionieren. Die Dreieckspitze dann beim Backen nach unten legen- die Spitze löst sich dann nicht.
Die Teile schmecken aber bestimmt und das ist das Wichtigste :D !

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1976
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Keufje » Di 22. Dez 2020, 14:28

Hier meine Dienstagsbrötchen:
Dreikornkanten https://www.hefe-und-mehr.de/2020/08/dreikorn-kanten/

Bild

Bild
Habe weniger Hefe genommen und eine Übernachtgare gemacht.
Keufje
 
Beiträge: 483
Registriert: Di 31. Jul 2018, 19:07
Wohnort: Oldenburg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Mikado » Di 22. Dez 2020, 15:24

@ Christoph
heimbaecker hat geschrieben:Sehr gut schmeckt uns das verruchte Bierbrot von Björn, sehr saftiges Brot,

So wie du es gebacken hast, scheint es eine gut knackige Kruste zu haben, das gefällt mir :D .



@ Keufje
Keufje hat geschrieben:Hier mein neues Ergebnis:
...
https://www.hefe-und-mehr.de/2012/06/di ... -spiralen/

Die Krume macht einen prima aufgelockerten Eindruck, sehr schön 8-) .
.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2048
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon LieLi » Di 22. Dez 2020, 15:34

Ihr ward ja gestern schon fleißig. Top!

Ich habe nochmal Panettone gemacht. Diesmal alle mit weißer Schokolade und Pistazien. Leider am Ende der Backzeit wieder etwas eingesunken. Trotz kürzerer Gare, feiner gehackter Schokolade und nicht eingeschnitten. Woran das wohl liegt... :?

Bild
Benutzeravatar
LieLi
 
Beiträge: 507
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:46


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon nasia » Di 22. Dez 2020, 15:54

Ihr habt wieder tolle Backwerke gezaubert. Ich bewundere euch.
Ich lese hier schon lange mit, backe aber nicht so oft.

Dieses mal kann ich auch mal ein Brot zeigen. Es ist ein Mischbrot mit Poolish und Sauerteig.

Bild

Hansi zur Info: Nasia bitte unbedingt diese Einstellung beim Hochladen beachten!
Zuletzt geändert von hansigü am Di 22. Dez 2020, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildgröße angepasst!
Liebe Grüße
nasia

Meine Helfer sind: Kenwood, Howo`s Getreidemühle, Edelstahl-Kastenbrotbackformen, lange Gärkörbchen, ganz normaler Haushalts-Backofen, Pizzastein.
nasia
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 09:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Hesse » Di 22. Dez 2020, 16:27

Nachdem meine Frau das übliche Weihnachtsgebäck längst gebacken hat, hab’ ich noch was für die Schokoladenfreunde nachgelegt :D und zwar dieses Rezept Hatte knapp 4gr Fleur de Sel zugegeben. Schmeckt prima! :katinka

Bild

Grüße von Michael santa
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1976
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon hansigü » Di 22. Dez 2020, 16:40

Sehr feine Backwerke zieren den Anfang der Weihnachtsbackwoche :kl :kh :top

Lieli, woran das Einsinken liegt habe ich auch keine Ahnung :?
Die Krume sieht doch aber fantastisch aus! :top .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9219
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Mikado » Di 22. Dez 2020, 16:48

LieLi hat geschrieben:Ich habe nochmal Panettone gemacht. Diesmal alle mit weißer Schokolade und Pistazien. Leider am Ende der Backzeit wieder etwas eingesunken.

Und trotzdem, Lieli, sieht die Krume sehr locker aus :top - und ist bestimmt lecker.



Hesse hat geschrieben:...hab’ ich noch was für die Schokoladenfreunde nachgelegt :D und zwar dieses Rezept

Aaaah Schokokekse, Michael, ich hatte noch keinen Nachmittagskaffee und bekomme Lust auf deine Kekse :D .
Müssen die eigentlich noch etwas „durchziehen“ oder können sie nach dem Abkühlen gleich genossen werden.
.
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2048
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon UlliD » Di 22. Dez 2020, 18:53

Heut noch mal fix 2 Bleche Brötchen in die Röhre geschoben :hx :hx Bild

Bild
Rezept ist eine "starke" Abwandlung der Kaisersemmeln... :lala :lala
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1058
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Caröle » Di 22. Dez 2020, 21:12

Ulli, optisch könnten die aber glatt als Schusterjungen durchgehen ;)
Caro... mit viel Koch- und langsam auch mehr Backerfahrung :hx

Ausstattung: Kenwood Cooking Chef, Gusseisentopf & -Kastenform, Schamott-Backstein,
nicht so toller Ofen, 2 Sauerteige (Gärhard: Roggen und Gärtrud: Lievito Madre)
Benutzeravatar
Caröle
 
Beiträge: 739
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 20:56
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Mikado » Di 22. Dez 2020, 21:51

UlliD hat geschrieben:Rezept ist eine "starke" Abwandlung der Kaisersemmeln... :lala :lala

Es sind aber auch „starke“ Brötchen geworden. Sehen toll aus 8-) !
Beste Grüße
Mika

Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse Spuren. -- Christian Morgenstern
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. -- Albert Einstein
Benutzeravatar
Mikado
 
Beiträge: 2048
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58
Wohnort: Zwischen den Wassern


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon _xmas » Di 22. Dez 2020, 22:01

Das finde ich auch. :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12667
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon UlliD » Mi 23. Dez 2020, 08:13

Mikado hat geschrieben:
UlliD hat geschrieben:Rezept ist eine "starke" Abwandlung der Kaisersemmeln... :lala :lala

Es sind aber auch „starke“ Brötchen geworden. Sehen toll aus 8-) !

Das sind so richtig "Faule-Leute-Brötchen" ... Aus der Rührschüssel auf den Tisch geklatscht, den Teigklumpen plattgedrückt und Teilchen abgestochen :xm .dst .dst Wollt mal vermeiden dass beim Rundschleifen zu viele Gärgase "rausmassiert" werden .dst .dst ...... Hat ja auch geklappt :tL :tL :klBild
Liebe Grüße vom Ulli aus Forst
Benutzeravatar
UlliD
 
Beiträge: 1058
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 17:52
Wohnort: Forst/Lausitz


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon _xmas » Mi 23. Dez 2020, 09:54

Ulli, ein bisschen mehr Respekt vor dem Teig ... .ph :lol:
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12667
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und -erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2020

Beitragvon Hesse » Mi 23. Dez 2020, 12:13

Hihi… :lol: manchmal muss sich eben die Stimmung des Bäckers bzw. der Bäckerin im Gebäck spiegeln: mal ’raushauen- mal sorgfältig arbeiten.
Erfahrungsgemäß werden beide Arten der Herstellung gegessen… :D
****
Wollte die Frage von Mika zu den Keksen noch beantworten:

Nach kurzem Abkühlen verschwindet ohnehin ein Keks im Magen- aber es lohnt sich tatsächlich, die Teile in der Blechdose zu lagern. Ist zwar eine etwas abgedroschene Aussage, aber tatsächlich wahr: sie werden jeden Tag aromatischer- versprochen! :lol:

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1976
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, USA

Impressum | Datenschutz