Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon SteMa » Mo 21. Dez 2015, 10:48

Auf geht es in die Weihnachtswoche. Viel Spaß beim Tannenbaumschmücken tannenbaum und Feiern big_prost und vergesst nicht, uns eure Backwerke :hx zu präsentieren.


Hier der Blick zurück.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Hesse » Mo 21. Dez 2015, 12:57

Hallo Bäckersleute,

Gestern hatte ich noch nach einer Kaiserstuhlwanderung bei Bischoffingen (einzelne Zweige von Mandel- und Kirschbäumen blühen bereits) backen müssen, da unser Ältester mit Familie unsere Brotvorräte am Samstag ziemlich dezimiert hatte. :lol:

Halt wieder mal eine Backrahmenbrot… :cry Ist momentan einfach so eine Phase bei uns- mal sehen wie lange noch. :lol:

hier das Rezept

Ein klein wenig mehr Roggen und insgesamt mehr Teig nahm ich.

Bild

Bild


Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1446
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon _xmas » Mo 21. Dez 2015, 13:04

Klasse Michael, das backe ich nach den Feiertagen :top
Ganz tolle Krume.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11234
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Steinbäcker » Mo 21. Dez 2015, 13:49

War der Michael wieder schneller! :ma
Die "Rahmenbrote" schauen wie immer super aus. :kh

Bei mir, Backwar'n für Weihnachten, bzw. Auftragsarbeit für meiner GöGa's Chefinnen.
Gewünscht war Originalton "irgendwas leckeres mit Körnern drin" :?
Meine Interpretation, Weizenmischfreestyle mit 5%Dinkel, 15%Roggen, und Saaten-/Schrotbrühstück, ST und Poolish, das Ganze mit Übernachtgare.

Die Dinger entwickelten reichlich Ofentrieb, ich hatte mit knapper Gare geschoben.
Bild

Bild

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 829
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon millyvanilli » Mo 21. Dez 2015, 21:56

Boah, Michael, deine Brote sehen aber fantastisch aus! Die Krume ist ja echt irre!

Hallo Steinbäcker, auch in deine Backwerke würde man gerne reinbeißen!!!

Bin auch mal wieder zm Backen gekommen und habe zwei Rezepte zusammengebastelt:
Ein "Bauern-Ochsenbrot":

Bild
Eines davon war vorm Fotografieren schon verschenkt...

Bild

Vom Ochsenbrot sind das Schwarzbier und die etwas helleren Mehle übernommen. Ansonsten weitestgehend nach dem Bauernbrot-Rezept...
LG, milly
---------------------------
Blogin: http://sin-die-weck-weg.de
Benutzeravatar
millyvanilli
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 6. Feb 2014, 17:14
Wohnort: Kurpfalz


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Hesse » Mo 21. Dez 2015, 22:41

Schön dass Euch das Brot gefällt, Ulla, Rochus und Milly ! :D

Reinbeißen in die vorgezeigten Backwerke würde ich da jetzt aber auch gerne- man braucht schließlich Vergleiche, gell. :sp

Einem inneren Zwang folgend, hatte ich heute meine Berufsarbeit leicht gekürzt und stand quasi wie von fremder Hand gesteuert, am Backofen. :shock:

In guter Hoffnung :mrgreen: , dass unsere bereits leicht geweiteten Mägen auch noch mit Florentinern gefüllt werden können, stellte ich welche her.

Die liebe Ulrike hat dafür wunderbares Rezept eingestellt :

hier zu finden

Die Teile sind schön schnell gemacht und schmecken bestens ! :katinka (von mir bereits mehrfach gebacken).

Natürlich wurden sie von mir als überwiegender Brotbäcker nicht gerade nach Konditorenbrauch hergestellt : z.B. ist die Kuvertüre stumpf- hier wurde nicht richtig temperiert und tabliert :roll: - das überlasse ich den Süß-Fachleuten und füttere lieber Sauerteige. :D

Bild

Bild

Bild

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1446
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Steinbäcker » Mo 21. Dez 2015, 23:00

Hallo Milly, machen wir einen Tausch? Du beißt bei meinem Freestyle rein, ich bei deinem Bauernochsenbrot, das sieht klasse aus. :hu

Mensch Michael, jetzt auch noch Florentiner, du machst mich fertig :kh
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 829
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon calimera » Di 22. Dez 2015, 01:50

Lecker Alles :kl :kl
heute wurden die Brötchen für die nächsten Tage gebacken.
Nämlich Schnittbrötchen aber ohne Übernachtgare, Butterzwerge und Silser-Brötchen
Der Tiefkühler ist voll, das sollte bis nächstes Jahr reichen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Steinbäcker » Di 22. Dez 2015, 08:00

Calimera, sehr feine Brötchen, wie gemalt! :kh
Bei Brötchen bin ich noch in der Anfängerphase, deine Rezepte für die Schnitt- & Silserbrötchen werde ich mir mal auf meine Backliste schreiben! Hier bekommt man doch immer wieder tolle Inspirationen :)
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 829
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Steinbäcker » Di 22. Dez 2015, 11:13

Und hier noch das Ende der "Weihnachtsbäckerei", wird morgen verschenkt.
Nochmals Freestyle wie schon gestern gezeigt.
So langsam wird dies zu meinem Standardbrot. Die GöGa liebt Brote mit Saaten und Schrotanteil und nicht zuviel Roggen, somit kann ich mit dieser Variante gut für "positive" Stimmung sorgen ;) , deshalb wird noch eins für uns gebacken, dann kann sich der BO ausruhen bis nächstes Jahr (zumindest brottechnisch gesehen :D )
Bild

Bild

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 829
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Dagmar » Di 22. Dez 2015, 16:47

Ich grüße euch,
sehr schöne Brote, Kuchen, Brötchen sehe ich. Ich könnte in jedes Brot beißen. :top
Ich hatte am WE Gäste und habe ein kaltes Büfett gemacht. Dazu einige Backwaren.
Ein paar kleine Quiche aus Mürbeteig mit verschiedenen Füllungen. Langsam fange ich an Mürbeteig zu lieben.
Bild
1. Weizenbrötchen von Lutz Geißler.
Ich hatte die doppelte Menge an Teig genommen und damit war mein Haken von der KitchenAid überfordert und ist zerbrochen. Naja, die Maschine ist genau 20 Jahre alt.
2. Ciabatta von Peter Kapp S. 123. Aber bei mir sieht es immer anders aus als auf seinem Bild.
3. Französisches Landbrot mit Oliven S. 113. Ich hatte ohne Oliven gebacken.
4. Kleine Partybrötchen in einer Form gebacken.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ich wünsche allen ein schönes, ruhiges und friedliches Weihnachtsfest.
Bild
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Brotstern » Di 22. Dez 2015, 18:56

Bei Michael gibt's in nächster Zeit wohl nur noch Rahmenbrote, die Krume sieht aber auch echt bilderbuchmäßig aus!
Und die Florentiner - das kann ich nur bestätig - sind einfach toll!

Das "irgendwas leckeres mit Körnern drin" von Steinbäcker kann sich sehen lassen, sieht in der Tat lecker aus, genauso wie die "Ochsenbrote" von milly!

Die gesammelten Backwerke von Calimera würden sich auch gut in meinem Tiefkühlfach machen, toll geworden!

Dass du, liebe Dagmar, endlich deinen Frieden mit dem Mürbeteig gemacht hast, freut mich ganz besonders! Auch diese kleinen Häppchen sehen zum Anbeißen aus, ebenso wie deine Brötchen und die verschieden bestreuten Semmellängen!

Ich musste meine neuen Ausstecher ausprobieren und habe den Barbara-Kuchen gebacken, dekoriert mit Puderzuckerguss und Fondant-Schneekristallen.
Ein Teil des Kuchens wurde (ohne Deko) eingefroren und die kleine Torte mit Fondant-Schneemann habe ich verschenkt!

Bild

Bild

Bild

tannenbaum Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest! tannenbaum
Grüße von mir! Bild
Linda
Benutzeravatar
Brotstern
 
Beiträge: 2893
Registriert: Di 31. Dez 2013, 12:01
Wohnort: Nähe Nürnberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon gerners » Di 22. Dez 2015, 20:07

Hallo zusammen, bei mir wars bereits im Oktober wieder soweit, ich komme aber erst heute dazu zu schreiben.
Diesmal gabs wieder Bauernbrot und dazu versuchte ich mich an Vinschgauern.
ur Pause gabs für die Bäckersleut Pizza aus dem Ofen :-)

Der Sauerteig war diesmal wesentlich flüssiger als letztes mal und das Brot zerlief eher als dass es seine Form behielt. wisst ihr an was das liegen kann?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


viele Grüße und frohe Weihnachten
Tom
gerners
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 4. Sep 2015, 12:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon hansigü » Di 22. Dez 2015, 21:44

Hallo Tom und hübsche Frau daneben :lol:
schön die vielen Bilder vom Brotfest!
Das macht richtig Freude Euch bei der Arbeit zu zu schauen!
Zu Deiner Frage: ohne Rezept ist es schlecht möglich Dir Tips zu geben!

Nun, ihr anderen, habt auch sehr schöne Backwerke gebacken :top
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7113
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon gerners » Di 22. Dez 2015, 22:54

Hallo Hansi,
Ich geb das Kompliment an meine Freundin weiter ;-)
Der auf dem Bild neben ihr ist ein bekannter, ich war immer hinter der Kamera.

Nun Zum Sauerteig:ich setze diesen immer 5-7 Tage vorher mit 100ml Wasser und 100 g Roggenmehl Type 1150 an. Dann wird er täglich gefüttert.
Für diesen Backtag brauchte ich insgesamt 4 kg Sauerteig für 20kg Teig.
Ich musste die Fütterungsmenge also entsprechend jeden Tag etwas erhöhen, wobei ich anhand der Sauerteigkonsistenz die Wasserzugabe bereits immer weiter reduziert habe. Der Sauerteig ist zum gehen im Heizraum.

Der Teig selbst sollte wieder gepasst haben.
Grundrezept hier ist:
2,5 kg Roggenmehl Type 1150
2 kg Weitenmehl Type 1050
3,5 kg Wasser
2kg Sauerteig
70-80 g Hefe
159g Salz

Viele Grüße
Tom
gerners
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 4. Sep 2015, 12:58


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Goldy » Di 22. Dez 2015, 23:17

Tolle Sachen habt Ihr schon wieder gebacken.
Michael Klasse Backrahmen Brote und die Florentiner lecker............ :top :hu
Calimera tolle Brötchen sind Dir wieder gelungen :kh
Steinbäcker Klasse KörnerTeile :top
Dagmar Du Ärmste,na ich hoffe Du bekommst Ersatz.Deine Backwaren sehen toll aus die Reihenbrötchen gefallen mir besonders gut. :kl
Linda Dein Barbarakuchen der sieht super aus,hast Du schön dekoriert auch die Torte. :kh
Tom wow :kl :kh ein Backmarathon,sieht sehr gut aus.
Ich hoffe es wurde niemand vergessen.
Gestern habe ich meine ersten Elisenlebkuchen nach Ulrikes Rezept(angelehnt an Lafers)angesetzt und heute gebacken.Bild
Bild
Bild
Nach Hannes Weber einen Stollen heute noch ohne Rosinen fürs Kind gebacken,die andere Hälfte des Teiges mit Nussnougatfüllung. Anschnitt kommt vielleicht noch später.
Bild
Staubzucker drüber gibt es erst Morgen,dann geht er nach Hessen.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Dagmar » Di 22. Dez 2015, 23:52

hallo zusammen,
gelungende Backwaren.
Michael, die Florentiner sehen klasse aus. Ich backe die auch öfters, bloss das Schneiden
klappt bei mir nicht so gut. Es bricht manchmal.
Calimera, deine Brötchen sehen lecker aus. Besonders die Laugenbrötchen.
Muss ich nachbacken.
Linda, was soll ich sagen wieder wie gemalt. Und saftig....bitte ein kleines Stück. :top
Den möchte ich auch nachbacken.
Aber vorher hätte ich gerne ein Stück Pizza und dann den Kuchen.
Und zum Schluss ein Stückchen Lebkuchen von Goldy.
Goldy, ich habe heute meinem neuen Haken bekommen. Passt prima.
So, nun gehe ich schlafen, ohne Pizza und Kuchen. :eigens
Guts Nächtle
ich koche gerne mit Wein, und manchmal kommt auch etwas ins Essen
VG Dagmar
Benutzeravatar
Dagmar
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 11. Mär 2014, 17:29
Wohnort: Nordschwarzwald


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon UlrikeM » Mi 23. Dez 2015, 02:06

Langsam kommt hier die Weihnachtsbäckerei, wie lecker das alles aussieht :katinka

Michael, mach nur weiter mit deinen wunderschönen Rahmenbroten, dann habe ich immer wieder die Erinnerung, dass ich auch wieder mit dem Rahmen muss. Das mach ich im Januar, wenn der Rummel vorbei ist.
Es freut mich, dass dir die Florentiner gefallen, die verdienen doch zu Recht den Zusatz "flott" ;) Ich backe sie im Backrahmen, da hat man weniger Abschnitte. Ist vielleicht aber auch ein Nachteil :mrgreen:

Rochus, wenn das langsam dein Alltagsbrot wird, dann musst du das Rezept aber unbedingt mal richtig aufschreiben und hier veröffentlichen :D Das Brot ist genau nach meinem Geschmack!

Milly, deine Bauernochsen :top

Cali, fleißig, fleißig, besonders die Butterzwerge sehen köstlich aus :katinka

Dagmar, menno, vor Weihnachten auch noch Wochenendbesuch 8-) Da hast du dich aber ordentlich ins Zeug gelegt. Sind von den Tartelettes noch ein paar übrig :P Ich sterbe für die kleinen Dinger.

Linda, das Rezept vom Barbarakuchen hab ich mir schon geschnappt :lol: der sieht wunderbar saftig aus!

Tom, ein tolles Event :top Es sind trotz der Probleme schöne Brote geworden und die Pizza ist der Hammer!

Goldy, die Elisen sind dir gut gelungen :top Schmecken sie dir auch?


Ich habe heute Baguettes für Weihnachten gebacken und was hab ich wohl gemacht :mrgreen:
Jawoll, die Präsidenten, never change a winning team :lol:
Ich backe ja aus zwei Rezepten immer vier Stück und aus einem Teil habe ich heute sechs 50g schwere Brötchen a la Spuntinos gebacken. Da die Box für den Teig - ich hatte ihn dafür in einer extra Box - war etwas zu groß. Deshalb habe ich ihn gleich einmal gefaltet.
Sind hübsche kleine Brötchen geworden, könnte mal schön aufs Buffet stellen und sie schmecken sehr fein, schön viel Kruste drumrum.

Bild
Die Baguettes ein bisschen heller, weil sie ja noch mal aufgebacken werden sollen.

Bild
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3586
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon hansigü » Mi 23. Dez 2015, 07:42

Hallo Tom,
das kann natürlich sein, dass Dein Sauerteig zu flüssig geworden ist und die TA dadurch erhöht hat. Wenn ich so früh am morgen richtig gerechnet habe sind es bei den angegebenen Mengen, bei einer TA 200 vom ST, immerhin 181. Das ist schon ein weicher Teig, wenn da noch mehr Wasser im ST war bist du schnell bei TA190 und dann läuft der Teig halt breit!
Ist ja trotzdem schön geworden!

Ulrike, die Weihnachtsbäckerei ist doch schon vorbei ;) :lol:
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7113
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.12. bis 27.12.2015

Beitragvon Eigebroetli » Mi 23. Dez 2015, 08:18

hansigü hat geschrieben:die Weihnachtsbäckerei ist doch schon vorbei
jetzt wo wir im Schuss sind sollen wir aufhören? Bei meinen Nachbarn gibt es immer erst am 24. den ersten "Chrömliteller". Das mache ich dieses Jahr auch so.

Tolle Backwerke habt ihr!

Dagmar, hast du noch von deinem Apérobuffet? Da nähme ich jetzt gerne eins. Das mit dem Knethaken ist ja blöd! Aber bei Kitchen Aid sollte man schon noch an Ersatzteile kommen, oder?

Linda, bei dieser schönen Deko muss sich der Beschenkte ja ganz besonders gefreut haben!

@all, was soll ich sagen.. ein Brot ist schöner als das andere! Und dann noch diese tollen Brötchen! Wärt ihr eine Bäckerei, hätte ich direkt ein Entscheidungsproblem!

Tom, das sieht ja nach einem super Backtag aus! Die Brote sind doch trotz Breite schön geworden. Ich würde aber auch einmal das Wasser etwas reduzieren. Vielleicht auf eine TA 176 (= 76% Hydration). Ansonsten könnte es noch sein, dass sie etwas zu lange gereift haben und / oder dass die Schamottplatte nicht mehr ganz so heiss war. Wobei letzteres beim Holzbackofen ja eigentlich eher weniger das Problem ist.
Liebe Grüsse Alice

Eigebroetlis' Allerlei
Benutzeravatar
Eigebroetli
 
Beiträge: 1170
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:10
Wohnort: Mostindien

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz