Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon Greeny » Mo 21. Mai 2012, 07:15

Moin moin

Auf, auf in ein neue knusprige und herrlich duftende Backwoche.
Ich wünschen allen gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon Maja » Mo 21. Mai 2012, 07:35

Guten Morgen!
Danke, Thomas, das wünsche ich uns auch.
Heute gehen bei mir wieder 2 Herbstlaibe aus dem Haus.
dann backe ich noch ein Miseler Brout.
Die Tomatenwurzelbrote, die ich gestern buk,sind alle fünf ratz fatz vertilgt worden.
Is eben ein topp Rezept.
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon Greeny » Mo 21. Mai 2012, 08:19

Moin moin

Maja kann es sein das Du Olaf Schubert magst? :mrgreen:

So dann werde ich mal den Bilderanfang machen.

Paderborner Landbrot, mit Sonnenblumenkern und Dinkelschrotkruste

Bild

Bild

Mehr geht leider ohne Küche nicht.
Aber ich sage mal wenn das letzte Brot gebacken und das auch noch hervorragend gelungen, dann kann man den alten Ofen abholen lassen. :P
Das Ergebnis ist das schöneste Paderborner das ich bisher hinbekommen habe, also Miele die Messlatte liegt hoch. :D
Aber ich habe keine Bange das der neue Ofen das nicht genauso gut hinbekommt.
Bis dann
Thomas


Bild
Benutzeravatar
Greeny
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4637
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 13:22
Wohnort: Schwedt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 21. Mai 2012, 09:50

Hallo zusammen - auch von mir: eine tolle neue Backwoche.

Da der andere Thread bereits geschlossen ist stelle ich meine Frage hier, denn ich habe vor, morgen die Thüringer Rücklinge anzusetzen.
Im Rezept steht: nach 20 und 40 Minuten ausstoßen. Was ist damit genau gemeint? Nur durchkneten oder Ziehen und Falten?

Wann ist eigentlich das Online Backen?
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon ViMaDuZa » Mo 21. Mai 2012, 09:55

Guten Morgen!

Ich wünsche allen eine schöne neuen Woche :st .

Hier ist der noch Anschnitt von meinem Kürbiskernbrot und dem Schwarzen Hamster vom letzten Donnerstag ...

Bild

Und gestern Abend habe ich dann noch (leider etwas auf die Schnelle :( ) noch ein Landbrot mit meinem ersten Weizensauerteig gebacken und musste feststellen, dass so auf die Schnelle echt nicht so das wahre ist beim Brotbacken ... irgendwie habe ich den Teig nicht so leicht ins Gärkörbchen bekommen ... der wollte absolut nicht von meinen Händen lassen ... dann ist ein Teil im Gärkörchen hängen geblieben :wue und ich dachte schon, als der Teig so flach auf dem Blech lag, dass wird nichts mehr, aber es ist zum Glück dann doch nicht so schlimm geworden, wie ich dachte ...

Bild
Viele Grüße -
Viola
Bild
Benutzeravatar
ViMaDuZa
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 9. Mai 2012, 13:09
Wohnort: Niedersachsen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 21. Mai 2012, 09:58

@Maja
Hat Traubenkernmehl einen geschmacklichen, gesundheitlichen oder sonst anderen Aspekt?
Ich habe gerade das Rezept angeschaut - das Brot sieht toll aus und ist auch unter Buttermilchbrote einzuordnen, die wir gerne mögen.

@Viola
Ich bin auch immer froh, wenn ich mit der Befürchtung "kann das noch was werden" zu einem Brot in dieser Höhe komme :cry Ich denke, der Geschmack ist aber entscheidend!
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon moeppi » Mo 21. Mai 2012, 10:47

IKE777 hat geschrieben:Da der andere Thread bereits geschlossen ist stelle ich meine Frage hier, denn ich habe vor, morgen die Thüringer Rücklinge anzusetzen.
Im Rezept steht: nach 20 und 40 Minuten ausstoßen. Was ist damit genau gemeint? Nur durchkneten oder Ziehen und Falten?

Hallo,
ich meine die Antwort hätte ich gestern in Lutz Blog unter dem Rezept gelesen :roll: .
Guck mal, ob du es findest.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2204
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon calimera » Mo 21. Mai 2012, 10:56

Allen auch von mir eine gute Backwoche. :tc

Nachdem ich ja das Rezept von den Thüringer Rücklingen auch schon lange Ausgedruckt hatte, und sie von vielen schon mit Erfolg Nachgebacken und Gerühmt wurden, war es für mich auch Zeit, sie endlich zu backen :cha
Habe aber nur Brötchen geformt. :lala
Bald kommen sie in den Ofen...
Schau mer mal, was da raus kommt...
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon calimera » Mo 21. Mai 2012, 10:59

Ike, ich habe den Teig in der Schüssel einfach mit der geballten Faust zusammen gestossen.
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon calimera » Mo 21. Mai 2012, 12:25

...noch heiss aus dem Ofen :hu

Bild
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon IKE777 » Mo 21. Mai 2012, 12:43

@Calimera
Danke, so habe ich es fast vermutet - und nun habe ich auch DAS von Lutz gefunden:

Beim Ausstoßen wird der Teig nochmal kurz von Hand durchgeknetet, damit das von den Hefen produzierte CO2 gegen Luftsauerstoff ausgetauscht wird. Das regt wiederum die Hefetätigkeit an.

Super einfach und schnell :tL
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon ViMaDuZa » Mo 21. Mai 2012, 13:54

@Calimera: Lecker sehen die Brötchen aus ...

Ich bin gefrustet ... :kdw ... ich habe mal wieder meine Mittagspause erfolglos dafür verschwendet verschiedene Backzutaten zu finden ...

- Bohnenmehl
- Traubenkernmehl
- Vollmilchpulver
- Backmalz (nicht flüssig)

Es ist wirklich schrecklich ... ständig fehlen mir noch irgendwelche Zutaten und dann finde ich auch noch die Hälfte davon nicht :eigens :( :gre .

Leider bin ich noch nicht soweit, dass ich wüsste, ob und wenn durch welche Zutaten ich diese Sachen austauschen könnte ... bzw. warum sie in den jeweiligen Rezepten, teilweise ja auch nur in sehr geringen Mengen gefordert, erforderlich sind.
Viele Grüße -
Viola
Bild
Benutzeravatar
ViMaDuZa
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 9. Mai 2012, 13:09
Wohnort: Niedersachsen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon iobrecht » Mo 21. Mai 2012, 14:11

Viola, das sind so Zutaten, die du getrost weg lassen kannst. Es lohnt sich nicht dewegen von Pontius zu Pilatus zu rennen und zu suchen und sich verrückt zu machen.

Ich habe es mir schon lange abgewöhnt jeden Firlefanz anzuschaffen und backe meistens ohne diese unnützen Helferlein, die eh nur die Schränke verstopfen :mrgreen:

@xmas, danke für den Link von den Cnurzbroten. Sind schon gespeichert und ausgedruckt. Das sind genau so Brote, die ich gerne mag und das nächste lange WE steht bevor. Genügend Zeit um intensiv meinem Hobby zu frönen. :mrgreen:
Gruß Inge :ma

Dös Läbe ischt koi Schlotzer
iobrecht
 
Beiträge: 651
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 23:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon UlrikeM » Mo 21. Mai 2012, 17:22

Zum Traubenkernmehl kann ich Irene und Viola eine Antwort geben:
Das Traubenkernmehl ist ein Radikalefänger und soll als solcher ja sehr gesund sein....und man bekommt es bei Edeka.

Bohnenmehl habe ich mir selbst gemahlen. Die dazu benötigten Puffbohnen (Saubohnen) bekommt man beim Türken. Ich hab eine billige Kaffeemühle fürs Mahlen von dem getrockneten Gemüse für meine Gemüsebrühe, damit ging das sehr gut.

Backmalz hab ich auch selbst gemacht. Gerste keimen lassen, dann gedarrt und gemahlen. Ich brauche es aber nicht oft. Meistens nehme ich das flüssige von Arche.

Vollmilchpulver bekommt man, glaube ich, nur im Netz, aber Magermilchpulver gibt es im Supermarkt. Hab ich jedenfalls schon gesehen. Ich glaube auch, dass ich welches im Bioladen gesehen habe, weiß aber nicht, ob vollfett oder mager.
Müsste man nicht den gleichen Effekt haben, wenn man die 10fache Menge Milch nimmt und das Wasser reduziert???
Oder hat das Pulver eine andere Wirkung? Meistens sind das doch Bäcker-Rezepte. Für die ist die Bevorratung von Pulver einfacher als frische Milch :?
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3587
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon Emoni » Mo 21. Mai 2012, 17:27

ViMaDuZa hat geschrieben:@Calimera: Lecker sehen die Brötchen aus ...

Ich bin gefrustet ... :... ich habe mal wieder meine Mittagspause erfolglos dafür verschwendet verschiedene Backzutaten zu finden ...
- Vollmilchpulver
- Backmalz (nicht flüssig)

Es ist wirklich schrecklich ... ständig fehlen mir noch irgendwelche Zutaten und dann finde ich auch noch die Hälfte davon nicht..

Hallo Viola,

Bild Vollmilchpulver und Backmalz lasse ich mir immer von Teltomalz.de schicken. Die liefern schnell und mit angenehmen Versandkosten. Das Vollmilchpulver benutze ich hauptsächlich für meinen Kaffee an Stelle von Dosenmilch/Kaffeesahne. Schmeckt sehr gut. Fürs Müsli und zum Trinken mag ich nur Frischmilch, aber zum Backen mit Hefe oder Sauerteig soll man ja H-Milch benutzen. Deshalb nehme ich seit einiger Zeit das Vollmilchpulver auch zum Backen, da ich eben keine H-Milch im Haus habe.
Liebe Grüße
Monika

Carpe diem. Es gibt noch so viel zu Backen...
Bild
Benutzeravatar
Emoni
 
Beiträge: 220
Registriert: So 22. Apr 2012, 12:30
Wohnort: Auf dem Land, in der Nähe von Heidelberg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon Maja » Mo 21. Mai 2012, 17:44

Irene,Traubenkernmehl ist recht gesund. Es enthält oligomere Procyanidine (what ever this is), viel ballaststoffe sowie Mineralstoffe/Spurenelemente, Calcium, Magnesium und Eisen. es werden 5-7 % der Mehlmenge durch TKM ersetzt. Geschmacklicj macht es sich nicht so deutlich bemerkbar,würde sagen, das Brot ist etwas nussiger.
thomas, Den olaf sch. hab´ich mal gegoogelt, kann aber Deine Frage richtg einordnen? Bitte um Aufklärung.
Und hier zumindest das Miseler, die Herbstlaibe haben schon den Besitzer gewechselt, sehen eh aus wie immer.
Bild

Uploaded with ImageShack.us
FBG Maja
Backe, backe Kuchen.... Brot is auch sehr lecker!
Benutzeravatar
Maja
 
Beiträge: 3584
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 08:20
Wohnort: Luxembourg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon Little Muffin » Mo 21. Mai 2012, 17:58

Trauenkernmehl hab ich auch schon im Reformhaus gesehen. Ausser Bohnenmehl (welches dem Baguette sein typischen Aroma abgibt, wie ich finde) habe ich auch nichts anders hier. Vielleicht noch Malzextrakt (z.b. Reformhaus).
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon _xmas » Mo 21. Mai 2012, 18:01

So ihr Lieben, ich fasse mich kurz. Es gehen Batards und das mediterrane Landbrot (beides nach Björn) mit zum Geburtstag.
Voller Freude musste ich heute feststellen, dass der Backofen die Unterhitze nicht mehr erledigt.
Da muss wohl endlich leider ein neuer BO her? :sp

Bild

Bild
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11289
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon Little Muffin » Mo 21. Mai 2012, 18:07

Anstelle einer neuen Heizspirale?

Ich überlege morgen auch das mediterane Brot von Björn zu machen. Momentan bin ich ein bisschen aufgeregt, weil ich am Mittwoch zum Vorzeichnen gehe, oder Vormalen. Keine Ahnung was mich erwartet und da wollte ich etwas einfaches mit wenig Organisation backen. Und ich wollte enldich ein Brot von Björn backen!
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8488
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 21.05.-27.05.2012

Beitragvon BrotDoc » Mo 21. Mai 2012, 18:20

Hallo Ulla,
nach zu wenig Unterhitze sehen die aber nicht aus bei dem Ausbund :top :top
Viele Grüße,
Björn
Bild

Mein Back-Blog: http://brotdoc.com
Benutzeravatar
BrotDoc
 
Beiträge: 4101
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 16:22
Wohnort: Haltern am See - Deutschland

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz