Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Little Muffin » Fr 24. Aug 2012, 19:08

Oh, das sieht aber wirklich gut aus, ist das Rezept schon zu finden?
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Andreas2233 » Fr 24. Aug 2012, 20:14

Hallo,

Eure Brote gefallen mir wirklich gut.
Ich habe schon seit Wochen kein Brot mehr gebacken.
Wir mögen derzeit mehr Brötchen und Abwechslung.
An vier Broten, weniger backen lohnt bei dem großen Ofen fast nicht, haben wir doch lange zu kauen...
M f G
Andreas

Ich kann kochen. Von Technik oder Mechanik habe ich keine Ahnung!

Fotoalbum
Benutzeravatar
Andreas2233
 
Beiträge: 366
Registriert: Di 10. Jul 2012, 05:55
Wohnort: Moormerland


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Naddi » Fr 24. Aug 2012, 22:11

Meine Versuchsreihe "Bauernbrote" geht in die Dritte Runde :cha
Vor 2 Tagen habe ich ein Bauernbrot gebacken, mit der Zugabe von einem Brühstück aus 50gr. geschroteten Roggenkörnen.
Sehr lecker und zum Nachbacken Empfohlen...



Bild

Bild[/

@ Calimera: TOLL und welches Bauernbrotrezept war dafür die Grundlage? Hast Du das Wasser von der Hauptwassermenge abgezweigt?

Hier ist irgendwas mit dem Zitat schief gelaufen :heul doch
Zuletzt geändert von Naddi am Fr 24. Aug 2012, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Goldy » Fr 24. Aug 2012, 22:45

Endlich ist es nicht mehr so heiß und man kann backen.......... :tL

Sehr leckere Sachen habt Ihr gebacken :top unter den Bedingungen ich konnte nicht es war viel zu heiß.
Gestern habe ich zum 1. Mal Elke Carolas Alltagsbrot gebacken aus dem CK mit Sonnenblumenkernen, sehr gut ,sehr lecker sagt sogar mein bester Brotesser.

Bild

Bild

Mit 1 Eßl.kaltem MC ohne Hefezusatz.Schmeckt etwas nussig durch die Sonnenblumenkerne.Der Teig war etwas weich habe 2 kleine Brote gebacken hatte alle Mühe beim Schleifen und Formen aber das Ergebniss hat uns gefallen. Danke an Elke Carola für das leckere Rezept.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon IKE777 » Fr 24. Aug 2012, 22:54

Goldy, deine Brote sehen so richtig knusprig aus. Nur gut, dass sie nicht hier liegen. Da könnte ich mich vermutlich nicht beherrschen.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Goldy » Fr 24. Aug 2012, 23:03

IKE777 hat geschrieben:Goldy, deine Brote sehen so richtig knusprig aus. Nur gut, dass sie nicht hier liegen. Da könnte ich mich vermutlich nicht beherrschen.

Die waren auch schön knusprig,sind schon weg habe sie in Scheiben eingefroren bis auf ein halbes mal sehen ob das länger frisch bleibt nur mit dem Sauerteig ich mag doch kein altes Brot.
Viele liebe Grüße :st Goldy :st
Benutzeravatar
Goldy
 
Beiträge: 2213
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:56


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon IKE777 » Sa 25. Aug 2012, 01:02

Goldy
ich mag auch kein altes Brot, jetzt bin ich froh, wenn es mal eines gibt, denn das wird alles kleingeschnitten und zu Altbrot vorbereitet! Davon stehen immer 2-3 Portionen im Kühlschrank. Was willst du mehr als sinnvolle Verwendung :lala
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Naddi » Sa 25. Aug 2012, 09:24

:eigens :eigens :eigens :eigens
Ich leide unter schlechtem Brotkarma. Hab gestern das neueste Rezept von Micha angesetzt, ein Emmerbrot mit Über-Nacht-Gare, statt Sauerteig hab ich meinen LM nach Bertinet genommen. Eigentlich war der Teig weich, aber super zu händeln und heute früh ist das Schei.... :mz Brot breit gelaufen. Menno big_haare
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon IKE777 » Sa 25. Aug 2012, 09:50

Ich bereite gerade das Emmerbrot mit Dinkel und Walnüssen vor.
Statt Weizensauerteig habe ich LM genommen. Ich hoffe, dass das klappt.

@Naddi
ist das Brot gleich breit gelaufen oder erst im Ofen?
Auch bei diesem Brot spricht Ebbi von weichem Teig. Gut dass ich gewarnt bin. Da backe ich doch vielleicht lieber gleich in der Form.
Man wird im Alter immer reicher - zumindest an Erfahrung.
Sagt Irene mit einem Zwinkern in den Augen.
Benutzeravatar
IKE777
 
Beiträge: 4415
Registriert: Do 8. Mär 2012, 14:40
Wohnort: Winterbach im Remstal


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Naddi » Sa 25. Aug 2012, 10:02

IKE777 hat geschrieben:Ich bereite gerade das Emmerbrot mit Dinkel und Walnüssen vor.
Statt Weizensauerteig habe ich LM genommen. Ich hoffe, dass das klappt.

@Naddi
ist das Brot gleich breit gelaufen oder erst im Ofen?
Auch bei diesem Brot spricht Ebbi von weichem Teig. Gut dass ich gewarnt bin. Da backe ich doch vielleicht lieber gleich in der Form.


Hallo Irene,
ich hab es direkt aus dem Kühlschrank auf den heißen Backstein gekippt und da machte es die Flunder :wue
Welches Rezept backst Du jetzt gerade?

Edit: das von Tosca richtig? Habs im Index gefunden. Auf dem Bild von Tosca sieht es auch relativ flach aus, vielleicht wirklich besser in der Form backen :ich weiß nichts
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon gitti » Sa 25. Aug 2012, 13:56

Hallo,
hab heute vormittag in der Küche gewerkelt und Bergsteigerbrötchen gebacken. Sie könnten etwas mehr Farbe haben, aber sonst sind sie gut geworden. Auf dem Gebiet schwächelt mein neuer Miele etwas. Ich muss die Backwaren immer etwas länger im Ofen lassen, als im Rezept angegeben, damit sie Farbe annehmen. So richtig hab ich den Dreh da noch nicht raus.

Den größten Teil hab ich eingefroren. Vielleicht bekommen sie ja beim aufbacken noch etwas Bräune. Bei welcher Temperatur backt ihr eure Brötchen auf?

Hier die Fotos:
Bild

Bild

Bild
gitti
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Little Muffin » Sa 25. Aug 2012, 14:40

ich hab es direkt aus dem Kühlschrank auf den heißen Backstein gekippt und da machte es die Flunder :wue


Was fällt dem denn ein! :tip

Meine Macarons wurden eben gefüllt. Bin mal gespannt ob meine Zitronenschoki auch fest wird, hat zur Zeit noch nicht den Eindruck.
Bild
Nur Verrückte hier...Komm Einhorn wir gehen!

Liebe Grüße, Daniela
Benutzeravatar
Little Muffin
 
Beiträge: 8558
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 10:03


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Naddi » Sa 25. Aug 2012, 15:03

Little Muffin hat geschrieben:
ich hab es direkt aus dem Kühlschrank auf den heißen Backstein gekippt und da machte es die Flunder :wue


Was fällt dem denn ein! :tip

Meine Macarons wurden eben gefüllt. Bin mal gespannt ob meine Zitronenschoki auch fest wird, hat zur Zeit noch nicht den Eindruck.
Bild


Ja Frechheit, doofer Teig .ph

Deine Macarons :katinka davon hätte ich jetzt gerne ein oder zwei oder zehn.... :p
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon gitti » Sa 25. Aug 2012, 15:16

Die sehen wirklich zum anbeissen aus..... .dst .dst .dst

Kannst du mir nicht eins oder zwei oder drei......rüberschieben???
gitti
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:50
Wohnort: im schönen Schwarzwald, nicht weit von Freudenstadt


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon UlrikeM » Sa 25. Aug 2012, 15:25

Ich will....ALLE .dst ... Füßchen hin oder her...das ist wirklich eine Luxusmeckerei ;)

Die Dinger sehen eifach grandios aus, Chapeau :kh

Vor meinem geistigen Auge sehe ich gerade die Himbeer-Macarons in einem Restaurant in der Nord-Bretagne. Die müssen ganz frisch gewesen sein .dst .dst Knuspriger Deckel, die Mandelmasse saftig, die Himbeerfüllung, keine Marmelade, traumhaft. Himbeere hoch drei .dst .dst .dst
Aber wenn ich so lese, was das für ein Aufwand ist, werde ich gleich unmutig :heul doch Wieviele Bleche muss man denn in den Sand setzen, um ein in etwa gelungenes Ergebnis zu produzieren?

Gitti, kann dir zum Miele nichts sagen. Es wundert mich aber, alle anderen Miele-Besitzer haben doch mit der Bräune kein Problem :ich weiß nichts
Ich habe nur einen AEG, der geht nur bis 230 Grad, damit backe ich an für 10-15 Minuten, restliche 5-10 Minuten dann bei 200-210 Grad. Das klappt immer.
Ich backe die Brötchen auf dem Lochblech, direkt über dem Stein. Seitdem werden auch bei O/U-Hitze die Seiten knusprig.

Goldy, das Elkecarola Brot ist eins meiner Lieblinge. Ich habe auch so meine Probleme mit dem etwas zu weichen Teig. Meistens weiche ich deshalb die Sonneblumenkerne nicht ein. Dann ist der Teig etwas fester und läuft nicht breit. Trocken wird es trotzdem nicht. Auch hält es sich sehr gut frisch. Da wir auch kein altes Brot mögen, wandert bei mir Brot meist geschnitten in den Kühler.

Cali, das Bauernbrotbacken geht ja wie geschmiert :lol: Sieht wirklich sehr gut aus. Ich weiß auch nicht mehr, ob es das von Hannes Weber war oder das von Lutz...oder hatte es Lutz von Hannes Weber :?

Paderbroner und ST-Baguettes :top
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon calimera » Sa 25. Aug 2012, 15:41

Nadia,
ich habe dieses Rezept genommen, http://blog.rezkonv.de/2011/10/08/bauernbrot-nach-hannes-weber/

Das Brühstück habe ich mit 100gr. von der Anschüttflüssigkeit gemacht. Musste dann aber an den Brotteig nochmals 30gr. zugeben. Im Nachhinein hätte er glaub noch etwas mehr vertragen... :ich weiß nichts

Die Macarons sehen wirklich ganz Sensationell aus. :amb
Kompliment :top
Es Grüessli
Ruth
Benutzeravatar
calimera
 
Beiträge: 1923
Registriert: So 14. Nov 2010, 17:31
Wohnort: Schweiz-Mostindien


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Feey » Sa 25. Aug 2012, 15:47

gitti hat geschrieben:Hallo,
.... Bei welcher Temperatur backt ihr eure Brötchen auf? ....


Ich hab eine Flawor Wave Bild
Da schmeiß ich meine benötigte Anzahl Brötchen rein und nach 10 min bei 175°C sind diese super knusprig. Da das Teil automatisch ausgeht macht es auch nichts, wenn ich sie noch länger drin lasse. Aufstehen, Brötchen reinschmeißen (das Teil muß nicht vorgeheizt werden) waschen, anziehen... FRÜHSTÜCKEN! :katinka Da hab ich auch kein schlechtes Gewissen wenn ich nur ein oder zwei Brötchen brauche bezüglich Energieverschwendung.
Mann, jetzt hab ich ja glatt Werbung für das Teil gemacht :p
Liebe Grüße
Feey BildBild
Benutzeravatar
Feey
 
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 16:23
Wohnort: Geldermalsen, Niederlande


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Krümel85 » Sa 25. Aug 2012, 15:54

Hallo miteinander,

wow das sind wieder tolle Backwerke diese Woche :top Und wenn es jetzt endlich nicht mehr ganz so heiß ist laufen die Öfen wieder auf Hochtouren :hx

Bei mir war heute auch endlich mal wieder Backtag. Es gab einen Herbstlaib und und Dinkel-Saatenbrötchen mit Vollkorn nach Marla. Beide Rezepte ließen sich super verarbeiten und ich freu mich heute schon aufs Abendessen bzw. Sonntagsfrühstück morgen :cha

Bild

Zwischendrin hab ich noch eine Pizza im Ofen gehabt aber die ist schon weg :hu

Ganz liebe Grüße und noch ein schönes Backwochenende!
Krümel85
 
Beiträge: 63
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:48


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon Annette » Sa 25. Aug 2012, 16:39

Meine älteste Tochter futtert so begeistert mein selbstgebackenes Brot, daß ich heute auch wieder ran durfte.

Saaten-Kraftbrot

Bild

Bild

und dann noch den goldenen Hamster. Er ist zwar etwas flach geblieben, schmeckt aber fantastisch.

Bild
Liebe Grüße, Annette
Benutzeravatar
Annette
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:33


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.8.-26.8.12

Beitragvon moeppi » Sa 25. Aug 2012, 18:03

Gitti, hast du es mal mit der FEUCHTEREDUKTION versucht?
Das bräunt schön.
LG Birgit
moeppi
 
Beiträge: 2543
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:18

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz