Go to footer

Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: SteMa, hansigü, Lenta


Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon SteMa » Mo 20. Jun 2016, 08:21

Guten Morgen zusammen,

Bei uns scheint zur Abwechslung mal die Sonne, ich hoffe, das bleibt auch noch etwas so.

Ich wünsche allen eine erfolgreiche Backwoche.

Hier geht es zurück in die letzte Woche.
Liebe Grüße
Stefanie

"Life is what happens to you while you're busy making other plans." John Lennon
Benutzeravatar
SteMa
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1570
Registriert: So 10. Feb 2013, 23:52
Wohnort: Haltern am See


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Naddi » Mo 20. Jun 2016, 16:46

Moin zusammen :sp

Hamm bin da wohl die Erste in dieser Woche, gar nicht meine Art, bin doch sonst immer die Letzte :XD

Hatte gestern völlig verstrahlt vergessen, einen Levain anzusetzen, also kurzerhand einen Baguetteteig angesetzt, damit Mann heute was als Pausenbrot mitnehmen konnte

Bild

Bild

300 T65
25g Ølandweizenmehl
25g Alpenroggen
250-260g Wasser (Edit: vielleicht erst mal mit 240g beginnen)
Je einen großen TL Levain & LM
8,5g Salz
2,5g Hefe

Alles bis auf Salz und Hefe verkneten, 30 Min. Autolyse. Hefe und etwas später Salz zugeben, 7 Min. langsam kneten, letzte Minute etwas schneller bis sich der Teig von der Schüssel löst.
Bulk Fermentation 60 Min. alle 20 Min. s&f.
Teig über Nacht bei 4 Grad parken.
Morgens kurz akklimatisieren lassen. Teig teilen, zu zwei Zylindern aufrollen, 15 Min. ruhen lassen. Fertig formen. Stückgare 30 Min. während der Ofen heizt.

Als ich den Teig heute Morgen aus dem Kühlschrank nahm, sah der eher nach wenig Poren aus, hab nicht wirklich viel erwartet.

Aber dann :ich weiß nichts
Bild

Ich dachte, ich fall vom Glauben ab :mrgreen:

P.s. Ich backe meine Baguettes mit Schluss nach oben und ritze daran entlang ein :p
Zuletzt geändert von Naddi am Mo 20. Jun 2016, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Herzlichst
Nadja
Benutzeravatar
Naddi
 
Beiträge: 4490
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 16:08
Wohnort: Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon hansigü » Mo 20. Jun 2016, 17:15

Hallo Naddi,
die sehen ja sehr lecker aus, da hätte ich gerne auch welche als Pausenbrot, obwohl ich ja eher der Roggenfan bin. Aber so ein lecker Baguette zwischendurch .dst
Super Porung :top :kh :kl
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Lulu » Mo 20. Jun 2016, 19:09

Naddi...ich bin auch eher der Roggen Typ....aber bei so einem guten Ergebnis greife ich auch gern mal zu und zwar mit Honig oder Erdbeermarmelade.
Hast du gut gemacht :top

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon littlefrog » Mo 20. Jun 2016, 20:10

Die Sonne hat heute auch bei uns ein Gastspiel gegeben. Meine Schwarzwälder Krusten von Bäcker Süpke sind bei mir gerade aus dem Ofen gekommen und riechen lecker! Etwas abgewandelt mit Roggen-VK-ASG, Vorteig mit Ruchmehl, und auch in Roggen-VK gewälzt. Der Anschnitt ist schon verputzt :hu

Bild

Bild
Liebe Grüße, Susanne (das Fröschlein, quaak) :BBF

Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
littlefrog
 
Beiträge: 1980
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 16:55
Wohnort: Oberes Gäu


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon _xmas » Mo 20. Jun 2016, 20:44

@Naddi, extrem gut :top

@Fröschlein, die Kruste muss ich wohl auch einmal backen :hu
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11290
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Sheraja » Mo 20. Jun 2016, 20:47

Hier meine l Backerzeugnisse von letzter Woche, bin nur nicht dazu gekommen sie zu posten.
Habe grad ein bisschen viel um die Ohren
Als erstes ein Brot aus dem Larousse das Buch vom Brot von Erich Kayser. Ehrlich gesagt, bin ich eigentlich enttäuscht von dem Buch, weil die Teige sich fast immer ähnlich sind und nur die Auswahl an Formen variabel. Aber ich habe das zu spät erkannt und nun steht das Buch halt da.
Da alle Rezepte fast gleich sind, weiss ich echt nicht mehr welches Brot ich nun tatsächlich ausgewählt hatte. Ich glaube es war das Landbrot. Ein klassisches Weizenbrot ]Bild
Der Aufriss bzw. die Form sind nicht so ganz gelungen, aber das Brot war geschmacklich ok.
Bild

Als nächstes gab es mal ein Pizza der Teig ist wirklich oberlecker, dünner Teigboden locker und kross und ein schöner krustiger Teigrand.
Die Bilder wurden allerdings nichts, eines kann ich grad so verwenden.
Bild
https://www.ploetzblog.de/2013/07/13/pizza-manitoba/

Am Sonntag hatten wir im Seniorenheim das grosse Sommerfest, mit Kuchenbuffet. Nebst den professionellen Kuchen bzw. Torten sollten hausgebackene Kuchen die Auswahl ergänzen.
Ich war ein wenig im Stress, sodass ich nicht alles bildlich dokumentiert habe.
Ich habe eine Schweizer Rüblitorte gemacht und einen Russenzopf. Da ich den Teig recht kurzfristig ansetzten musste, habe ich am Vorabend ein Paté fermentée angesetzt und dem Hefeteig noch LM zugesetzt, das Resultat war ein "Monsterzopf". Die Füllung habe ich so aus dem Handgelenk gemacht mit Haselnuss, Apfel, Sahne und Johanissbeergelee.

Bild

Heute habe ich noch ein Möhrenbrot gebacken, die Bilder stelle ich dann morgen ein und dann geht's ans Baguette backen. Da bin ich mal gespannt wie ich das hinkriege. Muss mich noch positiv programmieren nach meinen Misserfolgen. Wird schon werden :)
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 599
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Lulu » Mo 20. Jun 2016, 21:14

Sheraja.gut geworden :top .
Im Pflegeheim meiner Mutter war letzte Woche auch Sommerfest..mit hausgebackenem Kuchenbuffet...und abendliches Grillen.
Dort habe ich das 1. Mal LPG -kuchen gegessen...sehr lecker.
Kannte ich noch gar nicht ...obwohl ich eine Brandenburger Pflanze bin.

Susanne...prima dein Weissbrot :tc

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Cupper2 » Mo 20. Jun 2016, 22:21

Naddi, wann bist du da denn aufgestanden? :shock:

Sheraja sehr schöner Zopf.

Lulu, musste gleich mal LPG-Kuchen googlen. Meine Oma hat so etwas auch gebacken, aber ganz bestimmt nie nicht niemals LPG-Kuchen dazu gesagt. Eher Schneewittchenkuchen, wenn ich die Bilder richtig sehe. Heute bin ich traurig, dass ich nicht öfter mal Zeit hatte mit der Oma zu backen, obwohl als Kind wollte sie uns eh nicht so gern dabei haben.
Es grüßt ganz herzlich Cupper
Benutzeravatar
Cupper2
 
Beiträge: 182
Registriert: Do 9. Jan 2014, 19:25
Wohnort: Berlin


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Lulu » Mo 20. Jun 2016, 22:51

Cupper, Schneewittchen Kuchen kenne ich....ist dem ähnlich. Den habe ich das letzte Mal vor ca. 30 Jahren gebacken. So kann ich auch keinen direkten Vergleich ziehen.

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon UlrikeM » Di 21. Jun 2016, 02:43

Montagabend und es gibt schon was zu bewundern :D
Sehr schön, Naddi, tolle Krume :top

Klasse, Susanne! Jedes Mal, wenn ich die Schwarzwälder Kruste sehe, kann ich gar nicht verstehen, dass ich das noch nie gebacken habe. Muss ich wirklich unbedingt mal.

Sheraja, schon blöd, wenn man sich beim Bücherkauf vertut. Vielleicht kannst du es ja verkaufen :ich weiß nichts
Der Zopf ist in jedem Fall sensationell und der Pizzaboden sieht so aus, als sollte man den unbedingt mal nachmachen.

Lulu, was ist denn ein LPG-Kuchen?

Mein Schatz war Ende letzter Woche im Schwarzwald wandern und ich konnte machen, was ich wollte :mrgreen: Und ich habe (unter anderem) die ganze Zeit gebacken :lol:
Als erstes habe ich den neuen Fermentstarter von Deffland ausprobiert, den mir ein lieber Mitbäcker hat zukommen lassen. Ausgesucht habe ich mir mein Uralt-Rezept, dass ich Anfang des Jahres abgewandelt hatte. Zwei Fermentsauerteige- W+R, keine Hefe, Mischung aus VK-Mehl und verschiedenen Typenmehlen.
Hat fürs erste Mal ganz gut geklappt, aber die eine Stunde Stückgare hat nicht gereicht, bei mir warens eher zwei. Die ganze Zeit heizte dann der Ofen, vielleicht der Grund, warum der Brotboden viel dunkler wurde als gewöhnlich und das Brot trotz eines TA von 180 fast ein bisschen trocken war. Die Sonnenblumenkerne waren lange genug eingeweicht :ich weiß nichts
Aus denen hat die Krume wohl ein bisschen Feuchtigkeit gezogen, denn am nächsten Tag war es nicht mehr trocken, nicht so feucht, wie ich hoffte, aber auch nicht mehr trocken. Es schmeckt mir und meinem Mann sehr gut. Ich bleibe dran und erprobe weiter, als nächstes sind Brötchen von Marla auf dem Plan, noch in dieser Woche, solange der Fermentansatz noch zu gebrauchen ist.

Bild

Bild

Am Abend des Backtags habe ich dann drei verschiedene Baguettes vorbereitet, ich war doch der festen Annahme, dass am Samstag das Backtreffen stattfindet :mrgreen: und das wollte ich nutzen, meine liebsten Baguettes mal direkt zu vergleichen.
Die Präsidenten,
das N°1 Baguette mit Roggen-ST und
das traditionelle französische Baguette von Schelli mit Weizen-Levain.

Zusätzlich wollte ich ausprobieren, ob die Baguettes nicht auch schon nach 20-22 Std gebacken werden können. Samstagmittag, auch ohne Backtreffen ;) ging´s los.
Erst die Präsidenten...

Bild

Bild

Bild

Klappt, kann man doch so sagen, oder ;) Und das trotz erschwerter Bedingungen. Zwei Teige waren schon draußen zum Akklimatisieren (das Präsidentenbaguette lasse ich 30 Minuten draußen stehen), da kam lieber Besuch und brachte mir neue Arbeit 8-), einen Reinzuchtsauer (San Fancisco Sour Dough). Ein bisschen Quatschen musste sein und der Teig warten. Aber auch das macht der Teig mit.

Das N°1 muss zwei Stunden draußen stehen, bei mir dann drei. Dieser Teig war von allen dreien im Kühlschrank am wenigsten aufgegangen. Wenn dann die Klinge nicht etwas stumpf gewesen wäre,wäre das mit dem Ausbund auch was geworden, denke ich...

Bild

Bild

Auch das Schelli-Baguette habe ich akklimatisieren lassen, etwa 45-60 Minuten und dann nicht auf Schelliart in die Länge gezogen, sondern ganz normal zu Zylindern gerollt, entspannen lassen und geformt. Die Gare etwas verlängert. Gebacken... und glatt vergessen, ein Foto von den Stangen zu machen :ich weiß nichts Denn der Liebste war heimgekehrt und hatte auf der Heimreise über das Elsass verschiedene Pasteten mitgebracht. Perfekt, um die Baguettes zu verkosten. Erst natürlich ohne alles, aber dann :mrgreen:

Bild

Das Linke ist das Schellibaguette, in der Mitte die N°1 und rechts der Präsident.

Fazit des Geschmackstests: Es schmecken alle :D Auf dem dritten Platz ist die N°1, der Roggensauer ist uns, obwohl der Geschmack mild war, im direkten Vergleich zu Schellis Baguette mit Weizensauer doch etwas zu dominant.
Die beiden anderen kann man fast nicht vergleichen, wir konnten uns nicht zu einem Sieger durchringen. Die Präsidenten, mild und sehr locker (Bio-W550 von dm), fast ein wenig süßlich, das ST-Baguette schön komplex mit kaum wahrnehmbarer Säure, schöne, lockere Krume.
Alle Baguettes hatten übrigens eine super krachige Kruste, alle gebacken bei 250°C durchgängig 18-20 Minuten mit Schwaden.

Aber ich bin noch nicht fertig. Gestern habe ich ein Rezept gebacken, dass ich vor 46 Jahren das erste und einzige Mal gebacken hatte, mit meiner Mutter, die mir das Grundkochbuch aus dem es war zu Weihnachten geschenkt hatte. ich erinnere mich noch genau, wie sie geflucht hat, weil der Teig so weich war :lol: Erinnert ihr euch noch an die Kochbuchautoren Arne Krüger und Anette Wolter? Die waren mal sehr bekannt. Von denen ist das Buch und das Rezept für den Schlesischen Quarkstreuselkuchen.
Weich war der Teig, aber das 405er vom Bauckhof ist prima und ließ sich gut auskneten.
Ich hatte nur 750g Quark, weshalb ich dann noch eine Kirschfüllung gekocht habe. Ein Drittel der Teigplatte habe ich dann nur dünn mit Quarkmasse bestrichen und dann die Kirschfüllung drübergestrichen.
Bild

Bild

Bild

Sehr lecker, der Kuchen, schön saftig. Es gibt keinen Grund, noch mal 46 Jahre zu warten, der wird jetzt öfter gebacken. Bisschen Feintuning noch, vielleicht, einen kleinen Vorteig über Nacht statt des Dampferls, aber Füllung und Streusel könne bleiben.

Und nun... Gute Nacht snoopy
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3587
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Lenta » Di 21. Jun 2016, 08:52

Klasse Ergebnisse, Ulrike, und perfekt dokumentiert :kl :kl

Rein äußerlich gefallen mir die No.1 am besten, ich mag auch einen kleinen Roggenanteil. Von dem her gehe ich schnell das Rezept kucken. :del
Liebe Grüße, Lenta
Benutzeravatar
Lenta
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10326
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 15:48
Wohnort: Jenseits der Alpen, manchmal auch jenseits von Gut und Böse


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon hansigü » Di 21. Jun 2016, 09:30

Ulrike, hier gibts die LPG-Kuchen Erklärung :lol: ;)
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 7225
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Sheraja » Di 21. Jun 2016, 10:51

So hier nun noch mein Möhrenbrot von gestern abend
Ich habe das Brot schon zweimal gebacken und der erste Versuch im Anfängerfragen vorgestellt, weil das Brot nicht gut wurde.
Mit dem dritten Brot bin ich ganz zufrieden, ist noch etwas zuu kompakt,
jedoch saftig rustikal und fein geworden. Vielleicht hätte es noch von unten mehr Hitze gebraucht.
Bild

Bild
mit einem Grüezi und Hallo :hu
Benutzeravatar
Sheraja
 
Beiträge: 599
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 18:53
Wohnort: VS-Villingen


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Lulu » Di 21. Jun 2016, 13:10

Hansi ....aha ...der LPG Kuchen ist Thüringer Spezialität, daher kenne ich Brandenburger Pflanze ihn nicht :mrgreen: .

Cupper, den Schneewittchen Kuchen kenne ich mit einem Teil Schokoladenteig-Anteil und ohne getränkte Kekse.

Ulrike....da hast du die sturmfreie Bude aber richtig ausgenutzt :mrgreen: . Ich mag solche Backtage.....wo ich abends völlig groggy ins Bett falle...und dann sage....ein toller Tag war das. :mrgreen:auch wenn ich dann eine Schmerzpille mehr benötige.
Der Streuselkuchen sieht sehr lecker aus....und über die Baguette brauchen wir gar nix zu sagen :top

Sheraja... Möhrenbrot hatte ich noch nie in der Röhre. Sieht gut aus :top

Liebe Grüße
Renate
Lulu
 
Beiträge: 1708
Registriert: Do 25. Okt 2012, 19:04
Wohnort: Land Brandenburg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Hesse » Di 21. Jun 2016, 13:35

Boah…was für Backorgien hier ! :top

Herrliche Baguette- aber auch die anderen Gebäcke sind eine wahre Freude ! :kh

Toller Bagu- Vergleich Ulrike, bin selber schon sehr gespannt auf die Präsidenten- die backe ich in einer Woche, dann weiß ich wieder, wie sie schmecken. :sp

Heute nach Feierabend, backe ich noch einmal ein Backrahmenbrot für meinen Ältesten mit Familie, es ist dann vorläufig das Letzte, sie wollen jetzt wieder Brote so Richtung “Herbstlaib”- also so ca. 30% Roggen, Saaten und dunkles Weizenmehl.

Dann bin ich noch an einem Frühstückshörnchenbackversuch- meine “Butterhörnchen mit Joghurt” schmecken allgemein zwar immer noch- aber die Herstellung mit der eintourierten Butter ist mir jetzt im Sommer zu aufwändig :roll: zumal hier ab Morgen der Hochsommer einkehrt und so gern ich auch backe- bei über 30° ist mir dann Schwimmen und am Abend im Garten sitzen (möglichst mit was auf dem Grill :mrgreen: ) lieber. ;)

Hier in der Rezeptdatenbank habe ich ein tolles Rezept von BrigitteT (Billa) gefunden- da ist mir allerdings zuviel Butter drin und dann isst sie meine Frau nicht. Das Rezept ginge wohl auch mit weniger Butter- na ich werde was basteln. Einen Poolish habe ich gestern dafür noch angesetzt und Joghurt kommt auch wieder rein- finde den leicht säuerlichen Geschmack noch besser als ein Sauerteiganteil.

Grüße von Michael

Nachtrag : die Spitzenbäckerin Billa (BrigitteT) hat mich auf ein prima Rezept hingewiesen, bei welchem das zuweilen lästige Tourieren der Butter auch entfällt. Sehr lieb von Dir, Brigitte ! :del
hier zu lesen>klick.
Backe ich demnächst mal ohne Füllung, da bei uns auf die Hörnchen immer "was drauf kommt". :D
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne."
(Hermann Hesse.) Daher >Ein paar Backergebnisse>klick
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1475
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon sonne » Mi 22. Jun 2016, 15:00

Naddi,
was soll man sagen außer toll :hu - hätte die gerne auch gehabt..

Susanne ,
deine Schwarzwälder mit Ruchmehl ist klasse geworden. In letzter Zeit backe ich auch öfter mit Ruchmehl in allen Variationen.

Sheraja,
hast Du fleißig gebacken, Brot, Pizza und Zopf alles gut gelungen.. :hu

Ulrike,
schön das Du dich mit der Backwoche vertan hast :XD .., sonst hätten wirdie schöne Baguettes vorher nicht gesehen. :lala .Was machst Du am Samstag, kommen die nächste 3 auf deine Backliste?? :D

So ein Stück Streuselkuchen könnte ich gerade vertragen. :hu .


Bei uns gab es aus Dinkel /WVM 1050 Brot und Emmerbrötchen über Nacht mit wenig Hefe. Wobei ich mit dem Ergebnis unzufrieden bin :tip . Die Brötchen sind außen knusprig und Ihnen weich aber nicht so fluffig wie ich es gerne hätte.Muss noch bisschen Üben..

Pizza nach 72 Std. mit 3,5 g Hefe :kk

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße .adA
Anna
sonne
 
Beiträge: 787
Registriert: Sa 26. Jul 2014, 11:23
Wohnort: NRW


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Steinbäcker » Do 23. Jun 2016, 10:02

Hallo an’s Forum,
bin zur Zeit etwas in Zeitnot, deshalb würdige ich nicht alles im Detail.
Besonders gefallen haben Naddi’s Baguette, Susanne's Schwarwälder Krustenbrot sowie natürlich Sheraja's Super-Monsterzopf und Ulrike's Baguettevergleich. :top

Bei mir gibt's auch wieder mal etwas Brot.
Freestyle mit WST und Poolish, Mehle diesmal Weizen 1050'er (teilweise als Ruchmehl) und 20% Roggen, Brühstück mit Grünkern, Sonnenblumen- u. Kürbiskernen, Chia und Quinoa, sowie etwas Senfsaat.

Bild

Bild

Ich glaube bei der Stockgare war ich etwas ungeduldig, aber die Zeit drängte. Ergebnis war aber essbar, GöGa hat schon ein halbes Brot verschlungen und Sohnemann die andere Hälfte "abgeschleppt". Nur gut, daß ich immer zwei backe, sonst wäre schon wieder Brotnotstand! :lala
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 848
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon Lolovitch » Do 23. Jun 2016, 11:31

Hallo Bäckerfreunde!

Super Woche wie ich sehe, gratulation!

Nadja, ganz schöne Baguettes! Mal sehen, ob meine auch so schön werden (Vorteig ist im Kühlschrank bis zum Wochenende).

Sheraja, Russenzopf passt immer, sehr schön!

Ulrike, dein Wochenprogram gefällt mir besonders, alles topp!

Bei uns war heute morgen backen für Freunde und Familie angesagt. Rausgekommen sind 2 Doppelbrote, jedes 2.5 kg. Riecht schon wunderbar, freue mich aufs anschneiden.
Bild

Bild
Zuletzt geändert von Lolovitch am Do 23. Jun 2016, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
Herzlichen Gruss, Laurent
Benutzeravatar
Lolovitch
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 13:27
Wohnort: Im Aargau


Re: Backergebnisse und Erlebnisse vom 20.6. - 26.6.2016

Beitragvon _xmas » Do 23. Jun 2016, 11:37

Hallo Laurent, ein paar Infos, Rezept, Link o.ä. wären bei einigen Lesern sicherlich willkommen und versteht sich als kleine Serviceleistung in diesem Thread :xm ;)
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 11290
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz