Go to footer

Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Hier könnt Ihr Eure Backergebnisse einstellen und darüber berichten.

Moderatoren: hansigü, Espresso-Miez, Lenta


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Marie » Do 23. Mär 2017, 09:33

hansigü hat geschrieben:

Marie, gibt es 812 Dinkelmehl, wußte ich gar nicht :ich weiß nichts



laut dem Mann von der Mühle ist das 812er so eine Zwischending von 630 und 1050. sie hatten auch nur ein 812er da.
Liebe Grüße

Marie
Benutzeravatar
Marie
 
Beiträge: 255
Registriert: So 23. Okt 2016, 19:58


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon _xmas » Do 23. Mär 2017, 11:38

Zitat dinkelmehl.info.de:

Welche Dinkelmehl Typen gibt es?

• Dinkelmehl 630
Es ist das hellste der Dinkelmehltypen. Die Zahl 630 steht, wie schon angesprochen, für den Gehalt an Mineralstoffen pro 100 Gramm. Das Mehl kann im Prinzip wie Weizenmehl der Type 405 verarbeitet werden.

• Dinkelmehl 812
Das Dinkelmehl Type 812 ist etwas dunkler als Type 630 und geschmacklich präsentiert es sich kräftig und wohlschmeckend. In der Verarbeitung ersetzte es wahlweise Weizenmehl der Type 405 oder der Type 550.

• Dinkelmehl 1050
Es ist das dunkelste der Dinkelmehlsorten, herzhaft im Geschmack und gut zu verarbeiten. Durch den hohen Anteil Mineralstoffe weist das Dinkelmehl Type 1050 einen hohen Nutzwert für die Gesundheit auf, da kaum Getreideanteile fehlen.
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon hansigü » Do 23. Mär 2017, 12:32

Die liebe Ulla, ein wandelndes Lexikon, bzw. weiß wo was steht, dankeschön :del
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon EvaM » Do 23. Mär 2017, 14:28

zur Info @ Alle

Ich wollte eben nachschauen, ob die Drax-Mühle Dinkelmehl als Typ 812 führt. Zu meinem Erstaunen bietet Monika Drax jetzt auch Dinkel-Ruchmehl und Weizenruchmehl an.
Ich mag ja das Dinkelmehl von der Drax-Mühle wegen des besonderen Geschmacks sehr gern. Das Ruchmehl könnte auch sehr interessant sein.

P.S. Die Kleine von Stefanie dreht sich immer im Laufe des Tages! Das Foto scheint eigenwillig zu sein,oder ist die Kleine schon trotzig? :XD :XD
Lieben Gruß Eva
Benutzeravatar
EvaM
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 21:12


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon KleinErna » Do 23. Mär 2017, 23:39

Hmmmm, sage ich nur zu euren Broten und "atme" grade den Duft ein.
-----------------------------
Brot ist alle, ein neues mußte her: https://brotdoc.com/?s=Ferment+brot
Nach diesem Rezept, bzw. mit den in diesem Rezept gewählten Zutatenmengen, habe ich mein Mischbrot gebacken. Etwas mußte ich meine Mehlsorten/-Grade austauschen.
Fermentbrot 22.3.2017

Bild

Bild

Grüßle, KleinErna
Benutzeravatar
KleinErna
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 00:15


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Steinbäcker » Fr 24. Mär 2017, 00:39

Ihr habt alle wieder toll gebacken, kollektives Lob! :kl :kl :kl

Ich hab auch noch was, ist aber eigentlich das Gleiche wie immer :oops:.
Freestyle nach Steinbäcker, mit WST & Poolish & Körnerbrühstück, Schüttflüssigkeit dunkles Hefeweizen.
ST & Poolish mit DVK und Ruch-1600'er angesetzt
Mehle: 70% W812'er, 15% DVK, 15% Ruch 1600'er
Brühstück: SB- & Grünkerne, Leinsamen, Sesam, Quinoa, Amarant, 5-Kornschrot
Bild

Bild

Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon hansigü » Fr 24. Mär 2017, 10:00

KleinErna und Rochus schöne Brote sind das geworden :top

So und nun noch meine Brot von gestern. Das Rauriser Roggenvollkornbrot nach Lutz.
Da konnte ich wirklich nur die Hälfte vom Schüttwasser nehmen, das BIO RVKM von Alnatura nimmt bei weitem nicht soviel Wasser auf. Aber es duftet schon mal sehr lecker, ist schön feucht und hält sich sicherlich keine 14 Tage, wie Lutz geschrieben hat :lol: .dst :katinka

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon _xmas » Fr 24. Mär 2017, 13:40

Schöne Gebäcke, wohin das Auge schaut :ma

Hansi, für ein Vollkornroggenbrot wieder eine schöne Krume. :top
Alle sagten: das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.
Benutzeravatar
_xmas
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 12014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 23:05
Wohnort: tief im Westen


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon hansigü » Fr 24. Mär 2017, 13:42

Stimmt Ulla, und es schmeckt uns hervorragend .dst
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Fagopyrum » Fr 24. Mär 2017, 15:43

sorry,

soviel los bei uns, da wird oft nur gebacken und gegessen und photos machen fällt hinten runter.

diese woche wieder hefewasserbrot, freestyle...Bild

wegen omabesuch so schnell weggefuttert, kein anschnittbild.

dann noch für den lieblingssohn ein geburtstagsbrot:
frei nach kappl, weicher teig gedreht und rein in die couronne form.


Bild

Bild

wegen diverser familienbesuche hoffe ich noch ein anschnittphoto liefern zu können...

grüße suse
Brotbacken macht glücklich, zumindest bis zum Anschnitt :hu
Wer sagt, das man Glück nicht essen kann, hat noch kein gutes Brot genossen.
Fagopyrum
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:27
Wohnort: Rhein Main


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Fussel » Fr 24. Mär 2017, 18:40

Hmmm, mjam, Suse, die sehen aber lecker aus!
Bei mir war diese Woche nix mit Backen wegen Abwesenheit am WE, nächstes und übernächstes wird es genauso sein. Ich kann also nur aus der Ferne Eure Köstlichkeiten ansabbern .dst
Fussel
 
Beiträge: 861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 19:10


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Hesse » Fr 24. Mär 2017, 18:40

Habe mir eben mal alle Brote und sonstige Gebäcke “reingezogen” und kann nur eines sagen: Ganz und gar prima Gebäcke dabei! :top :top :top

Gerde kam bei mir noch ein Butterkuchen aus dem Ofen- wenigstens ist er nicht ganz so dunkel geworden, wie der kürzlich an anderer Stelle gezeigte. Beinahe war es aber wieder soweit :mrgreen: - die Nachbarskatze hatte mal wieder unseren Garten zum Revier erkoren und musste sofort vertrieben werden… :roll: (Sie wühlt die Blumenbeete auf und äh... :kdw )

Das Innenleben vom Kuchen kann ich leider nicht zeigen, wenn das Teil abgekühlt ist, wird er eingefroren und geht demnächst "außer Haus"... :cry:

Bild


Wünsche allen ein schönes Wochenende und ganz viel Spaß beim Brötchenbacken- bin schon sehr gespannt und versuche nächste Woche nach zu backen. :D

Grüße von Michael
"Einem jeden Anfang wohnt ein Zauber inne" (Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1702
Registriert: So 29. Mai 2011, 22:08
Wohnort: Nähe Freiburg/Brsg


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon cremecaramelle » Fr 24. Mär 2017, 20:44

hansigü hat geschrieben:So, so Irmgard , Fauleweiberbrote backen, soweit ist es schon mit dir gekommen :lol: ;)


Ich glaub, da verwechselst Du was, Hansi. Ich habe diese Woche noch gar kein Brot gebacken.
:ma Wer mir die Flügel stutzt, muss damit rechnen, dass ich auf meinem Besen weiterfliege
mein Brotblog: http://wildes-brot.de
Benutzeravatar
cremecaramelle
 
Beiträge: 1288
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 09:20


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon hansigü » Fr 24. Mär 2017, 21:00

O sorry, Irmgard,da war ich wahrscheinlich noch zu müde, meinte doch Sheraja, aber so ist das wenn man nicht ganz auf dem Posten ist :del
Habs gleich geändert!

Suse, sieht toll aus :top
Michael der Kuchen sieht jetzt wirklich gut gebacken aus, keine Hexenstyle :P
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Amethyst » Sa 25. Mär 2017, 23:53

Bäckerbrötchen nach Ikors http://ikors.blogspot.de/2014/07/backerbrotchen.html

ich habe die Hefemenge halbiert und statt dessen 100 g LM dazugegeben, dafür 66 g Mehl und 33 g Wasser abgezogen. Geknetet nicht im Thermomix (da bin ich lange drüber weg Bild), sondern mit der Ankarsrum, mit der Rolle.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Weltmeisterbrötchen nach Jushka Brand https://sugarprincess-juschka.blogspot. ... -Sohn.html

auch hier Hefemenge halbiert, statt Roggensauer Weizensauer genommen und 40 g übrigen LM dazugegeben. Beides gebacken auf dem Backstahl.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Liebe Grüße

Annette
Amethyst
 
Beiträge: 74
Registriert: So 29. Jan 2017, 17:14
Wohnort: Lehrte


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Steinbäcker » So 26. Mär 2017, 10:48

Suse, tolle Brote, beide sehr schön rustikal, gefallen mir sehr gut! :top
Annette, wunderschöne Brötchen, Gratulation! .dst
Hansi, deine Roggenbrote schauen herrlich saftig aus, wenn ich nur die GöGa überzeugen könnte, würde ich auch öfters rocken ... meinte roggen!
Michael's Butterkuchen schaut auch super aus!

Ich war eigentlich am Grillen, als Brot sollten schnell ein paar Baguette her.
Der Teig stand, auf Verdacht vorher angemengt, 28h zur kalten Gare bereit. Dann habe ich mich vom Grill losgerissen und flott ein paar Baguettes geformt und zu Gare auf'nem Baguetteblech gestellt.
Dann schnell auf'n Backstein drapiert und eingeschnitten, sehen sie entsprechend "rustikal" aus.
Geschmeckt haben sie zwar, aber die Porung hätte ich mir schon etwas wilder vorgestellt! :tip
Bild
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon hansigü » So 26. Mär 2017, 19:28

Rochus, jepp die sind schön saftig und lecker .dst
Deine sehen aber auch immer toll aus, nun ja wilde Porung hin und her, da musst du noch üben .adA

Annette, tolle Brötchenvielfalt :top

Da wir heute eine Nichte in der Nachbarstadt besucht haben, wollte ich ihr auch ein leckeres Brot mitbringen. Da stieß mal wieder auf das Bauermkrustenbrot von Bäckermstr. Felzl aus dem tollen Brot von Barbara van Melle "Der Duft von frischem Brot". Ich glaube ich hattes es irgendwann schon mal gebacken. Naja gesagt getan, immer schön nach Rezept, bis auf den ST, da mache ich lieber doch meinen Salzsauer! Aber die Rezeptangaben stimmen überhaupt nicht. TA über 200, also Brei! Dann machte es "Klick" das hattest du doch schon mal, nun gut ist schon über ein Jahr her :lala
Jetzt kommt eine Notiz ins Buch.
Habe dann noch ne Menge Altbrotbrösel zugegeben und dann unter sportlicher Wirkgymnastik die Teiglinge ins Körbchen verfrachtet. Beim Einschießen lief es breit, zu breit fürs Lochblech, aber ging grad noch. Nun es ist ein äußerst leckeres Roggenmischbrot mit schöner Kruste geworden, sehr lecker .dst

Bild

Bild
Gruß Hansi


In der Not isst der Bauer die Wurs(ch)t auch ohne Brot!
Benutzeravatar
hansigü
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8050
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:42


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Steinbäcker » So 26. Mär 2017, 21:29

hansigü hat geschrieben:Rochus, ... nun ja wilde Porung hin und her, da musst du noch üben .adA

Das hab ich befürchtet! :lala
Mit dem Kleinzeugs hab ich so meine Problemchen!
Grüße,
Rochus
Benutzeravatar
Steinbäcker
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 23:35


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon UlrikeM » So 26. Mär 2017, 22:33

Eine schöne Vielfalt konnte ich eben wieder mal in der Backwoche bewundern, richtig schönes Brot und tolle Brötchen. Der Butterkuchen :top Michael
Liebe Grüße Ulrike
Benutzeravatar
UlrikeM
 
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 02:23
Wohnort: Süd-Hessen


Re: Backergebnisse und - erlebnisse vom 20.3. - 26.3.2017

Beitragvon Amethyst » So 26. Mär 2017, 22:50

Heute die erste Pizza seit gefühlt 100 Jahren gebacken, ist wirklich Jahre her.

Bild

Diese 4 kleinen friere ich ein, zwei große haben wir :hu

Bild

Da es eine spontane Entscheidung war (mein Mann hatte nach einer fast 3-stündigen Hundewanderung großen Hunger, da das Mittagessen ausgefallen war) war keine Zeit für lange gereifte Vorteige. Ich habe mich für dieses Rezept http://sallys-blog.de/rezepte/sallys-be ... izzasosse/ entschieden, mit reduzierter Hefe und weniger Zucker, dafür Zugabe von 70 g heute Morgen aufgefrischtem Lievito madre.

steinbäcker hat geschrieben:Annette, wunderschöne Brötchen, Gratulation!


hansigü hat geschrieben:Annette, tolle Brötchenvielfalt


danke2

Wenn ich helle Brötchen mache, mache ich sie eigentlich selten pur, sondern immer ein paar davon mit Käse, Sonnenblumenkernen... Ich esse auch sehr gerne Mohnbrötchen, aber ich muss erst mal suchen gehen, wo ich den Backmohn hingeräumt habe, den ich neulich gekauft habe. :?

Wenn ich Eure Backwerke sehe, möchte ich vieles davon am liebsten sofort ausprobieren, aber wer soll das alles essen? :ich weiß nichts
Amethyst
 
Beiträge: 74
Registriert: So 29. Jan 2017, 17:14
Wohnort: Lehrte

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu wöchentliche Backergebnisse und -erlebnisse

Wer ist online?

0 Mitglieder





Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Rezept, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz